erweiterte Formen des Partikels に

Im Gegensatz zum Deutschen gibt es im Japanischen bekanntlich keine Präposition als Wortart. In vielen Fällen wird die Aufgabe einer Präposition, die Kennzeichnung der Beziehung zwischen einzelnen Wörtern in einem Satz, durch Partikeln abgedeckt. Dabei spielt insbesondere der Partikel eine ausschlaggebende Rolle. Während wir in den ersten beiden Semestern die verschiedenen Funktionen von に kennengelernt haben, geht es in diesem Abschnitt um erweiterte Formen des Partikels. Die Erweiterung von に erfolgt generell durch Ausdrücke, die aus bestimmten Verben abgeleitet wurden. So gibt es beispielsweise den Ausdruck ~にとって (Vergleiche N~にとって), den wir mit der Präposition „für“ übersetzen können. Auch wenn とって aus dem Verb 取る abgeleitet worden ist, lässt sich seine ursprüngliche Bedeutung kaum mehr bei der abgeleiteten Form wiedererkennen. Solche Formulierungen sind bereits feste Formen, die nicht mehr modifiziert werden können. (so etwas wie ~によらないで gibt es nicht!) Entsprechend sollten alle weiteren Kombinationen aus に und einem Verb als eine Art erweiterte Form des Partikels に erlernt werden.

Neueste Kommentare