Der Fragesatz in der Umgangssprache

In der gesprochenen Sprache spielt der Dialog und darin vor allem die Frage als zentrale Rolle. Daher solle anhand von ausgewählten Möglichkeiten, in der Umgangssprache eine Frage zu stellen, der Nuancenreichtum in diesem Bereich erläutert werden. Im Abschnitt der einfacher Satz wurde bereits die einfachste Form des Fragesatzes in der Umgangssprache genannt:

Nominalsatz: これコーヒー?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずい?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静か?
Verbalsatz: コーヒー飲む?

Ausgehend von diesen vier Sätzen lassen sich folgende Varianten aufzählen:

Variante Nr.1 じゃない?

Nominalsatz: これコーヒーじゃない?/じゃん?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずくない?/じゃん?/まずいんじゃない?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かじゃない?/じゃん?
Verbalsatz: コーヒー飲まない?/飲むじゃん?

Es handelt sich nicht etwa um eine Negation „Das ist kein Kaffee.“, „Dieser Karte ist nicht ungenießbar.“ oder gar um ein Verbot, „Du trinkst keinen Kaffee!“ sondern wir bereits bei der Formulierung ~ませんか kennengelernt haben, um eine vorsichtige Anfrage. „Ist das nicht Kaffee?“, „Ist dieser Kaffee nicht furchtbar?“, „Ist dieser Raum nicht ruhig?“ und „Möchtest du nicht Kaffee trinken?“ Je nach Kontext wird die Komponente der Frage schwächer, wobei es ihm eher zu einer Vergewisserung, „Isst doch so, oder?“, wird.
Diese Formulierung ist im Übrigen geschlechtsneutral und kann somit von beiden Geschlechtern benutzt werden. Allein die typische Anhebung der letzten Silbe macht diese Formulierung zu einer Frage, wobei sie auf der allgemein höflichen Ebene コーヒーを飲みませんか。 lautet. Wenn der genannten Verbalsatz ohne Anhebung ausgesprochen wird, würde er einen simplen negierten Aussagesatz bedeuten: „Ich trinke kein Kaffee! Und entspreche dem (私は)コーヒーを bzw. コーヒーは飲みません。 auf unserer Vertrauten Ebene.

beachte:
Neben der oben genannten Form hat sich vor allem unter jüngeren Leuten die Endung ~じゃん verbreitet, die ursprünglich einen Dialekt der Präfektur Kanagawa, z.B. Yokohama, darstellte. Inzwischen ist ~じゃん bereits ein Teil der Standardsprache geworden. Je nach Intonation beinhaltet diese Endung zwar auch eine Frage, aber in der Praxis wird ~じゃん vorwiegend eher als eine Vergewisserung oder gar Behauptung wie です verwendet:
Nominalsatz: これコーヒーじゃん。 Das ist Kaffee!
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずいじゃん。 Dieser Kaffee schmeckt nicht!
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かじゃん。 Dieser Raum ist ruhig!
Verbalsatz: コーヒー飲むじゃん。 Du trinkst ja Kaffee!

beachte ferner:
Wenn der Satz これコーヒーじゃない。 eine Betonung auf ない erhält, Verwandte der sich von meiner Frage zu einer Negation, genauer zu einer starken negierten Behauptung. „Das ist doch kein Kaffee!“
Wenn dagegen die letzte Silbe, d.h. dass い in der Betonung hochgehoben wird, stellt der Satz wie oben erläutert eine vorsichtig formulierte Frage dar. „Ist das nicht Kaffee?“ In der sprachlichen Realität ist als erweiterte Form der Frage auch noch die zweifache Verwendung von じゃない durchaus möglich und gängig.
Die irritierend wirkende Formulierung これコーヒーじゃないんじゃない ist an sich eine in Frage gestellte starke Behauptung. Die in der allgemein höflichen Sprachebene noch als これはコーヒーではないのでありませんか。 relativ nachvollziehbare Formulierung „Ist das nicht so, dass dies kein Kaffee ist?“, im Sinne von „Liege ich da völlig falsch, wenn ich behaupte, das ist hier kein Kaffee ist?“ gestaltet sich in der formellen Sprache zu diesem kuriosen Gebilde. Die oben genannten Übrigen Satztypen lassen sich auch in der entsprechender Weise zu einer in Frage gestellten staken Behauptung formulieren:
コーヒーまずいんじゃないんじゃない?
etwa: Ist es nicht so, dass dieser Kaffee nicht unbedingt schlecht schmeckt? (Kaffee schmeckt)
この部屋静かじゃないんじゃない?
etwa: Ist es nicht so, dass dieses Zimmer nicht ruhig ist? (lautes Zimmer)

Variante Nr. 2 か?

Nominalsatz: これコーヒーか?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずいか?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かか?
Verbalsatz: コーヒー飲むか?

Wie schon erwähnt, ist die Aussage, die mit dem Fragepartikel versehen ist, in der Umgangssprache eine recht forsche, maskuline Art der Fragestellung. Die Übersetzung „Ist das Kaffee?“, „Ist dieser Kaffee ungenießbar?“, „Ist dieser Raum ruhig?“ Sowie „Trinkst du einen Kaffee?“ Können die genannte Nuance leider nicht einmal annähernd korrekt wiedergeben.

Variante Nr. 3 じゃないか?

Nominalsatz: これコーヒーじゃないか?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずくないか?/まずいんじゃないか?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かじゃないか?
Verbalsatz: コーヒー飲まないか?

Das ist nichts weiter als eine männliche Version der Variante Nr. 1, d.h. es handelt sich auch hierbei um eine vorsichtige Anfrage. „Ist das so?“ z.B. „Trinkst du keinen Kaffee?“ im Sinne von „Möchtest du nicht einen Kaffee?“

Variante Nr. 4 かい?

Nominalsatz: これコーヒーかい?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずいかい?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かかい?
Verbalsatz: コーヒー飲むかい?

Diese maskuline Formulierung ist viel sanft und freundlicher als Nr. 2 oder Nr. 3. Das ~かい entspricht je nach Kontext etwa dem „vielleicht“ oder „denn“ im Deutschen und deutet auf eine Absicht hin, dem Kommunikationspartner genug Spielraum zu geben, um seine Meinung frei und und schien ihr zu äußern. Das ~かい impliziert daher eine Konversation zwischen sozial bzw. altersmäßig ungleichen Partner, von oben nach unten, wobei der Hörerstehende dem Tieferstehenden seinen „Großmut“ erweist. Zum Beispiel „Ist das vielleicht Kaffee?“, „Ist dieser Raum vielleicht ruhig?“, „Möchtest du vielleicht Kaffee trinken?“ etc.

beachte:
Bei Ergänzungsfrage wird oft statt ~かい eher ein ~だい verwendet (denn).
Nominalsatz: 何だい/いつだい/どこだい etc.
Verbaladjektivischem Satz: どうだい/どんなだい
Nominaladjektivischem Satz: どうだい/どんなだい
Verbalsatz: どうするんだい/何するんだい etc.

beachte ferner
Mit Hilfe von ~じゃない wird die obige Formulierung zusätzlich mit der Komponente „vorsichtige Anfrage“ versehen.
Nominalsatz: これコーヒーじゃないかい?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずんじゃないかい?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かじゃないかい?
Verbalsatz: コーヒー飲むんじゃないかい?

Dieses „Ist es nicht vielleicht so, dass …“ kann wie im Deutschen auch Besorgnis beinhalten. Beim obigen verbaladjektivischem Satz kommt diese Komponente besonders deutlich hervor: „Ist es nicht so, dass dir dieser Kaffee nicht schmeckt?“ im Sinne von „Ich mache mir Sorgen, das dir der Kaffee nicht schmeckt.“

Variante Nr. 5 だ(よ)ね?

Nominalsatz: これコーヒーね?/だ(よ)ね?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずい(よ)ね?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かだ(よ)ね?
Verbalsatz: コーヒー飲む(よ)ね?

Das ね deutet zunächst auf eine Vergewisserung hin. „Ist doch so, oder?“ D.h. der Sprecher vergewissert sich bei seinem Partner, dass seine Aussage korrekt ist. So gesehen lässt das ね keinen allzu großen Spielraum für den Partner. Zumindest würde sein „Nein“ den Sprecher etwas irritieren. Die mit ね gebildete Formulierung ist übrigens normalerweise maskulin. Sobald als Variante einen よ hinzukommt erhalten die Fragen einem zusätzlichen Nachdruck. Näheres über よ siehe im Abschnitt geschlechtsneutral Partikel. Während beispielsweise der Satz この部屋静かね? etwa mit „Dies Zimmer isst du ruhig, oder?“ übersetzt werden kann, erwartet man bei der Version mit ね, also この部屋静かだよね。, fast nur noch eine Zustimmung. „Du findest doch auch, dass dieses Zimmer ruhig ist?“, wobei das „oder etwa nicht?“ noch mitschwingt.

beachte:
Durch die Dehnung des ね zu einem ねえ kommt die emotionale Komponente (dt.: wirklich) noch stärker heraus.
Es handelt sich um eine Kombination aus Emotionalität des Sprechers z.B. Erstaunen und Erwartungshaltung, eine Zustimmung. Gesprächspartner zu erhalten. Der Satz このコーヒーまずいねえ。 Oder auch in der Version まずいよねえ bedeutet sinngemäß „Diesen Kampf wie finde ich furchtbar. Meinst du nicht auch?“ Für näheres siehe Stichwort „Finalpartikel“ im Abschnitt geschlechtsneutral Partikel.

Variante Nr. 6 でしょ?

Nominalsatz: これコーヒーでしょ?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずいでしょ?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かでしょ?
Verbalsatz: コーヒー飲むでしょ?

Das でしょ(う) ist wie das ね eine Vergewisserung. „Ist doch so, oder?“ Auch hier geht der Fragende davon aus, dass er eine bejahende Antwort bekommt. Allerdings scheint hier die Erwartungshaltung, ein „Ja“ zu bekommen nicht so groß wie bei ね zu sein. Im Das liegt wohl daran, dass diese Formulierung von der lautlichen, sicheren Vermutung, vergleiche 明日は雨が降るでしょう。 Es wird wohl morgen regnen.) Abgeleitet wurde und somit auch der Sprecher das, was ausgesprochen hat, nur vermutet. In der Übersetzung können wir mit „vielleicht“ diese Nuance abdecken: „Könnte das vielleicht Kaffee sein?“ „Ist dieser Kaffee vielleicht auch für dich furchtbar?“, „Empfindest du auch, dass dieses Zimmer ruhig ist?“ sowie „Trinkst du vielleicht auch Kaffee?“
Diese Formulierung wird im Übrigen Jahr von Frauen benutzt, während die aus der höflichkeitsleeren Vermutung ~だろう abgeleitete だろ(う) eine eindeutige maskuline Formulierung darstellt und in der Aussagekraft dem ね, d.h. Einer Vergewisserung mit wenig Widerspruchsmöglichkeit, sehr nahe steht:

Nominalsatz: これコーヒーだろ?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずいだろ?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かだろ?
Verbalsatz: コーヒー飲むだろ?

Variante Nr. 7

Nur Verbalsatz コーヒー飲もうか?

Die Initiativform mit か ist nur in Verbalsätzen existent und entspricht dem bekannten ~ましょうか und kann entweder eine Aufforderung zu einer gemeinsamen Aktion „Lasst uns doch ein Kaffee trinken!“ darstellen, womit diese Formulierung eigentlich keine Frage mehr darstellt, oder in einem anderen Kontext, wie etwa in そのかばん僕が持とうか。 „Soll ich für dich diese Tasche tragen?“ den Willen und die Absicht des Sprechers zu einer Aktion, die dem Partner zugutekommt, wiedergeben. Diese Formulierung ist geschlechtsneutral.

Variante Nr. 8 たら/だら?

Nur Verbalsatz: コーヒー飲むだら?

Die mit dem konditionalem ~たら endende Frage beinhaltet einen Vorschlag, ist also eine Abkürzung der Formulierung ~たらどうですか „Wie wärs denn, wenn du … würdest?“ Der Sprecher möchte aus welchem Grund auch immer seinen Partner zu einer Tat bewegt. Auch diese verbale Formulierung ist geschlechtsneutral.

Variante Nr. 9 かな?

Nominalsatz: これコーヒーかな?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずいかな?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かかな?
Verbalsatz: コーヒー飲むかな?

Die aus dem Fragepartikel und dem Partikel Mark zusammengesetzte Formulierung dient dazu, um eine Aussage mit ungewissen Ausgang in Form einer Franc wiederzugeben. Es entspricht dem „ob“ im Deutschen, sodass die obigen Sätze folgendermaßen übersetzt werden können: „Ob das wohl Kaffee ist?“, „Ob dieser Kaffee wohl furchtbar schmeckt?“, „Ob dieser Raum unruhig ist?“ sowie „Ob sie/er wohl Kaffee trinkt?“
Diese „ob“-Frage ist geschlechtsneutral und richtet sich im Gegensatz zu den Varianten eins bis sieben nicht auf einen unmittelbar gegenwärtig Gesprächspartner, sondern entweder auf den Sprecher selbst, innerer Monolog, oder einem Verbalsatz auf eine dritte Person.
Die letzte Silbe kann in gedehnter Form ~かなあ auftreten, wodurch die Emotionalität, z.B. die Unsicherheit, gesteigert wird.

Variante Nr. 10 かしら?

Nominalsatz: これコーヒーかしら?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずいかしら?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かかしら?
Verbalsatz: コーヒー飲むかしら?

Die Formulierung かしら entspricht dem かな und stellt eine feminine Versionen eine Aussage mit ungewissen Ausgang dar. Während früher das かしら eine Geschlecht unabhängige frage darstellte, und nach und nach aber zur Frauen Sprache wurde, wird es heutzutage selbst von weiblich Person nur noch selten benutzt. Das かしら wir wohl inzwischen als zu weiblich empfunden. Dennoch sollten Sie diese Formulierung kennen. In formellen Situationen z.B. Anwesenheit einer fremden Personen wird das かしら immer noch regelmäßig von Frauen eingesetzt. Neben かしら existiert(e) im Übrigen auch die ältere Form ~かしらん.

Variante Nr. 11 (な)の?

Nominalsatz: これコーヒーなの?
Verbaladjektivischem Satz: このコーヒーまずいの?
Nominaladjektivischem Satz: この部屋静かなの?
Verbalsatz: コーヒー飲むの?

Das の, dass sie als Fragepartikel genutzt wird und entsprechen ausgesprochen wird, dient dazu, der Frage Nachdruck zu verschaffen. Mit anderen Worten ist diese Formulierung eine gesteigerte Form der Variante Nr. 1. の kann man mit den Adverbien „etwa“ oder „wirklich“ übersetzen. Die tatsächliche Bedeutung des Nachdrucks muss vom jeweiligen Kontext des Satzes abhängig gemacht werden, beinhaltet jedoch in jedem Fall eine Emotion wie z.B. Erstaunen.
Die obigen Sätze Lauten entsprechend: „Ist das etwa Kaffee?“ im Sinn von „Soll das etwa Kaffee sein?“ Oder ähnlichen, „Ist dieser Kaffee wirklich ungenießbar?“, „Ist dieses Zimmer wirklich ruhig?“ sowie „Trinkst du wirklich Kaffee?“ bzw. „Trinkst du etwa Kaffee?“. Das の in einer Frage ist im Übrigen geschlechtsneutral.

Neueste Kommentare