Interjektion

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl umgangssprachlicher Interjektionen. Auf der allgemein höflichen Sprachebene wurden bereits einige Interjektionen wie あっ (ach!, Oh! ), さあ (nun!), もしもし (Tel.: Hallo!), おや (nanu?), さて (nun!), あのう (Entschuldigung!) So wie はい und いいえ eingeführt. Hiervon sind lediglich あっ, さあ und おや auch in der Umgangssprache nutzbar.
Neben der eigentlichen Interjektion Wir hatten auch häufig ausdrücke, die einer anderen Wortart angehören, auch als Interjektion verwendet. Dazu gehören zum Beispiel die Wörter wie ほんと? Wirklich?; abgeleitet von 本当(ほんと) Wirklichkeit, うっそぉ! Das kann doch nicht wahr sein!; abgeleitet von: (うそ) Lüge, やだぁ! Das gibt’s doch nicht!; abgeleitet von: (いや)だ unangenehm, なにっ! Männlich: was?, was hast du da gesagt? Abgeleitet von (なに) was etc., die Sie nach und nach in Ihr Vokabular aufnehmen sollten.
Folgende umgangssprachliche Ausdrücke sind „echte“ Interjektionen:

うん Ja!
Beispiel:
A: もう飯食(めしく)った? B: うん。
A: Hast du schon was gegessen? B: Ja!

ううん Nein!

Beispiel:
A: これ(ぼく)の? B: ううん。あたしのよ。
A: Gehört das mir? B: Nein! Es gehört mir!

え/えっ was?; wie bitte?
Diese Interjektion kann als starker Ausruf des Erstauntes im Sinne von „Das kann doch nicht wahr sein!!, aber auch bei einer Nachfrage im Sinne von „Ich habe dich nicht verstanden!“ benutzt werden.

Beispiel:
A: 今何時? B: 五時半。A: えっ?もうそんな時間?
A: Wie spät ist es? B: Halb sechs. A: Was? Schon so spät?

A: 今何時? B: 五時半。A: えっ? B: 五時半!!
A: Wie spät ist es? B: Halb sechs. A: Wie bitte? B: HALB SECHS!!

えーと(ええと) Ähm
Mitえっとgönnt man sich eine Denkpause. Als Variante existiert das えー, als Füllwort sehr häufig benutzt wird und als schlechte sprachliche Gewohnheit praktisch nach jedem Wort auftauchen kann.

Beispiel
A: 今何時?B: えーと、五時半。
A: Wie spät ist es? B: Ähm, 05:30 Uhr.

ねえ Hey!; Hallo!; Du!
Dieser Ausdruck dient dazu, um den Gesprächspartner auf die nun beginnende Aussage aufmerksam zu machen. ねえ wird eher von einer weiblichen Person bevorzugt benutzt, kann aber auch ohne weiteres von einem männlichen Sprecher verwendet werden.

Beispiel
A: ねえ、それ何の? B: 俺が作ったフランス料理さ。 A: まずそう。
A: Hey, was soll das eigentlich sein? B: Ein französisches Gericht, das ich gekocht habe! A: Das sieht ja ekelhaft aus!

おい männlich: Hey!; Hallo!; Du!
Mit Einem おい können Sie eine andere Person ansprechen. Allerdings hört sich die ausgesprochen männliche Interjektion recht hart an. Aus dem Mund eines Macho haften Ehemanns würde man den Ausspruch おい、お茶。 im Sinne von „Bring mir Tee!“ häufig hören.

Beispiel:
A: おい、そりゃなんだ B: ?俺が書いた小説(しょうせつ)。 A: …
A: Hey, was soll das eigentlich sein? B: Ein Roman, den ich geschrieben habe! A: …

なあ männlich: Hey!; Hallo!; Du!
Im Gegensatz zum おい, das Recht barsch klingt, kann der männliche Sprecher durch なあ auf eine mildere Art seiner Aussage beginnen.

Beispiel:
なあ、コーヒー飲もうぜ?そうだな。飲もうか。
Du, trinken wir noch einen Kaffee? Gute Idee. Trinken wir einen

beachte:
Dieses なあ dürfen sie nicht mit dem な verwechseln, das eigentlich ein Finalpartikel ist, aber auch als Interjektion am Anfang einer Aussage stehen kann. Ein な etwa im Satzな、コーヒー飲むうぜ。 fordert praktisch den Gesprächspartner auf, dem Willen des Sprechers Folge zu leisten. Dieses な entspricht vom Sinn her dem Deutschen „Sag ja, zu dem was ich jetzt sagen werde! oder „So, jetzt machst du das, was ich von dir erwarte!



やあ männlich: Hallo (wie gehts!); Hallo (lange nicht gesehen!)
Das やあ er setzt häufig das お元気ですか beziehungsweise お久しぶりです. Diese Floskeln können aber auch nach dem やあ doch noch auftreten.

Beispiel:
A: やあ、元気かい? B: うん。で、君の方は。
A: Hallo, wie geht’s? B: Danke. Und wie sieht’s bei dir aus?

あれ/あれっ Nanu!
Mit dieser Form wird Erstaunen ausgedrückt. Im Gegensatz zur Folgenden Interjektion ist あれ bzw. あれっ geschlechtsneutral. Es entspricht dem deutschen „Nanu!“, „Ach nein!“ oder „Hoppla!“.

Beispiele:
あれ、あの人山田君じゃない。まだ生きてたのね。 ~てた=~ていた
Ach nein, das ist ja Yamada (der da kommt)! Er ist noch am Leben!
あれ、これこわれてるわよ。 ~てる=~ている
Nanu, das ist jetzt kaputt!

あら/あらっ weiblich: Nanu!
Diese Interjektion kann nur ausschließlich von einer Weiblichen Person als Ausruf des Erstaunens benutz werden.

Beispiele:
あら、あの人山田君じゃない。まだ生きてたのね。
Ach nein, das ist ja Yamada (der da kommt)! Er ist noch am Leben!
あら、これこわれてるわよ。
Nanu, das ist ja kaputt.

へー(へえ) wirklich?; na so was!
Mit dieser Interjektion des Erstaunens reagiert man gegenüber einer Aussage des Gesprächspartners.

Beispiel:
A: あいつロシア語話せるんだ。 B: へー。
A: Er kann Russisch sprechen! B: Na so was!

ふーん(ふうん) wirklich?; na so was!
Auch diese Interjektion drückt Erstaunen gegenüber einer Aussage des Gesprächspartners aus. Je nach Kontext kann dieses ふーん allerdings auch die Nuance „Na und!“, also eine Art herablassenden Kommentar beinhalten. Wesentlich stärker wird diese Nuance der Ablehnung bei der kürzeren Form ふん (etwa: „ist mir doch Egal!“)

Beispiel:
A: あいつロシア語せるんだ。 B: ふーん。
A: Er kann Russisch sprechen! B: Na so was!

ほら Schau!
Mit Hilfe dieser Interjektion macht man den Gesprächspartner auf einen Umstand, der dem Sprecher bekannt ist, aufmerksam. Neben dem konkreten „Schau!“ oder „Guck mal!“ bezieht sich das ほら auch auf Vorgänge, die der Sprecher vorausgesehen hat, die nunmehr eingetreten sind. Das entspricht dem deutschen „Siehst du!“

Beispiel:
ほら、あそこに大きな鳥がいるよ。
Schau mal, da ist ein großer Vogel!

A: ほら、この電話やっぱりこわれてるでしょ。 B: ほんとだ。
A: Schau, das Telefon ist (wie ich es schon sagte) doch kaputt, nicht wahr! B: Du hast recht!

ほら、ほら、やめろ。
Hey, hey, lass das!

ちぇっ Schade!; Mist!
Diese Formulierung drückt eine Enttäuschung des Sprechers aus. Sie kann auch beim Monolog vorkommen.
Neben ちぇっ kann auch die Kurzform ちっ vorkommen. Es Handelt sich hierbei nicht um jenen deutschen Kraftausdruck der mit sch… beginnt.

Beispiel:
A: 雨降ってるから、ドライブやめよう。 B: ちぇっ。
A: Weil es regnet, lassen wir es mit der Spritztour sein. B: Schade!

おっと/おっとっと Hoppla!; Ups!
Diese Interjektion entspricht haargenau dem deutschen „Hoppla!“ bzw. „Ups!“. Mit diesem Ausdruck wird das wird das Erstaunen über eine abrupte Unterbrechung wiedergegeben. Die Unterbrechung kann sich sowohl auf eine eigene Aktion, z.B. bleibt man irgendwo hängen und wundert sich, als auch auf eine fremde Aktion, z.B. fällt einer vom Stuhl und Sie als Beobachter wundern sich, beziehen. Sie kann sich aber auch auf eine eigene oder fremde Sprachliche Handlung beziehen. Eine Aussage kann z.B. so ungewöhnlich seien das der Redefluss plötzlich unterbrochen wird.

Beispiel:
B: 昨日彼女に「別れよう。」って言っちゃったんだ。 A: おっとっと。
A: Ich habe meiner Freundin gestern gesagt, „komm lass uns trennen!“ B: Hoppla!

おっとっと。もう少しで自分の名前書き間違えるとこだった。
Hoppla, beinahe hatte ich mich bei meinem eigenen Namen verschrieben.

Quiz: Füllen Sie die Lücken mit Interjektionen auf.
Frage: あなたアメリカ人だようね? Antwort:
Frage: Antwort: 久しぶり。
Frage: 君の昔の彼女の電話番号は? Antwort:
Frage: あたし明日結婚するの。 Antwort:
Frage: やっばり結婚しない。 Antwort:
Frage: Antwort: 見えない。どこにいるの。
Frage: 試験落ちちったんだ。 Antwort:
Frage: Antwort: うん、行こう。

Neueste Kommentare