Das Pseudonomen よう

Das Pseudonomen よう wurde aus dem Wort 様 („Art und Weise“) abgeleitet und ist uns beispielsweise aus der Formulierung このように („auf diese Weise“; 2. Semester Lektion 5) und vor allem aus dem Zusammenhang der Vermutungsform, dort in der Gestalt von ~ようだ (Semester 2 Lektion 8) sowie als Vergleichswort (dito) bekannt. Im Folgenden sollen weitere Anwendungsbereiche dieses Wortes behandelt werden. Von der Form her gesehen verhält sich よう wie ein Nominaladjektiv, so dass es je nach möglichem Anschluss Modifikationen wie ようだ, ような, ようではない, ように etc. zustande bringt.


nähere Erklärung mit ~ように

Durchaus vergleichbar mit dem „wie“ im Deutschen, kann das ~よう in der Gestalt von ~ように außer bei vergleichen (A ist wie B; A tut das und das wie B; vergleiche 2. Semester Lektion 8) auch bei einer näheren Erklärung auftreten. Dabei wird entweder ein Gesprächsthema, das bereits bekannt ist, oder gleich bekannt gemacht werden soll, durch einen weiteren, als Erklärung dienenden Satz klargestellt. Das entspricht dem deutschen „wie“ in der Formulierung z.B. „Wie schon erwähnt …“, „Wie aus den Beispielen ersichtlich …“, „wie neulich“ etc. Folgende Beispiele machen deutlich, dass das ~ように in dieser Funktion vorwiegend mit verbalem Prädikat verbunden wird.

今説明(せつめい)しましたように、赤いボタンを()すとお湯が出ます。
Wie ich Ihnen Erklärt habe, kommt heißes Wasser heraus, wenn sie den roten Knopf drücken.

第二課(だいにか)で習ってように、「召し上がる」は尊敬語(そんけいご)です。
Wie wir in Lektion gelernt haben, ist „meshi agaru“ eine ehrerbietige Form.

お話ししましたように、これは大きな問題(もんだい)です。
Wie ich ihnen erzählt habe, ist das ein großes Problem.

(もう)し上げておりますように、田中教授(きょうじゅ)は今日はこちらへはいらっしゃいません。
Wie ich ihnen schon mittgeteilt habe, wird Professor Tanaka heute nicht hierher kommen.

(おお)くの日本の会社「有限会社(ゆうげんがいしゃ)」であるように、ドイツにもGmbHがたくさんある。
So wie viele japanische Firmen „Yūgen Gaischa“ sind, gibt es in Deutschland viele GmbHs.

お兄さんが歌が上手(じょうず)なように、弟さんも上手です。
So wie der ältere Bruder gut im Singen ist, kann der jüngere Bruder auch gut singen.

ミュンヘンの(ふゆ)(なが)いように、札幌(さっぽろ)の冬も長く(つづ)きます。 札幌 (Sapporo, Großstadt auf Hokkaido)
Wie der Winter in München lang ist, hält der Winter in Sapporo auch lang an.

beachte:
Neben den genannten Beispielen werden folgende Zusammensetzungen mit ように fast schon wie Floskeln verwendet:
存知(ぞんじ)のように = wie Sie wissen; bekanntlich
ご存知のように、弊社(へいしゃ)株式会社(かぶしきがいしゃ)でございます。 株式会社 = Aktiengesellschaft
Wie Sie bereits wissen, sind wir eine AG.
いつもように = wie üblich; wie immer  
いつもように、ミヒャエル君は授業(じゅぎょう)(おく)れてきました。
Wie immer kam Michael verspätet zum Unterricht.
(つぎ)のように = wie folgt
彼は先生のご質問に次のように(こた)えました。…
Er antwortete auf die Frage des Lehrers wie folgt, …



Formulierung des Zwecks mit ~ように

Eine weitere Funktion von ~ように zeigt den Zweck einer Handlung an. Dieses entspricht in etwa dem deutschen Ausdruck „damit“. Um einen bestimmten Effekt zu erzielen, wird eine bestimmte Handlung vorher ausgeführt. „Damit ich mich nicht erkälte ziehe ich mich warm an.“ Wie gesagt wird ~ように in dieser Funktion nur mit Verben (Ausnahme: das NA 大丈夫(だいじょうぶ)) in Zusammenhang gebracht, wobei am ~ように selbst keine Modifikationen auftreten. Die Modifikation erfolgt stattdessen am Verb. In der sprachlichen Realität häufen sich dabei neben der Aussageform vor allem die Negation „damit das und das nicht geschieht“, aber auch die Potenzialform „damit das und das geschehen kann“, in beiden Fällen im Sinne einer Präventivmaßnahme.

子供にも分かるように簡単に話しました。  
Ich sprach einfach, damit es auch ein Kind versteht.

日本に行って困らないように、一生懸命日本語を勉強しています。  
Damit ich in Japan nicht in Verlegenheit gerate, lerne ich zur Zeit mit voller Kraft Japanisch.

質問されでも大丈夫なように良く準備しておきます。  
Damit ich, falls ich gefragt werde (= dran komme), auch gewappnet bin, bereite ich mich gut vor.

車が濡れないように、ガレージに駐車しましょう。  
Damit der Wagen nicht nass wird, wollen wir ihn in der Garage parken.

風邪を引かないように、セーターを着て出かけました。  
Damit ich mich nicht erkälte, habe ich mir beim Ausgehen einen Pullover angezogen.

バスが()んでも降りられるように、ドアの近くに座りました。
Damit ich, auch wenn der Bus voll wird, aussteigen kann, habe ich in der Nähe der Tür platz genommen.

授業(じゅぎょう)中におなかがすかないように、朝たくさんご飯を食べておいてください。
Damit Sie nicht während des Unterrichts hungrig werden, essen Sie bitte morgens viel.

beachte:
Neben dieser Anwendung von ~ように gibt es eine weitere Funktion derselben Formulierung, und zwar im Rahmen einer Bitte im weitesten Sinne. Dies kann z.B. eine Fürbitte oder ein (Herzens-) Wunsch wiedergeben. In diesen Fällen entspricht das ~ように noch am besten der antiquierten deutschen Formulierung mit „möge …“, wie „Möge die Sonne morgen scheinen!“ oder „hoffentlich“. Bei dieser Art von Bitte, die sich sozusagen an eine übersinnliche Macht (Gott, kosmisches Gesetz o.ä.) wendet, steht das ~ように recht häufig am Satzende, so dass der Ausruf wie ein nachhallendes Gebet erscheint.

試験に受かりますように。  
Hoffentlich bestehe ich die Prüfung! (Möge ich die Prüfung bestehen!)

早く母の病気が治りますように。  
Hoffentlich erholt sich meine Mutter schnell von der Krankheit! (Möge meine Mutter bald von der Krankheit kuriert werden!)

Im wesentlich pragmatischeren Zusammenhang kann das ~ように eine Bitte im Sinne eines Anliegens, das man selbst hat, oder ein Anraten, das man einer anderen Person gegenüber ausspricht, darstellen. Während die Bitte mit ~ように gegenüber sozial höher stehenden Personen fast immer wie お願いします oder 気をつけてください abgeschlossen wird, fehlt bei einem Anliegen bzw. Anraten, die man einem sozial niedriger stehenden Menschen weitergibt, sehr häufig das dazu gehörige Prädikat.

私のコーヒーカップを使わないように(気を付けてください。/お気をつけてください)  
Passen Sie bitte auf, dass Sie nicht meine Kaffeetasse benutzen.

明日はなるべく6時にお起きになるようにお願い申し上げます。  
Ich möchte Sie herzlichst darum bitten, morgen möglichst 6 Uhr aufzustehen.

明日は必ず6時に起きるように。  
Bitte stehen Sie morgen unbedingt um 6 Uhr auf!



indirekte Anweisung mit ~ように言う

~ように言う wird bei indirekten Anweisungen benutzt. Eine indirekte Anweisung bedeutet, dass der Sprecher eine Aussage macht, die einen anderen zu einer Aktion veranlasst, wobei die Anweisung eben nicht wie etwa bei dem Satz „Frau Schulz, schließen Sie bitte das Fenster!“ direkt formuliert ist, sondern den Vorgang in direkt beschreibt „Ich habe Frau Schulz gebeten, das Fenster zu schlissen.“
Die (idealisierte) allgemeine Formel für eine indirekte Anweisung lautet:

Person1 が Person2 に Verbalsatz ように言う

Neben 言う können weitere personenbezogene, mitteilende Verben wie 頼む (bitten), お願いする (bitten), aber auch 電話する (anrufen), oder 手紙に書く (im Brief scheiben), ファックスする (anfaxen) etc. eingesetzt werden.

母が(私に)部屋を掃除するように言いました。  
Meine Mutter sagte, ich soll das Zimmer putzen.

私は森さんに毎日花に水をやるように(たの)みました。
Ich bat Frau Mori, jeden Tag meine Blumen zu gießen.

先生が(学生に)第三課(だいさんか)の単語を火曜日までに覚えてくるようにおっしゃいました。
Der Lehrer sagte, dass die Studenten die Vokabeln der 3. Lektion bis spätestens Dienstag lernen sollen.

ミヒャエルがパリに行きました。かくさん写真をとるように言いました。  
Michael ist nach Paris gefahren. Ich sagte ihm, dass er viele Fotos machen soll.

先月パリに行ったときとった写真を(おく)るように手紙に書きました。
Ich schrieb im Brief, dass er mir die Fotos, die er letzten Monat in Paris gemacht hat, schicken soll.


Vorkehrung treffen mit ~ようにする

Im Gegensatz zur bekannten Formulierung ~ことにする (sich entschließen etwas zu tun 2.Semester, Lektion 2) steht bei der Formulierung ~ようにする nicht der Entschluss selbst, sondern die einzelne Etappe, die für das Zustandekommen eines Entschlusses entscheidend ist, im Vordergrund. Die Übersetzung von ~ようにする lautet „versuchen, etwas zu tun“), „Vorkehrung treffen, um etwas zu tun“ oder „(etwas tun), damit möglichst etwas zustandekommt“. Bei der Anwendung von ~ようにする assoziiert man also irgendwelche Maßnahmen, die man getroffen, hat um etwas zustandezubringen. Mit anderen Worten wird durch ~ことにする eher ein spontaner, Entschiedenheit ausstrahlender Willensakt aus dem Tätigkeitsbereich des Sprechers wiedergegeben, während ~ようにする sozusagen eine bestimmte „Vorgeschichte“ (Etappe) beschreibt, die für das mögliche Erreichen eines erwünschten Zustandes notwendig ist. ~ようにする kann sich im Übrigen auch auf Aktionen von anderen Personen und Objekten beziehen, die der beobachtende Sprecher beschreibt, was bei der anderen Form nicht möglich war. Grammatikalisch aus gedrückt, kann ~ようにする auch mit intransitiven Verben auftreten. Da ferner das Erreichen des Ziels bei ~ようにする nicht gewiss ist und eher nur eine Möglichkeit darstellt, wird ~ようにする häufig zusammen mit der Potentialform benutzt.

一生懸命勉強して試験に受かるようにします。  
Ich werde mit voller Kraft lernen und versuchen, die Prüfung zu bestehen.

窓が良く閉まりません。修理(しゅうり)してまた閉まるようにしました。
Das Fenster lässt sich nicht gut schließen. Ich habe es repariert, damit es sich wieder schließt.

毎日木に水をやって早く大きくなるようにします。  
Ich gebe dem Baum jeden Tag Wasser, damit er schnell groß wird.

毎晩12時前に寝るようにしていますが、週末は(おそ)くまで起きていることがあります。
Ich ver suche jede Nach vor 12 ins Bett su gehen, aber an Wochenenden kommt es vor, dass ich länger wach bleibe.

部屋をきれいに掃除(そうじ)して、お客さんがいつ来ても大丈夫(だいじょうぶ)なようにしておいてください。
Putzen Sie das Zimmer sauber und sorgen Sie dafür, dass jederzeit ein Besucher kommen kann.

だいぶ寒くなりましたが、風邪を()かないようにしてくださいね。
Es ist ziemlich kalt geworden. Passen Sie bitte auf, dass Sie sich nicht erkälten.

この部屋にはまだ10人ぐらい人が入れます。ドアの(ちか)くにいる人はもっと中へ入るようにしてください。
Es passen noch ca. 10 Personen in dieses Zimmer. Diejenigen, die sich in der Nähe der Tür aufhalten, versuchen bitte noch weiter in die Mitte zu kommen.

beachte:
Sobald ~ようにする in die て-Form gebracht wird, das heißt die Gestalt ~ようにしている erhält, bekommt es die neue Bedeutung: „versuchen zu pflegen, etwas zu tun“ und zwar im Sinne von „nach Möglichkeit zu einem Prinzip erklären und dies einhalten“. Hier wird also der Aspekt der て-Form („immer wiederkehrende Handlung“, „Gepflogenheit“) mit der Information „etappenweiser Versuch“ gekoppelt. Eine solche nuancierte Formulierung kann die im Japanischen oft als zu hart empfundenen Aussagen aus dem Ich-Bereich geradezu optimal abmildern.

寝る部屋ではたばこを吸わないようにしています。  
Ich pflege in Räumen in denen ich schlafe, nicht zu rauchen.

いつも図書館で勉強するようにしています。  
Ich pflege immer in der Bibliothek zu lernen.

毎朝6時に起きるようにしています。  
Ich pflege jeden Morgen um 6 aufzustehen.


beachte zudem:
Die Grenze zwischen ~ようにする und V~ように + Verbalsatz des vorrangehenden Abschnitts wird fließend, sobald der Verbalsatz einen Versuch oder Vorkehrung beinhaltet … ように努力する/… ように頑張る/ … ようにやってめる sind beispielsweise solche. Mit anderen Worten könnte man ~ようにする einfach auch als eine besondere Variante von V~ように + Verbalsatz verstehen.

毎日勉強して試験に受かるように頑張(がんば)ります。
Ich werde mich bemühen. täglich zu lernen und versuchen, die Prüfung zu bestehen.

毎日勉強して試験に受かるように努力(どりょく)してください。
Bemühen Sie sich, in dem sie täglich lernen und versuchen Sie, die Prüfung zu bestehen.


beachte ferner:
In der sprachlichen Realität ist die Überlappung von ~ことにする und ~ようにする bis zu einem gewissen Grad möglich. Das ist z.B. dann der Fall, wenn die Aussage weder ein intransitives noch ein in die Potentialform gebrachtes Verb besitzt und sich inhaltlich mit Angelegenheiten des Sprechers befasst.
毎日6時のニュースを聞くようにしています。/ことにしています。
Eine oberflächliche Übersetzung lautet in beiden Fällen „Ich pflege, jeden Tag, die 6 Uhr Nachrichten zu hören.“ Sie kann jedoch den Unterschied der beiden Formulierungen nicht korrekt wiedergeben. Der Satz mit ~ようにしている ist vorsichtiger formuliert und lautet „Ich versuche jeden Tag die 6 Uhr Nachrichten zu hören.“ im Sinne von „ich versuche nach Möglichkeit das einzuhalten“, während die Version mit ~ことにしている eine entschiedenere Aussage über die Gepflogenheit des Nachrichtenhörens darstellt, wobei die keinen Raum für Ausnahmen übriglässt.



allmählicher Wandel mit ~ようになる

Während die Formulierung ~ことになる („es ergibt sich“ 2.Semester, Lektion 2) ein Resultat wiedergibt, das durch einen Beschluss oder eine Änderung der Situation hervorgerufen wird, wird mit ~ようになる eher der Weg (Prozess) zu einen Resultat beschrieben. Dabei deutet das なる (werden) im Gegensatz zu する darauf hin, dass der Wandlungsprozess sozusagen natürlich oder automatisch geschieht, bei dem der Sprecher nur als Beobachter und nicht als Initiator fungiert. (z.B. „Das Kind begann allmählich auch feste Sachen zu essen.“) Das ist interessanterweise auch dann der Fall, wenn der Inhalt der Aussage sich direkt auf den Sprecher bezieht und nur durch eigene (starke) Bemühungen die Wandlung eines Zustands hervorgerufen worden sein kann. (z.B. „Ich begann allmählich Japanisch zu sprechen.“) Hier wird bewusst eine distanzierte, objektivierende Haltung des Sprechers gegenüber einem eigenen Wandlungsprozess eingenommen. Wie auch immer wird mit der Formulierung ようになる die (allmähliche) Veränderung eines alten und das Erreichen eines neuen Zustands von einer distanzierten Perspektive wiedergegeben. Die Übersetzung von ~ようになる lautet entsprechend „(allmählich) dazu kommen“, „sich (langsam) dahin entwickeln“ oder „(allmählich) einen Zustand erreichen“. ~ようになる kann sich nicht nur auf eigene Aktionen, sondern auch auf Aktionen von anderen Personen und Objekten beziehen, die dann der Sprecher beobachtend beschreibt. Grammatikalisch ausgedrückt, kann ~ようになる wie schon bei ~ようにする somit auch mit intransitiven Verben auftreten. Des Weiteren wird ~ようになる wiederum ähnlich wie bei ~ようにする recht häufig mit der Potenzialform benutzt.

Beispiele:

一年間勉強して、やった難しい漢字も読めるようになりました。  
Nach einem Jahr des Lernens, ich endlich auch schwierige Kanjis lesen.
= habe ich den Zustand erreicht, in dem ich endlich schwierige Kanjis lesen kann.

練習すればあなたでもピアノが弾けるようになるでしょう。  
Wenn Sie üben, werden selbst Sie Klavier spielen können.
= werden Sie sich langsam dahin entwickeln, dass Sie Klavier spielen können.

父は病気がなおりました。まだ一人で歩けるようになりました。  
Mein Vater hat die Krankheit überwunden, er kann wieder alleine gehen.
= hat allmählich den Zustand erreicht, dass er wieder alleine gehen kann.

病気はなおってから、父はたばこを吸わないようなりました。  
Seit der Genesung raucht mein Vater nicht mehr.
= hat den Zustand erreicht, nicht zu rauchen.

一生懸命勉強すると、日本語が上手に話せるようになります。  
Wenn man mit voller Kraft lernt, kann man allmählich gut Japanisch sprechen.
= erreicht man einen Zustand, in dem man gut Japanisch sprechen kann.

窓は良く閉まりませんでしたが、修理(しゅうり)したのでもた閉まるようになりました。
Das Fenster ließ sich nicht schließen, aber da ich es repariert habe, lässt es sich wieder schließen.
= hat es den Zustand, in dem es wieder schließt, erreicht.

この木は花が()かないので、毎日水をやっています。きっと花が咲くようになるでしょう。
Da dieser Baum keine Blüten trägt, begieße ich ihn täglich mit Wasser. Er wird wohl Blüten tragen.
= wird sich wohl allmählich dahin entwickeln, dass er Blüten trägt.

(うち)の子供はサッカーをするようになってから、冬でも風邪を引かないようになりました。
Seit dem das Kind Fußball spielt, erkältet es sich nicht einmal mehr im Winter.
= sich dahin entwickeln, das es sich nicht erkältet.

先生は何度もおっしゃったので、学生達はなるべく教室の前(ほう)に座るようになりました。
Weil der Lehrer es wiederholt sagte, begannen sich die Studenten langsam sich möglichst in den vorderen Bereich des Unterrichtsraums zu setzen.

beachte:
Sobald ~ようになる in die て-Form gebracht wird, das heißt die Gestalt ~ようになっている erhält, bekommt es die neue Bedeutung „etwas erfolgt automatisch“, „etwas ist arrangiert worden“ und zwar im Sinne von „ein Zustand hat zu irgendeinem Zeitpunkt (allmählich) begonnen, den jetzigen Zustand einzunehmen und das ist so geblieben“. Während ~ことになっている ehr auf die Vorschrift oder Bestimmung aus Menschenhand hindeutet („etwas erfolgt vorschriftsmäßig“) umschriebt das ~ようになっている eine Art automatischen, fast natürlichen Vorgang. Aus diesem Grund verträgt sich ~ようになっている gut mit intransitiven Verben.

赤いボタンを押すと、お()が出るようになっています。
Wenn man auf den roten Knopf drückt, kommt heißes Wasser heraus
(es ist so arrangiert dass wenn man …)

このユースホステル(Jugendherberge)で毎晩12時の(もん)が閉まるようになっています。
Bei dieser Jugendherberge geht das Tor (automatisch) um 12 Uhr zu.



Nachtrag zu ~ようだ: indirekte Formulierung

Wie wir bereits aus dem vergangenen Semester (Lektion 8) kennen, dient das ~ようだ unter anderem dazu, um eine subjektive und ungewisse Meinungsäußerung auszudrücken, oder anhand eines Vergleichs eine andere Sache zu umschreiben. Mit anderen Worten kann das ~ようた auch als Stilmittel dienen, wenn der Sprecher bewusst seine persönliche Meinung indirekt zum Ausdruck bringen will. Die indirekte Formulierung kann beispielsweise als Abmilderung einer allzu selbstbetonten Äußerung, die den Gesprächspartner bedrängt, dienen, oder aber auch als eine bewusste Abwendung der Verantwortung durch eine vage Formulierung verstanden werden. (Im Deutschen wird man wohl auch selten eine Aussage wie „Die sehen aber miserabel aus!“ einem Fremden gegenüber machen) Gerade bei kritischen Äußerungen, die den Gesprächspartner betreffen bzw. treffen, wird das ~ようだ besonders häufig benutzt. Grammatikalisch gesehen, ist die indirekte Formulierung mit ~よう nicht von einer subjektiven Vermutung zu unterscheiden, so dass hier alle dort erwähnten Regeln gelten und insbesondere die Übersetzung „(für mich) offensichtlich“, „Ich habe den Eindruck, dass …“ oder die neutrale Formulierung „muss wohl sein, dass …“ wieder aufgegriffen werden können.

この文法は皆さんには難しいようですから、もう一度説明(せつめい)します。
Diese Grammatik muss wohl für Sie schwierig sein, so dass ich sie Ihnen nochmal erklären werde.

田中さんはお酒がお好きなようです。  
Ich habe den Eindruck, dass Sie, Herr Tanaka, dem Alkohol nicht abgeneigt sind.

あの赤い服は彼女にはあまり似合(にあ)わないようですね。
Ich habe den Eindruck, dass jenes rote Kleid ihr nicht besonders gut zu stehen scheint.

日本語がお出来にならないようなので、映画でお話ししました。  
Ich hatte den Eindruck, dass er kein Japanisch kann, so dass ich mich mit ihm auf Englisch unterhielt.

外国から来た方は生のお魚はあまり召し上がらないようです。  
Es scheint, dass Menschen, die aus dem Ausland kommen, nicht so viel rohes Fleisch essen.

お疲れのようですから、少し休みましょう。  
Ich habe den Eindruck, dass Sie müde sind. Ruhen wir uns ein wenig aus.

Neueste Kommentare