V + ところ (Informationsrahmen)

In einer weiteren Funktion verbindet das ところ eine Information, die entweder aus direkter, eigner Ermittlung (ermittelt durch sehen, hören, lesen, untersuchten bzw. bereits wissen) oder aus fremder Quelle (z.B. Information durch eine andere Person, Medien etc.) stammt, mit einem dazugehörigen Kommentar.
Die Informationsableitung durch eigene Ermittlung taucht vorzugsweise in der Formulierung auf:
私が/のVところでは… Kommentar. Dabei können je nach Kontext die Verben wie sehen, hören etc. in verschiedener Modifikation (Aussage, Perfekt, ている-Form etc.) auftreten. Die Übersetzung für die Formulierung bei der eigenen Ermittlung kann mit „Soweit ich …“ beginnen und auf verschiedene Arten fortgesetzt werden:

私が/の知っているところでは…   „Soweit ich weiß, …“
私が/の見たところでは…   „Soweit ich gesehen habe, …“
私が/の聞いたところでは…   „Soweit ich gehört habe, …“
私が/の知るところでは…   „Soweit ich weiß …“

(In der sprachlichen Realität kommt die ta-Form noch am häufigsten vor.)
Die Informationsableitung aus fremder Quelle wird vorwiegend folgendermaßen formuliert:
Personen/Medium が/の V ところによると… Kommentar.
Bei der deutschen Version dieser Formulierung erfolgt automatisch eine Nominalisierung des Verbs, zumal das ところによると mit dem Ausdruck „laut“ übersetzt wird und dieser eben nur eine nominalisierte Form zulässt. Die Übersetzung der genannten Formel lautet „Laut V (nominalisiert) von Personen/Medium … Kommentar“. Folgende Phrasenbeispiele, die jedes Mal Frau Mori als „fremde Quelle“ heranziehen, machen diesen Umstand deutlich:

森さんが/の説明したところによると…   „Laut einer Erklärung von Frau Mori, …“
森さんが/の調べたところによると…   „Laut Untersuchung von Frau Mori, …“
森さんが/の考えたところによると…   „Laut Denken von Frau Mori, …“
森さんが/の伝えるところによると…   „Laut Mitteilung von Frau Mori, …“

(Wie ersichtlich, kommt auch hier in der Realität die ta-Form noch am häufigsten vor.)
Im Übrigen zeigt ところ in dieser Funktion an, dass die selbst ermittelte oder aus fremder Quelle stammende Information ihre Gültigkeit nur innerhalb der angegebenen Aktion besitzt. Mit anderen Worten hat das, was sie selbst gesehen haben 私が/の見たところでは, tatsächlich nur im Rahmen Ihrer Sicht eine Geltung und das, was Frau Mori beispielsweise untersucht hat, auch nur in diesem engen Bereich seine Gültigkeit. In gewisser Hinsicht wird demnach das ところ in seiner Grundbedeutung, nämlich als „Ort“ () im Sinne eines „abgegrenzten Bereichs“ benutzt.
Wie oben schon erwähnt, gelten die Regeln …ところでは = 私 und …ところによると = fremd Quelle nur als Faustregel. Sobald man sich, aus welchem Grund auch immer, von der eigenen Ermittlung distanziert, d.h. eine Objektivierung der eigenen Aussagen vornimmt, kann z.B. auch eine Formulierung wie 私が/の見たところによると… („Laut meiner Sichtweise, …“) entstehen. Umgekehrt scheint durch die Kombination von ところでは mit einer fremden Aussage, also etwa 森さんが/の調べたところでは… „Soweit es Frau Mori untersucht hat, …“ eine gewisse Annäherung, d.h. eine Identifikation des Sprechers mit der Aussage des Aktionsträgers zustandekommen.

Satzbeispiele:

私が/の知っているところでは、クリスマス(いさ)は12月23日まで続きます。
Soweit ich weiß, setzt sich der Weihnachtsmarkt bis zum 23. Dezember fort.

私が/の見たところでは、このお店の品物(しなもの)はあまり安くないです。
Soweit ich gesehen habe, sind die Waren dieses Geschäfts nicht besonders billig.

私が/の聞いたところでは、森先生は今ケルンにいらっしゃるそうです。  
Soweit ich gehört habe, hält sich die Lehrerin Frau Mori zurzeit in Köln auf.

先生が/の説明されたところによると、この漢字は今日(こんにち)では使われていないそうです。
Laut der Erklärung des Lehrers wird dieses Kanji heutzutage nicht verwendet.

森さんが/の調べたところによると、日本女性の平均(へいきん)寿命(じゅみょう)現在(げんざい)83才ぐらいだそうです。
Laut einer Untersuchung von Frau Mori beträgt die Durchschnittslebenserwartung von Japanerinnen etwa 83 Jahre.

ラジオが/の(つた)えるところによると、ロシアでまた飛行機が落ちたようです。
Laut einer Radiosendung scheint offensichtlich wieder in Russland ein Flugzeug abgestürzt zu sein.

Neueste Kommentare