Grammatik

Warum Grammatik lernen?

Die systematische Erlernung einer Sprache mit Hilfe der Grammatik erscheint im Augenblick sinnvoll, sobald der Lernende den Entschluss gefasst hat, die Ebene des willkürlichen Aneinanderreihens von Vokabeln ("Bitte Du bringen Kaffee!" statt etwa "Können Sie mir Bitte eine Tasse Kaffee bringen?") aus verständlichen Gründen zu verlassen. Das manchmal höchst kopflastig anmutende Lernen einer der Fremdapache über ein Regelapparat beschert uns immerhin manch erfreuliche Erlebnisse, nämlich, von anderen Nutzern dieser Sprache richtig verstanden und möglicherweise wohlwollend behandelt zu werden. Es kommt eine echte menschliche Kommunikation zustande! Wenn Sie diese simple Tatsache immer im Auge behalten, wird Ihnen möglicherweise die Auseinandersetzung mit den folgenden 200(1680) und mehr Seiten nicht mehr so schmerzhaft erscheinen.

GRAMMATIK

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, eine Grammatik zu beginnen. Der sogenannte statische Ansatz, den man z.B. im "Das ist ein Stuhl.", "Das ist ein Bleistift.", "Das ist ein Haus." findet, Tötet von Anfang an die Kommunikation. Wir werden daher dynamisch ansetzen und die Aktion des Menschen, die durch die Wortart "Verb" und durch den Verbalsatz wiedergegeben wird, an die erste Stelle bringen.

1. Semester Grammatik

INTENSIVKURS

JAPANISCH

1. SEMESTER

(GRUNDKURS JAPANISCH 1. UND 2. SEMESTER)

AN DER

GERHARD-MERCATOR- UNIVERSITÄT GH

DUISBURG

GRAMMATIK

日本語集中講座(にほんごしゅうちゅうこうざ)

(日本語基礎講座(にほんごきそこうざ))

第一学期用教材(だいいちがっきようきょうざい)

文法編(ぶんぽうへん)

copyright version 2002/03
by Rafael Beermann

Lektion 1

Grammatik

Lektion 1

文法第一課


  1. Satz mit verbalem Prädikat

    動詞述語文

  2. Das Nomen (N)

    名詞

  3. Die Partikeln (P)

    助詞

  4. Fragesatz

    疑問文

Satz mit verbalem Prädikat (第1課)

Wie der Name schon sagt, spielt bei einem Satz mit verbalem Prädikat das Verb eine zentrale Rolle. Um Sätze mit verbalem Prädikat (in der Art von "Wo kommen Sie her?", "Ich komme aus Deutschland.") bilden zu können müssen wir zunächst die einzelnen Bestandteile eines (Verbal-)Satzes kennenlernen. Im Folgenden werden diese Bestandteile erklärt und die wichtigsten Informationen gegeben, damit Sie Sätze mit verbalem Prädikat selbst bilden können. Sätze mit anderen Prädikaten sollen in den folgenden Lektionen behandelt werden.


Das Verb

In der japanischen Gegenwartssprache existieren 3 verschiedene Arten (sogenannte Klassen) von Verben, die sich durch formale Kriterien unterscheiden lassen. (sogenannte Flexionsklassen)Info About Flexion

1. schwach veränderliche Verben (Abk.: 弱V ),   Japanisch: 弱変化動詞 (jaku henka dōshi)
2. stark veränderliche Verben (Abk.: 強V ),   Japanisch: 強変化動詞 (kyō henka dōshi)
3. unregelmäßige Verben (Abk.: 不V ),   Japanisch: 不規則動詞 (fukisoku dōshi)



Die 3 Verbklassen

A. schwach veränderliche Verben (弱V)
Die sogenannten schwach veränderlichen Verben (弱V) enden in der lexikalisierten Form (="Wörterbuchform") auf den
Laut -ru (~る). Dabei steht vor dieser Endung immer ein e- oder i-Laut, genauer, eine e- oder i- Silbe des
japanischen Silbenalphabets (siehe Hiragana Tabelle im "Begleitmaterial").
Beispiele:

見る   mi-ru   sehen
起きる   oki-ru   aufstehen
着る   ki-ru   anziehen (Kleidung)
食べる   tabe-ru   essen
開ける   ake-ru   öffnen
閉める   shime-ru   schließen


Quiz:

Versuchen Sie nun aus folgenden Verben alle 弱V herauszufinden:

(taberu)(ochiru)(!asobu)(tariru)(oshieru)(kariru)(ikiru)(niru)(!okoru)(!wakaru)(ageru)(kariru)(!tobu)(miseru)(!morau)(!okuru)(kangaeru)(!mitsukaru)

Quiz: Versuchen Sie nun aus folgenden Verben alle 弱V herauszufinden:
1. taberu 2. ochiru 3. asobu 4. tariru 5. oshieru 6. kariru 7. ikiru 8. niru 9. okoru 10. wakaru 11. ageru 12. kariru 13. tobu 14. miseru 15. morau 16. okuru 17. kangaeru 18. mitsukaru


Lösung: 1, 2, 4, 5, 6, 7, 8, 11, 12, 14, 17



B. stark veränderliche Verben (強 V)
Die sogenannten stark veränderlichen Verben (強V) enden in der lexikalisierten Form auf einen der u-Laute des japanischen Silbenalphabets (=Kana-Tabelle). Die Kana-Tabelle zeigt 12 (theoretische) Möglichkeiten dieser Endung auf, nämlich: -u, -ku, -gu, -su, -zu, -tsu, -nu, -fu, -bu, -mu, -yu oder -ru. In der Praxis sind jedoch nur 9 dieser Laute vertreten: -u, -ku, -gu, -su, -tsu, -nu, -bu, -mu und -ru.
Hier jeweils ein Beispiel dieser Verbklasse:

買う   ka-u   kaufen
書く   ka-ku   schreiben
脱ぐ   nu-gu   sich entkleiden
話す   hana-su   sprechen
待つ   ma-tsu   warten
死ぬ   shi-nu   sterben
遊ぶ   aso-bu   spielen
飲む   no-mu   trinken
作る   tsuku-ru   herstellen

Die stark veränderlichen Verben (強V) haben außer dem oben genannten Merkmal des u-Auslautes keine weiteren Gemeinsamkeiten. Im Übrigen gehören die meisten japanischen Verben dieser Klasse an. Wenn also ein beliebiges Verb des Japanischen nicht die Bedingung eines 弱V (=schwach veränderliches V) erfüllt, kann man getrost davon ausgehen, dass es sich um ein 強V (=stark veränderliches V) handelt.
Wie in jeder natürlich entstandenen Sprache gibt es leider gewisse Abweichungen von der Norm. So gehören einige wenige Verben, die die Gestalt eines schwach veränderlichen Verbs besitzen, den stark veränderlichen Verben an. Beispielsweise ist das Verb "shiru" (wissen; 知る) trotz der Gestalt eines 弱V (das "shi-ru" endet mit einem "-ru", wobei davor ein i-Laut steht) ein 強V. Ebenso ist das Verb der Lektion 1 "kaeru" (zurückkehren: 帰る) statt 弱V ein 強V. Das liegt einfach daran, dass die beiden Verben in der lexikalisierten Form auf ein -ru enden, was ja auch ein u-Laut des Silbenalphabets ist und somit die oben genannte Voraussetzung eines stark veränderlichen Verbs erfüllt. Zum Glück beschränkt sich diese Art von "Überlappung" auf einige wenige Verben, die sich als Ausnahmen leicht einprägen lassen.
Einen häufigen, aber durchaus vermeidbaren Anfängerfehler, stellt die Verwechslung von einem 弱V und folgenden 強V dar: tsukuru, hakaru, magaru, noboru, tomaru, atsumaru etc. etc..
Alle diese genannten Verben enden zwar auf ein "-ru", erfüllen aber nicht die zweite Bedingung eines 弱V, dass der Wortstamm auf einen e- oder i-Laut endet Diese gehören also eindeutig den stark veränderlichen Verben an.

Quiz:

Versuchen Sie in der folgenden Reihe alle stark veränderlichen Verben (強V) ausfindig zu machen:

(yorokobu)(narau)(!dekiru)(kiku)(!tateru)(!miru)(hataraku)(suu)(owaru)(!oboeru)(!yameru)(!deru)(!oshieru)(hanasu)(hajimaru)(wakaru)(magaru)(noboru)

Quiz: Versuchen Sie in der folgenden Reihe alle stark veränderlichen Verben (強V) ausfindig zu machen:
1. yorokobu 2. narau 3. dekiru 4. kiku 5. tateru 6. miru 7. hataraku 8. suu 9. owaru 10.oboeru 11.yameru 12.deru 13.oshieru 14.hanasu 15.hajimaru 16.wakaru 17.magaru 18.noboru


Lösung: 1, 2, 4, 7, 8 , 9, 14, 15, 16, 17 und 18


C. unregelmäßige Verben
Die Verben kuru (来る; herkommen) und suru (する; tun, machen) sind die einzigen unregelmäßigen Verben in der japanischen Sprache. Kuru und suru nehmen je nach ihrer Funktion im Satz (sogenannte Flexion) Strukturen an, die mit keinem anderen Verb vergleichbar sind. Mit anderen Worten lassen sich bei diesen Verben im Gegensatz zu den Verben der bereits eingeführten Klassen keine Regeln anwenden, die die Bildung verschiedener Flexionsformen erleichtern.


Weitere Merkmale des Verbs

Neben der eben erwähnten Tatsache, dass im Japanischen nur zwei unregelmäßige Verben existieren, kennt das japanische Verb im Gegensatz zu den meisten europäischen Sprachen keine Konjugation. Es gibt also weder eine personenabhängige Veränderung (z.B. sehe, siehst, sieht, sehen, seht) noch eine Singular-Plural-Veränderung (Hans trinkt gerne Bier / Petra und Hans trinken gerne Bier). So bedeutet beispielsweise das Verb "nomu" (飲む: trinken) je nach Zusammenhang "ich trinke", "wir trinken", "sie trinkt", "sie trinken" und so weiter. Wenn man von den gängigen Sprachen ausgeht, erscheint einem das Fehlen einer Konjugation am Anfang ungewöhnlich, aber gleichzeitig ist das eine unschätzbare Erleichterung beim Fremdsprachenerwerb. Eine Konjugation ist für eine Sprache nicht unbedingt notwendig, zumal in der Realität kein Wort ohne Zusammenhang (sogenannten Kontext) ausgesprochen oder geschrieben wird, und somit fast immer die Frage nach der Person und der Personenzahl eindeutig beantwortet werden kann.


Flexion der Verben

Über die inzwischen eingeführte lexikalisierte Form (auch: "Lexikonform", "Grundform" etc.) hinaus, die sozusagen den Ausgangspunkt des Verbs ausmacht, existieren eine Reihe von Veränderungen des Verbs in seiner äußeren Gestalt. (Gemeint sind beispielsweise "Veränderungen" temporaler oder modaler Art.) Verben dienen im Japanischen als wichtigste Träger verschiedener Informationen, die die Aussagekraft eines Satzes bzw. Satzteils stark variieren.
Die Veränderung der Verbform, die zur Variation der Aussage dient, nennt man Flexion. Im Gegensatz zum Deutschen, wo die Veränderung der Aussagekraft des Satzes in der Regel mit Hilfe von Hilfswörtern geschieht (Ich esse Fleisch → Ich esse kein Fleisch / Ich lasse Fleisch essen / Ich würde gerne Fleisch essen etc.) erfolgt im Japanischen derselbe Vorgang durch Anhängen von bestimmten Informationsträgern an den jeweiligen unveränderlichen Stamm des Verbs.
Mit anderen Worten verläuft die Verbflexion im Japanischen nach einem denkbar einfachen Schema:
Wenn man jedes beliebige Verb verändern (flektieren) möchte, nimmt man den Verbstamm und fügt eine entsprechende Endung hinzu: Verbstamm + Information → neue Aussage
Ein Beispiel auf der Wortebene haben wir bereits mehrfach kennengelernt Die lexikalisierte Form der Verben wurde nach dem genannten Schema gebildet. (z.B. entsteht das Verb "essen" durch "tabe- + -ru") Auf der Satzebene wird beispielsweise ein Aussagesatz wie "Ich esse Fleisch" im Japanischen in eine andere Satzform "Ich würde Fleisch essen" umgewandelt, indem der Verbstamm den bisherigen Informationsträger, nämlich die Information der "Aussage", sozusagen abkoppelt und einen neuen Informationsträger, also die "Vermutung" bzw. den "Wunsch" annimmt. Auf diesem sehr einfachen Denkschema beruht jede, auch noch so differenzierte Flexion des japanischen Verbs. Bei zwei und mehr Informationen wird dieser Vorgang praktisch parallel vollzogen, indem der unveränderliche Verbstamm wie eine Lokomotive, die mehrere Waggons zieht, eben mehrere Informationen mitführt:

Verbstamm
Info 1 Info 2 Info 3 Info 4 usw.
◎ ◎◎ ◎ ◎ ◎ ◎ ◎ ◎ ◎ ◎
z.B. tabe- -sase- -ta- -rashii- -desu
Verbstamm "essen" Kausativ Perfekt Vermutung Höflichkeit

Bedeutung: "scheint wohl zum Essen veranlasst zu haben"; im Original: 食べさせたらしいです

Voraussetzung für die Verkettung des Verbstamms mit der unmittelbar folgenden Information, sowie allen weiteren Verkettungen der nachstehenden Informationen untereinander, ist sozusagen die passende Form der Kupplung. Im Laufe des Semesters werden wir verschiedene Formen von "Kupplungen" kennenlernen, die notwendig sind, um die sprachlichen Informationen wie Vermutung, Passiv, Kausativ etc. an den Verbstamm ankoppeln zu können. In den ersten Lektionen wird eine einzige Kupplungsform (genauer: 2. Flexionsstufe) eingeführt, mit deren Hilfe bereits eine ganze Reihe von verschiedenen Informationen (Waggons) verbindbar sind.


Die allgemein höfliche Aussageform

Die japanische Sprache unterscheidet verschiedene Sprachebenen, die den gesellschaftlichen Erfordernissen gerecht werden. Darunter findet man die allgemein höfliche Sprachebene, die von jedem Japaner verstanden und vielleicht noch wichtiger als höflich genug akzeptiert wird. Abgesehen von manchen speziellen Situationen, die eigentlich eine andere Sprachebene verlangen (z.B. würde man in Deutschland auch nicht Kinder mit dem höflichen "Sie" anreden), stellt diese Sprachebene quasi eine universal einsetzbare Form dar. Um eine möglichst rasche Kommunikationsfähigkeit zu erlangen, befasst sich die vorliegende Grammatik in erster Linie eben mit dieser allgemein höflichen Form, anstatt parallel die verwirrende Fülle der anderen Ebenen (z.B. die sehr höfliche Ebene, oder die höflichkeitsfreie Ebene) mit einzubeziehen.
Die erste praktisch anwendbare Verbform, die wir Kennenlernen, ist die allgemein höfliche Aussageform.
(Unter Aussageform wird hier die nicht-perfektive Form verstanden.)
Gemeinsam für alle 3 Verbklassen lautet die Information für die allgemein höfliche Aussageform:

Verbstamm + masu (ます)   (Aussprache: "mass" wie "Pass" oder "was" im Deutschen)
Daher wird dies auch als die "masu"-Form bezeichnet.

Die Bildung der "masu"-Form für die jeweilige Verbklasse lautet:

弱V:  Verbstamm + masu
Lexikonform   dt. Bedeutung   Verbstamm   masu-Form
見る mi-ru   sehen   mi-   mi-masu
起きる oki-ru   aufstehen   oki-   oki-masu
できる deki-ru   können   deki-   deki-masu
いる i-ru   sich befinden   i-   i-masu
食べる tabe-ru   essen   tabe-   tabe-masu
開ける ake-ru   öffnen   ake-   ake-masu
閉める shime-ru   schließen   shime-   shime-masu


強V:  Verbstamm (2.Stufe/i-Auslaut) + masu
Lexikonform   dt. Bedeutung   Verbstamm   masu-Form
買う ka-u   kaufen   ka-i-   ka-i-masu
書く ka-ku   schreiben   ka-ki-   ka-ki-masu
泳ぐ oyo-gu   schwimmen   oyo-gi-   oyo-gi-masu
話す hana-su   sprechen   hana-shi-   hana-shi-masu
待つ ma-tsu   warten   ma-chi-   ma-chi-masu
死ぬ shi-nu   sterben   shi-ni-   shi-ni-masu
遊ぶ aso-bu   spielen   aso-bi-   aso-bi-masu
飲む no-mu   trinken   no-mi-   no-mi-masu
作る tsuku-ru   herstellen   tsuku-ri-   tsuku-ri-masu



Gerade hier bei den 強V wird deutlich, dass der letzte Laut des Verbstamms von dem der Lexikonform abweicht. Die allgemein höfliche Form hat sozusagen eine andere Form der Kupplung (sie gehört einer anderen Flexionsstufe an).

Was bei der Lexikonform den u-Laut darstellte, hat sich bei dieser Form zum i-Laut verwandelt:

~ う   ~ u     ~ い   ~ i
~ く   ~ ku     ~ き   ~ ki
~ ぐ   ~ gu     ~ ぎ   ~ gi
~ す   ~ su     ~ し   ~ shi
~ つ   ~ tsu     ~ ち   ~ chi
~ ぬ   ~ nu     ~ に   ~ ni
~ ぶ   ~ bu     ~ び   ~ bi
~ む   ~ mu     ~ み   ~ mi
~ る   ~ ru     ~ り   ~ ri



Das Schema der Flexion bei den 強V erscheint besonders systematisch, wenn wir die in der Einführung vorgestellte Tabelle des Silbenalphabets (a, i, u, e, o, ka, ki, ku, ke, ko etc.) heranziehen. Alle 強V in der masu-Form nehmen den i-Laut der 2.Stufe (die in der unteren Tabelle fett gedruckte Reihe) an. Aus Platzgründen hier nur eine unvollständige Tabelle (näheres vgl. Begleitmaterial zum Japanisch Intensivkurs):

Stufen:     1.     2.     3.     4.     5. 
Vokalreihe     a     i     u     e     o 
k-Reihe     ka     ki     ku     ke     ko 
s-Reihe     sa     shi     su     se     so 
t-Reihe     ta     chi     tsu     te     to 
n-Reihe     na     ni     nu     ne     no 
etc. etc.                          


不V:  Verbstamm (2.Stufe/i-Laut) + masu
Lexikonform   dt. Bedeutung   Verbstamm   masu-Form
する suru   tun, machen   し- shi-   shi-masu
来る kuru   herkommen   き- ki-   ki-masu



Die Bedeutung der masu-Form

Die masu-Form hat eher die Information des Zukünftigen.
Tabemasu (食べます) heißt also streng genommen nicht "ich esse" (oder "isst", "essen", "esst") im Sinne von "man nimmt gerade etwas ein", sondern eher "man wird es tun", bzw. "man tut es bestimmt, aber es ist jetzt noch nicht eingetreten". Die masu-Form gibt demnach kein gegenwärtiges Geschehen wieder, sie zeigt sozusagen den nicht vollendeten Zustand, im wahrsten Sinne des Wortes die "nicht perfektive" Form an.
Daneben kann das "masu" auch bedingt das "gewohnheitsmäßige Tun" (z.B. "Ich lese Zeitung" im Sinne von "Ich pflege Zeitung zu lesen") wiedergeben. (Die grammatikalisch präzisere Form des gerade Erfolgens bzw. des gewohnheitsmäßigen Tuns, die mit der Verlaufsform ("-ing"-Form) des Englischen vergleichbar ist, wird erst in Lektion 11 dieses Lehrbuchs behandelt, da sie gewisse grammatische Vorkenntnisse voraussetzt.)
So wie wir im Deutschen den Zeit- oder den "Gewohnheitsaspekt" im alltäglichen Sprachgebrauch als übergenau, fast als gekünstelt empfinden und daher statt "Was wirst Du heute essen?" oder "Was pflegst Du zu essen?" eher die saloppen Versionen wählen ("Was isst Du heute?" bzw. "Was isst Du?") kann auch im Japanischen die masu-Form für die genannten Aspekte eingesetzt werden. Lassen Sie sich also nicht beirren, wenn in der deutschen Übersetzung der Beispielsätze der Zukunftsaspekt nicht immer erwähnt wird.

Quiz: Formen Sie folgende Verben zur masu-Form
1. taberu → tabemasu|食べます|たべます()
2. miru → mimasu|見ます|みます()
3. nomu → nomimasu|飲みます|のみます()
4. iku → ikimasu|行きます|いきます()
5. kaeru → kaerimasu|帰ります|かえります()
6. suru → shimasu|します|()
7. kau → kaimasu|買います|かいます()

1.taberu 2.miru 3.nomu 4.iku 5.kaeru 6.suru 7.kau

Lösung: tabemasu, mimasu, nomimasu, ikimasu, kaerimasu, shimasu, kaimasu



Das Perfekt

Die Perfektform des Verbs ist, nachdem die masu-Form bekannt geworden ist, denkbar einfach zu bilden. Durch Austauschen der Endung "-masu" mit der Information "-mashita" (ました) erhalten wir die Perfektform eines jeden Verbs. (tabe-mashita: "ich habe gegessen"; mi-mashita: "ich habe gesehen")
Beachten Sie bitte, dass "mashita" etwa wie "maschta" ausgesprochen wird. (=Vokalschwund)

Verbstamm + mashita (ました)     Perfekt

Im Folgenden finden Sie einige Wortbeispiele und deren Wandlung zur Perfektform:

Verbklasse   Lexikonform   dt. Bedeutung   masu-Form   Perfektform
弱V   見る miru   sehen   見ます mimasu   見ました mimashita
  起きる okiru   aufstehen   起きます okimasu   起きました okimashita
  できる dekiru   können   できます dekimasu   できました dekimashita
  食べる taberu   essen   食べます tabemasu   食べました tabemashita
  開ける akeru   öffnen   開けます akemasu   開けました akemashita
  始める hajiimeru   beginnen   始めます hajimemasu   始めました hajimemashita
  すてる suteru   wegwerfen   すてます sutemasu   すてました sutemashita
強V   買う kau   kaufen   買います kaimasu   買いました kaimashita
  書く kaku   schreiben   書きます kakimasu   書きました kakimashita
  泳ぐ oyogu   schwimmen   泳ぎます oyogimasu   泳ぎました oyogimashita
  話す hanasu   sprechen   話します hanashimasu   話しました hanashimashita
  待つ matsu   warten   待ちます machimasu   待ちました machimashita
  死ぬ shinu   sterben   死にます shinimasu   死にました shinimashita
  遊ぶ asobu   spielen   遊びます asobimasu   遊びました asobimashita
  飲む nomu   trinken   飲みます nomimasu   飲みました nomimashita
  作る tsukuru   herstellen   作ります tsukurimasu   作りました tsukurimashita
不V   来る kuru   herkommen   来ます kimasu   来ました kimashita
  する suru   tun, machen   します shimasu   しました shimashita

beachte: mashita wird wie "maschta" ausgesprochen. Das "i" verschwindet nach der Regel des Vokalschwunds.


Das Prädikat

Oft wird das Prädikat mit dem Verb verwechselt, so dass hier für diejenigen, die schwach auf dem Gebiet der Grammatik sind, dieser Ausdruck nochmals klargestellt werden soll. Fremdsprachenprofis können diese Passage überfliegen und sich mit dem Nomen weiter beschäftigen.
Wie wohl in jeder Sprache bestehen japanische Sätze aus verschiedenen grammatisch definierbaren Satzteilen. Das Prädikat ist dabei der wichtigste Bestandteil eines Satzes, da sich dort die Kernaussage konzentriert. Das Prädikat im Japanischen lässt sich grob in folgende drei Kategorien einteilen, wobei wir die deutsche Sprache als theoretische Grundlage zum Verständnis des Prädikats heranziehen wollen.

  1. "Der Vogel zwitschert" oder "Blumen blühen" zeigen an, dass etwas mit einer Sache (Nomen) (im weitesten Sinne) geschieht. Das Geschehen wird durch ein Verb gekennzeichnet. Solche Sätze besitzen also ein verbales Prädikat.
  2. "Herr Weber ist kräftig" oder "Die Wellen sind ruhig" sind Sätze, bei denen die Eigenschaft einer "Sache" (Nomen) mit Hilfe des Adjektivs angezeigt wird. Solche Sätze besitzen ein adjektivisches Prädikat.
  3. "Das ist ein Tisch" oder "Japaner sind Asiaten" machen deutlich, dass eine bestimmte Sache (Nomen) zu einer übergeordneten Kategorie (Nomen) gehört. Solche Sätze besitzen ein nominales Prädikat.

Auch im Japanischen können in der Regel nur die drei Wortarten Verb, Adjektiv und Nomen die Funktion des Prädikats in einem Satz einnehmen. In dieser Lektion beschäftigen wir uns ausschließlich mit Sätzen mit verbalem Prädikat.
(Lektion 3: Satz mit nominalem Prädikat; Lektion 5: Satz mit verbaladjektivischem Prädikat, Lektion 6: Satz mit nominaladjektivischem Prädikat)

Das Nomen

Nomen

Das japanische Nomen ("Substantiv") kennt weder die Deklination (z.B. das Haus, des Hauses, dem Haus) noch die formale Unterscheidung von Singular und Plural und auch keinen Artikel (das Haus, ein Haus). Das Nomen ist, kurz gesagt, unveränderlich. Das Nomen "pan" (パン Brot) kann demnach bedeuten: "das Brot", "ein Brot", "Brote", und ein japanischer Satz mit zwei Nomina (z.B. "Sensei wa pan o kaimasu": bestehend aus den Hauptelementen Lehrer - kaufen - Brot) kann so gesehen u.a. folgende Bedeutungsvariationen im Deutschen bekommen:

Der Lehrer kauft Brot(e).
Ein Lehrer kauft Brot(e).
(Die) Lehrer kaufen Brot(e).
Die Lehrerin kauft Brot(e).
Eine Lehrerin kauft Brot(e).
(Die) Lehrerinnen kaufen Brot(e). etc. etc.

Da jedoch jeder geschriebene oder gesprochene Satz im Kontext steht, kann in der Regel für jeden japanischen Satz eine recht eindeutige deutsche Entsprechung gefunden werden.
Im Übrigen gehören im Japanischen folgende Wörter zur Kategorie des Nomen:
(Die japanischen Wörter, die hier angeführt sind, sind noch nicht zum Lernen vorgesehen.)

  1. Bezeichnung von Sachen (im weitesten Sinn)
    (Berg (やま), Mensch (ひと), Student 学生(がくせい), Katze (ねこ), Herz (こころ), Gedanke (かんが)え, Sprachkurs 語学(ごがく)コース, etc.)
  2. Orts-, Personen- und sonstige Eigennamen
    (Tokyo 東京(とうきょう), Duisburg デュイスブルク, Max Weber マックス・ウェーバー, Eiffelturm エッフェル(とう))
  3. Zahlen und Zahlwörter
    (zwanzig 二十(にじゅう), zwei Stück (ふた)つ, 5 Gramm 5 グラム, Nr. 8 第八(だいはち), etc.)
  4. Pronomen ( Personal-, Demonstrativ-, Fragepronomen, etc.)
    (ich (わたし), er (かれ), dies これ, hier ここ, wann いつ, welches どれ, etc.)
  5. Nähre Bezeichnung der Lage
    (oben (うえ), unten (した), links (ひだり), rechts (みぎ), innen (なか), hinten (うし)ろ, zwischen (あいだ), etc.)



Subjekt

Das Subjekt, d.h. das nominale Wort, das im Deutschen normalerweise als Ausgangspunkt einer Äußerung steht, bleibt im Japanischen oft unerwähnt. Die erste und zweite Person des Personalpronomens werden sogar fast immer weggelassen. Der Japaner empfindet es als besonders unhöflich, wenn das "Ich" oder das "Du/Sie" in der Rede bzw. im geschriebenen Text zu oft vorkommt. Das viele "Ich" wird als Egozentrismus, und das häufige "Du/Sie" wie ein "Verhör" aufgenommen.
Das Subjekt, das in vielen Sprachen als eines der wichtigsten Bausteine eines Satzes gilt, hat also im Japanischen, wenn überhaupt, nur eine untergeordnete Bedeutung. Konstruktionen wie Subjekt - Prädikat - Objekt
(S-P-0), die den Ausgang fast aller europäischen Sprachen ausmachen, kommen im Japanischen höchst selten vor, wobei als "Idealform" die Verbindung [Subjekt]-Objekt-Prädikat (S-0-P) die Regel ist. "Ich gehe in die Bibliothek" lautet im Japanischen: Tosho-kan e ikimasu (Bibliothek in gehen) 図書館へ行きます.

Die Partikeln

Die Partikel sind eine besondere Wortart im Japanischen, die zur Kennzeichnung der Beziehung einzelner Wörter
im Satz dienen. Sie decken in etwa die Funktionen der Präpositionen und Deklinationsendungen im Deutschen ab. Die Zahl der Partikeln ist überschaubar, da jeder einzelne Partikel mehrere Funktionen erfüllen kann. Die Partikeln sind unveränderlich, stehen meistens nach einem Nomen und geben dessen Funktion im Satz (z.B. Objekt, Subjekt, Thema etc.) an. Wegen ihrer nachgestellten Position nennt man sie auch Postpositionen. Ein häufiger Fehler bei der Satzbildung (in der geschriebenen Sprache) ist das Vergessen von Partikeln. Wie wichtig aber der Partikel in der geschriebenen Sprache ist, macht das folgende Beispiel deutlich:
Wenn man die Wörter "Mutter"-"Kind"-"Buch"-"lesen" nach den Regeln der japanischen Grammatik mit bestimmten Partikeln versieht, entstehen Sätze sehr verschiedener Aussagekraft. Dabei werden, wie die untere Satzreihe deutlich macht, diese vier Wörter weder von der Wortstellung her noch in der jeweiligen Gestalt verändert.

Vokabelliste: Mutter = 母(はは), Kind= 子供(こども), Buch = 本(ほん), lesen = 読む(よむ)
Partikel: は、に、を、や、と、が、も、で

Versuchen Sie nicht, die einzelnen Sätze zu entziffern. Konzentrieren Sie sich allein auf die "kleinen Unterschiede" der jeweiligen japanischen Sätze, nämlich die unterstrichenen Partikeln, die gewaltige Veränderungen des Satzinhalts (siehe deutsche Übersetzung) hervorrufen:

 子供 本 読む。   Die Mutter liest dem Kind ein Buch (vor).
 子供に 本を 読む。   Die Mutter (und keine andere Person) liest dem Kind ein Buch (vor).
母と 子供 本を 読む。   Die Mutter und das Kind lesen ein Buch.
母と 子供 本を 読む。   Mütter und Kinder lesen Bücher.
 子供 本を 読む。   Das Kind liest der Mutter ein Buch (vor).
母に 子供 本を 読む。   Der Mutter liest das Kind ein Buch vor.
 子供が 本を 読む。   Mütter, Kinder und andere lesen Bücher.
母や 子供 本を 読む。   Mütter, Kinder und andere pflegen Bücher zu lesen.
 子供 本を 読む。   Sowohl Mütter als auch Kinder lesen Bücher.
 子供 本を 読む。   Jemand liest der Mutter und dem Kind ein Buch vor.
 子供と 本を 読む。   Die Mutter liest mit dem Kind ein Buch.
 子供と 本を 読む。   Die Mutter (und keine andere Person) liest mit dem Kind ein Buch.
 子供と 本を 読む。   Jemand liest mit Müttern und Kindern ein Buch.
 子供と 本を 読む。   Auch Mütter lesen mit Kindern Bücher.
 子供 本 読む。   Die Mutter und das Kind lesen (etwas) im Buch (nach).
母と 子供 本で 読む。   Mütter und Kinder lesen (etwas) im Buch (nach).
 子供は 本で 読む。   Mütter und Kinder pflegen etwas im Buch nachzulesen.
 子供 本で 読む。   Sowohl Mütter als auch Kinder lesen etwas im Buch nach.

Manche Partikeln sind miteinander kombinierbar, so dass diese Satzreihe noch wesentlich erweitert werden kann. Des Weiteren können die Nomen (Mutter, Kind, Buch) jeweils mal im Plural und mal im Singular stehen. ("Mütter lesen Kindern Bücher (vor).", "Die Mutter liest den Kindern ein Buch (vor)." etc. etc.)
Der Sinn dieser Reihe liegt aber nicht in der abschreckenden Länge. Sondern: Der Lernende sollte möglichst frühzeitig einsehen, dass die japanischen Nomen mit Partikeln, und zwar (möglichst) mit den richtigen zu versehen sind. In der gesprochenen Sprache werden Partikeln nie so deutlich wie etwa im Unterricht ausgesprochen. Häufig werden sie eher "verschluckt", da für den Muttersprachler eine Betonung der Partikeln höchst ungewöhnlich ("Ausländer-japanisch") klingen würde.

Der Partikel "o" (を)

ビールを飲みます。 bīru o nomimasu.   Ich werde Bier trinken.

Der Partikel o (を geschrieben, nicht お!) zeigt im Normalfall an, dass das vorangehende Nomen in der Funktion
des direkten Objekts (im Deutschen: der Akkusativ) steht. Die allgemeine Formel für einen Satz mit direktem
Objekt lautet:
Nomen plus "o" plus Verb.  N o V 
weitere Beispiele von Sätzen mit direktem Objekt:

仕事をします。   shigoto o shimasu.   Ich werde Arbeit verrichten.
買い物をしました。   kaimono o shimashita.   Ich habe Einkäufe gemacht.
映画を見ます。   eiga o mimasu.   Ich werde einen Film sehen.
本を買います。   hon o kaimasu.   Ich werde ein Buch kaufen.
パンを食べました。   pan o tabemashita.   Ich habe Brot gegessen.
ジュースを飲みました。   jūsu o nomimashita.   Ich habe Saft getrunken.


Der Partikel "ni" (に)

日本に行きます。 nihon ni ikimasu.   Ich werde nach Japan gehen. (fahren)

Dieser Partikel zeigt einen Ort an, der genauer gesagt einen Zielpunkt darstellt. Der Partikel ni (に) entspricht den deutschen für Ortsangaben gebrauchten Präpositionen "nach", "zu", "in".
Neben dem lokalen Gebrauch dient der Partikel ni auch zur temporalen Markierung des Zeitpunkts (Lektion 4). Zurzeit können wir diesen Partikel nur in Sätzen mit dem Inhalt "Ich gehe/fahre nach ... " bzw. "ich kehre zurück nach ... " benutzen. Die allgemeine Formel für einen Satz mit dem lokal benutzten "ni" lautet:
Nomen plus "ni" plus Verb.  N ni V 

Beispiele:

レストランに行きます。   resutoran ni ikimasu.   Ich werde ins Restaurant gehen.
会社に行きました。   kaisha ni ikimashita.   Ich ging zur Firma.
映画館に行きます。   eigakan ni ikimasu.   Ich werde ins Kino gehen.
家に帰ります。   uchi ni kaerimasu.   Ich werde nach Hause (zurück)gehen.
デパートに行きます。   depāto ni ikimasu.   Ich werde ins Kaufhaus gehen.


Der Partikel "e" (へ)

日本へ行きます。 nihon e ikimasu.   Ich werde nach Japan gehen. (fahren)

Im Gegensatz zu "ni" zeigt der Partikel "e" (in Hiragana へ und nicht え geschrieben, aber dennoch "e" ausgesprochen!) eher die Zielrichtung an und kann mit der etwas veralteten lokal gebrauchten Präposition "gegen" oder "gen" (z.B. "die Schwäne zogen gen Süden") im Deutschen verglichen werden. Da oft bei Ortsangaben unklar bleibt, ob es sich um eine Richtungs- oder Zielangabe handelt (Ich fahre nach Japan → Ich fahre in Richtung Japan, d.h. nach Osten, oder bis genau zu dem Punkt, der auf der Landkarte Japan darstellt), lassen sich ni und e meistens austauschen (eine temporale Angabe mit e ist nicht möglich, da die Zeit an sich keine Richtung ist.).
Die allgemeine Formel für einen Satz mit dem lokal benutzten "e" lautet:
Nomen plus "e" plus Verb.  N e V 

Beispiele:

レストランへ行きます。   resutoran e ikimasu.   Ich werde ins Restaurant gehen.
会社へ行きました。   kaisha e ikimashita.   Ich ging zur Firma.
映画館へ行きます。   eigakan e ikimasu.   Ich werde ins Kino gehen.
家へ帰ります。   uchi e kaerimasu.   Ich werde nach Hause (zurück)gehen.
デパートへ行きます。   depāto e ikimasu.   Ich werde ins Kaufhaus gehen.


Die Partikeln "kara" und "made" (から・まで)

ドイツから来ました。 doitsu kara kimashita.   Ich komme aus Deutschland.

kara entspricht dem deutschen Wort "von" bzw. "aus". Dieses Wort kann zwar wie im Deutschen auch temporal (Lektion 8) benutzt
werden, aber in dieser Lektion wird kara ausschließlich lokal benutzt. Die allgemeine Formel für einen Satz mit dem lokal benutzten "kara" lautet:
Nomen plus "kara" plus Verb.  N kara V 

Beispiele:

会社から帰ります。   kaisha kara kaerimasu.   Ich werde aus der Firma zurückkehren.
日本から来ます。   nihon kara kimasu.   Er wird aus Japan kommen.
大学まで行きます。 daigaku made ikimasu.   Ich werde bis zur Universität gehen.

made entspricht dem deutschen Wort "bis". Auch dieses Wort kann verschiedenes anzeigen, wird aber hier nur zunächst als Ortsangabe benutzt. Die allgemeine Formel für einen Satz mit dem lokal benutzten "made" lautet:
Nomen plus "made" plus Verb.  N made V 

Beispiele:

日本まで行きます。   nihon made ikimasu.   Ich werde bis nach Japan gehen.
ドイツまで来ました。   doitsu made kimashita.   Ich bin bis nach Deutschland gekommen.


Kombination aus kara und made:

家から会社まで行きます。 uchi kara kaisha made ikimasu.   Ich werde von zu Hause bis zur Firma gehen

Die oben beschriebenen Partikeln werden häufig als Kombination ...kara ...made (von ... bis ...) benutzt. Sie dienen als Orts- und Zeitangabe (auch im übertragenen Sinn "Von der Wiege bis zur Bahre", "vom Streichholz bis zu teurem Schmuck" etc.). Je nach Kontext kann die Übersetzung dieser Partikel stark variieren: "von / ab / aus / angefangen mit" "bis / bis nach / bis hin zu" Die allgemeine Formel für einen Satz mit dem lokal benutzten "kara-made" lautet:
Nomen plus "kara" plus Nomen plus "made" plus Verb.  N1 kara N2 made V 

Beispiele:

家から大学まで行きました。   Ich bin von zu Hause bis zur Universität gegangen.
uchi kara daigaku made ikimashita.  
ケルンからベルリンまで行きます。   Ich werde von Köln bis nach Berlin fahren.
kerun kara berurin made ikimasu.  


Sonderformen:

水からお酒まで飲みました。   Ich habe von Wasser bis zum Reiswein (alles) getrunken.
mizu kara osake made nomimashita.  
新聞から読みます。   Ich werde zuerst die Zeitung lesen. (Mit der Zeitung beginnen)
shinbun kara yomimasu.  
本まで買いました。   Ich habe (alles Mögliche) bis hin zu Büchern gekauft.
hon made kaimashita.



Der Partikel "de" (で)

レストランでご飯を食べました。 resutoran de gohan o tabemashita.
Ich habe in einem Restaurant eine Mahlzeit eingenommen.

Dieser Partikel zeigt den Ort an, an dem eine Handlung geschieht. Im Gegensatz zu "ni", der lediglich den Ort anzeigt, wird mit "de" noch zusätzlich eine dort erfolgende Aktion markiert ("in ... etwas tun"). Meistens erscheint in einem kompletten Satz noch eine Objektmarkierung. Die allgemeine Formel für einen Satz mit "de" lautet:
Nomen plus "de" plus Verb.  N de V  bzw. mit Objektmarkierung  N1 de N2 o V 
Beispiele:

日本で買いました。   nihon de kaimashita.   Ich habe (es) in Japan gekauft.
東京で魚を食べました。   tōkyō de sakana o tabemashita.   Ich habe in Tokyo Fisch gegessen.
映画館で映画を見ました。   eigakan de eiga o mimashita.   Ich habe im Kino einen Film gesehen.
家でコーヒーを飲みます。   uchi de kōhī o nomimasu.   Ich werde zu Hause Kaffee trinken.
デパートで買い物をします。   depāto de kaimono o shimasu.   Ich werde im Kaufhaus Einkäufe machen.


Der Fragepartikel "ka" (か)

本を読みますか。-はい、(本を)読みます。
hon o yomimasu ka. - hai, (hon o) yomimasu.
  Lesen Sie Bücher? Ja, ich lese (Bücher).
 
何を食べますか。-肉を食べます。
nani o tabemasu ka. - niku o tabemasu.
  Was essen Sie? - Ich esse Fleisch.
 

Im Gegensatz zu den bisher erwähnten Partikeln, die alle einem Nomen nachgestellt wurden und den Kasus anzeigten, bezieht sich der Fragepartikel "ka" auf den gesamten Satz. Er verwandelt alle japanischen Sätze in Fragesätze. Im Japanischen erfolgt bei Fragesätzen keine Änderung der Wortstellung. Das Fragezeichen ist ebenfalls streng genommen unbekannt. Ein Aussagesatz wie "bīru o nomimasu" (ich trinke Bier) wird durch den Partikel "ka" zum Fragesatz: "bīru o nomimasu ka" (Trinken Sie/trinkst Du/trinkt sie Bier? etc.). Wird der Fragesatz ausgesprochen, so liegt die Betonung (genauer, die Anhebung des Lautes) allein bei dem Fragepartikel "ka".

ka.   か。  
bīru o nomimasu   ビールを飲みます   Trinken Sie Bier?

Ganz im Gegensatz zum Deutschen, wo in der Antwort oft alle Teile der Frage wiederholt werden, pflegt man im Japanischen möglichst alle überflüssigen (d.h. schon in der Frage erwähnten) Elemente in der Antwort wegzulassen. Prädikate bleiben jedoch immer erhalten. Die Wiederholung eines bestimmten, in der Frage enthaltenen Wortes, stellt eine extrem starke Hervorhebung dieses Wortes dar. Die Antwort zur obigen Frage lautet statt: "Hai, bīru o nomimasu." (Ja, ich trinke Bier.) einfach:

hai, nomimasu.   はい、飲みます。   Ja, ich trinke.

beachte:
Vor allem in der Umgangssprache operiert man bei Fragen oft auch ohne den Partikel "ka". Hierbei bedient man
sich der "Hebung" des allerletzten Lautes (z.B. bīru o nomimasu. Trinken Sie Bier?). Diese Art der Betonung erfordert jedoch eine gezielte Ausspracheübung.


Fragesatz

Die Entscheidungsfrage

ビールを飲みますか。ーはい、飲みます。
bīru o nomimasu ka - Hai, nomimasu.
  Trinken Sie Bier? Ja, ich trinke (Bier).
 

Fragen, die normalerweise mit "Ja" oder "Nein" beantwortet werden (sog. Entscheidungsfragen), besitzen im Satz
ein nominales "Stichwort" (z.B. Bier). Wenn Sie eine Entscheidungsfrage mit "ja" beantworten wollen, brauchen Sie nur dem "hai" (はい) das Prädikat des Fragesatzes (z.B. nomimasu) folgen zu lassen. Die Verneinung wird erst in Lektion 2 eingeführt, so dass wir im Augenblick, abgesehen von einem schlichten "Nein"= iie (いいえ), nur eine bejahende Antwort mit "hai ... " (はい) geben können.

Beispiele:

日本に行きますか。   Nihon ni ikimasu ka.   はい、行きます。   hai, ikimasu.
家へ帰りますか。   uchi e kaerimasu ka.   はい、帰ります。   hai, kaerimasu.
大学まで行きましたか。   daigaku made ikimashita ka.   はい、行きました。   hai, ikimashita.
ワインを飲みましたか。   wain o nomimashita ka.   はい、飲みました。   hai, nomimashita.
デパートで買いましたか。   depāto de kaimashita ka.   はい、買いました。   hai, kaimashita.



Die Ergänzungsfrage

どこへ行きますか。- 大学へ行きます。
doko e ikimasu ka. - daigaku e ikimasu.
  Wo gehen Sie hin? Ich gehe zur Universität.
 

Fragesätze, die ein Fragepronomen (z.B. wann, wo, wie, warum, woher etc.) besitzen, werden bei der Antwort
durch ein bestimmtes Stichwort ergänzt, daher auch die Bezeichnung "Ergänzungsfrage". In dieser Lektion wurden
zwei Fragepronomen (Pronomen sind im Japanischen vollwertige Nomen und werden von Partikeln begleitet)
eingeführt:

doko (どこ wo/welcher Ort) und nani (なに was; in Kanji geschrieben: 何) .
Das letztere wird je nach lautlicher Umgebung auch als "nan" ausgesprochen.

どこで買いますか。   doko de kaimasu ka.   Wo kaufen Sie ein?
- デパートで買います。   - depāto de kaimasu.   - Ich kaufe im Kaufhaus ein.
何を見ますか。   nani o mimasu ka.   Was sehen Sie?
- 映画を見ます。   - eiga o mimasu.   - Ich schaue mir einen Film an.
何を食べましたか。   nani o tabemashita ka.   Was haben Sie gegessen?
- パンを食べました。   - pan o tabemashita.   - Ich habe Brot gegessen.
どこから来ましたか。   doko kara kimashita ka.   Wo kommen Sie her?
- ドイツから来ました。   - doitsu kara kimashita.   - Ich komme aus Deutschland.
どこまで行きますか。   doko made ikimasu ka.   Wo gehen Sie hin?
- 会社まで行きます。   - kaisha made ikimasu.   - Ich gehe bis zur Firma.
どこで仕事をしますか。   doko de shigoto o shimasu ka.   Wo verrichten Sie Ihre Arbeit?
- 会社で仕事をします。   - kaisha de shigoto o shimasu.   - In der Firma (verrichte ich meine Arbeit).

beachte:
Die einfachste Art, in einem Dialog eine korrekte Antwort auf eine beliebige Frage zu geben, ist, wie Sie an den Beispielsätzen festgestellt haben, den Satzbau des Fragesatzes "stur" zu wiederholen. Häufige Fehler sind dabei a.) zu vergessen, das "ka" wegzulassen (wodurch eine Art Gegenfrage entsteht) Frage: Doko de terebi o mimasu ka. Antwort: Uchi de terebi o mimasu ka. (Die korrekte Antwort lautet: Uchi de mimasu. und b.) das Tempus durcheinander zu bringen: Frage: Doko de terebi o mimashita ka. Antwort: Uchi de mimasu. (richtig heißt es: Uchi de mimashita.)


Zusammenfassung (第1課)

  1. Satz mit verbalem Prädikat
    • 3 Verbklassen: 弱V , 強V und 不V
    • Verb = wichtigster Träger von Informationen
    • mehrere Informationen können an den Verbstamm angehängt werden ("Lokomotive")
    • 弱V = i- oder e-Laut am Ende des Verbstamms + ru (Lexikonform) oder sonstige Formen
    • 強V = 9 verschiedene u-Laute bei der Lexikonform
               9 verschiedene i-Laute bei der masu-Form
    • 不V = kuru und suru
    • masu-Form =allgemein höfliche Sprachebene; Bedeutung: Zukunftsaspekt, nicht "-ing-Form"
    • mashita = Perfektform
    • Prädikate stehen am Ende eines Satzes: "(S -) 0-P"
    • nicht nur Verben können Prädikate ausmachen (verbal-adjektivisch-nominal)
  2. Nomen
    • keine Deklination
    • das japanische Nomen ist vielfältiger als das deutsche Substantiv
    • personenbezogenes Subjekt bleibt im Japanischen oft unerwähnt: "[S]- 0- P"
  3. Partikel
    • etwa: Präposition und Deklinationsendung im Deutschen
    • steht nach einem Wort (zumeist Nomen): Postposition
    • ein Satz ohne Partikel ist unverständlich (→ "Mutter Kind Buch lesen")
    • o: direktes Objekt; - ni: Zielpunkt (Zeitpunkt); - e: Zielrichtung
    • kara-made: von-bis (Ort; Zeit; auch einzeln verwendbar) - de: Ort der Handlung
    • ka: ersetzt das Fragezeichen.
    • Partikelkombinationen sind möglich
  4. Fragesatz
    • am Satzende steht normalerweise der Partikel "ka"
    • Satzstellung bleibt konstant
    • Entscheidungsfrage: mit hai (ja) oder iie (nein) beantwortbar
    • Ergänzungsfrage: enthält Fragepronomen (nani, doko etc.), Antwort enthält ein Stichwort
    • aus dem Kontext klar hervorgehende Satzelemente werden bei Antworten nicht mehr wiederholt. (Ausnahme: Prädikat)

Lektion 2

Grammatik

Lektion 2

文法第二課


  1. Das Verb (2)

    動詞(2)

  2. weitere Partikeln

    助詞

  3. Die Konjunktion

    接続詞

  4. Zeitadverbien kinō,kyō,ashita

    時の名詞

Das Verb (2)

Allgemeine Informationen über das japanische Verb finden Sie in Lektion 1.
Hier geht es um weitere Flexionsformen des Verbs.

Negation des Verbs

ビールを飲みますか。 bīru o nomimasu ka.
- いいえ、飲みません。 - iie, nomimasen.
  Trinken Sie Bier?
-Nein, ich trinke kein Bier.

Die Negation (Verneinung) des Verbs wird gebildet, indem die masu-Endung durch ein -masen (Aussprache etwa: ma'ßenn) ausgetauscht wird. Je nach Verbklasse können folgende Negationsformen entstehen:

Verbklasse
Lexikonform dt. Bedeutung masu-Form Negation
弱V 見る miru sehen 見ます mimasu 見ません mimasen
起きる okiru aufstehen 起きます okimasu 起きません okimasen
着る kiru anziehen 着ます kimasu 着ません kimasen
食べる taberu essen 食べます tabemasu 食べません tabemasen
開ける akeru öffnen 開けます akemasu 開けません akemasen
閉める shimeru schließen 閉めます shimemasu 閉めません shimemasen
強V 買う kau kaufen 買います kaimasu 買いません kaimasen
行く iku hingehen 行きます ikimasu 行きません ikimasen
飲む nomu trinken 飲みます nomimasu 飲みません nomimasen
話す hanasu sprechen 話します hanashimasu 話しません hanashimasen
帰る kaeru zurückkehren 帰ります kaerimasu 帰りません kaerimasen
書く kaku schreiben 書きます kakimasu 書きません kakimasen
聞く kiku hören 聞きます kikimasu 聞きません kikimasen
読む yomu lesen 読みます yomimasu 読みません yomimasen
不V 来る kuru herkommen 来ます kimasu 来ません kimasen
する suru tun, machen します shimasu しません shimasen

Beispiele:

本を読みますか。
Lesen Sie Bücher?
  いいえ、読みません。
Nein, ich lese keine (Bücher).
  hon o yomimasu ka. iie, yomimasen.
テレビを見ますか。
Sehen Sie fern?
  いいえ、見ません。
Nein, ich sehe nicht (fern).
  terebi o mimasu ka. iie, mimasen.
魚を食べますか。
Essen Sie Fisch?
  いいえ、食べません。
Nein, ich esse keinen (Fisch).
  sakana o tabemasu ka. iie, tabemasen.
お酒を飲みますか。
Trinken Sie Alkohol?
  いいえ、飲みません。
Nein, ich trinke keinen (Alkohol).
  osake o nomimasu ka. iie, nomimasen.
大学へ行きますか。
Fahren Sie zur Universität?
  いいえ、行きません。
Nein, ich fahre nicht (zur Universität).
  daigaku e ikimasu ka. iie, ikimasen.
家で勉強をしますか。
Lernen Sie zu Hause?
  いいえ、しません。
Nein, ich lerne nicht (zu Hause).
  uchi de benkyō o shimasu ka. iie, shimasen.


Quiz: Wandeln Sie folgende Verben in die negierte Form um.
はなす → はなしません|hanashimasen|話しません()、のむ → のみません|nomimasen|飲みません()、かく → かきません|kakimasen|書きません()
する → しません|shimasen|しません()、おきる → おきません|okimasen|起きません()、しめる → しめません|shimemasen|閉めません()
あける → あけません|akemasen|開けません()、きく → ききません|kikimasen|聞きません()、かえる → かえりません|kaerimasen|帰りません()
くる → きません|kimasen|来ません()
はなす、のむ、かく、する、おきる、しめる、あける、きく、かえる、くる

Lösung:
はなしません、のみません、かきません、しません、おきません、しめません、あけません、ききません、かえりません、きません


Negiertes Perfekt des Verbs

新聞を読みましたか。 shinbun o yomimashita ka. Haben Sie die Zeitung gelesen?
いいえ、読みませんでした。 iie, yomimasen deshita. Nein, ich habe sie nicht gelesen.

Die Negation wird in die Perfektform gebracht, indem man die Endung -masen mit der Information deshita ergänzt.
Die so entstehende Form lautet: ~masen deshita (~ませんでした).

Verbklasse   Negation   Negation + Perfekt
弱V   見ません mimasen   見ませんでした mimasen deshita
  起きません okimasen   起きませんでした okimasen deshita
  着ません kimasen   着ませんでした kimasen deshita
  食べません tabemasen   食べませんでした tabemasen deshita
  開けません akemasen   開けませんでした akemasen deshita
  閉めません shimemasen   閉めませんでした shimemasen deshita
強V   買いません kaimasen   買いませんでした kaimasen deshita
  行きません ikimasen   行きませんでした ikimasen deshita
  飲みません nomimasen   飲みませんでした nomimasen deshita
  話しません hanashimasen   話しませんでした hanashimasen deshita
  帰りません kaerimasen   帰りませんでした kaerimasen deshita
  書きません kakimasen   書きませんでした kakimasen deshita
  聞きません kikimasen   聞きませんでした kikimasen deshita
  読みません yomimasen   読みませんでした yomimasen deshita
不V   来ません kimasen   来ませんでした kimasen deshita
  しません shimasen   しませんでした shimasen deshita

Beispiele:

ニュースを聞きましたか。
nyūsu o kikimashita ka.
Haben Sie die Nachrichten gehört?
  いいえ、聞きませんでした。
iie, kikimasen deshita.
Nein, ich habe sie nicht gehört.
家でご飯を食べましたか。
uchi de gohan o tabemashita ka.
Haben Sie zu Hause etwas gegessen?
  いいえ、食べませんでした。
iie, tabemasen deshita.
Nein, ich habe nicht gegessen.
勉強をしましたか。
benkyō o shimashita ka.
Haben Sie gelernt?
  いいえ、しませんでした。
iie, shimasen deshita.
Nein, ich habe nicht gelernt.


Quiz: Wandeln Sie folgende Verben in die negierte Perfektform um.
はなす → はなしませんでした|hanashimasendeshita|話しませんでした()、のむ → のみませんでした|nomimasendeshita|飲みませんでした()、かく → かきませんでした|kakimasendeshita|書きませんでした()
する → しませんでした|shimasendeshita|しませんでした()、おきる → おきませんでした|okimasendeshita|起きませんでした()、しめる → しめませんでした|shimemasendeshita|閉めませんでした()
あける → あけませんでした|akemasendeshita|開けませんでした()、きく → ききませんでした|kikimasendeshita|聞きませんでした()、かえる → かえりませんでした|kaerimasendeshita|帰りませんでした()
くる → きませんでした|kimasendeshita|来ませんでした()
はなす、のむ、かく、する、おきる、しめる、あける、きく、かえる、くる

Lösung:
はなしませんでした、のみませんでした、かきませんでした、しませんでした、おきませんでした、しめませんでした、あけませんでした、ききませんでした、かえりませんでした、きませんでした


weitere Partikeln (第2課)

Subjektpartikel "ga"

どなたが日本へ行きますか。 donata ga nihon e ikimasu ka.
Wer fährt nach Japan?
ウェーパーさんが(日本へ)行きます。 webersan ga (nihon e) ikimasu.
Herr Weber fährt (nach Japan).

Im Japanischen wird zur Kennzeichnung des grammatischen Subjekts eines Satzes der Partikel "ga" (が) eingesetzt. Dieser sogenannte Subjektpartikel wird relativ selten benutzt, da im normalen Sprachgebrauch das mit ihm markierte Nomen als besonders stark hervorgehoben empfunden wird ("Ausgerechnet Herr Weber ...", "Kein anderer als Herr Weber ..."). Umgekehrt verlieren durch die Benutzung dieser Partikel alle übrigen Satzteile wie z.B. das Objekt oder das Prädikat an Aussagekraft ("fahren" und "Japan" werden unwichtig). In einem Satz wie "Herr Weber fährt nach Japan" kann die Betonung je nach Kontext im Subjekt (Wer fährt? → Herr Weber), Prädikat (Was macht er? → er fährt) oder aber auch im Objekt der Ortsangabe (wohin fahrt er? → nach Japan) liegen. Soll das Subjekt betont werden, würde man im Deutschen diesen Satzteil in der gesprochenen Sprache lautlich besonders stark hervorheben (Herr Weber fährt nach Japan). Nicht die Tatsache, dass Herr Weber das grammatische Subjekt des deutschen Satzes ausmacht, bedeutet automatisch, dass dieser Satzteil hervorgehoben ist, sondern es ist eben die außergewöhnliche Betonung. Im Japanischen erfüllt der Partikel "ga" zwei Funktionen. Er zeigt an, dass das vorangehende Wort das grammatische Subjekt darstellt und gleichzeitig stark hervorgehoben ist.

Beispiele:

本田さんがワインを買います。
hondasan ga wain o kaimasu.
Herr Honda kauft den Wein.

私が本を読みます。
watashi ga hon o yomimasu.
Ich werde das Buch lesen.

彼が読みました。
kare ga yomimashita.
Er hat gelesen.

Oft beinhalten solche Subjektmarkierungen im Japanischen extrem starke Informationen, die im Deutschen nur durch zusätzliche Erklärungen des Kontextes zur Geltung kommen:

"Ausgerechnet Herr Honda kauft Wein."
"Ich und kein anderer wird das Buch lesen."
"Er persönlich hat gesagt."

Diese "Extremfälle" treten oft als Antwort auf eine Ergänzungsfrage auf. Die sog. W-Fragen (wer, wann, wo, wie, was etc.) fordern geradezu heraus, dass das Subjekt in der Antwort stark zur Geltung kommt (dare ga, doko ga, nani ga etc.).


beachte:
Das Stichwort "ga" stellt in der japanischen Sprachwissenschaft ein gewaltiges Problem dar. Vor allem dann, wenn dieser Partikel zusammen mit dem im folgenden Kapitel dargestellten Partikel "wa" behandelt wird. Da das vorliegende Lehrbuch immer die Sprachpraxis und nicht die sprachwissenschaftlich durchaus interessanten Bereiche in den Vordergrund stellt, versteht es sich von selbst, dass wir uns nicht mit allen Ausnahmen und Sonderformen im Bereich des "ga" und "wa" beschäftigen können.



Themapartikel "wa" (は)
Neben dem Subjektpartikel existiert im Japanischen ein weiterer Partikel, der das Thema des Satzes angibt. Dieser Partikel lautet "wa" und wird in der Hiragana Schreibung (は geschrieben und "wa" [etwa: ua] ausgesprochen. Was dieser Themapartikel bedeutet, kann man am besten im Vergleich zum Subjektpartikel "ga" darstellen:


"wa" versus "ga"
Im Gegensatz zum "ga", das nur das Subjekt hervorheben konnte, kann der Partikel "wa" die Betonung auf die übrigen Satzteile verlagern.

本田さんはワインを買います。   hondasan wa wain o kaimasu.   Herr Honda kauft Wein.
私は本を読みます。   watashi wa hon o yomimasu.   Ich pflege Bücher zu lesen.
彼は見ました。   kare wa mimashita.   Er hat gesehen.

Wie ersichtlich, wurden durch die Markierung mit Hilfe des Partikels "wa" jene Sätze, die vorher noch eine extrem starke Betonung im Subjektteil besessen haben, sozusagen neutralisiert. Je nach Kontext können die obigen drei
Sätze lauten:

Herr Honda kauft einen Wein. (Er klaut ihn nicht)
Herr Honda kauft Wein. (nicht Bier)
Ich pflege Bücher zu lesen. (nicht schreiben, sondern lesen)
Ich pflege Bücher zu lesen. (nicht die Zeitung)
Er hat gesehen. (nicht anstarren, sondern sehen)

Der Beispielsatz mit dem Bücher-Lesen macht insbesondere deutlich, dass durch die Markierung mit "wa" das Bücher-Lesen als eine immer wiederkehrende Gepflogenheit verstanden wird. Dagegen bedeutet "watashi ga hon o yomimasu" eher eine ganz spezielle, einmalige Situation.
Die jeweiligen Sätze mit "wa" bieten jedenfalls eine ganze Palette von Übersetzungsmöglichkeiten, die vom Kontext bestimmt werden. Aus diesem Grunde wird das "wa" sehr viel häufiger als der Subjektpartikel "ga" verwendet. Das "wa" wird als Themapartikel bezeichnet, da es den Teil des Satzes, der ihm voransteht, sozusagen als Thema heranzieht, um diesen Teil anschließend etwa durch ein Prädikat oder Objekt kommentieren zu lassen. In der herkömmlichen Übersetzung setzt man, wenn auch etwas holprig, gern die Form ein: "Was ... angeht, so ..." (Was Herrn Honda angeht, so kauft er Wein; was mich anbelangt, so pflege ich, Bücher zu lesen etc.)
Ein japanischer Satz kann, wie bereits oben erwähnt, in bestimmten Fällen mit einem Subjekt versehen sein. Sehr viel häufiger aber ist der Satz mit einem Thema ausgestattet:

森さんは新聞を読みます。   morisan wa shinbun o yomimasu.   Herr Mori liest Zeitung.
私はコーヒーを飲みました。   watashi wa kōhī o nomimashita.   Ich habe Kaffee getrunken.
お酒はデパートで買います。   osake wa depāto de kaimasu.   Den Sake kaufe ich im Kaufhaus.
本田さんは家へ帰りますか。   Honda-san wa uchi e kaerimasu ka.   Geht Herr Honda nach Hause?


Quiz: Versuchen Sie je nach Kontext den richtigen Partikel einzusetzen.
1. morisan ga terebi o mimasu.   (Herr Mori und kein anderer sieht fern.)
2. watashi wa sakana o tabemasu.   (Ich esse Fisch.)
3. hondasan ga piano o hikimashita.   (Herr Honda hat Klavier gespielt.)
4. dare ga nihon e ikimasu ka.   (Wer fährt nach Japan?)
5. kanojo wa bīru o nomimasen.   (Sie trinkt kein Bier.)
6. sensei wa kanji o kakimasen deshita.   (Der Lehrer hat keine Kanji geschrieben.)
1. morisan ... terebi o mimasu.   (Herr Mori und kein anderer sieht fern.)
2. watashi ... sakana o tabemasu.   (Ich esse Fisch.)
3. hondasan ... piano o hikimashita.   (Herr Honda hat Klavier gespielt.)
4. dare ... nihon e ikimasu ka.   (Wer fährt nach Japan?)
5. kanojo ... bīru o nomimasen.   (Sie trinkt kein Bier.)
6. sensei ... kanji o kakimasen deshita.   (Der Lehrer hat keine Kanji geschrieben.)

Lösung:
1. ga (wegen Hervorhebung des Subjekts)
2. wa (wegen Hervorhebung des Objekts)
3. ga (wegen Hervorhebung des Subjekts)
4. ga (Fragepronomen fragt nach dem Subjekt der Antwort)
5. wa (wegen Hervorhebung des Objekts)
6. wa (wegen Hervorhebung des verbalen Prädikats)



Abgrenzung mit "wa"

ビールは飲みません。 bīru wa nomimasen.   Bier trinke ich nicht.
森さんは肉は食べません。 morisan wa niku wa tabemasen.   Fleisch pflegt Frau Mori nicht zu essen.

Als zweite Funktion neben der "reinen" Hervorhebung kann der Themapartikel zur Abgrenzung bzw. Unterscheidung eines Sachverhalts gegenüber einem anderen dienen. "Bīru wa nomimasen" beinhaltet die Tatsache, dass der Sprecher andere Getränke bevorzugt (Bier trinke ich [zwar] nicht [, aber z.B. Wein]). Im zweiten Beispiel findet eine doppelte Thematisierung statt. Die Person wird zunächst eingeführt, als nicht zu stark hervorzuhebender Satzteil, aber immerhin unterschieden zu anderen Personen (hondasan, webersan etc.) und gleichzeitig erfolgt eine Eingrenzung ihrer Essgewohnheit. Im Hintergrund, verbal nicht ausdrücklich erwähnt, schwingt die Frage mit "Wie ist es mit anderen Nahrungsmitteln?". Im Gegensatz zu einem Satz mit einem direkten Objekt "morisan wa niku o tabemasen", der eine einfache Feststellung ist ("was Frau Mori betrifft, so isst sie kein Fleisch"), zeigt der zweite Beispielsatz an, dass hier eine Kontrastierung zu anderen Dingen (hier: Nahrungsmittel) geschehen ist: "Was Frau Mori anbelangt, was Fleisch betrifft, so isst sie es nicht." Die meisten Sätze, die wir bisher gebildet haben, können mit Hilfe des Themapartikels neue nuancenreichere Informationen bekommen. Die bereits bekannten Partikeln ni, e, de, kara, made und einige weitere werden bei solchen speziellen Informationen entweder mit einem wa erweitert oder überlagert:

会社に行きます。   kaisha ni ikimasu.   Ich gehe zur Firma.
会社には行きます。   kaisha ni wa ikimasu.   Zur Firma gehe ich schon, aber ...
家へ帰りません。   uchi e kaerimasen.   Ich gehe nicht nach Hause.
家へは帰りません。   uchi e wa kaerimasen.   Nach Hause gehe ich nicht, aber ...
デパートで買いました。   depāto de kaimashita.   Ich habe es im Kaufhaus gekauft.
デパートでは買いました。   depāto de wa kaimashita.   Im Kaufhaus habe ich es gekauft, aber ...
日本から来ました。   nihon kara kimashita.   Er ist aus Japan gekommen.
日本からは来ました。   nihon kara wa kimashita.   Aus Japan ist er schon gekommen, aber ...
ひらがなまで書きます。   hiragana made kakimasu.   Wir schreiben bis hin zu Hiragana.
ひらがなまでは書きます。   hiragana made wa kakimasu.   Bis hin zu Hiragana schreiben wir schon, aber ...
本を読みます。   hon o yomimasu.   Ich lese Bücher.
本は読みます。   hon wa yomimasu.   Bücher lese ich schon, aber ...
森さんがします。   morisan ga shimasu.   Herr Mori und kein anderer wird tun.
森さんはします。   morisan wa shimasu.   Herr Mori pflegt (etw.) zu tun.

Schematisch kann diese Erweiterung bzw. Überlagerung folgendermaßen dargestellt werden:
Erweiterung:

  ni   には   ni wa
  e   へは   e wa
  de   では   de wa
から   kara   からは   kara wa
まで   made   までは   made wa

Überlagerung:

  o     wa
  ga     wa



Kurzfrage mit "wa"

ビールを飲みますか。はい。- ワインは。 bīru o nomimasu ka. hai. - wain wa.
Trinken Sie Bier? Ja. - Und Wein?

In Gesprächssituationen, in denen mehrere Fragen gleicher Art hintereinander gestellt werden, kann mit "wa" eine Kurzform dieser Fragen gebildet werden. Eigentlich handelt es sich hier um eine abgekürzte Fassung eines Satzes, die mehr oder weniger zufällig mit "wa" endet.
Hier eine Dialogszene:

A: 何を買いますか。   nani o kaimasu ka.   Was werden Sie einkaufen?
B: 本を買います。   hon o kaimasu.   Ich werde ein Buch kaufen
A: 新聞は。   shinbun wa? [=sh. o kaimasu ka.]   Und [was ist mit] Zeitungen?
B: はい。   hai.   Ja.
A: 肉は。   niku wa?   Und [was ist mit] Fleisch?
B: はい。   hai.   Ja.
A: お酒は。   osake wa?   Und [was ist mit] Sake?
B: いいえ、お酒は買いません。   iie, osake wa kaimasen.   Nein, Sake kaufe ich nicht.
A: コーヒーは。   kōhī wa?   Und [was ist mit] Kaffee?
B: はい。   hai.   Ja.
[.........]   [.........]   [.........]

Diese Szene macht deutlich, dass wa sozusagen als Ersatz für das Prädikat steht. In ähnlicher Weise können die bisher bekannten Fragesätze mit verschiedenen Partikeln wie der Ortsangabe (ni, e, kara, made), des Handlungsortes (de) etc. bei solchen "Frageketten" eingesetzt werden:

どこへ行きましたか。   doko e ikimashita ka.   Wo sind Sie hingegangen?
東京へ行きました。   tōkyō e ikimashita.   Ich ging nach Tokyo.
長崎へは。はい。   nagasaki e wa? - hai.   Und nach Nagasaki ? - Ja.
広島へは。はい。[......]   hiroshima e wa? - hai. [......]   Und nach Hiroshima ? - Ja. [......]
どこで買い物をしますか。   doko de kaimono o shimasu ka.   Wo kaufen Sie ein?
本屋でします。   honya de shimasu.   Im Buchladen.
デパートでは。はい。   depāto de wa? - hai.   Und im Kaufhaus? - Ja.
花屋では。いいえ。[...]   hanaya de wa? - iie. [......]   Und im Blumenladen? - Nein. [......]
何を見ますか。   nani o mimasu ka.   Was sehen Sie?
テレビを見ます。   terebi o mimasu.   Ich sehe fern.
映画は。はい。[......]   eiga wa? - hai. [......]   Und Kinofilme? - Ja. [......]


Die Konjunktion

ご飯を食べます。それから本を読みます。
gohan o tabemasu. Sorekara, hon o yomimasu.
Ich werde etwas essen. Und dann werde ich ein Buch lesen.

Mit Hilfe von satzverbindenden Wörtern (oder sogenannte Konjunktionen) können Beziehungen zwischen den einzelnen Sätzen hergestellt werden. Die sogenannte satzeinleitende Konjunktion steht, wie der Name schon sagt, am Anfang eines Satzes. Schematisch werden Konjunktionen folgenderweise verwendet:

 Satz 1.     Konjunktion + Satz 2.     Konjunktion + Satz 3.    etc.

In dieser Lektion werden zwei verschiedene satzeinleitende Konjunktionen eingeführt:


sorekara それから ("und dann")

zeigt in einem Verbalsatz an, dass eine Tätigkeit abgeschlossen ist und daraufhin eine weitere folgt (sogenannte konsekutive Konjunktion).
Sorekara kann sich sowohl auf eine Tätigkeit als auch auf Eigenschaften, aber auch auf Gegenstände beziehen. (Im Moment sind wir nur imstande, mit Hilfe dieser Konjunktion Verbalsätze zu verbinden.)

買い物をしました。
kaimono o shimashita.
  Ich habe Einkäufe gemacht.
それから家へ帰りました。
sorekara, uchi e kaerimashita.
  Und dann bin ich nach Hause gegangen.
 
魚を食べます。
sakana o tabemasu.
  Ich werde Fisch essen.
それから肉を食べます。
sorekara, niku o tabemasu.
  Und danach esse ich Fleisch.

Im Weiteren kann sorekara wie das deutsche "außerdem" oder "darüber hinaus" als Aufzählung von ähnlichen Sachverhalten verstanden werden.

森さんはドイツ語を話します。
morisan wa doitsugo o hanashimasu.
  Frau Mori spricht Deutsch.
それからフランス語を話します。
sorekara, furansugo o hanashimasu.
  Außerdem spricht sie Französisch.
 
私はピアノを弾きます。
watashi wa piano o hikimasu.
  Ich spiele Klavier.
それからギターをひきます。
sorekara, gitā o hikimasu.
  Darüber hinaus spiele ich Gitarre oder: Danach spiele ich ...



soshite そして ("und")

ist eine sogenannte koordinative Konjunktion. Streng genommen werden mit soshite unmittelbar aufeinander folgende Tätigkeiten, Eigenschaften und Sachverhalte aufgezählt.
Bei Sätzen, die Tätigkeiten wiedergeben, gibt es praktisch keinen Unterschied zwischen "soshite" und "sorekara":

新聞を読みます。
shinbun o yomimasu.
  Ich werde Zeitung lesen.
そして会社へ行きます。
soshite kaisha e ikimasu.
  Und in die Firma gehen.
 
レストランでご飯を食べました。
resutoran de gohan o tabemashita.
  Ich habe im Restaurant die Mahlzeit eingenommen.
そして喫茶庖でコーヒーを飲みました。
soshite kissaten de kōhī o nomimashita.
  Und im Café Kaffee getrunken.
 
花屋へ行きました。
hanaya e ikimashita.
  Ich bin zum Blumengeschäft gegangen.
そして花を買いました。
soshite hana o kaimashita.
  Und ich habe Blumen gekauft.



Konjunktion が ("ga")

魚は食べますが、肉は食べません。 sakana wa tabemasu ga, niku wa tabemasen.
Ich esse Fisch, aber kein Fleisch.

Wenn zwei gegensätzliche oder sich gegenseitig einschränkende Sätze miteinander verknüpft werden, setzt man im Japanischen an das Ende des vorderen Satzes ein "ga". Dieses "ga" hat mit dem Subjektpartikel nichts zu tun und ist von der Wortart her eine Konjunktion. Diese satzverbindende Konjunktion wird an das Prädikat angehängt und nicht an den Satzanfang gestellt; sie gehört also zum vorderen Satz.
Dieses "ga" sollte man (bei unserem derzeitigen Kenntnisstand) auf keinen Fall als satzeinleitende Konjunktion benutzen. Es dient lediglich als satzverbindendes Wort. Mit anderen Worten sind "soshite" und "sorekara" Wörter, die einen Satz einleiten, während das "ga" zwei Sätze miteinander zu einer Einheit verbindet.
Je nach Kontext kann dieses "ga" mit "zwar ... aber", also als ein Wort, das einen starken Gegensatz oder eine starke Einschränkung darstellt, benutzt werden, aber es kann auch als schwacher Gegensatz aufgefasst und mit dem deutschen "wobei" oder "und" übersetzt werden.

ピアノは弾きますが、ギターは弾きません。 piano wa hikimasu ga, gitā wa hikimasen.
Ich spiele zwar Klavier, aber keine Gitarre.

新聞は読みますが、ラジオは聞きません。 shinbun wa yomimasu ga, rajio wa kikimasen.
Ich pflege Zeitung zu lesen, höre aber kein Radio.

彼は駅へ行きますが、私は帰ります。 kare wa eki e ikimasu ga, watashi wa kaerimasu.
Er geht zum Bahnhof, und (oder: ein schwaches "aber") ich gehe nach Hause.

Zeitadverbien "kinō-kyō-ashita"

明日日本へ行きます。 ashita Nihon e ikimasu.   Morgen werde ich nach Japan fahren.

Während im Deutschen die zeitbezogenen Wörter "gestern", "heute", "morgen" usw. zu den sogenannten Adverbien gehören, sind diese Ausdrücke im Japanischen reguläre Nomen. 昨日 kinō (gestern), 今日 kyō (heute), 明日 ashita (morgen) und alle weiteren zeitbezogenen Ausdrücke können daher z.B. das Thema eines Satzes ausmachen und von dem Partikel "wa" begleitet werden. (Entsprechend als Objekt mit "o", als Subjekt mit "ga" etc.) Andererseits können diese zeitbezogenen Nomen wie im Deutschen in der Funktion eines Adverbs auftreten oder genauer gesagt, adverbial benutzt werden und den Satzinhalt erweitern. Im Falle von "kinō", "kyō" und "ashita" läuft die Erweiterung auf eine Präzision der Zeitangabe hinaus. Als Adverb benutzt (genauer: adverbial benutzt) erhalten die genannten zeitbezogenen Wörter folgende Eigenschaften:

1. sie werden normalerweise ohne Partikeln benutzt
2. sie können überall in einem Satz auftreten
(sogar auch am Satzende im poetischen Bereich)

Wenn man diese zwei Bedingungen befolgt, kann ein einfacher Satz wie "toshokan de hon o yomimasu" (Ich werde in der Bibliothek ein Buch lesen) auf folgende Weise erweitert (präzisiert) werden:

Ausgangssatz: 図書館で本を読みます。 einzusetzendes Wort: 今日 kyō (heute)

Erweiterungen mit "kyō":

今日図書館で本を読みます。 kyō toshokan de hon o yomimasu. Heute werde ich ...

図書館で今日本を読みます。 toshokan de kyō hon o yomimasu. Ich werde in der Bibliothek heute ...

図書館で本を今日読みます。 toshokan de hon o kyō yomimasu. ... werde ich ein Buch heute lesen.

beachte:
Die Stellung eines Adverbs oder eines Wortes, das adverbial benutzt wird, ist zwar frei wählbar, aber es darf nicht zwischen zwei Wörtern, die eine Einheit bilden, wie Nomen und Partikel, platziert werden.

Quiz:
Variieren Sie den Ausgangssatz 飲み屋でピールを飲みます。 "nomiya de bīru o nomimasu." anhand der zeitbezogenen Wörter, die Sie in der Vokabelliste dieser Lektion finden:
Lösung: Müssten Sie ohne jede Hilfe schaffen können!


Zusammenfassung (第2課)

1. Das Verb
allgemeines, siehe Lektion 1
Negation des Verbs
- masu wird zu "masen"

negiertes Perfekt des Verbs
- masen wird zu "masen deshita"

2. weitere Partikeln

Subjektpartikel "ga"
- "ga" dient zur Kennzeichnung des Subjekts
- "ga" hebt das Subjekt sehr stark hervor
- Ergänzungsfragen haben oft ein "ga" (dare ga, doko ga, nani ga)

Themapartikel "wa"
- "wa" thematisiert das voranstehende Wort
- "wa" hebt die dem Thema folgende Satzteile hervor
- die Hervorhebung ist vom Kontext abhängig (Objekt? / Prädikat?)

Abgrenzung mit "wa"
- "wa" grenzt Sachverhalte ein, es kontrastiert die Aussage zu anderen Dingen
- andere Partikel sind mit "wa" kombinierbar: ni wa, e wa, de wa, kara wa, made wa
- "o" und "ga" werden durch "wa" überlagert

Kurzfrage mit "wa"
- "wa " steht anstelle des Prädikats bei Frageketten ("Und was ist mit ...")

3. Konjunktion
- Konjunktionen stellen Beziehungen zwischen Sätzen her
- Konjunktionen stehen am Anfang eines Satzes
- " sorekara" und "soshite" dienen zur Aufzählung von Sätzen

Konjunktion " ga"
- "ga" verknüpft zwei gegensätzliche Sätze ("zwar ... aber")
- "ga " darf nicht als satzeinleitende Konjunktion verwendet werden.
- im bestimmten Kontext ist der Gegensatz schwach ("und", "wobei")

4. Zeitadverbien " kinō-kyō-ashita"
- zeitbezogene Wörter (kinō-kyō-ashita-ototoi-asatte) sind Nomen
- sie können adverbial benutzt werden und präzisieren den Satzinhalt
- sie werden normalerweise ohne Partikeln benutzt
- sie können überall in einem Satz auftreten (außer z.B. zwischen Nomen und Partikel)

Lektion 3

Grammatik

Lektion 3

文法第三課


  1. Satz mit nominalem Prädikat

    名詞述語文

  2. Demonstrativa (1)

    指示詞(1)

  3. Fragepronomen

    疑問詞

Satz mit nominalem Prädikat

(もり)さんは学生(がくせい)です。   Frau Mori ist Studentin.

In Lektion 1 wurde bereits erwähnt, dass das Prädikat eines Satzes neben dem Verb auch andere Wortarten ausmachen kann. In dieser Lektion werden solche Sätze behandelt, deren Prädikate aus Nomen bestehen. Der Satz mit nominalem Prädikat wird sehr häufig durch ein sogenanntes Thema (also ein Nomen, das durch den Themapartikel "wa" markiert wird; hier: morisan wa) und ein weiteres Nomen, das in der Funktion eines kommentierenden Prädikats (hier: gakusei desu) steht, gekennzeichnet. Da das Nomen als solches nicht veränderbar (unflektierbar) ist, bedient es sich, wenn es in der Funktion eines Prädikats gebraucht wird, eines veränderbaren (flektierbaren) Hilfswortes, welches das Nomen mit verschiedenen Informationen ausstattet. Der obige Beispielsatz "morisan wa - gakusei desu" besteht also aus dem Thema, Nomen plus Themapartikel (was Frau Mori angeht), und dem Kommentar, Nomen plus einem Hilfswort (so handelt es sich um eine Studentin), das hier die Information, "allgemein höfliche Aussageform", beinhaltet. Das Hilfswort (hier in der Gestalt von "desu"; sogenannte Kopula) bildet zusammen mit dem Nomen eine feste Einheit (gakusei desu), die durchaus mit dem Verhältnis zwischen Verb-Stamm-Verb-Endung (z.B. tabe-masu, tabe-mashita, tabe-masen etc.) vergleichbar ist.


Aussagesatz

"Der Spiegel"雑誌(ざっし)です。   "Der Spiegel" ist eine Zeitschrift.
(わたし)はドイツ(じん)です。   Ich bin Deutsche(r).

Das Hilfswort です [Aussprache etwa: "deß" und nicht frz. "dessous"!] entspricht dem Hilfsverb "sein" im Deutschen und ermöglicht, ein bestimmtes Nomen einem anderen zuzuordnen oder häufiger unterzuordnen. Das Schema des Satzes mit nominalem Prädikat lautet demnach:

N1 は N2 です。   [Thema - Kommentar]

Beispiele:

コーヒーは()(もの)です。   Kaffee ist ein Getränk.
パンは()(もの)です。   Brot ist ein Nahrungsmittel.
(わたし)会社員(かいしゃいん)です。   Ich bin Firmenangestellte(r).

Auf den ersten Blick scheint es, als ob es sich bei den Sätzen um eine Gleichsetzung (A=B) handelt. Das dies oft nicht stimmt, wird sofort deutlich, wenn man die nominalen Bestandteile vertauscht: "gakusei wa Mari-san desu" "yasai wa tomato desu", "nomimono wa koohii desu" (Studenten sind Mori, Gemüse sind Tomaten, Getränke sind Kaffee). In aller Regel wird bei Sätzen mit nominalem Prädikat die Formel "Was A angeht, so gehört es der Kategorie B an", oder noch mathematischer die Regel: A ∈ B (A ist ein Element von B) realisiert. Die Beispiele zeigen jedes Mal an, dass etwas ganz Bestimmtes einer "Obergattung" zugewiesen wird. Diese Frau Mori ist sozusagen eine Vertreterin der Gruppe Studentinnen; die Tomate steht ebenfalls stellvertretend für eine größere Gattung Gemüse etc. ... Nicht nur Frau Mori ist Studentin, sondern viele andere mehr. Nicht nur die Tomate ist ein Gemüse, sondern viele andere mehr. Nur in ganz bestimmten Fällen wie "Paris ist die Hauptstadt Frankreichs" oder "Sie war Miss World 1953", wo das Bestimmte mit der Gattung vollkommen identisch ist, sind Nominalsätze ohne Sinnveränderung umkehrbar.

Quiz: Bilden Sie mit den gegebenen Vokabeln sinnvolle Sätze mit nominalem Prädikat.
(にく)   ()(もの)   肉は食べ物です。|nikuwatabemonodesu.|niku wa tabemono desu.|にくはたべものです。(肉は何ですか。)
くだもの  ( ) みかん   みかんは果物です。|mikanwakudamonodesu.|mikan wa kudamono desu.|みかんはくだものです。|ミカンは果物です。(ミカンは何ですか。)
学生(がくせい)   (わたし)   私は学生です。|watashiwagakuseidesu.|watashi wa gakusei desu.|わたしはがくせいです。(誰が学生ですか。)
バス( )   のりもの(=Fahrzeug)   バスはのりものです。|basuwanorimonodesu.|basu wa norimono desu.|バスは乗り物です。|ばすはのりものです。(乗り物は何ですか。)
医者(いしゃ)   (もり)さん   森さんは医者です。|morisanwaishadesu.|morisan wa isha desu.|もりさんはいしゃです。(誰が医者ですか。)
    Lösung
(にく)   ()(もの)   肉は食べ物です。
くだもの   みかん   みかんは果物(くだもの)です。
学生(がくせい)   (わたし)   私は学生です。
バス( )   のりもの(=Fahrzeug)   バスはのりものです。
医者(いしゃ)   (もり)さん   森さんは医者です。


Zwei häufige Fehler, die die Lernenden bei der Anwendung dieser Form begehen, sollen behandelt werden.
erster Fehler:   Frau Mori ist im Zug.     (もり)さんは電車(でんしゃ)です。
  Das Buch ist auf dem Tisch.     (ほん)はつくえにです。

Hier wurde das Hilfswort desu mit dem deutschen "sein" verwechselt. Im Gegensatz zum deutschen "sein", das die Bedeutung "gleich sein" und zugleich "sich befinden" besitzt, kann das desu nur als Wort der Zuordnung ("Identifikation") benutzt werden.

zweiter Fehler:   Frau Mori ist Studentin.     (もり)さんは学生(がくせい)がです。
  Die Tomate ist ein Gemüse.     トマトは野菜(やさい)はです。

Wie bereits erwähnt, bildet das Hilfswort desu mit dem Nomen eine feste Einheit. Zwischen ihnen können keine "Fremdkörper" stehen. Die kontextabhängige Hervorhebung kann nur durch Umstellung der Wörter erfolgen. Auf die Frage "Wer eigentlich ist hier Studentin?" wäre die Antwort im Japanischen "gakusei wa morisan desu" 学生は森さんです。 denkbar.



Fragesatz

(もり)さんは学生(がくせい)ですか。   Ist Frau Mori Studentin?
あの(かた)何人(なんじん)ですか。   Welcher Nationalität gehört jene Person dort an?

Genau wie beim Satz mit verbalem Prädikat wird der Fragesatz mit nominalem Prädikat mit Hilfe des Fragepartikels "ka" gebildet. Dabei können neben herkömmlichen Nomen natürlich auch Frage- und Personalpronomen als Thema oder Prädikat stehen. Die allgemeine Formel für einen Fragesatz mit nominalem Prädikat lautet:

N1 は N2 ですか。
Beispiele als Entscheidungsfrage:  
1. (にく)()(もの)ですか。   Ist Fleisch ein Nahrungsmittel?
2. バナナは野菜(やさい)ですか。   Ist die Banane ein Gemüse?
 
Beispiele als Ergänzungsfrage:  
3. トマトは(なん)ですか。   Was ist eine Tomate?



Antwort auf einen nominalen Fragesatz

Als Antwort zu den obigen Fragen kann man bei Entscheidungsfragen ein はい oder いいえ vor anschicken und dann das Prädikat des Fragesatzes (ohne か) einfach wiederholen. Das Thema ist ja bereits bekannt.

z.B.:

  1. 肉は食べ物ですか。はい、(肉は) 食べ物です。
    ist Fleisch ein Nahrungsmittel? Ja, (Fleisch ist) ein Nahrungsmittel.

Bei Ergänzungsfragen setzt man anstelle des Fragepronomens ein passendes Stichwort ein:

  1. 森さんは何人ですか。(森さんは) 日本人です。
    Welcher Nationalität gehört Frau Mori an? Frau Mori ist Japanerin.

Bei der Entscheidungsfrage können außer dem nüchternen "hai" oder "iie" auch folgende Floskeln als Antwort
vorkommen, die aber wohlgemerkt nur bei Fragesätzen mit nominalem Prädikat benutzt werden können:

はい、そうです。   Ja, das ist so richtig.
いいえ、違います。   Nein, das ist nicht richtig.

beachte:
Diese Floskeln sind wie gesagt nur für Nominalsätze gültig. Sie dürfen auf keinen Fall bei Verbalsätzen benutzt werden, was leider sehr häufig geschieht. Auf eine Frage wie "Möchten Sie ein Bier?" können Sie im Deutschen auch nicht "Ja, das ist so richtig!" antworten, ohne verdächtigt zu werden, schon einige Gläser intus zu haben ...



Negation

森さんは会社員(かいしゃいん)ではありません。   Frau Mori ist keine Angestellte.
森さんは会社員(かいしゃいん)じゃありません。   Frau Mori ist keine Angestellte.

Die Verneinung von "desu" lautet: ではありません. (Das は hier wird wie beim Partikel "wa" ausgesprochen!) bzw. じゃありません, wobei die letztgenannte Form vor allem in der gesprochenen Sprache sehr beliebt ist.
Die allgemeinen Formeln für einen negativen Satz mit nominalem Prädikat lauten:

N1N2ですか。いいえ、N2ではありません。
N1N2ですか。いいえ、N2じゃありません。

oder als weitere möglichen Kurzformen:

N1N2ですか。いいえ、違います。

Beispiele:

1.   森さんは学生ですか。   Ist Frau Mori Studentin?
  いいえ。   Nein.
  いいえ、違います。   Nein, es ist nicht der Fall.
  いいえ、学生ではありません。   Nein, sie ist keine Studentin.
   
2.   あなたは会社員ですか。   Sind Sie Firmenangestellter?
  いいえ、会社員ではありません。   Nein, ich bin kein Angestellter.
   
3.   花は食べ物ですか。   Sind Blumen Lebensmittel?
  いいえ、食べ物じゃありません。   Nein, sie sind keine Lebensmittel.
   
4.   お母さんはフランス人ですか。   Ist Ihre Mutter Französin?
  いいえ、フランス人ではありません。   Nein, sie ist nicht Französin.
   
5.   あの方は森さんですか。   Ist jene Person Frau Mori?
  いいえ、森さんじゃありません。   Nein, sie ist nicht Frau Mori.

beachte:
Eine Kurzform der Antwort wie "iie, de wa arimasen" bzw. "iie, ja arimasen" ist nicht zulässig, zumal das Hilfswort desu und alle seine Variationen nur zusammen mit dem vorangestellten Nomen existenzfähig ist. (sogenannte unselbständige Wörter)

Quiz: Übersetzen Sie folgende Sätze ins Japanische.
1. Ich bin kein Lehrer.
私は教師ではありません。|わたしはきょうしではありません。|watashi wa kyoushi dewa arimasen.()

2. Sie ist nicht Frau Tanaka.
田中さんではありません。|いいえ、田中さんではありません。|たなかさんではありません。|いいえ、たなかさんではありません。|tanakasan dewa arimasen.|iie, tanakasan dewa arimasen.()

3. Ist das die Universität? Nein, das ist nicht richtig. Das ist die Botschaft.
大学はここですか。いいえ、違います。ここは大使館です。|だいがくはここですか。いいえ、ちがいます。ここはたいしかんです。|daigaku wa koko desuka. iie, chigaimasu. koko wa taishikan desu.(unmittelbarer Nähe)

4. Sind Ihre Eltern Japaner? Nein, meine Eltern sind keine Japaner.
anata no goryoushin wa nihonjin desu ka. iie, watashi no ryoushin wa nohonjin dewa arimasen.|goryoushin wa nihonjin desu ka. iie, nohonjin dewa arimasen.|あなたのご両親は日本人ですか。いいえ、あなたの両親日本人ではありません。|ご両親は日本人ですか。いいえ、日本人ではありません。|あなたのごりょうしんはにほんじんですか。いいえ、あなたのりょうしんにほんじんではありません。|ごりょうしんはにほんじんですか。いいえ、にほんじんではありません。()

5. Bist Du Oberschüler? Nein, ich bin Student.
anata wa koukousei desu ka. iie, watashi wa gakusei desu.|koukousei desu ka. iie, gakusei desu.|あなたは高校生ですか。いいえ、私は学生です。|高校生ですか。いいえ、学生です。|あなたはこうこうせいですか。いいえ、わたしはがくせいです。|こうこうせいですか。いいえ、がくせいです。()

1. Ich bin kein Lehrer.
_______________________________________
2. Sie ist nicht Frau Tanaka.
_______________________________________
3. Ist das die Universität? Nein, das ist nicht richtig. Das ist die Botschaft.
_______________________________________
4. Sind Ihre Eltern Japaner? Nein, meine Eltern sind keine Japaner.
_______________________________________
5. Bist Du Oberschüler? Nein, ich bin Student.
_______________________________________

Lösung: Müssten Sie mit Hilfe der Vokabelliste einwandfrei lösen können.

1. 私は教師ではありません。

2. 田中さんではありません。

3. 大学はここですか。いいえ、違います。ここは大使館です。

4. ご両親は日本人ですか。いいえ、日本人ではありません。

5. 高校生ですか。いいえ、学生です。


Perfekt

(もり)さんは学生(がくせい)でした。   Frau Mari war Studentin. (... ist Studentin gewesen.)

Die Perfektform von "desu" lautet deshita (でした). Die allgemeine Formel für einen perfektiven Satz mit nominalem Prädikat lautet:

N1N2でした。

Beispiele:

本田(ほんだ)さんは会社員(かいしゃいん)でしたか。   War Herr Honda Angestellter?
はい、 会社員(かいしゃいん)でした。   Ja, er war Angestellter.
(はん)(なん)でしたか。   Was war das Essen? (Was gab es zum Essen?)
(さかな)でした。   Es war Fisch. (Es gab Fisch.)
それから、()(もの)(なん)でしたか。   Und was war das Getränk?
ワインでした。   Es war Wein.
あの(かた)学生(がくせい)でしたか。   War jene Person Student?
はい、 学生(がくせい)でした。   Ja, sie war Student.


Quiz: Übersetzen Sie folgende Sätze ins Japanische.   Lösung:
1. Meine Mutter war Lehrerin.   母は先生でした。|母は教師でした。|はははせんせいでした。|はははきょうしでした。|haha wa sensei deshita.|haha wa kyoushi deshita.()
2. Ich war Oberschüler.   私は高校生でした。|わたしはこうこうせいせいでした。|watashi wa koukousei deshita.()
3. Er war Amerikaner.   彼はアメリカ人でした。|かれはあめりかじんでした。|kare wa amerikajin deshita.()
4. Herr Mori war Firmenchef.   森さんは社長でした。|もりさんはしゃちょうでした。|morisan wa shashou deshita.()
 
Quiz: Geben Sie auf alle Fragen eine negative Antwort.  
1. あなたは会社員(かいしゃいん)ですか。   いいえ、会社員ではありません。|いいえ、かいしゃいんではありません。|iie, kaishain dewa arimasen.()
2. 日本人(にほんじん)ですか。   いいえ、日本人ではありません。|いいえ、にほんじんではありません。|iie, nihonjin dewa arimasen.()
3. フランス(じん)ですか。   いいえ、フランス人ではありません。|いいえ、ふらんすじんではありません。|iie, furansujin dewa arimasen.()
4. お名前(なまえ)ヘルムート(herumuuto)ですか。   いいえ、ヘルムートではありません。|いいえ、へるむーとではありません。|iie, herumuuto dewa arimasen.()
Quiz: Übersetzen Sie folgende Sätze ins Japanische.   Lösung:
1. Meine Mutter war Lehrerin.   (はは)先生(せんせい)でした。
2. Ich war Oberschüler.   (わたし)高校生(こうこうせい)でした。
3. Er war Amerikaner.   (かれ)はアメリカ人でした。
4. Herr Mori war Firmenchef.   (もり)さんは社長(しゃちょう)でした。
 
Quiz: Geben Sie auf alle Fragen eine negative Antwort.  
1. あなたは会社員(かいしゃいん)ですか。   いいえ、会社員(かいしゃいん)ではありません。
2. 日本人(にほんじん)ですか。   いいえ、日本人(にほんじん)ではありません。
3. フランス人ですか。   いいえ、フランス人ではありません。
4. お名前(なまえ)はヘルムートですか。   いいえ、ヘルムート(herumuuto)ではありません。


negiertes Perfekt

(もり)さんは医者(いしゃ)ではありませんでした。   Frau Mori war keine Ärztin.

Die negierte Perfektform von "desu" lautet: ~ではありませんでした
Die allgemeine Formel für einen perfektiven, negierten Satz mit nominalem Prädikat lautet:

N1N2ではありませんでした。

Beispiele:

本田(ほんだ)さんは学生(がくせい)でしたか。   War Herr Honda Student?
いいえ、学生(がくせい)ではありませんでした。   Nein, er war nicht Student.
()(もの)はお(ちゃ)でしたか。   War das Getränk Tee?
いいえ、お(ちゃ)ではありませんでした。   Nein, es war kein Tee.
(もり)さんは会社員(かいしゃいん)でしたか。   War Frau Mori Angestellte?
いいえ、会社員(かいしゃいん)ではありませんでした。   Nein, sie war nicht ...
(はん)(にく)でしたか。   War das Essen Fleisch?
いいえ、(にく)ではありませんでした。   Nein, es war kein Fleisch.

Alternativ zur Form "de wa arimasen deshita" existieren vor allem auf der Ebene der gesprochenen Sprache die Kontraktionen

~じゃありませんでした
~じゃなかったです   möglich, aber seltener

あの(かた)日本人(にほんじん)じゃありませんでした。 Jene Person war kein Japaner.

beachte:
Wenn Sie eine Frage mit den Kurzformen はい、そうです。 bzw. いいえ、(ちが)います。 (siehe Negation)
beantworten wollen, müssen Sie bedenken, dass diese feste Floskeln, d.h. Tempus -unabhängige starre Formeln sind. Diese können und dürfen also nicht bei Fragen in Perfekt entsprechend in die Perfektform (iie, chigai mashita) umgewandelt werden!


Demonstrativa (1)

kore, sore, are

 これは(ほん)です。    Das hier ist ein Buch.
 それは(まど)です。    Das da ist ein Fenster.
 あれは(なん)ですか。    Was ist denn das dort drüben?

Wie bereits in Lektion 1 dargestellt, werden im Japanischen die Pronomen gleichwertig wie Nomen behandelt und können somit überall dort vorkommen, wo "normale" Nomen auftreten. Pronomen, die auf Gegenstände (im weitesten Sinne) hinweisen, also Demonstrativpronomen, werden im Japanischen zunächst als dreiteilige Form benutzt. Geht man von einem einzigen Betrachter aus, so verweist

これ   auf einen Gegenstand, der sich vom Betrachter aus gesehen in unmittelbarer Nähe befindet.
それ   auf einen Gegenstand, der sich vom Betrachter aus gesehen in relativer Entfernung befindet.
あれ   auf einen Gegenstand, der sich vom Betrachter aus gesehen in ziemlich weiter Entfernung befindet.

Beispiele:

これはりんごです。   Das ist ein Apfel.
それは(まど)です。   Das da ist ein Fenster.
あれは(くるま)です。   Das dort drüben ist ein Auto.
 
これはカメラではありません。   Das ist kein Fotoapparat.
それはつくえ(tsukue)ではありません。   Das da ist kein Tisch.
あれは(くるま)ではありません。   Das dort drüben ist kein Auto.
 
これを()べます。   Ich werde das hier essen.
それを食べます。   Ich werde das da essen.
あれを食べます。   Ich werde das dort drüben essen.
 
これは(なん)ですか。   Was ist denn das hier?
それは何ですか。   Was ist denn das da?
あれは何ですか。   Was ist denn das da drüben?

1In der PDF steht hier "kuruma" welches aber in der Deutschen Entsprechung dann nicht passt da dort "Schule" steht. Daher habe ich es gegen koukou ausgetauscht da das ehr der Übersetzung nahe kommt.
Ansonsten wäre die Übersetzung dann "Dort drüben ist kein Auto."


Wichtig bei der Dreiteilung der Demonstrativpronomen ist, wie gesagt, die Perspektive des Betrachters. Je nachdem, wo sich der Gegenstand vom Betrachter aus gesehen, befindet, wird dieser Gegenstand mit einem anderen Pronomen umschrieben. Anders ausgedrückt verschiebt sich die Bezeichnung dadurch, ob der Betrachter den Gegenstand zu seinem Territorium gehörend, oder zum Territorium eines Anderen gehörig betrachtet.
Da man in der Realität selten Monologe wie z.B. "Das ist ein Stuhl. Das da ist ein Fenster" hält, spielt im Zusammenhang mit den Demonstrativpronomen immer ein Gesprächspartner eine Rolle. Allerdings wird die Situation sprachlich etwas komplizierter, wenn eine zweite Person bei der Benennung von Dingen anwesend ist. Eine Ausgangslage, wie Sie sie auf der folgenden Seite sehen, ist einigermaßen realistisch.


Malen Sie zuerst zur Entspannung hier ein Bild nach folgender Anweisung:
Frau Mori (1) hält einen Apfel (2) in der Hand, an der Wand ist ein Fenster (3), wo sich gerade Herr Weber (4)
aufhält, und außerhalb des Raumes sieht man in gewisser Entfernung den Parkplatz (5) , wo Autos (6) stehen.

l3Demo1

Frau Mori stellt Herrn Weber folgende Fragen:

Mori (zum Apfel schauend):   これは何ですか。   Was ist denn das?
Weber (zum Apfel schauend):   それはりんごです。   Das da ist ein Apfel.
Mori (zum Fenster schauend):   それは何ですか。   Was ist denn das da?
Weber (zum Fenster schauend):   これは窓です。   Das hier ist ein Fenster.
Mori (zum Auto schauend):   あれは何ですか。   Was ist denn das da drüben?
Weber (zum Auto schauend):   あれは車です。   Das da drüben sind Autos.

Von Frau Mori aus betrachtet, befindet sich der Apfel in ihrem Territorium, so dass er für sie これ ist. Für Herrn Weber jedoch, ist der Apfel weiter weg und nicht Teil seines Bereichs, er ist für ihn それ Beim Fenster ist es genau umgekehrt. (Fenster = これ für Weber, それ für Mori.) Die Autos, die draußen stehen, sind für beide weit weg, gehören zum Bereich der beiden Personen und werden schließlich als あれ klassifiziert.

これ   auf einen Gegenstand, der sich vom Betrachter aus gesehen in unmittelbarer Nähe befindet.
それ   auf einen Gegenstand, der sich vom Betrachter aus gesehen in relativer Entfernung befindet.
あれ   auf einen Gegenstand, der sich vom Betrachter aus gesehen in ziemlich weiter Entfernung befindet.

beachte:
Neben dieser konkreten Entfernung spielt beim Benennen von eher psychischen Entfernungen diese Dreiteilung auch eine große Rolle. So wird zum Beispiel eine Nachricht ("nyuusu"), die beiden bekannt ist, als are bezeichnet (vgl. im Deutschen "jene" im Sinne von "besagte"). Wenn Frau Mori über eine Nachricht spricht, die für Herrn Weber bisher unbekannt gewesen ist (d.h. in weiter Distanz liegt), wäre dies für Frau Mori kore (eben für sie nah) und für Herrn Weber sore (d.h. für ihn noch fern).


Quiz:
Versuchen Sie anband der Lage der Wörter zu ermitteln, welches Demonstrativpronomen für 森さん (Frau Mori) und 本田さん (Herrn Honda) gilt. Bilden Sie dann Sätze wie: Honda: "kore wa ringo desu."
1. 森さん   つくえ   本田さん  
2. 森さん   ほん 本田さん    
3. 森さん、本田さん       かいしゃ
4. くだもの   森さん     本田さん
5. しんぶん森さん       本田さん
Lösung:  
1. Mori: sore wa tsukue desu.|それは机です。|それはつくえです。()   Honda: sore wa tsukue desu.|それは机です。|それはつくえです。()
2. Mori: sore wa hon desu.|それは本です。|それはほんです。()   Honda: kore wa hon desu.|これは本です。|これはほんです。()
3. Mori: are wa kaisha desu.|あれは会社です。|あれはかいしゃです。()   Honda: are wa kaisha desu.|あれは会社です。|あれはかいしゃです()
4. Mori: sore wa kudamono desu.|それは果物です。|それはくだものです。()   Honda: are wa kudamono desu.|あれは果物です。|あれはくだものです。()
5. Mori: kore wa shinbun desu.|これは新聞です。|これはしんぶんです。()   Honda: are wa shinbun desu.|あれは新聞です。|あれはしんぶんです。()
Lösung:  
1. Mori: sore wa tsukue desu.   Honda: sore wa tsukue desu.
2. Mori: sore wa hon desu.   Honda: kore wa hon desu.
3. Mori: are wa kaisha desu.   Honda: are wa kaisha desu.
4. Mori: sore wa kudamono desu.   Honda: are wa kudamono desu.
5. Mori: kore wa shinbun desu.   Honda: are wa shinbun desu.


koko, soko, asoko

 ここは教室(きょうしつ)です。    Dieser Ort ist ein Unterrichtsraum.
 そこは図書館(としょかん)です。    Jener Ort ist die Bibliothek.
 あそこは駐車場(ちゅうしゃじょう)です。    Der Ort da drüben ist ein Parkplatz.

Die dreiteiligen Demonstrativpronomen ここ, そこ, und あそこ deuten auf einen Ort im weitesten Sinn.

ここ   ist ein Ort, der vom Betrachter aus gesehen sich in unmittelbarer Nähe befindet.
そこ   ist ein Ort, der vom Betrachter aus gesehen sich in relativer Entfernung befindet.
あそこ   ist ein Ort, der vom Betrachter aus gesehen sich in ziemlich weiter Entfernung befindet.

Auch wenn es im Deutschen etwas holprig klingt, sollten Sie die Übersetzung "dieser Ort, jener Ort ... " dem "hier, da und da drüben" vorziehen, da die erstgenannten Ausdrücke den nominalen Charakter von "koko, soko und asoko" besser wiedergeben. Nachdem Sie sich an diese Tatsache gewöhnt haben, können Sie auf die elegantere Übersetzung " hier, da, da drüben" zurückgreifen.
Neben der Möglichkeit, diese Pronomen als Thema des Satzes zu benutzen (z.B. そこは ...), können sie auch zusammen mit einem です in der Stellung eines Prädikats (z.B. ... あそこです。) stehen. Dann würden die obigen Beispielsätze folgendermaßen aussehen:

教室(きょうしつ)はここです。   Der Unterrichtsraum ist hier. ( ... an diesem Ort.)
図書館(としょかん)はそこです。   Die Bibliothek ist da. (... an jenem Ort.)
駐車場(ちゅうしゃじょう)はあそこです。   Der Parkplatz ist da drüben. (an jenem Ort da drüben)
 
weitere vermischte Beispiele:  
ここはレストランです。   Dieser Ort ist ein Restaurant.
そこは喫茶店(きっさてん)です。   Jener Ort ist ein Café.
そこでコーヒーを()みました。   Ich habe an jenem (=an d. besagten) Ort Kaffee getrunken
あそこは映画館(えいがかん)です。   Der Ort da drüben ist ein Kino
昨日(きのう)あそこで映画(えいが)()ました。   Gestern habe ich an dem Ort da drüben einen Film gesehen
図書館(としょかん)はそこですか。はい、そこです。   Ist dort die Bibliothek? Ja (sie ist) dort.


Quiz: Übersetzen Sie ins Japanische.
Das ist eine Kamera.
Das da ist ein Lehrbuch.
Wo ist der Unterrichtsraum? Da drüben.
Ist das Kanji. Nein, das ist kein Kanji. (Es ist) Hiragana.

Lösung:
これはカメラです。|これはかめらです。|kore wa kamera desu.()
それはきょうかしょです。|それは教科書です。|sore wa kyoukasho desu.()
きょうしつはどこですか。あそこです。|教室はどこですか。あそこです。|kyoushitsu wa doko desuka.|kyoushitsu wa doko desu ka.()
これはかんじですか。いいえ、かんじではありません。ひらがなです。|これは漢字ですか。いいえ、漢字でわありません。平仮名です。|kore wa kanji desuka. iie, kanji dewa arimasen. hiragana desu.|kore wa kanji desu ka. iie, kanji dewa arimasen. hiragana desu.()

Lösung:
これはカメラ(かめら)です。
それはきょうかしょです。
きょうしつはどこですか。あそこです。
これはかんじですか。いいえ、かんじではありません。ひらがなです。


Fragepronomen

Neben dem Fragepronomen 何 (なに) "was", das bei der Zusammensetzung mit です gebraucht die lautliche Veränderung zu なん (z.B. なんですか) erlebt, existieren weitere Fragewörter. Alle Fragepronomen (= Nomen!) können sowohl als Prädikat als auch als Subjekt im Satz stehen. Als Prädikat wird das Fragepronomen mit dem Hilfswort です (und weiteren Modifikationen wie でした etc.) verbunden. Steht das Fragepronomen am Anfang (d.h. als Subjekt) des Satzes, muss es mit dem Subjektpartikel が markiert werden, weil die Betonung des Satzes insbesondere in diesem Fragewort liegt (wer, wann, wozu etc.). Eine Thematisierung (also eine Markierung mit (は) von Fragepronomen kommt nicht vor.


どれ "welche,- r,- s"

どれ ist das unmittelbare Fragepronomen zu den Demonstrativpronomen これ, それ, あれ, entspricht also dem deutschen "welche,-r,-s" und fragt nach einer Sache aus einem Sortiment von verschiedenen Dingen. Wie alle Fragepronomen kann das dore sowohl als Prädikat als auch als Subjekt stehen. Als Prädikat wird "dore" verbunden mit dem Hilfswort です (und allen weiteren Modifikationen) benutzt.

als Prädikat:

えんぴつはどれですか。   Welches ist der Bleistift?
新聞はどれですか。   Welches war die Zeitung?

beachte: Steht どれ am Anfang des Satzes, muss es wie schon oben erwähnt, mit dem Subjektpartikel が markiert werden.
als Subjekt:

どれが鉛筆ですか。   Welches ist der Bleistift?
どれが新聞ですか。   Welches war die Zeitung?



どこ "welcher Ort"

どこ ist das Wort, das nach dem Ort ("welcher Ort", "wo") fragt. In aller Regel erscheint どこ in der Stellung des Prädikats, es sei denn, man möchte entschieden fragen, "wo eigentlich ist denn ..." (どこが ...). Im Übrigen sind wir zurzeit noch nicht imstande, eine Frage mit どこ zu beantworten, weil wir noch keine Wörter wie "links, rechts etc." kennen, die nötig wären, eine vernünftige Antwort auf eine solche Frage geben zu können. (Ausnahmen: Antworten mit ここ, そこ, あそこ)

Beispiele:

大学はどこですか。   Wo ist die Universität?
どこが入り口ですか。   Wo eigentlich ist der Eingang?
トイレはどこですか。   Wo ist die Toilette bitte?
駅はどこですか。   Wo ist der Bahnhof bitte?


Zusammenfassung (第3課)

1. Satz mit nominalem Prädikat

Ein Nomen macht zusammen mit dem Hilfswort "desu" ein Prädikat aus.
Hier wurden anstelle von Nomen die Buchstaben A und B benutzt.

Aussagesatz:   A wa B desu. (keine Gleichsetzung, nur Zuordnung)
 
Frage:  
Entscheidungsfrage:   A wa B desu ka. - hai, B desu    
  iie, B de wa arimasen.    
  iie, B ja arimasen.    
 
Ergänzungsfrage:   A wa FP desu ka. - B desu. (FP=Fragepronomen)
 
Negation:   A wa B de wa arimasen. (ja arimasen)
 
Perfekt:   A wa B deshita.
 
negiertes Perfekt:   A wa B de wa arimasen deshita. (ja arimasen deshita)



2. Demonstrativa

Dreiteilung in ko~, so~, a~
z.B.
これ、それ、あれoder ここ、そこ、あそこabhängig vom Betrachter.


3. Fragepronomen

Fragepronomen werden wie Nomen behandelt.
どれ "welches"
どこ "welcher Ort; wo"

Lektion 4

Grammatik

Lektion 4

文法第四課(ぶんぽうだいよんか)


  1. Das Adverb (Adv)

    副詞(ふくし)

  2. Adverbiale

    時の名詞(ときのめいし)

  3. weitere Partikeln

    助詞(じょし)

  4. Die Wochentage

    曜日(ようび)

  5. Die Zahlen (Teil 1)

    (かず)


Das Adverb

Die Wortkategorie Adverb gibt einem Satz eine gewisse Nuance, indem sie beispielsweise die Aussage verschleiert, dekoriert oder präzisiert (ich gehe nach Japan → ich gehe vielleicht nach Japan; ich gehe gern nach Japan; ich gehe jedes Jahr nach Japan). Im Japanischen ist das Adverb unveränderlich (unflektierbar) und kann weder ein Subjekt noch ein Prädikat ausmachen. Die Stellung des Adverbs im Satz richtet sich wie im Deutschen nach dem Kontext (ich gehe gern nach Japan; gern gehe ich nach Japan; nach Japan gehe ich gern). Das japanische Adverb kann man oft daran erkennen, dass es von keinem Partikel begleitet wird. In dieser Lektion werden einige zeitbezogene Adverbien eingeführt.

まだ

まだビールを()みますか。はい。   Trinken sie noch Bier? Ja.

まだ bedeutet, zeitlich verwendet, "noch" oder "erst" und zeigt somit eine Handlung oder einen Zustand an, der noch nicht abgeschlossen, also noch im Gange ist.

Beispiele:

(もり)さんはまだ学生(がくせい)です。
Herr Mori ist noch (oder: erst) Student.

コーヒー(こーひー)はまだ()みますか。はい、まだ()みます。
Werden Sie noch Kaffee trinken? Ja, ich trinke ihn noch.

日本(にほん)へはまだ()きません。
Ich werde noch nicht nach Japan fahren.

まだ()べますか。はい、まだ食べます。
Werden Sie noch (weiter) essen? Ja, ich werde noch (weiter) essen.

beachte:
Im Gegensatz zum Deutschen wird eine Frage, die in der Vergangenheit steht ("Haben Sie ... getan?"), im Japanischen nicht immer entsprechend in der Perfektform beantwortet. Das ist nur dann der Fall, wenn durch die Antwort das noch nicht Geschehene ("Nein, ich habe noch nicht... getan") ausgesprochen wird, also die Frage negativ beantwortet werden soll. Für den Japaner kann eine Antwort, die das Nicht-Geschehen aufzeigt, logischerweise auch nicht in der Perfektform stehen, da sie außerhalb des Begriffs des Tempus steht. Das erfragte Geschehen ist sozusagen noch nicht existent. Aus diesem Denken heraus lautet die Übersetzung des "noch nicht getan habens" nicht etwa "mada...masen deshita" (das ist kein Japanisch!!), sondern "mada desu". (korrekt heißt es: mada...te imasen; → Lektion 11) Allerdings können wir diese Denkweise im Rahmen des Gelernten leider noch nicht sprachlich realisieren. Ein Dialog wie "gohan o tabemashita ka. iie, mada tabemasen." ("Haben Sie gegessen? Nein, ich habe noch nicht gegessen") klingt höchst unjapanisch. (Die Antwort "iie, mada tabemasen deshita." wäre wie gesagt grammatikalisch völlig falsch.) Für eine korrekte Antwort benötigen wir eine Form, die wir erst in der 11. Lektion kennenlernen werden. Als Überbrückung für die uns noch unbekannte Form können wir eine Antwort wählen, bei der das in Frage kommende Verb einfach weggelassen wird. Konkret hieße das bei der Frage:
"gohan o tabemashita ka. iie, mada desu." ("Haben Sie gegessen? Nein, noch nicht.").
Bei der positiven Antwort auf dieselbe Frage gibt es keinerlei Schwierigkeiten, da sich die deutsche Betrachtungsweise (Tempus der Frage muss sich mit dem Tempus der Antwort decken) mit der Japanischen ("Ist etwas geschehen?" "Ja, es ist etwas geschehen.") deckt: gohan o tabemashita ka. hai, tabemashita.

Allgemein formuliert, antworten Sie auf die Frage "Haben Sie das und das getan?"

bei "ja":   はい、Vました。
bei "nein":   いいえ、まだです。

Beispiele:
まだテレビ(てれび)()ますか。はい、まだ()ます。
Werden Sie noch fernsehen? Ja, ich werde noch (weiter) fernsehen.
ラジオ(らじお)()きましたか。いいえ、まだです。
Haben Sie Radio gehört? Nein, noch nicht.
まだ勉強(べんきょう)をしますか。はい、まだします。
Werden Sie noch lernen. Ja, ich werde noch weiter lernen.



もう

まだビール(びーる)()みますか。いいえ、もう()みません。
Trinken Sie noch weiter Bier? Nein, nicht mehr.

もう entspricht bei positiven Sätzen dem deutschen "schon", "bereits", bei verneinten Sätzen dem "nicht mehr".

Beispiele:
ウエーバー(うえーばー)さんはもう漢字(かんじ)()きます。
Herr Weber schreibt bereits Kanji.
電車(でんしょ)()ますか。いいえ。もう()ません。
Wird die Bahn kommen? Nein, sie wird nicht mehr kommen.
(わたし)はもう学生(がくせい)ではありません。
Ich bin kein Student mehr.
(はん)()べましたか。はい、もう()べました。
Haben Sie (schon etwas) gegessen? Ja, ich habe schon (was) gegessen.
それから、コーヒー(こーひー)はもう()みましたか。いいえ、まだです。
Und haben Sie schon Kaffee getrunken? Nein, noch nicht.

Unterscheidung von mada und
Sehr häufig werden mada und mō vom Lernenden verwechselt. Als Eselsbrücke könnte man sich einprägen:
"mō" wird so lang ausgesprochen wie "sch-o-n".

beachte ferner: So etwas wie ein "mō desu" im Sinne von "schon etwas getan" existiert nicht!



いつも

(もり)さんはいつもビール(びーる)()みます。   Herr Mori trinkt immer Bier.

いつも entspricht deutschen "immer" oder "ständig". Nach unserem jetzigen Kenntnisstand wird "itsumo" in Verbalsätzen verwendet. (Nominalsätze mit "immer" sind auch im Deutschen eine Seltenheit, Adjektivsätze → Lektion 5)
Beispiele:

図書館(としょかん)でいつも新聞(しんぶん)()みます。   Ich lese immer in der Bibliothek Zeitungen.
いつもどこで果物(くだもの)()いますか。   Wo kaufen Sie immer Obst ein?
スーパー(すーぱー)()います。   Ich kaufe es immer im Supermarkt.

beachte:
Bei Fragen, die sich auf die Häufigkeit einer Aktion beziehen, können Sie mit der Kurzform "hai, itsumo desu" bzw. "iie, itsumo de wa arimasen / itsumo ja arimasen" antworten.



ときどき

(もり)さんはときどきスカート(すかーと)をはきます。   Frau Mori trägt manchmal einen Rock.

時々(ときどき)bedeutet "manchmal" oder wörtlich "von Zeit zu Zeit". Abgesehen von Sätzen wie "Er ist manchmal Student" (かれはときどきがくせいです。), die eher ausgefallene Situationen wiedergeben, wird ときどき auch nur in Verbalsätzen (und später in Adjektivsätzen) benutzt

Beispiele:

ときどき(ほん)()みます。   Ich lese manchmal ein Buch.
(もり)さんはときどき日本(にほん)(かえ)ります。   Frau Mori fährt manch mal nach Japan zurück.
いつも勉強(べんきょう)をしますか。   Lernen Sie immer?
いいえ、いつもじゃありません。ときどきです。   Nein, nicht immer. Manch mal.
週末(しゅうまつ)にはときどきレストラン(れすとらん)でご(はん)()べます。   An Wochenenden esse ich manchmal im Restaurant eine Mahlzeit.



よく

よくCD(しーでいー)を聞きます。   Ich höre oft CDs.

よく heißt in etwa "oft", "intensiv" oder aber auch "gern" (im Sinne von gut und gern). Dieses Adverb wird in aller Regel nur in Sätzen mit verbalem Prädikat eingesetzt.

森さんはよくコーヒー(こーひー)()みます。   Herr Mori trinkt oft Kaffee.
よくテレビ(てれび)()ますか。はい、よく()ます。   Sehen Sie oft fern? Ja, ich sehe oft fern.
よく勉強(べんきょう)をしました。   Ich habe gut / intensiv gelernt.

beachte: eine Form wie "yoku desu" existiert nicht.

Adverbiale

Wie bereits in Lektion 2 schon angesprochen, können neben dem "echten" Adverb bestimmte Wörter (z.B. Nomen) zu einem Adverb umfunktioniert werden, oder genauer, in der Funktion eines Adverbs stehen. In dieser Lektion sind es weitere Nomen, die einen Zeitpunkt angeben und adverbial benutzt werden. Wörter wie 先週(せんしゅう) "Letzte Woche", 今週(こんしゅう) "diese Woche", 週末(しゅうまつ) "Wochenende" etc., die in der Vokabelliste aufgeführt sind, gehören im Japanischen der Wortkategorie des Nomen an und können zunächst als solches und wie jedes andere Nomen benutzt werden (z.B. als Subjekt, als Prädikat).
Hier nur einige Beispiele:
 
先週日本(せんしゅうにほん)()きました。今週(こんしゅう)()きません。
Letzte Woche fuhr ich nach Japan. Diese Woche fahre ich nicht (dorthin).

毎日勉強(まいにちべんきょう)をしますか。月曜日(げつようび)から金曜日(きんようび)までします。週末(しゅうまつ)はしません。
Lernen Sie jeden Tag? Ich lerne von Montag bis Freitag. Am Wochenende lerne ich nicht.

毎週映画(まいしゅうえいが)()ますか。いいえ、先週(せんしゅう)()ませんでした。
Sehen Sie jede Woche einen Film? Nein, letzte Woche habe ich keinen Film gesehen.

weitere Partikeln (第4課)

も、も...も

昨日(きのう)(さけ)()みました。   Gestern habe ich Sake getrunken.
今日(きょう)もお酒を飲みました。   Auch heute habe ich Sake getrunken.
明日(あした)もあさってもお酒を飲みます。 Ich werde sowohl morgen als auch übermorgen Sake trinken.

Mit Hilfe des Partikels も kann das deutsche "auch"("sogar") im Japanischen zum Ausdruck gebracht werden. Bei doppelter Anwendung (siehe obiges Beispiel) wird er entweder mit "sowohl...als auch..." oder bei negierten Aussagen mit "weder...noch..." übersetzt.

  =   auch
...も...も   =   sowohl...als auch / weder...noch

Beispiele:
ウェーバー(うぇーばー)さんは()(もの)をします。(もり)さんも買い物をしますか。
Herr Weber macht Einkäufe. Geht Herr Mori auch einkaufen?

本田(ほんだ)さんは学生(がくせい)です。(もり)さんも学生です。
Herr Honda ist Student. Herr Mori ist auch Student.

野菜(やさい)果物(くだもの)()べますが、(にく)(さかな)も食べません。
Ich esse sowohl Gemüse als auch Obst, aber ich esse weder Fleisch noch Fisch.

Eine weitere Besonderheit von も liegt darin, dass es wie der Themenpartikel は mit weiteren Partikeln kombinierbar ist. Dabei werden die Partikeln und durch も überlagert. Die restlichen Partikeln bleiben, wie Sie sehen können, erhalten:

    も*
   
   
    へも
    にも
    でも
から     からも
まで     までも

*In formellerer Sprache trifft man gelegentlich auch auf die Kombination "をも"

einige Beispiele mit も:

  野菜(やさい)()べますか。   Essen Sie Gemüse?
  野菜食べますか。     Essen Sie auch Gemüse?
  川崎(かわさき)さん()ました。   Herr Kawasaki ist gekommen.
  川崎さん来ました。     Herr Kawasaki ist auch gekommen.
  (もり)さん会社員(かいしゃいん)です。   Frau Mori ist Angestellte.
  森さん会社員です。     Frau Mori ist auch Angestellte.
  図書館(としょかん)()きました。   Ich ging in die Bibliothek.
へも   図書館へも行きました。     Ich ging auch in die Bibliothek.
  大学(だいがく)()きました。   Ich bin zur Universität gegangen.
にも   大学にも行きました   Ich bin auch zur Universität gegangen.  
  デパート買い物(かいもの)をしました。   Ich habe im Kaufhaus Einkäufe gemacht.
でも   デパートでも買い物をしました。     Ich habe auch im Kaufhaus Einkäufe gemacht.
から   日本(にほん)から()ました。   (Jemand/Etwas) kam aus Japan.
からも   日本からも来ました。     (Jemand/Etwas) kam auch aus Japan.



Geschlossene Aufzählung mit

学食(がくしょく)(にく)じゃがいもを()べました。 Ich habe in der Mensa Fleisch und Kartoffeln gegessen.

Der Partikel と dient dazu, eine geschlossene Menge von Nomen aufzuzählen. Er entspricht dem "und" im Deutschen und kann je nach Kontext als eine streng vollständige Aufzählung ("das und das und sonst nichts") oder als ein repräsentatives Aufführen von Dingen verstanden werden. Die Aufzählungskette kann aus mehreren Nomen bestehen: A to B to C to D to...

Beispiele:

先生(せんせい)(わたし)   die Lehrerin und ich
(にく)野菜(やさい)くだもの   Fleisch, Gemüse und Obst
ドイツ(どいつ)フランス(ふらんす)イギリス(いぎりす)   Deutschland, Frankreich und England



Aufzählung im Satz
Im Gegensatz zum Deutschen kann das と weder bei Aufzählungen von anderen Wortkategorien wie etwa Verben (essen und schlafen), Adjektive (schön und gut), noch zur Verbindung von Sätzen (also als satzeinleitende Konjunktion) verwendet werden. Wortverbindungen: Lektion 9, Satzverbindung: Lektion 2.

In einen Satz eingebettet, können die durch と mit einander verbundenen Nomen als Subjekt, Thema, Objekt oder nominales Prädikat auftreten:

Subjekt:   A と B が
Thema:   A と B は
Objekt:   A と B を
Ortsangabe:   A と B で / A と B に / A と B から etc.
nom. Prädikat:   …A と B です
(もり)さんと本田(ほんだ)さんが()ました。   Frau Mori und Frau Honda sind gekommen.
パナナ(ばなな)とりんごはくだものです。   Bananen und Apfel sind Obst.
(ほん)鉛筆(えんぴつ)雑誌(ざっし)()いました。   Ich habe Bücher, Bleistifte und Zeitschriften gekauft.
ベルリン(べるりん)ケルン(けるん)()きました。   Ich bin nach Berlin und Köln gefahren.
これはりんごとみかんです。     Dies sind Apfel und Mandarinen.



beachte:
Wenn mehr als drei Dinge aufgezählt werden sollen, können diese entweder in Entlehnung an die oben angeführte Formel A と B と C と D etc. aufgezählt werden, oder aber auch in der Form A と B, C, D.
Die deutsche Art, A, B, C und D ist jedoch im Japanischen nicht zulässig.



Offene Aufzählung mit

日本(にほん)辞書(じしょ)教科書(きょうかしょ)()いました。 Ich habe in Japan unter anderem Wörterbücher und Lehrbücher gekauft.

Die Aufzahlung mit や unterscheidet sich von der Aufzählung mit と dadurch, dass hier nicht alle Bestandteile der aufzuzählenden Menge erwähnt werden. Es entspricht also der Form im Deutschen: "A, B, C usw." oder "unter anderem A, B und C". Dieser Aufzählungspartikel taucht ebenfalls in verschiedenen Satzteilen auf:

Subjekt:   A や B が
Thema:   A や B は
Objekt:   A や B を
Ortsangabe:   A や B で / A と B に / A と B から etc.
nom. Prädikat:   …A や B です
(もり)さんや本田(ほんだ)さんは日本人(にほんじん)です。   Frau Mori und Frau Honda sind Japanerinnen.
(にく)パン(ぱん)()(もの)です。   Fleisch, Brot usw. sind Nahrungsmittel.
昨日新聞(きのうしんぶん)雑誌(ざっし)()みました。   Gestern habe ich unter anderem eine Zeitung und eine Zeitschrift gelesen.
日本(にほん)中国(ちゅうごく)から学生(がくせい)()ました。   Es kamen Studenten unter anderem aus Japan und China.



(Mittel)

えんぴつで文字(もじ)を書きました。 Ich habe mit Bleistift Schriftzeichen geschrieben.

In Lektion 1 wurde bereits der Partikel で als Markierung des Handlungsortes eingeführt. Neben dieser Funktion zeigt der Partikel で auch das Mittel an, mit dessen Hilfe eine Aktion erfolgt. Neben "Handlungsmitteln" wie Schreibutensil, Essbesteck, Werkzeug etc. können auch Informationsmittel (Sprache, Schrift, Rundfunk) oder aber auch Verkehrsmittel (Auto, Schiff, Flugzeug) als "Utensil" im weitesten Sinne mit で markiert werden. Die Frage nach dem Mittel ("womit") lautet: 何で(なんで).
Beispiele:

おはしでべます。   mit Stäbchen essen
(くるま)(えき)まで()きます。   mit dem Auto bis zum Bahnhof fahren
(ほん)()みます   im Buch lesen
テレビで()ます。   im Fernsehen sehen
ドイツ()()きます。   auf Deutsch schreiben
英語(えいご)(はな)します。   auf Englisch sprechen
漢字(かんじ)とかなで()きます。   in Kanji und Kana schreiben
バスで大学(だいがく)()ます。   Ich bin mit dem Bus zur Universität gekommen.



(Zeitpunkt)

日曜日(にちようび)パーテイー(ぱーていー)をします。 Am Sonntag feiern wir eine Party.

Bisher wurde der Partikel に ausschließlich für Zielpunkte (lokal) eingesetzt. Dieser Partikel dient jedoch auch zur Markierung des Zeitpunkts (temporal). Das würde je nach Kontext den deutschen Wörtern "in, um, am etc." entsprechen. ("im Jahre 1999, um 16 Uhr, am 5. Oktober") Grundsätzlich unterscheidet man im Japanischen bei der Überlegung in Bezug auf die Zeit zwischen einem Zeitraum und einem Zeitpunkt. Während der Zeitraum im Japanischen (z.B. 3 Jahre lang, eine Woche lang, 5 Minuten lang) ohne Partikel im Satz erscheint, wird der absolute Zeitpunkt (z.B. Jahr 1999, Montag, 10 Uhr und 5 Minuten) grundsätzlich mit dem Partikel に markiert.

Die Wochentage

In dieser Lektion beschäftigen wir uns nur mit den Wochentagen (siehe Vokabelliste). Weitere Vokabeln, die den Zeitpunkt wiedergeben, folgen im Laufe des Semesters. Wochentage sind von der Wortkategorie her Nomen, werden je nach Funktion im Satz mit verschiedenen Partikeln (z.B. は,から~まで) versehen oder auch ohne Partikel als Prädikat (= N2 - Stellung im Satz; vergleiche Lektion 3) benutzt. Wenn sie im Sinne eines Zeitpunkts ("am Montag", "am Dienstag" etc.) gebraucht werden, erscheint eben das に. Dieses Phänomen gilt im Übrigen auch für den Begriff "Wochenende" 週末(しゅうまつ).
Beispiele:

日曜日(にちようび)映画(えいが)()ます。   Ich werde mir am Sonntag einen Film ansehen.
火曜日(かようび)洗濯(せんたく)をします。   Am Dienstag werde ich Wäsche waschen.
土曜日(どようび)()(もの)をしました。   Ich habe am Samstag Einkäufe gemacht.
月曜日(げつようび)日本(にほん)()きます。   Ich werde am Montag nach Japan fahren.
水曜日(すいようび)にケルンで(あめ)()りました。   Am Mittwoch hat es in Köln geregnet.
週末(しゅうまつ)料理(りょうり)をしました。   Am Wochenende habe ich gekocht.
今日(きょう)月曜日(げつようび)です。   Heute ist Montag.


Die Zahlen (Teil 1)

Wie in den westlichen Ländern wird in Japan das Dezimalsystem für alle Operationen mit Zahlen eingesetzt. Neben den arabischen Zahlen (1, 2, 3, 4, 5, ...) werden jedoch immer noch in bestimmten Fällen in Kanji geschriebene
Zahlen verwendet:

1 ichi   2 ni   3 san   4 yon   5 go   6 roku   7 nana   8 hachi   9 kyū   10 jū    
                    etc. etc. etc.

Für die Zahlen von 1 bis 10 (ausgefallene Sonderlesungen anderer Zahlen ausgenommen) existieren heutzutage zwei verschiedene Lesemöglichkeiten. Zum einen sind es die original japanischen Bezeichnungen, die wohl in der Urform bereits vor der Übernahme der chinesischen Schrift im mündlichen Verkehr existierten. Zum anderen werden dieselben Zahlen in einer lautlich japanisierten Form des Chinesischen ausgesprochen. Ab der Zahl 11 werden heutzutage nur noch sinojapanischen Zahlen benutzt.→ Lektion 5)


Japanische Zählweise

昨日(きのう)菓子(かし)(ふた)()べました。   Gestern habe ich zwei Kuchen gegessen.

Im modernen Japanischen werden wie gesagt nur die Zahlen von 1 bis 10 "original" japanisch ausgesprochen. Die Anwendung dieser Zahlen beschränkt sich
a. auf Mengenangaben für alle Dinge, die man im Deutschen mit "Stück" zählen würde.
b. auf die Altersangabe von Menschen (nur 1 bis 10), also von Kindern.

1   一つ   ひとつ   ein Stück / ein Jahr alt
2   二つ   ふたつ   zwei Stück / zwei Jahre
3   三つ   みっつ   drei Stück / drei Jahre
4   四つ   よっつ   vier Stück / vier Jahre
5   五つ   いつつ   fünf Stück / fünf Jahre
6   六つ   むっつ   sechs Stück / sechs Jahre
7   七つ   ななつ   sieben Stück / sieben Jahre
8   八つ   やっつ   acht Stück / acht Jahre
9   九つ   ここのつ   neun Stück / neun Jahre
10     とお   zehn Stück / zehn Jahre

beachte:
- Das Fragewort nach der Menge lautet: いくつ.
- Die Zahl 10 ("tō") wird bei Hiragana-Schreibung mit とお und nicht とう notiert.
- bei der horizontalen Schreibweise (links nach rechts) können auch anstatt der Schriftzeichen arabische Zahlen verwendet werden: 1つ, 2つ, 3つ, 4つ, 5つ etc.


Quiz: Versuchen Sie, folgende Zahlenreihen nach und nach flüssig zu lesen.
1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   10   9   8   7   6   5   4   3   2   1
4   6   3   1   8   9   10   7   5   2   5   7   1   9   4   6   5   10   2   3


japanische Zählweise im Satz

昨日(きのう)菓子(かし)(ふた)()べました。   Gestern habe ich zwei Kuchen gegessen.
Folgende Information werden Sie erst nach Abschluss der 8.Lektion praktisch anwenden können:
Die japanische Zählweise gehört der Wortkategorie des Nomen an. Dadurch ist sie imstande, auch alle Funktionen eines Nomen zu erfüllen. So kann sie z.B. in einem Nominalsatz ein Prädikat ausmachen:
()さんはいくつですか。(みっ)つと(いつ)つです。Wie alt sind Ihre Kinder? 3 und 5 Jahre.
Ebenso können sie als nominales Attribut im Satz auftreten:
(ふた)つのりんご zwei Äpfel,  7つの子供 ein 7-jähriges Kind
Die Funktion der japanischen Zählweise als Nomen beschränkt sich hauptsächlich auf Situationen, in denen man wie gesagt Mengen- und Altersangaben bis 10 macht.

In der sprachlichen Realität wird die japanische Zählweise in erster Linie adverbial benutzt. Dadurch können, wie die folgenden Beispielsätze zeigen, sehr vielfältige Situationen abgedeckt werden. Wird die japanische Zählweise adverbial benutzt, so tritt sie
1. ohne Partikel, 2. an vielen Stellen im Satz und schließlich 3. als Bezugswort zum verbalen Prädikat auf:
zu 1:
みかんを(いつ)つ_()います。そして、(ひと)つ_()べます。
Ich kaufe 5 Mandarinen. Und ich esse eine davon.
Wie ersichtlich, steht zwischen der Zahlenangabe und dem verbalen Prädikat kein Partikel. Dieser adverbiale Charakter der japanischen Zählweise wird oft vom Lernenden vergessen, so dass fehlerhafte Sätze wie みかんを五つを買います。 und dergleichen gebildet werden.

zu 2:

スーパーでみかんを買いました。   Ich habe im Supermarkt Mandarinen (ein-)gekauft.
スーパーでみかんを五つ買いました。   Ich habe im Supermarkt 5 Mandarinen (ein-)gekauft.
スーパーで五つみかんを買いました。   Ich habe 5 Mandarinen im Supermarkt (ein-)gekauft
五つスーパーでみかんを買いました。   5 Mandarinen habe ich im Supermarkt (ein-)gekauft.

Wenn man den ersten Satz mit der Stückzahl 5 erweitern möchte, gibt es im Japanischen wie im Deutschen die genannten drei Möglichkeiten, wobei die letzte Variante auch im Japanischen eine ziemlich ausgefallene Situation wiedergibt (sehr starke Betonung der Stückzahl).

zu 3:
Die unter Punkt 3 genannte Eigenschaft der adverbial benutzten japanischen Zählweise als Bezugswort zum Verb bleibt auch dann bestehen, wenn zwischen der Zahlenangabe und dem Prädikat (mehrere) Einschübe vorhanden sind. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel, wo die "Entfernung" zwischen der Zahl und dem Prädikat extrem groß ist:

スーパー(すーぱー) みかん(を)(いつ) とりんごとやさいとパン(ぱん) ()いました

Ich habe im Supermarkt 5 Mandarinen, Äpfel, Gemüse und Brote (ein-)gekauft.

Der Partikel と (geschlossene Aufzählung) nach der Zahlenangabe im obigen Satz bezieht sich nicht auf die Zahlenangabe, sondern auf das davor stehende Nomen みかん!
Im Übrigen gilt im Japanischen im Normalfall, das heist bei kürzeren Sätzen, die man in der Realität etwa beim Einkauf häufig benutzt, die Reihenfolge "Gegenstand + Stückzahl", also etwa みかんを五つ (wörtlich: "Mandarinen 5 an der Zahl") und nicht wie im Deutschen "Stückzahl + Gegenstand" (5 Mandarinen) eingehalten.
weitere Beispiele:

スーパーで何を買いましたか。   Was haben Sie i m Supermarkt eingekauft?
りんごを三つ買いました。   Ich habe 3 Äpfel gekauft.
それから、トマトも二つ買いました。   Dann habe ich auch 2 Tomaten gekauft.
おかしは一つ買いました。   Süßigkeiten habe ich 1 Stück gekauft.
そして、たまごを十買いました。   Dann habe ich 10 Eier gekauft.
たくさん買い物をしました。   Ich habe viel eingekauft.
だから、もうお金がありません。   Deshalb habe ich kein Geld mehr.


Zusammenfassung (第4課)

1. Adverb
Unflektierbares Wort, zumeist ohne Partikel, erläutert zumeist das nachfolgende Wort näher.
まだ "noch, erst"
もう "schon"
いつも "immer"
ときどき "manchmal"
よく "oft"

2. Adverbiale
Nomen und andere Wörter in der Funktion eines Adverbs: 先週, 今週, 来週 etc.

3. Partikel
も = auch, ...も...も = sowohl...als auch... / weder...noch...
を、は、がwerden durch も überlagert; へ, に, で, から, まで werden durch も ergänzt;
と = "und" (geschlossen) A と B と C...
や = "u.a. " (offen) A や B や C...
など= "etc." (offen) A, B, C など
Verschiedene Satzteile können mit と bzw. や aufgezählt werden. Nur in Verbindung mit
Nomen vorkommend. Und-Verbindung von Sätzen erfolgt durch そして bzw. それから;

で = "mittels", "mit Hilfe von"
Kennzeichnet u.a. Handlungs-, Informations- und Verkehrsmittel, die Aktionen hervorrufen;
に = Markiert den Zeitpunkt

4. Wochentage
月、火、水、木、金、土、日曜日 als Zeitpunkt, Markierung mit に

5. Die Zahlen
nach japanischer Zählweise nur von 1 bis 10 in Gebrauch:
一つ,二つ,三つ,四つ,五つ,六つ,七つ,八つ,九つ,十
Funktion: Angabe der Stückzahl, Angabe des (Kindes)-alters
japanische Zählweise im Satz: adverbiale Behandlung

Lektion 5

Grammatik

Lektion 5

文法第五課


  1. Satz mit verbaladjektivischem Prädikat

    い形容詞述語文

  2. Die Zahlen (Teil 2)

    数(2)


Satz mit verbaladjektivischem Prädikat

Verbal-Adjektiv
Im Gegensatz zur deutschen Sprache, die nur eine Wortart des Adjektivs kennt (z.B. klein, leicht, arm, schön etc.), existieren im Japanischen zwei Gruppen von Adjektiven, die durch unterschiedliche Flexionsarten und somit unterschiedlichen Formen gekennzeichnet sind. Hier soll zu nächst die größere Gruppe behandelt werden.
Die erste Gruppe wird als Verbaladjektiv い形容詞(い-けいようし) (Abk.: VA) bezeichnet, da sie (ohne Zwischenschaltung eines Hilfswortes) flektierbar ist und sich somit wie ein Verb verhält.
(Neben dieser Bezeichnung existiert für diese Adjektivgruppe z.B. die Bezeichnung „i-Adjektiv“ etc. In vielen Lexika wird diese Wortart nur als Adjektiv oder als i-Adjektiv benannt. Da es Verbaladjektive so in dem Sinne nicht gibt.)

Jedes VA besteht aus einem unveränderlichen Stamm und einer veränderlichen Endung. Diese Endung dient als Träger von verschiedenen Informationen.


Lexikonform des VA
Das gemeinsame Merkmal der Lexikonform eines jeden VA ist der: Vokal i am Ende des Wortes.

Wortstamm +

Hier einige Beispiele:

Lexikon-Form     Bedeutung
古い   ふるい   alt
暑い   あつい   heiß (klimatisch)
新しい   あたらしい   neu
小さい   ちいさい   klein
良い   いい、よい   gut (es gibt zwei Lesevarianten von 良い)
悪い   わるい   schlecht
安い   やすい   billig

Die Lexikonform dient, wie der Name schon sagt, der Ermittlung des jeweiligen VA in einem Wörterbuch. Diese Form gehört, wie die Lexikonform des Verbs, einer Sprachebene an, die keine Information über die Höflichkeit gibt und somit höflichkeitsneutral bzw. -leer ist. Zusammen mit anderen höflichkeitsleeren Formen wie Negation, Perfekt usw. wird sie in erster Linie in Sachtexten (z.B. Zeitung) eingesetzt. Da wir uns hauptsächlich in der allgemein höflichen Sprachebene bewegen, hat für uns die Lexikonform als solche nur die Bedeutung des "Startpunktes" der verbaladjektivischen Flexion.


allgemein höfliche Aussageform des VA
Die allgemein höfliche Aussageform des VA wird durch ein Anhängen von "desu" an die genannte Lexikonform gebildet. Die Formel für die Bildung der Aussageform lautet also:

Wortstamm ++ です   (d.h. Lexikonform + です)


Lexikon-Form     Bedeutung   Aussageform
古い   ふるい   alt   古いです
暑い   あつい   heiß   暑いです
新しい   あたらしい   neu   新しいです
小さい   ちいさい   klein   小さいです
良い   いい、よい   gut   良いです
悪い   わるい   schlecht   悪いです
安い   やすい   billig   安いです



Negation des VA
Die Verneinung des VA entsteht aus der Kombination des Wortstamms und der Information, ~くないです.
Das "i" am Wortende, das bei der Aussageform noch als Bindeglied ("Kupplung") diente, wird also in der Negation der allgemein höflichen Sprachebene durch die Anschlussform "-く" ausgetauscht. Hinzu kommen noch die Information "-ない" (= Negation) und "です" (=Information der allgemeinen Höflichkeit). Die so entstandene Informationskette aus drei Teilen macht die Negation des VA aus. Die Formel für die Bildung dieser Form lautet also:

Wortstamm + くないです
Lexikon-Form     Bedeutung   Negation
古い   ふるい   alt   古くないです
暑い   あつい   heiß   暑くないです
新しい   あたらしい   neu   新しくないです
小さい   ちいさい   klein   小さくないです
良い   いい、よい   gut   良くないです
悪い   わるい   schlecht   悪くないです
安い   やすい   billig   安くないです

beachte:
Das VA いい bzw. よい wird nur bei der Aussageform zu いいです. In allen anderen Fällen erfolgt die Flexion nur über よい. Eine Form wie "いくないです" ist also nicht existent.



alternative Negation
Alternativ zu der genannten Negation kann auch die Form "-ku arimasen" verwendet werden. Die Formel hierfür lautet:

Wortstamm + くありません

Hier eine Gegenüberstellung von ~くないです und ~くありません

Negation mit ~くないです   Variante mit ~くありません
古くないです   古くありません
暑くないです   暑くありません
新しくないです   新しくありません
小さくないです   小さくありません
良くないです   良くありません
悪くないです   悪くありません
安くないです   安くありません


Quiz: Bilden Sie ausgehend von der Lexikonform folgende Flexionsformen des VA:
  Aussageform mit です   Negation mitくないです   Negation mitくありません
たかい   高いです|たかいです|takaidesu()   高くないです|たかくないです|takakunaidesu()   高くありません|たかくありません|takakuarimasen()
おおきい   大きいです|おおきいです|ookiidesu()   大きくないです|おおきくないです|ookikunaidesu()   大きくありません|おおきくありません|ookikuarimasen()
さむい   寒いです|さむいです|samuidesu()   寒くないです|さむくないです|samukunaidesu()   寒くありません|さむくありません|samukuarimasen()
たのしい   楽しいです|たのしいです|tanoshiidesu()   楽しくないです|たのしくないです|tanoshikunaidesu()   楽しくありません|たのしくありません|tanoshikuarimasen()
ちいさい   小さいです|ちいさいです|chiisaidesu()   小さくないです|ちいさくないです|chiisakunaidesu()   小さくありません|ちいさくありません|chiisakuarimasen()
  Aussageform mit です   Negation mitくないです   Negation mitくありません
たかい      
おおきい      
さむい      
たのしい      
ちいさい      
Die Lösung finden Sie in der Grammatik!




Perfekt des VA
Die Perfektform des VA wird gebildet, indem man an den Wortstamm die Informationen ~かった(=Perfekt)
und ~です(= Information der allgemeinen Höflichkeit) anhängt. Die Formel für die Bildung dieser Form lautet also:

Wortstamm + かったです
Lexikon-Form     Bedeutung   Perfekt
古い   ふるい   alt   古かったです
暑い   あつい   heiß   暑かったです
新しい   あたらしい   neu   新しかったです
小さい   ちいさい   klein   小さかったです
良い   いい、よい   gut   良かったです
悪い   わるい   schlecht   悪かったです
安い   やすい   billig   安かったです


negiertes Perfekt des VA
Die negierte Form der Vergangenheit (z.B. ...es war nicht teuer) bildet man durch die Information ~くなかったです, die an den Wortstamm angehängt wird. Bei nähren Hinsehen wird deutlich, dass hier die Information der Verneinung ~ないwie ein "normales" VA (Endungい) mit der Information der Vergangenheit ~かった verbunden wird, indem das い weggelassen wird. Die Formel für die Bildung dieser Form lautet also:

Wortstamm + くなかったです
Lexikon-Form     Bedeutung   negiertes Perfekt
古い   ふるい   alt   古くなかったです
暑い   あつい   heiß   暑くなかったです
新しい   あたらしい   neu   新しくなかったです
小さい   ちいさい   klein   小さくなかったです
良い   いい、よい   gut   良くなかったです
悪い   わるい   schlecht   悪くなかったです
安い   やすい   billig   安くなかったです


Alternative
Alternativ zur genannten Form kann auch die Form ~くありませんでした verwendet werden.
Die Formel lautet:

Wortstamm + くありませんでした


Satz mit verbaladjektivischem Prädikat

日本語はおもしろいですか。はい、おもしろいです。
Ist Japanisch interessant? Ja, es ist interessant.

Nachdem Sie sich mit der Formbildung des VA vertraut gemacht haben, wird hier gezeigt, wie das VA in einem Satz gebraucht wird. Neben Verb und Nomen kann das Adjektiv (und somit auch das VA) das Prädikat eines Satzes ausmachen. Die Formeln für den Satz mit verbaladjektivischem Prädikat lauten:

Aussagesatz: A は VA です。
Fragesatz: A は VA ですか。
Negation: A は VA - くないです。
A は VA - くありません。
Perfekt: A は VA - かったです。
negiertes Perfekt: A は VA - くなかったです。
A は VA - くありませんでした。

Das Fragewort nach der Eigenschaft lautet "wie": どう (どうですか。)
Beispiele: (Szene vor der Mensa:)

学食はどうですか。広いです。   Wie ist die Mensa? Sie ist geräumig.
新しいですか。それとも古いですか。   Ist sie neu? Oder ist sie alt?
古くないです。新しいです。   Sie ist nicht alt. Sie ist neu.
ご飯はどうでしたか。おいしかったですか。   Wie war das Essen? War es lecker?
今日はよくなかったです。   Heute war es nicht gut.
まずかったです。   Es war nicht lecker.
肉はどうでしたか。大きかったですか。   Wie war das Fleisch? War es groß?
いいえ、とても小さかったです。   Nein, es war sehr klein.
   
(Interview)  
日本語はどうですか。やさしいですか。   Wie ist Japanisch? Ist es einfach?
いいえ、やさしくないです。難しいです。   Nein, es ist nicht einfach. Es ist schwierig
でも、おもしろいです。   Es ist aber interessant.
何が難しいですか。   Was ist schwierig?
漢字が難しいです。   Die Schriftzeichen sind schwierig.


Attributivform des Verbaladjektivs

(ふる)(くるま) ein altes Auto

Wie das obige Beispiel zeigt, kann das VA auch als Ergänzung dienen, um ein Nomen näher zu erläutern. (Weitere mögliche Ergänzungen zum Auto: neu, teuer, kompakt, schnell etc.) Wie im Deutschen steht dabei das Adjektiv immer vor dem Nomen. Während in einem Satz mit adjektivischem Prädikat wie 「くるまはふるいです。」 das VA die Funktion des Prädikats einnimmt, d.h. zusammen mit dem Wort です in aller Regel am Ende des Satzes steht, kann die Einheit VA + N, überall dort auftauchen, wo ein Nomen sonst steht.
Die Einheit "näher erläuterndes Wort plus dem Wort, das näher erläutert wird" nennt man ein Attribut. Um ein Attribut zu bilden, muss das näher erläuternde VA in eine bestimmte grammatikalische Form gebracht werden.
Diese Form nennt sich Attributivform. Im Gegensatz zur deutschen Sprache, die neben dieser attributiven Konstruktion den Relativsatz (z.B. "ein Auto, das alt ist", "ein Zimmer, das ruhig ist") kennt, gibt es im Japanischen nur diese eine Möglichkeit. Bei der Übersetzung müssen daher alle Relativsatz Konstruktionen des Deutschen im Japanischen in die Attributivform umgewandelt werden.
Die allgemeine Formel für die Attributivform des VA lautet:

VA + Nomen

vier Modifikationen der Attributivform des VA
Die (aussagende) Attributivform des Verbaladjektivs ist denkbar einfach zu bilden. Sie ist nämlich
mit der Lexikonform identisch:

VA -+ Nomen
(なが)いえんぴつ   langer Bleistift
(みじか)いえんぴつ   kurzer Bleistift
(たか)いカメラ   teure Kamera

Neben dieser Form können je nach Kontext verschiedene Modifikationen des Attributs auftreten. Wir beschränken uns auf Negation, Perfekt und negiertes Perfekt. Die Modifikation des VA in der Funktion des Attributs orientiert sich nach der höflichkeitsleeren Form. D.h. die Information der Höflichkeit です wird überall weggelassen.


beachte:
Die VA (おお)きい und (ちい)さい kennen eine weitere Attributivform: 大きな, 小さな; diese lassen sich immer austauschen.


Negation: VA - くない + Nomen


長くないえんぴつ   nicht langer Bleistift
短くないえんぴつ   nicht kurzer Bleistift
高くないカメラ   nicht teure Kamera


Perfekt: VA - かった + Nomen


長かったえんぴつ   lang gewesener Bleistift
短かったえんぴつ   kurz gewesener Bleistift
高かったカメラ   teuer gewesene Kamera


negiertes Perfekt:   VA - くなかった + Nomen


長くなかったえんぴつ   nicht lang gewesener Bleistift
短くなかったえんぴつ   nicht kurz gewesener Bleistift
高くなかったカメラ   nicht teuer gewesene Kamera


verbaladjektivisches Attribut im Satz

これは(たか)いカメラです。   Das ist eine teure Kamera.
(もり)さんは高いカメラを()いました。   Frau Mori hat eine teure Kamera gekauft.

Da das Attribut lediglich eine nähere Erläuterung eines Nomens darstellt und sozusagen ein "Anhängsel" des Nomens ist, kann es in einem Satz immer dort auftreten, wo auch ein Nomen steht. Alle Wörter in der Funktion eines Attributs (und somit auch des adjektivischen Attributs) können als nähere Erläuterung des folgenden Wortes, sei es ein Subjekt, Thema, Objekt oder nominales Prädikat dienen:

Attribut des Subjekts:  
(ちい)さい(ひと)(もり)さんです。   Die kleine Person ist Frau Mori.
 
Attribut des Themas:  
(あたら)しい喫茶店(きっさてん)ここです。   Das neue Café ist hier.
 
Attribut zu übrigen Phrasen:  
図書館(としょかん)(ふる)(ほん)()みます。   Ich werde in der Bibliothek alte Bücher lesen.
(あたら)しいレストランへ()きます。   Ich werde in das neue Restaurant gehen.
(ちい)さい(まち)から()ました。   Ich bin aus einer kleinen Stadt gekommen.


Fragesatz:
Das spezielle Fragewort bei Attributen lautet どんな "was für ein?", und es tritt an die Stelle, wo in der Antwort normalerweise das adjektivische Attribut steht:

どんな(ほん)()みましたか。   Was für ein Buch haben Sie gelesen?
おもしろい(ほん)()みました。   Ich habe ein interessantes Buch gelesen.
長崎(ながさき)どんな(まち)ですか。   Was für eine Stadt ist Nagasaki?
(おお)きい(まち)です。そして、(ふる)(まち)です。   Es ist eine große Stadt. Und eine alte Stadt.
中国(ちゅうごく)どんな(くに)ですか。   Was ist China für ein Land?
中国(ちゅごく)(ひろ)(くに)です。   China ist ein flächenmäßig großes Land.


Die Zahlen (Teil2)

Die sog. sinojapanischen Zahlen gelten heutzutage als Grundlage aller Operationen mit Zahlen. Manche Zahlen wie z.B. 0,4,7, etc. besitzen Varianten und / oder Sonderlesungen:
  0 れい、ゼロ 〇、零
  1 いち 
  2  
  3 さん 
  4 よん、し 
  5  
  6 ろく 
  7 なな、しち 
  8 はち 
  9 きゅう 
 10 じゅう 
 11 じゅういち 十一
 12 じゅうに 十二
 13 じゅうさん 十三
 14 じゅうよん、じゅうし 十四
 15 じゅうご 十五
 16 じゅうろく 十六
 17 じゅうなな、じゅうしち 十七
 18 じゅうはち 十八
 19 じゅうきゅう、じゅうく 十九
 20 にじゅう 二十
 30 さんじゅう 三十
 40 よんじゅう 四十
 50 ごじゅう 五十
 60 ろくじゅう 六十
 70 ななじゅう 七十
 80 はちじゅう 八十
 90 きゅうじゅう 九十
100 ひゃく 
beachte: Neben der oben gezeigten gängigsten Art, existieren weitere Möglichkeiten, Zahlen wiederzugeben:
  • die Zehnerreihe (10, 20, 30…) wird hin und wieder bei vertikaler Schreibweise so notiert:
    ...


  • Zahlen ab 10 können in Anlehnung an die arabischen Zahlen auch folgendermaßen geschrieben werden:
    一一、一二、一三、一四、一五、一六、一七 ...

  • In Japan ist es üblich, bei Telefonnummern zwischen der vorderen Zahl, die unserer Vorwahl entspricht und der Teilnehmernummer ein "no" zu sagen, was so viel wie ein Bindestrich bedeutet. Im Übrigen sind Telefonnummern in Tokyo 8-stellig.

  • Insbesondere im Geldverkehr werden vergleichbar mit dem Ausschreiben im Deutschen (z.B. "i.W. einhundert") folgende Zahlen benutzt:
    statt: 一:壱, statt: 二:弐, statt: 三:参 sowie statt: 十:拾

Quiz:
Versuchen Sie, folgende sinojapanische Zahlen laut zu lesen.
四 五 七 二 九 一 六 三 四 九 七 五 三 八 六 四 二 〇 十 三十五
二十七 五十六 八十五 九十二 十四 六十一 七十三 四十八 九十九
Lesen Sie folgende Telefonnummern auf Japanisch.
3123-4567 5409-7488 4379-2879 2935-6531 3583-4876 1497-3965 5486-5886 5302-8590


Zusammenfassung (第5課)

Satz mit verbaladjektivischem Prädikat
Verbaladjektiv
gemeinsames Merkmal: i-Laut am Ende der Lexikonform
Lexikonform:   VA-i + desu (z.B. 古いです)
Negation:   VA + ku nai desu/ku arimasen (古くないです/古くありません)
Perfekt:   VA + katta desu (古かったです)
neg. Perfekt:   VA + ku nakatta desu/ku arimasen deshita (古くなかったです/くありませんでした)
Das VA kann ein Prädikat ausmachen
Fragepronomen für Adjektive: どう
 
Attributivform der Adjektive =nähere Erläuterung des Nomen
Lexikonform:   VA-い+N (古い車)
Negation:   VA-くない+N (古くない車)
Perfekt:   VA-かった+N (古かった車)
neg. Perfekt:   VA-くなかった+N (古くなかった車)
 
Die Zahlen
sinojapanische Zahlen: Grundlage aller Zahlenoperationen


Lektion 6

Grammatik

Lektion 6

文法第六課


  1. Satz mit nominaladjektivischem Prädikat

    な形容詞述語文

  2. Zählwörter (Zählsuffix, Teil 1)

    助数詞(1)と序数詞


Satz mit nominaladjektivischem Prädikat

Nominaladjektiv
Die zweite Gruppe des japanischen Adjektivs nennt sich Nominaladjektiv 形容動詞(けいようどうし) (Abk.: NA). Das NA hat diesen Namen durch seinen nominalen Charakter bekommen. Wie das Nomen ist ein NA an sich nicht flektierbar und wird anhand eines Hilfswortes in die verschiedenen Formen gebracht.


Grundform des NA
Die Lexikonform des NA hat kein typisches äußeres Merkmal, das es von anderen Wortarten unterscheidet. Ein NA kann insbesondere mit einem Nomen verwechselt werden. Um diese Wortgruppe für den Lernenden erkennbar zu machen, wurde sie in der Vokabelliste mit NA kenntlich gemacht. In manchen Lexika wird das Hilfswort だ oder な nachgeschalten. Das だ / な kann als die höflichkeitsleere Form von です angesehen werden. Einige sprechen auch hier dann von einem な形容動詞 na-Adjektiv.
Da wir uns in diesem Semester in erster Linie auf der allgemein höflichen Sprachebene bewegen, soll die genannte Grundform einfach nur als Ausgangspunkt aller weiteren Flexionen gelten. Später wenden wir uns den übrigen Flexionsformen der höflichkeitsleeren Sprachebene zu, die vor allem in Sachtexten (Zeitung etc.) vorherrschen.

Hier einige Beispiele der Wortgruppe NA:

Grundform Bedeutung
(しず) ruhig
便利(べんり) praktisch
有名(ゆうめい) berühmt
きれい  schön

wichtig:
Die beiden letzten Wörter 有名(ゆうめい) und きれい könnten von der äußeren Erscheinung her VA sein, da sie die Bedingung Wortstamm + い -Endung erfüllen. Die im folgenden behandelten Flexionen werden zeigen, dass 有名 und きれい keine VA, sondern sehr wohl zur Wortkategorie des NA gehören. Neben 有名 und きれい existieren einige weitere Wörter wie z.B. きらい (nicht mögen) (Lektion 9) in dieser irritierenden Gestalt.


Die allgemein höfliche Aussageform des NA
Die allgemein höfliche Aussageform des NA wird durch das Anhängen von です an das Wort selbst gebildet.
Die Formel für die Bildung der Aussageform lautet also:

NA + です
Grundform Bedeutung Aussageform
静か ruhig 静かです
便利 praktisch 便利です
有名 berühmt 有名です
きれい schön きれいです


Negation des NA
Die Negation des NA ist mit der Negation des Nomen identisch und wird durch Anhängen der Information ではありません (Umgangssprache: じゃありません) gebildet. Wie beim Nomen existiert zwar die Variante ではないです (Umgangssprache: じゃないです), sie wird aber selten benutzt. Die Formeln zur Bildung der Negation lauten:

NA + ではありません   NA + じゃありません
Grundform Bedeutung Negation Negation Ugs.
静か ruhig 静かではありません ~じゃありません
便利 praktisch 便利ではありません ~じゃありません
有名 berühmt 有名ではありません ~じゃありません
きれい schön きれいではありません ~じゃありません


Perfekt des NA
Das Perfekt des NA wird durch Anhängen der Information でした gebildet.
Die Formel zur Bildung des Perfekts lautet:

NA + でした
Grundform Bedeutung Perfekt
静か ruhig 静かでした
便利 praktisch 便利でした
有名 berühmt 有名でした
きれい schön きれいでした


negiertes Perfekt des NA
Die negierte Form der Vergangenheit (z.B. "es war nicht ruhig") wird gebildet, indem an das NA die Information ではありませんでした (Umgangssprache: じゃありませんでした) angehängt wird.
Die Formeln für diese Formen lauten demnach:

NA + ではありませんでした   NA + じゃありませんでした
Grundform Bedeutung neg. Perfekt neg. Perfekt Ugs.
静か ruhig 静かではありませんでした ~ じゃありませんでした
便利 praktisch 便利ではありませんでした ~ じゃありませんでした
有名 berühmt 有名ではありませんでした ~ じゃありませんでした
きれい schön きれいではありませんでした ~ じゃありませんでした

Auch hier existieren die weniger geläufigen Formen
ではなかったです sowie die etwas umgangssprachliche じゃなかったです.

Gegenüberstellung der Flexion von NA und VA
Hier finden Sie eine Gegenüberstellung der wichtigsten Flexionsformen der beiden Adjektive.

Formen NA VA
Grundform (しず) (あたら)しい
Aussage 静かです 新しいです
Negation 静かではありません 新しくないです/~くありません
Perfekt 静かでした 新しかったです
neg. Perfekt 静かではありませんでした 新しくなかったです/~くありませんでした


Quiz: Versuchen Sie eine entsprechende Tabelle aus folgenden Adjektiven zu bilden.
便利だ、有名だ、きれいだ、大きい、古い、楽しい



nominaladjektivisches Prädikat im Satz

(よる)(まち)(しず)かですか。はい、とても静かです。
Ist die Stadt nachts ruhig? Ja, sie ist sehr ruhig.

Nachdem Sie sich mit der Formbildung des NA vertraut gemacht haben, wenden wir uns den Sätzen zu, in denen das NA das Prädikat ausmacht.
Die Formeln für den Satz mit nominaladjektivischem Prädikat lauten:

Aussage: A はNA です。
Frage: A はNA ですか。
Negation: A はNA ではありません。
じゃありません。
Perfekt: A はNA でした。
negiertes Perfekt: A はNA ではありませんでした。
じゃありませんでした。

Das Fragepronomen nach der Eigenschaft " wie" lautet auch beim NA: どう.
Damit können Ergänzungsfragen gebildet werden:

A はどうですか。(A は) NA です。
ケルンはどうですか。きれいです。
Wie ist Köln? Schön.

Beispiele:

(もり)さんは学生(がくせい)です。彼女(かのじょ)はまじめです。そして、とても親切(しんせつ)です。
Frau Mori ist Studentin. Sie ist aufrichtig/fleißig und sehr freundlich.

(あたら)しいアパートはどうですか。便利(べんり)ですか。
Wie ist Ihre neue Wohnung. Ist sie praktisch (gelegen)?

(えき)まで(とお)いです。だからときどき不便(ふべん)です。
Sie ist vom Bahnhof weit entfernt. Deshalb ist es manchmal unpraktisch.

漢字(かんじ)はどうですか。Aさん:かんたんです。B さん:複雑(ふくざつ)です。C さん:大変(たいへん)です。
Wie sind Kanji? Herr A: Sie sind einfach. Frau b: kompliziert. Frau C: anstrengend.

Attributivform des Nominaladjektivs

(しず)かな部屋(へや)   ein ruhiges Zimmer

Wie das VA kann das NA auch attributivisch verwendet werden.
Die allgemeine Formel für die Attributivform des NA lautet:

NA + Anschluss + Nomen


Modifikation der Attributivform des NA
Auch im Falle des NA treten je nach Kontext Modifikationen auf. Negation, Perfekt und negiertes Perfekt sind die Formen, die hier eingeführt werden. Die Modifikationen des NA in der Funktion des Attributs orientieren sich ebenfalls an der höflichkeitsleeren Form. Der jeweilige Informationsträger der Höflichkeit wird also weggelassen und durch Träger der "Höflichkeitsleere" ersetzt. Die allgemeine Formel für die Attributivform lautet genaugenommen:
NA + höflichkeitsleerer Anschluss + Nomen


Aussageform:
Bei der (aussagenden) Attributivform erhält das NA den Anschluss な.
Die Formel für die (aussagende) Attributivform lautet demnach:

Beispiele:
 NA - な + Nomen 
元気(げんき)子供(こども)  ein lebhaftes Kind 
きれいな(はな)  eine schöne Blume 
有名(ゆうめい)(うた)  ein berühmtes Lied 
便利(べんり)なアパート  ein günstig gelegenes Appartement (auch: "praktisches App.") 
  
Negation:  NA でない + Nomen 
元気でない子供  nicht lebhaftes Kind 
きれいでない花  nicht schöne Blume 
有名でない歌  nicht berühmtes Lied 
便利でないアパート  nicht günstig gelegenes Appartement 
  
alternative Negation:  NA じゃない + Nomen 
元気じゃない子供  nicht lebhaftes Kind 
きれいじゃない花  nicht schöne Blume 
有名じゃない歌  nicht berühmtes Lied 
便利じゃないアパート  nicht günstig gelegenes Appartement 
  
Perfekt:  NA だった+ Nomen 
元気だった子供  lebhaft gewesenes Kind 
きれいだった花  schön gewesene Blume 
有名だった歌  berühmt gewesenes Lied 
便利だったアパート  günstig gelegen gewesenes Appartement 
  
negiertes Perfekt:  NA でなかった + Nomen 
元気でなかった子供  nicht lebhaft gewesenes Kind 
きれいでなかった花  nicht schön gewesene Blume 
有名でなかった歌  nicht berühmt gewesenes Lied 
便利でなかったアパート  nicht günstig gelegen gewesenes Appartement 
  
alternatives negiertes Perfekt:  NA じゃなかった+ Nomen 
元気じゃなかった子供  nicht lebhaft gewesenes Kind 
きれいじゃなかった花  nicht schön gewesene Blume 
有名じゃなかった歌  nicht berühmt gewesenes Lied 
便利じゃなかったアパート  nicht günstig gelegen gewesenes Appartement 


wichtig:
Die Wörter (おお)きい (groß) und (ちい)さい (klein) gehören zwar der Wortkategorie des Verbaladjektivs an, können aber ausschließlich in der aussagenden Attributivform wie ein Nominaladjektiv behandelt werden. (Außerdem gilt diese Ausnahmeregelung auch für おかしい "komisch, eigenartig" → Lektion 14)
大きな部屋 = 大きい部屋
小さな部屋 = 小さい部屋


Quiz: Füllen Sie die Lücken aus.

有名な本  有名でない本  有名だった本  有名でなかった本 
不便なアパート 
きれいな家 
かんたんな漢字 
有名な本  有名でない本  有名だった本  有名でなかった本 
不便なアパート  不便でないアパート()  不便だったアパート()  不便でなかったアパート() 
きれいな家  きれいでない家()  きれいだった家()  きれいでなかった家() 
かんたんな漢字  かんたんでない漢字()  かんたんだった漢字()  かんたんでなかった漢字() 




adjektivische Attribute im Satz

これは有名(ゆうめい)(ほん)です。   Das ist ein berühmtes Buch.
(もり)さんは有名な本を()いました。   Frau Mori hat ein berühmtes Buch gekauft.

Auch das nominaladjektivische Attribut kann je nach Kontext als nähere Erläuterung eines Subjekts, Themas, Objekts oder nominalen Prädikats auftreten. Im ersten umrahmten Beispielsatz wird z.B. das Prädikat 本vom NA 有名 näher erläutert. Im zweiten Satz wird das direkte Objekt vom selben Attribut begleitet.
Im Folgenden finden Sie einige Beispiele nominaladjektivischer Attribute:

Subjekt: 親切(しんせつ)な人が森さんです。  Die freundliche Person ist Frau Mori.
Thema: にぎやかな喫茶店(きっさてん)ここです。  Das belebte Café ist hier.
Objekt: 図書館(としょかん)有名(ゆうめい)(ほん)読みます。  Ich werde in der Bibliothek ein berühmtes Buch lesen.
Richtung: きれいなレストランへ()きます。  Ich werde in das schöne Restaurant gehen.
Ausgangspunkt: 有名(ゆうめい)(まち)から()ました。  Ich bin aus einer berühmten Stadt gekommen.
Prädikat: (もり)さんは親切(しんせつ)学生(がくせい)です  Frau Mori ist eine freundliche Studentin.


Fragesatz:
Das Fragepronomen bei nominaladjektivischen Attributen lautet wie beim VA どんな „was für ein …“.

Beispiele:

どんなアパートですか。 (しず)かなアパートです。
Was für ein Appartement ist das? Es ist ein ruhiges Appartement.
森さんはどんな学生ですか。 親切(しんせつ)な学生です。
Was für eine Studentin ist Frau Mori? Sie ist eine freundliche Studentin.
どんな漢字を書きましたか。 複雑(ふくざつ)な漢字を書きました。
Was für Schriftzeichen haben Sie geschrieben? Ich habe komplizierte Schriftzeichen geschrieben.
どんな物を買いましたか。 大切(たいせつ)な物を買いました。
Was für Sachen haben Sie (ein)gekauft? Ich habe wichtige Sachen (ein)gekauft.


Zählwörter (Zählsuffix Teil 1)

Unter Zählwörtern sollen hier solche Wörter verstanden werden, die für die Zählung von ganz bestimmten Gegenständen benutzt werden. Maß- und Gewichtseinheiten (kg, cm², km, usw.) sind genauso Zählwörter wie z.B. "ein Bündel Holz", "zwei Packungen Tabak", "5 Flaschen Bier". Im Gegensatz zur deutschen Gegenwartssprache, die weitgehend die Zählwörter verloren hat, kennt das Japanische eine nahezu unübersehbare Fülle und Vielfalt von Zählwörtern. (Es werden über 200 Zählwörter im Alltag benutzt! Weitere folgen im Semester 2 Lektion 3.) Zum einen werden Gegenstände nach ihrer äußeren Form wie Dicke, Größe, Länge etc. mit einem gemeinsamen Zählwort versehen, und zum anderen werden manche Dinge mit ihrem spezifischen Zählwort aufgezählt. Zählwörter gehören im Japanischen der Wortkategorie der Suffixe an, d.h. sie sind sog. unselbständige Wörter und werden unmittelbar an die betreffende Zahl angehängt.

Zahl + Zählwort


acht Zählwörter
Hier sollen die in der Vokabelliste aufgeführten Zählwörter nochmals etwas genauer erläutert werden:

Zählwort Was wird damit gezählt? Beispiele
(ほん) lange, meist zylindrische Dinge Bleistift, Flasche, Film, Schlips, Tonband
(さつ) gebundene Schriftstücke Buch, Zeitschrift, Schreibheft
(はい) gefüllte Becher/Gläser Getränk im Glas, Reis in der Schale, Suppe
(だい) Landfahrzeuge, Geräte, Maschinen Auto, Fahrrad, Computer, Schreibmaschinen
(まい) flache, dünne Gegenstände Papier, CD, Briefmarke, Hemd
(にん) Personen Studenten, Kinder
() relativ kleine Sachen (=~つ Lekt.4) Bonbon, Apfel
(ばん) "Nr.", Rangfolge, Reihenfolge allgemeine Unterteilung, Wettkampfergebnis



beachte:
Beim Zählen bestimmter Gegenstände werden in aller Regel die sinojapanischen Zahlen mit diesen Zählwörtern versehen. Dabei können lautliche Abweichungen (Assimilationen) entstehen, die allgemein gesehen auf das Zusammentreffen zweier bestimmter Silben zurückzuführen sind. (Auch wenn sich das sture Auswendiglernen dieser Wörter in der Praxis als effektiver erwiesen hat, sei erwähnt, dass das Zusammentreffen der Silben つ、ち、く、き und ん mit den Silben der k-, s-, t- und h-Reihen lautliche Abweichungen, zumeist Langkonsonanten hervorruft. Beispiel: ち plus k-Laut: いち + 個 = いっこ (statt いちこ)
In der folgenden Tabelle werden Gegenstände von 1 bis 10 mit dem entsprechenden Zählwort versehen. Die Abweichungen sind eingerahmt, mögliche, aber selten vorkommende Varianten wurden dagegen weggelassen.

beachte ferner:
Beim Zählen von Personen ~人 werden die ersten beiden mit ひとり (eine Person) und ふたり (zwei Personen) gezählt, was auf die japanischen Zahlen (ひとつ und ふたつ) zurückzuführen ist.

beachte ferner:
Die japanische Zähl weise, die wir in Lektion 4 kennengelernt haben, basiert eigentlich auch auf Zusammensetzungen der original japanischen Zahlen ひと、ふた、みつ、よつ etc. und dem Zählwort つ.



Fragepronomen:
Das Fragewort nach der Menge lautet entweder いくつ oder aber präziser  何 plus betreffendes Zählwort,  wobei auch hier lautliche Abweichungen entstehen können.


Tabellarische Übersicht einiger Zählwörter von 1 bis 10

  ~本 ~冊 ~杯 ~台 ~枚 ~人 ~個 ~番
 
1 いっぽん いっさつ いっぱい いちだい いちまい ひとり いっこ いちばん
 
2 にほん にさつ にはい にだい にまい ふたり にこ にばん
 
3 さんぼん さんさつ さんぱい さんだい さんまい さんにん さんこ さんばん
 
4 よんほん よんさつ よんはい よんだい よんまい よにん よんこ よんばん
 
5 ごほん ごさつ ごはい ごだい ごまい ごにん ごこ ごばん
 
6 ろっぽん ろくさつ ろっぱい ろくだい ろくまい ろくにん ろっこ ろくばん
 
7 ななほん ななさつ ななはい ななだい ななまい ななにん ななこ ななばん
  (しちにん)
8 はっぽん はっさつ はっぱい はちだい はちまい はちにん はっこ はちばん
  (はちほん) (はちはい) (はちこ)
9 きゅうほん きゅうさつ きゅうはい きゅうだい きゅうまい きゅうにん きゅうこ きゅうばん
  (くにん)
10 じゅっぽん じゅっさつ じゅっぱい じゅうだい じゅうまい じゅうにん じゅっこ じゅうばん


beachte:
  • Die Fragepronomen zur obigen Tabelle lauten:
    何本 (なんぼん)
    何冊 (なんさつ)
    何杯 (なんばい)
    何台 (なんだい)
    何枚 (なんまい)
    何人 (なんにん)
    何個 (なんこ)
    何番 (なんばん)

  • Neben der ausgefallenen Aussprache (siehe Einrahmung) existieren akzeptable Varianten bei einigen Zählwörtern, die in der Auflistung etwas kleiner geschrieben und in Klammern gesetzt wurden.

  • Die selbst für das japanische Ohr eigentümlich klingende, zwar ursprüngliche, aber nicht mehr populäre Form wie じっぽん、じっさつ、じっばい、じっこ statt der oben ersichtlichen 10-er Reihe wird z.B. im populären Lehrbuch "日本語初歩" (Teil 1) von "The Japan Foundation" als einzig mögliche Form erwähnt.


Quiz:
-Geben Sie das passende Zählwort für folgende Gegenstände an.
-Zählen Sie anschließend die betreffende Sache von 1 bis 10 und füllen Sie die Tabelle auf.
(Schrift: vielleicht schaffen Sie es schon in Kanji und Kana?!)
1 はがき、2 ステレオ、3 学生、4 ビール(Glas)、5 ジュース(Flasche)、6 辞書、7 お金(Münze)、8 本、9 車、10 Übungsaufgabe

Lösung: 1枚 2台 3人 4杯 5本 6冊 7枚 8冊 9台 10番



Zahlen und Zählwörter im Satz

ビールを二杯飲みました。   Ich habe zwei Gläser Bier getrunken.

Die Kombination von Zahl und Zählwort wird im Satz in den allermeisten Fällen wie ein Adverb behandelt. Das bedeutet, dass nach dem Zählwort keine Partikeln stehen dürfen. Dabei ist die häufigste Stellung der Zahl- Zählwort- Kombination im Satz zwischen Objekt und Prädikat. Diese Positionsangabe ist jedoch nicht bindend. Die Kombination kann je nach Kontext (welcher Satzteil soll betont werden?) auch an anderen Stellen auftreten. Im Folgenden finden Sie zwei Beispiele, in denen die Zahl-Zählwort-Kombination an allen denkbaren Stellen auftreten:

東京(とうきょう)でカメラを三台(さんだい)()いました。 In Tokyo habe ich 3 Kameras gekauft.
東京で三台カメラを買いました。 In Tokyo habe ich 3 Kameras gekauft.
三台東京でカメラを買いました。 3 Kameras habe ich in Tokyo gekauft.
 
昨日(きのう)(ほん)二冊(にさつ)()みました。 Gestern habe ich zwei Bücher gelesen.
昨日二冊本を読みました。 Gestern habe ich zwei Bücher gelesen.
二冊昨日本を読みました。 2 Bücher habe ich gestern gelesen.



ungefähre Menge くらい/ぐらい、約(やく)
Die Relativierung der Menge, also das, was im Deutschen mit den Wörtern "etwa", "ungefähr", "ca." realisiert wird, erfolgt im Japanischen mit Hilfe der Wörter くらい/ぐらい (beide sind gleichwertig, wobei das letztere heute häufiger benutzt wird) oder dem Ausdruck 約(やく).
Während くらい bzw. ぐらい von der Wortart her zu den Partikeln gehören und somit einem Nomen nachgestellt als Suffixe benutzt werden, d.h. hinter die Zahlenangabe gehören,

学生五十人(ごじゅうにん)ぐらい etwa 50 Studierende
ビール十本(じゅっぽん)ぐらい etwa 10 Flaschen Bier
二十台(にじゅうだい)ぐらい etwa 20 Autos
 
ist 約 ein Präfix und wird als solches vor der Zahlenangabe benutzt. 約~ ist eher ein Wort der geschriebenen Sprache (entspricht also dem "zirka" im Deutschen).
 
学生約五十人 zirka 50 Studierende
ビール約十本 zirka 10 Flaschen Bier
車約二十台 zirka 20 Autos

Satzbeispiele:

昨日(きのう)コーヒーを十杯(じゅっぱい)ぐらい飲みました。 Gestern habe ich etwa 10 Tassen Kaffee getrunken.
毎週(まいしゅう)(やく)七十個(ななじゅっこ)単語(たんご)を覚えます。 Wir lernen wöchentlich ca. 70 Vokabeln auswendig.
日本人が三十人(さんじゅうにん)ぐらい来ました。 Es kamen ungefähr 30 Japaner hierher.



beachte:
Das Fragewort zur ungefähren Menge lautet どのくらい/どのぐらい bzw. どれくらい/どれぐらい "ungefähr wie viel(e)"



Gruppierung mit ずつ
Um eine Mengenangabe in Einheiten zu gruppieren (z.B. „pro Kind 3 Bonbons“, „pro Mann 2 Flaschen Bier“; auch: „je“, „jeweils“) bedient man sich des Partikels ずつ, der an die Zahl-Zählwort-Kombination angehängt wird.

Beispiele:

学生は教科書(きょうかしょ)二冊(にさつ)ずつ買いました。 Die Studenten haben pro Kopf 2 Lehrbücher gekauft.
毎週漢字を十五個(じゅうごこ)ずつ覚えます。 Pro Woche lernen wir 15 Kanjis.
プレゼントを(ひと)つずつ(つつ)みました。 Ich habe die Geschenke einzeln (=pro Stück) verpackt.



zusätzliche Menge
Bei der Angabe von zusätzlichen Mengen im Sinne von „noch“ („noch drei“, „noch 5 Stück“, „noch 1 Flasche“) benutzt man das Wort もう, das von der Wortart her zum Adverb gehört und unmittelbar an die Zahl-Zählwort-Kombination angehängt wird. Im Japanischen bedeutet もう eher eine kleine zusätzliche Menge und nicht eine beliebige Menge. In der sprachlichen Realität trifft man am häufigsten die Formulierung "もう + eine Sache" an. ("noch ein weiteres Bier", "noch eine weitere Person", "noch eine weitere Stunde")
Sie dürfen dieses Wort nicht mit dem "schon" bzw. "nicht mehr" aus der Lektion 4 verwechseln. Die Bedeutung "noch (ein bisschen)" für das もう gilt ausschließlich in Verbindung mit Zahlenangaben und wird auch anders als das "schon" betont:

schon: moo    noch: moo

Beispiele:

もう一本(いっぽん)飲みますか。 Trinken Sie noch eine weitere Flasche?
aber: いいえ、もう二本(にほん)飲みました。 Nein, ich habe schon zwei Flaschen getrunken.
おかしをもう(ひと)つ食べますか。 Essen Sie noch ein Stück Kuchen?
aber: いいえ、もう(ふた)つ食べました。 Nein, ich habe schon zwei Stück gegessen.
学生がもう一人(ひとり)来ました。 Da kam noch ein weiterer Student.
aber: もう来ません。 Da kommt keiner mehr.
りんごをもう二個(にこ)ください。 Geben Sie mir noch zwei weitere Äpfel.
(ください = Situation Lekt.3)
もう一冊(いっさつ)読みます。 Ich werde noch ein (weiteres Buch) lesen.


Zusammenfassung (第6課)

1. Satz mit nominaladjektivischem Prädikat

- gemeinsames Merkmal: nicht vorhanden; in diesem Lehrbuch mit „NA“ versehen um es vom Nomen zu unterscheiden

- Das NA kann wie VA, N und V ein Prädikat ausmachen
  Modifikationen

- Aussage: NA です (静かです)
- Negation: NA ではありません (静かではありません)
- alternative Negation: NA じゃありません (静かじゃありません)
- Perfekt: NA でした (静かでした)
- neg. Perfekt: NA ではありませんでした (静かではありませんでした)
- Alternat. neg. Perf.: NA じゃありませんでした (静かじゃありませんでした)
- Fragepronomen: どう(ですか) (部屋はどうですか。)
- Attributivform: NA な N (静かな部屋)
- Attr. Negation: NA でない N (静かでない部屋)
- Attr. alternative Negation: NA じゃない N (静かじゃない部屋)
- Attr. Perfekt: NA だった N (静かだった部屋)
- Attr. neg. Perfekt: NA ではなかった N (静かでなかった部屋)
- Attr. Alternat. neg. Perf.: NA じゃなかった N (静かじゃなかった部屋)
- Fragepronomen b. Attr.: どんな + N (どんな部屋)

2. Zählwörter
- bestimmte Gegenstände werden mit einem Zählwort (Suffix) versehen
- Zählwörter:

~本 lange, meist zylindrische Dinge Bleistift, Flasche, Film, Schlips, Tonband, Zigarette
~冊 gebundene Schriftstücke Buch, Zeitschrift, Schreibheft
~杯 gefüllte Becher/Gläser Getränk im Glas, Reis in der Schale, Suppe
~台 Landfahrzeuge, Geräte, Maschinen Auto, Fahrrad, Computer, Schreibmaschinen
~枚 flache, dünne Gegenstände Papier, Schallplatte, Briefmarke, Hemd
~人 Personen Studenten, Kinder
~個 relativ kleine Sachen Bonbon, Apfel
~番 "Nr.", Rangfolge, Reihenfolge allgemeine Unterteilung; Wettkampfergebnis

- zu beachten sind die lautlichen Veränderungen
- Fragewort: 何-Zählwort (z.B. 何人, 何本)

3. Zahlen und Zählwörter im Satz
- verhalten sich wie Adverbien
- Stellung meist zwischen Objekt und Prädikat, doch kontextabhängig
- ungefähre Mengenangabe mit Hilfe von ~くらい/~ぐらい (Suffixe) oder 約~ (Präfix; vorwiegend formelle Sprache)
- Gruppierung mit ~ずつ(二冊ずつ買いました。)
- zusätzliche Menge "noch ein ..." もう... (もう一本)

Lektion 7

Grammatik

Lektion 7

文法第七課


  1. Formulierungen mit Adjektiven

    形容詞を使った表現


Formulierungen mit Adjektiven

Teilbeschreibung mitABADJ です」

マリオンさんは()がきれいです。   Marion hat schöne Augen.
ドイツはビールがおいしいです。   In Deutschland schmeckt das Bier gut.



In den beiden obigen Beispielen wird zunächst eine bestimmte Sache thematisiert "Was Marion anbelangt", "Was Deutschland anbelangt" und anschließend eine Eigenheit (oder Eigenschaft) davon hervorgehoben. In solchen Fällen, wo also ein Teil eines Ganzen beschrieben wird, erfolgt im Japanischen die Formulierung:

A は B が Adj  oder  A は  B が  Adj

Es handelt sich hier also nicht um einen simplen Satz mit adjektivischem Prädikat マリオンさんはきれいです。 "Marion ist schön." sondern um einen mit dem Partikel が sehr stark hervorgehobenen, besonderen Bereich vom Ganzen. Wörtlich hieße also der genannte Satz "was M. angeht, so hat sie (insbesondere) schöne Augen". (In einem bestimmten Kontext kann der Sinn des eingerahmten Beispielsatzes auch einschränkend lauten: "Bei der Marion sind nur die Augen schön.")

Beispiele:

スイスは(やま)(たか)いです。   Die Schweiz hat hohe Berge.
学食(がくしょく)はご(はん)(やす)いです。   In der Mensa ist das Essen billig.
(あき)天気(てんき)がいいです。   Im Herbst ist das Wetter schön.
日本(にほん)(なつ)(あつ)いです。   In Japan ist der Sommer heiß.
(もり)さんは目が(ちい)さいです。   Herr Mori hat kleine Augen.
スペインは(くつ)が安いです。   In Spanien sind Schuhe billig.

beachte:
Während hier nur die Eigenschaften hervorgehoben werden, gibt es auch Fälle, in denen herausragende Fähigkeiten (Grammatikalisch gesprochen: Verben) mit derselben Formel ausgedrückt werden können. → Lektion 9


beachte ferner:
Die Hervorhebung eines Teilbereichs lässt sich nicht durch die Attributivform realisieren. マリオンさんはきれいな目です。 (Marion sind große Augen.) wäre grammatikalisch nicht korrekt und stellt darüber hinaus einen sinnlosen Satz dar.



Exkurs: Satzeinleitende Konjunktion 「しかし」 und 「でも」

(いま)(なつ)です。でも、(さむ)いです。   Es ist jetzt Sommer. Aber es ist kalt
今夏です。しかし、寒いです。   Es ist jetzt Sommer. Jedoch ist es kalt.

In Lektion 2 wurde bereits die Funktion des Partikels が im Sinne von "aber" erklärt. Bei diesem が wurden zwei Sätze zu einem Satz verbunden. Neben dieser Möglichkeit kann mit Hilfe des Wortes しかし und でも eine vorangegangene Aussage eingeschränkt werden. しかし und でも sind" Satzeinleitende Konjunktionen", d.h. sie stehen immer am Anfang eines Satzes. でも benutzt man eher in der gesprochenen Sprache (im Dt.: "Aber"). しかし ist etwas formeller als でも (im Dt.: "Jedoch …").
Die Formeln für den Gebrauch von しかし und でも lauten:

Satz1 しかし、 + Satz2
Satz1 でも、 + Satz2

Beispiele:
(もり)さんはビールを()みます。でも、ワインは飲みません。
Herr Mori trinkt Bier. Aber er trinkt keinen Wein.

ウェーバーさんはドイツ人です。しかし、フランス()中国語(ちゅうごくご)(はな)します。
Herr Weber ist Deutscher. Aber er spricht Französisch und Chinesisch.

(にく)を買いました。でも、(さかな)は買いませんでした。
Ich habe Fleisch gekauft. Aber Fisch habe ich nicht gekauft.

ぺトラさんは()がきれいです。しかし、目が(わる)いです。
Petra hat schöne Augen. Aber ihre Augen sind schlecht.

このアパートは(ふる)いです。しかし、(ひろ)いです。
Diese Wohnung ist alt. Aber sie ist groß.

先週(せんしゅう)日本語(にほんご)(はじ)めました。でも、もうひらがなを(おぼ)えました。
Letzte Woche habe ich (erst) mit Japanisch begonnen. Aber ich habe schon Hiragana gelernt.



Adverbialform der Adjektive

Neben Nomen (vgl. Lektion 5 Attributivform) können Adjektive auch Verben näher erläutern (schön singen, groß schreiben, gut waschen etc.). In diesem Fall wird das Adjektiv adverbial verwendet. Für die beiden Adjektivarten VA und NA existieren jeweils gesonderte Adverbialformen. Die allgemeine Formel für eine Adverbialform lautet zunächst:


Adj → Verb



Adverbialform des VA
Die Adverbialform des VA entsteht durch das Anhängen der Endung ~く an den Stamm:


VA ~く + Verb



Während bei der Attributivform (siehe Lektion 5 Attributivform) diverse Modifikationen am Verbaladjektiv selbst auftraten (z.B. -kunai, katta etc.) kann bei der Adverbialform nur das hinten stehende Verb modifiziert werden.

Beispiele:

(やす)()います    billig kaufen.   Modifikationen:   安く買いました。安く買いません。
(おお)きく()きます。   groß schreiben.   Modifikationen:   大きく書きました。大きく書きません。
よく()べます。   gut essen / oft essen.   Modifikationen:   よく食べました。よく食べません。
おもしろく(はな)します。   interessant sprechen.   Modifikationen:   面白[1](おもしろ)く話しました。面白く話しません。
速く飲みます。   schnell trinken.   Modifikationen:   速く飲みました。(はや)()みません。
[1]Hier wird in der PDF als Furigana おも angegeben, ich denke das das nicht so hin hauen kann den für das VA interessant ist die Lesung おもしろ. Daher habe ich die Furigana angepasst sonst würde es nach Lesung "schwer(Gewicht) sprechen" heißen.



Adverbialform des NA

Die Adverbialform des NA wird gebildet, indem man dem NA ein に hinzufügt:

NA+ Verb

Beispiele:

元気(げんき)(はな)します。   lebhaft/munter sprechen.   Modifikationen:   元気に話しました。元気に話しません。
きれいに()きます。   schön schreiben.   Modifikationen:   きれいに書きました。きれいに書きません。
(しず)かに()ます。   ruhig schlafen.   Modifikationen:   静かに寝ました。静かに寝ません。
親切(しんせつ)(おし)えます。   freundlich beibringen.   Modifikationen:   親切に教えました。親切に教えません。


Quiz 1: Übersetzen Sie ins Japanische.
schnell essen, fröhlich sprechen, freundlich erklären, schön singen, schmutzig(=unleserlich) schreiben
速く食べる()楽しく話す()親切に説明をする()きれいに歌う()汚く書く()

Lösung: 速く食べる、楽しく話す、親切に説明をする、きれいに歌う、汚く書く

Quiz 2: Versuchen Sie, die folgenden Wortpaare mit Hilfe der korrekten Anschlussform zu verbinden.

(しず)   (まち)   Lösung  
きれい   (うた)います    
(あつ)   (なつ)     ---
()   勉強(べんきょう)をします     良く
(やす)   ()います     安く
かんたん   ()きます    
(しず)   (まち)   Lösung  
きれい   (うた)います    
(あつ)   (なつ)     ---
()   勉強(べんきょう)をします     良く
(やす)   ()います     安く
かんたん   ()きます    


Adverbialform des Adjektivs im Satz

Theoretisch kann die Adverbialform des Adjektivs überall dort, wo ein Verb im Satz auftaucht, auch vorkommen.
Nach unserem jetzigen Kenntnisstand jedoch, kann die Adverbialform des Adjektivs nur in der Stellung des verbalen Prädikats eingesetzt werden. Wie die Bezeichnung "ad-verbial" bereits andeutet, besitzt die Adverbialform bestimmte Eigenschaften der unveränderlichen Wortart des Adverbs. So muss es zwar vor dem Verb (genauer verbalem Prädikat) stehen, was aber nicht heißt, dass es unmittelbar davor stehen muss. So kann es vorkommen, dass in einem Satz der adverbiale Teil abgetrennt, d.h. ziemlich weit weg vom Prädikat erscheint und doch allein diesen Satzteil näher erläutert:

Beispiele:

デパートセーターを (やす)()いました。
Ich habe im Kaufhaus billig einen Pullover gekauft.
デパートで 安く セーターを 買いました。
昨日(きのう) (なが) 勉強(べんきょう) しました。
Gestern habe ich lange gelernt.
昨日は勉強を 長くしました。
森さんは(うた) 元気(げんき)に歌いました。
Herr Mori hat lebhaft ein Lied gesungen.
森さんは 元気に 歌を 歌いました。
元気に 森さんは歌を 歌いました。
(うち)漢字(かんじ) きれいに書きます。
Ich werde zu Hause die Kanji schön schreiben.
家で きれいに 漢字を 書きます。
きれいに 家で漢字を 書きます。



Wie Sie sehen, entfernt sich das jeweilige Adjektiv in den letzten beiden Beispielen immer mehr vom Prädikat.
Trotzdem dient es immer nur zur Beschreibung der Art und Weise, wie eine Aktion erfolgt. Beim letzten Beispielsatz etwa, kann leicht der Eindruck entstehen, als ob きれい das 家 näher erläutert. ("schönes Haus")
Allein das に zeigt uns, die eindeutige Zugehörigkeit des Adjektivs zum Verb und nicht zum Nomen.

beachte:
Die Frage nach der Art und Weise des Geschehens ("wie") wird mit dem Fragepronomen どう in einem Verbalsatz formuliert.
Z.B. どう書きますか。きれいに書きます。 Wie schreiben Sie? Schön.

Quiz: Versuchen Sie den Unterschied zwischen der Attributivform (Lektion 6) und der Adverbialform durch das Übersetzen der entscheidenden Stelle zu erkennen.
Lösung:
(やす)時計(とけい)を買いました。 billig kaufen
安い時計を買いました。 billige Uhr
きれいな漢字(かんじ)を書きます。 schöne Schriftzeichen
きれいに漢字を書きます。 schön schreiben
(なが)仕事(しごと)をします。 lange arbeiten
長い仕事をします。 lange Arbeit
Lösung:
(やす)時計(とけい)を買いました。 billig kaufen
安い時計を買いました。 billige Uhr
きれいな漢字(かんじ)を書きます。 schöne Schriftzeichen
きれいに漢字を書きます。 schön schreiben
(なが)仕事(しごと)をします。 lange arbeiten
長い仕事をします。 lange Arbeit




Sonderformen mit なる und する

Adverbialformen, die zusammen mit den Verben なる (werden) und する (tun, machen) gebraucht werden, haben einen besonderen Charakter.
なる wird in der Regel in einem Satz in der Form

NVA - くなる bzw. NNA になる, also mit einem Subjekt (が-Markierung) benutzt.



Beispiele:

くだものが(やす)くなりです。   Obst ist billig geworden.
子供(こども)が大きくなりました。   Das Kind ist gewachsen. (groß geworden)
(みち)がせまくなりました。   Die Straße ist eng geworden.
日本語(にほんご)勉強(べんきょう)がおもしろくなりました。   Das Japanisch Studium ist interessant geworden.
[*]()がきれいになりました。   Meine Schrift hat sich gebessert/schön geworden.
[*]Hier wird in der PDF als Furigana もじ angegeben daraus resultieren eigentlich die Kanji 文字 welches dann "Schriftzeichen, Buchstabe, Schrift" bedeutet (laut wadoku). Im Prinzip fast das gleiche den 字 Wird auch noch mit Handschrift bei wadoku übersetzt. Ich habe es hier gegen じ ersetzt.

Die Adverbialform mit なる zeigt an, dass eine Veränderung des Zustands einer Sache (Nomen) stattfindet. Bedingt durch den intransitiven[1] Charakter des Verbs drücken alle obigen Beispielsätze eine Veränderung aus, die auf eine natürliche oder logische Weise ohne Zutun eines erfassbaren "Veranlassers" erfolgt.

[1]intransitiv = die Tätigkeit erfolgt ohne Zutun eines "Veranlassers"; z.B. "die Tür öffnet sich (von selbst)", "die Blüte verwelkt (von selbst)" etc. näheres siehe Lektion 12

する wird dagegen in der Regel in einem Satz in der Form

N1N2VA- くする bzw. N1N2NA にする, also mit einem Objekt (を-Markierung) benutzt.



Beispiele:

森さんは(いえ)(おお)きくしました。   Herr Mori hat sein Haus vergrößert.
マリオンはズボンを(みじか)くします。   Marion wird ihre Hose kürzen.
医者(いしゃ)さんが私を元気(げんき)にしました。   Der Arzt hat mich gesund gemacht.
(はは)が私の部屋(へや)をきれいにします。   Meine Mutter macht mein Zimmer sauber.
部屋(へや)をあたたかくしました。   [Wir] haben das Zimmer erwärmt (warm gemacht).

Diese Beispiele machen deutlich, dass (im Gegensatz zu なる) bei する immer ein "Veranlasser" (Thema des Satzes) existiert. Erst durch das Zutun dieses Initiators (=N1), der in aller Regel ein menschliches Wesen ist, ändert sich der Zustand des Objekts (=N2).
Allerdings sind sowohl die Formeln wie auch die oben angeführten Beispielsätze Idealformen. Häufig kann der Veranlasser (=das mit は versehene Wort) unerwähnt bleiben (siehe Beispiel mit "Zimmer warm machen") oder z.B. bei besonderen Hervorhebungen mit dem Partikel が versehen sein. (vorletzter Satz mit der "Mutter")

beachte:
Anstatt des Adjektivs können auch Nomen in die Formeln mit する und なる eingesetzt werden. Dabei gelten die Formeln für das NA in abgewandelter Version:
N1N2 になる    N1N2N3 にする
子供(こども)大人(おとな)になりました。   Das Kind ist erwachsen geworden.
森さんは(いえ)をレストランにしました。   Herr Mori hat sein Haus zum Restaurant gemacht.




Exkurs: Adverb des Grades und der Menge
In Lektion 4 wurde bereits das Adverb als Wortkategorie eingeführt. Hier geht es um Adverbien, die den Grad oder die Menge einer Sache bestimmen.

Stellung des Adverbs im Satz
Die Stellung des Adverbs im Satz ist relativ frei. Es darf zwar nicht zwischen fest zusammenhängenden Einheiten wie Nomen-Partikel eindringen, kann ansonsten ohne weiteres auch weit weg von dem Wort, das es näher bestimmen soll, stehen. In den folgenden Beispielsätzen wurden, ausgehend von einem Satz bzw. Satzteil ohne Adverb, verschiedene Möglichkeiten der Stellung des Adverbs durchgespielt. Grundsätzlich kann man bei der Bildung von eigenen japanischen Sätzen jedoch sagen, dass das Adverb möglichst in der Nähe des Bestimmungswortes eingesetzt werden sollte.

とても   wie schon in Lektion 5 dargestellt, entspricht dieser Ausdruck dem "sehr" im Deutschen und steht vor adjektivischen Satzteilen (d.h. Prädikat, Attribut, oder Adverbial):

Beispiele:

(まち)はにぎやかです。   Die Stadt ist belebt.
町はとてもにぎやかです。   Die Stadt ist sehr belebt.
とても町はにぎやかです。   Sehr belebt ist die Stadt.
 
(ふる)(くるま)を買いました。   Ich habe ein altes Auto gekauft.
とても古い車を買いました。   Ich habe ein sehr altes Auto gekauft.
 
マリオンさんはよく電話(でんわ)をかけます。   Marion telefoniert häufig.
マリオンさんはとてもよく電話をかけます。   Marion telefoniert sehr häufig.




非常(ひじょう)に、大変(たいへん)   Diese Adverbien entsprechen den deutschen Ausdrücken "außerordentlich", "äußerst". Im Vergleich zum とても (Lektion 5) klingen diese Wörter etwas förmlicher. Von der Anwendung her werden sie hauptsächlich Adjektiven vorangestellt.


ドイツはスポーツが(さか)んです。   In Deutschland ist Sport populär.
ドイツはスポーツが大変(たいへん)非常(ひじょう)盛んです。   In Deutschland ist Sport äußerst populär.
ドイツは大変/非常にスポーツがに盛んです。   dito
大変/非常にドイツはスポーツがに盛んです。   dito
 
(ふる)(くるま)を買いました。   Ich habe ein altes Auto gekauft.
大変/非常に古い車を買いました。   Ich habe ein äußerst altes Auto gekauft


たくさん   entspricht dem deutschen "viel, zahlreich" und wird nach unserem jetzigen Kenntnisstand zur näheren Erläuterung nur des verbalen Prädikats benutzt:


森さんはご飯を食べます。   Herr Mori isst.
森さんはたくさんご飯を食べます。   Herr Mori isst viel.
森さんはご飯をたくさん食べます。   dito
たくさん森さんはご飯を食べます   dito
 
先週(せんしゅう)デパートで買い物をしました。   Letzte Woche habe ich im Kaufhaus eingekauft.
先週デパートでたくさん買い物をしました。   Letzte Woche habe ich im Kaufhaus viel eingekauft.
先週たくさんデパートで買い物をしました。   ... viel im Kaufhaus ...
先週デパートで買い物をたくさんしました。   ... zahlreiche Einkäufe betätigt


(すこ)
ちょっと
  entsprechen dem deutschen "wenig/bisschen" bzw. "etwas" und werden hauptsächlich zur näheren Erläuterung des verbalen und adjektivischen Prädikats, sowie des Attributs und des Adverbials benutzt. Während 少し in der gesprochenen und geschriebenen Sprache benutzt wird, findet ちょっと nur in der gesprochenen Sprache Einsatz.


私は日本語を話します。   Ich spreche Japanisch.
私は日本語を少し話します。   Ich spreche ein bisschen Japanisch.
私は少し日本語を話します。   dito
少し私は日本語を話します。   dito
 
森さんは買い物をしました。   Herr Mori hat Einkäufe gemacht. / eingekauft.
森さんは買い物を少ししました。   Herr Mori hat ein wenig Einkäufe gemacht. / ein bisschen
森さんは少し買い物をしました。   eingekauft.
少し森さんは買い物をしました。   dito
 
東京(とうきょう)でカメラを安く買いました。   Ich habe in Tokyo billig eine Kamera gekauft.
東京でカメラを少し安く買いました。   Ich habe in Tokyo eine Kamera ein bisschen billig gekauft.
東京で少しカメラを安く買いました。   dito
少し東京でカメラを安く買いました。   Ein bisschen billig habe ich....
 
昨日古い映画を見ました。   Ich habe mir gestern einen alten Film angesehen.
昨日少し古い映画を見ました。   Ich habe mir gestern einen etwas alten Film angesehen.



beachte:
Auch im Japanischen klingen die Sätze, in denen dieses Adverb an den Anfang des Satzes gesetzt wurde, etwas ungewöhnlich. Sie werden nämlich durch die Voranstellung und somit Abtrennung von den übrigen Satzgliedern extrem stark betont.



あまり... (Negation)
そんなに... (Negation)
  Diese beiden Adverbien treten in der Regel nur mit Verneinungen auf. Als Umgebung kommen alle eingangs erwähnten Satzteile in Frage. Die deutsche Entsprechung für die beiden Wörter wäre "[nicht] so sehr", "[nicht] allzu", "[nicht] so viel".


森さんはビールを飲みます。   Herr Mori trinkt Bier.
森さんはあまりビールを飲みません   Herr Mori trinkt nicht so viel Bier.
森さんはビールをあまり飲みません   dito
あまり森さんはビールを飲みません   dito
森さんはそんなにビールを飲みません   dito
森さんはビールをそんなに飲みません   dito
そんなに森さんはビールを飲みません   dito
 
このカメラは高くないです。   Diese Kamera ist nicht teuer.
このカメラはあまり高くないです   Diese Kamera ist nicht so teuer.
あまりこのカメラは高くないです   dito
このカメラはそんなに高くないです   dito
そんなにこのカメラは高くないです   dito



beachte:
Das あまり kann vor allem in der Umgangssprache zu einem あんもり werden.


ぜんぜん   Auch dieses Adverb kommt in aller Regel nur in Verbindung mit einer Verneinung vor. ぜんぜん wird meistens in verbalem oder verbaladjektivischem (selten: NA) Umfeld eingesetzt und bedeutet "gar bzw. "überhaupt [nicht]". In der Umgangssprache wird heutzutage dieses ぜんぜん auch im sehr positiven Sinn wie das deutsche "unheimlich" oder "wahnsinnig" benutzt.


森さんはフランス語を話しません。   Herr Mori spricht kein Französisch.
森さんはフランス語をぜんぜん話しません   Herr Mori spricht überhaupt kein Französisch.
森さんはぜんぜんフランス語を話しません   dito
ぜんぜん森さんはフランス語を話しません   dito
 
天気(てんき)がよくないです。   Das Wetter ist nicht gut.
天気がぜんぜんよくないです   Das Wetter ist überhaupt nicht gut.
ぜんぜん天気がよくないです   dito


なかなか   Dieses Adverb lässt sich mit "ziemlich" oder "recht" übersetzen und stellt als adverbiale Bestimmung von Adjektiven eine eher positive Wertung dar. Häufig besitzt なかなか die Nuance von "wider Erwarten gut". Bezieht sich なかなか auf ein Verb, kann es keine positive Form einnehmen und hat auch von der Bedeutung her eine eher negative Nuance, und zwar in Sinne einer Verzögerung eines erwarteten Zustands. In diesem Fall kann es mit "will und will nicht" übersetzt werden.


マリオンはなかなかかわいいです。   Marion ist recht hübsch/süß/nett
日本でもスポーツはなかなか(さか)んです。   Auch in Japan ist Sport recht populär.
今朝(けさ)電車(でんしゃ)がなかなか来ませんでした。   Heute Morgen wollte und wollte die Bahn nicht kommen.


(とく)   Dieses Adverb lässt sich mit "besonders" oder "insbesondere" übersetzen und hebt wie im Deutschen eine Eigenschaft oder eine Aktion im Satz besonders hervor. Es sollte im Kontext ein vergleichbares Objekt sichtbar oder latent[*] vorhanden sein, das eine Norm wiedergibt, von dem sich die erwähnte Sache qualitativ oder quantitativ abhebt.



[*]latent: Wenn wir z.B. von einer Person behaupten, dass sie besonders intelligent ist, schwingt in dieser Aussage automatisch unsere Vorstellung von einem Maßstab, z.B. der durchschnittliche Intelligenzquotient eines Menschen oder Vergleiche aus unserem Lebensbereich mit, das man aber nicht unbedingt verbalisiert.)

マリオンは特に親切(しんせつ)です。   Marion ist besonders freundlich.
ドイツはビールが特においしいです。   In Deutschland schmeckt das Bier besonders gut.
森さんは今日は特にビールを飲みました。   Frau Mori hat heute besonders (viel) Bier getrunken.
  ...als Getränk Bier ausgewählt.


たとえば   たとえば entspricht dem deutschen Ausdruck "zum Beispiel" und steht im Vergleich zu den übrigen hier präsentierten Adverbien meistens am Anfang des Satzes, wobei andere Positionierungen durchaus auch möglich sind. たとえば wird in Gesprächen sehr häufig benutzt. Im Übrigen heißt im Japanischen der Ausdruck "Beispiel" (れい) (on Lesung), dessen kun-Lesung (たと)え lautet.


たとえば昨日は、何をしましたか。   Was haben Sie z.B. gestern gemacht?
たとえば買い物をしました。   Ich habe z.B. Einkäufe gemacht.
買い物はたとえばどこでしますか。   An welchem Ort betätigen Sie z.B. Ihre Einkäufe?
たとえばデパートでします。   Z.B. in einem Kaufhaus.
マリオンはたとえば目がきれいです。   Marion hat z.B. schöne Augen.





Steigerungsformen mit Adjektiven

Steigerungsformen werden im Japanischen mit Hilfe von Adverbien gebildet. Grammatische Steigerungsformen für Adjektive (Komparativ-Superlativ) wie im Deutschen (z.B. klein - kleiner - am kleinsten) sind nicht existent. Sowohl für Adjektive (s.o.), als auch für Verben (essen, mehr essen, am meisten essen) werden im Japanischen Adverbien, das heißt einfach Wörter ("mehr" und "am meisten"), die eine Steigerung wiedergeben, eingesetzt.


"Komparativ"

Das Adverb もっと entspricht dem deutschen Ausdruck "mehr" oder "noch mehr" und wird als Ersatz für den grammatisch gebildeten Komparativ benutzt. Sowohl Adjektive als auch Verben lassen sich mit dieser Form steigern:

大阪(おおさか)は大きいです。   Osaka ist groß.
東京はもっと大きいです。   Tokyo ist größer.
 
平仮名(ひらがな)はきれいです。   Hiragana ist schön.
漢字はもっときれいです。   Kanji sind schöner.
 
森さんはお酒を飲みます。   Herr Mori trinkt Alkohol.
ウェーバーさんはもっと飲みます。   Herr Weber trinkt mehr.
 
昨日テレビを見ました。   Gestern habe ich ferngesehen.
今日はもっと見ます。   Heute werde ich noch mehr sehen.
 
友だちは元気です。   Dem Freund geht es gut.
私はもっと元気です。   Mir geht es besser.



"Superlativ"

Der Superlativ wird im Japanischen durch das Adverb 一番(いちばん) zum Ausdruck gebracht. Die beiden Wortkategorien V und Adj können mit 一番 gesteigert werden. Da der Superlativ eine sehr starke Hervorhebung ist, wird das inhaltlich damit in Beziehung stehende Nomen häufig statt mit は auch mit dem Partikel が markiert:

みかんは(やす)いです。   Mandarinen sind billig.
りんごが一番(いちばん)安いです。   Äpfel sind am billigsten.
 
田中(たなか)さんは歌を歌います。   Frau Tanaka singt Lieder.
森さんが一番を歌います。   Herr Mori singt am meisten Lieder.
 
サラダはおいしいです。   Salat schmeckt gut.
ピザはもっとおいしいです。   Eine Pizza schmeckt besser.
チョコラートは一番おいしいです。   Schokolade schmeckt am besten.
 
日本語はかんたんです。   Japanisch ist einfach.
スペイン語はもっとかんたんです。   Spanisch ist einfacher.
英語が一番かんたんです。   Englisch ist am einfachsten.
 
Aさんは単語(たんご)を覚えました。   A hat Vokabeln gelernt.
Bさんはもっと覚えました。   B hat mehr gelernt.
Cさんは一番覚えました。   C hat am meisten Vokabeln gelernt.


Zusammenfassung (第7課)

Formulierungen mit Adjektiven

Teilbeschreibung

  • Teilbeschreibung aus dem Ganzen erfolgt nach der
    Formel A は B が ADJ
    (私は目が大きいです。 Ich habe große Augen. )

Exkurs : Satzeinleitende Konjunktion

  • でも eher gesprochene Sprache
  • しかし eher formellere Sprache

Adverbialform der Adjektive

  • Adverbialform = Adjektive erläutern ein Verb näher
  • im Satz: vor dem verbalen Prädikat
  • VA: mit く (今朝早く起きました。 Ich bin heute Morgen früh aufgestanden.)
  • NA: mit に ( まじめに勉強をします。 Ich werde fleißig lernen.)
  • ADJ plus なる: etwas entwickelt sich ohne Zutun eines Veranlassers
    Formel: N1 が ADJ なる
    (セーターが汚くなりました。 Der Pullover ist schmutzig geworden.)
  • ADJ plus する: ein Initiator verändert den Zustand von etwas
    Formel: N1 は N2 を ADJ する
    (私は部屋をきれいにしました。 Ich habe mein Zimmer sauber gemacht.)

Exkurs: Adverb des Grades und der Menge

とても   "sehr"   (zusammen mit Adjektiven)   「とてもきれいです」
たくさん   "viel, zahlreich"   (zusammen mit Verb)   「たくさん食べます」
少し   "bisschen"   (zusammen mit Adjektiv oder Adverb)   「少し古いです」「少し飲みます」
ちょっと   "bisschen" eher Ugs.   (zus. mit Adjektiv oder Adverb)   「ちょっと古いです」「ちょっと飲みます」
あまり   "[nicht] so sehr"   (zus. mit Adjektiv / Adverb, meist Negation!)   「あまり新しくないです」
そんなに   "[nicht] so sehr"   (zus. mit Adjektiv / Adverb, meist Negation!)   「そんなに飲みます」
非常に   "äußerst"   (zusammen mit Adjektiven)   「ケルンは非常に古い町です。」
大変   "äußerst"   (zusammen mit Adjektiven)   「ケルンは大変古い町です。」
ぜんぜん   "überhaupt [nicht]"   (zus. mit Verb, Adjektiv möglich)   「お酒をぜんぜん飲みません」「部屋はぜんぜん広くないです」
なかなか   "recht"   (mit Adjektiv positiv, mit V negativ)   「なかなかきれいです」
特に   "besonders"   (zus. mit Adjektiven und Verben)   「特に親切です」 「特に飲みました」
たとえぼ   "z.B."   (zus. mit Adjektiven und Verben)   「たとえば目がきれいです」「 たとえば何をしましたか」

Steigerungsformen

もっと   "mehr"   (mit Adjektiv oder Verb kombinierbar)   「もっと小さいです」
一番   "am meisten"   (mit Adjektiv oder Verb kombinierbar)   「一番小さいです」


Lektion 8

Grammatik

Lektion 8

文法第八課


  1. Satz mit nominalem Prädikat

    名詞述語文

  2. Demonstrativa (2)

    指示詞(2)

  3. Angabe der Existenz

    存在を表す表現

  4. Uhrzeit (1)

    時間の表現(1) ~時


Satz mit nominalem Prädikat (第8課)

Nachdem wir in Lektion 3 die Grundlagen zur Bildung eines Satzes mit nominalem Prädikat kennengelernt haben, wenden wir uns hier den erweiterten Möglichkeiten der nominalen Satzbildung zu.


Attributivform des Nomen

日本(にほん)(やま)   Japans Berge

Im Japanischen können Nomen nicht nur durch Adjektive (siehe Lektionen 5 und 6), sondern auch durch andere Nomen näher erläutert werden. Wie beim adjektivischen Attribut erläutert das erste (d.h. das vorangehende) Nomen das zweite Nomen näher. Um das Nomen als Attribut zu kennzeichnen, wird der Partikel の (sog. Attributivpartikel) an das erste Nomen angehängt.
Schematisch sieht ein solches nominales Attribut folgendermaßen aus:

N1N2

Diese sehr einfach erscheinende Formel deckt die verschiedensten grammatischen Funktionen im Deutschen ab, worunter auch die Entsprechung zum deutschen Genitiv (z.B. die Schule meines Sohnes.) (Manche Lehrbücher bezeichnen daher das の als Genitiv-Partikel, was aber nur eine Funktion von の wiedergibt.) Das の deckt neben der Funktion des deutschen Genitivs viele Präpositionen des Deutschen ab und kann u. a. folgende
Bedeutungen besitzen:

FUNKTION   BEISPIELE   ENTSPRECHUNGEN IM DEUTSCHEN
   
Ortsangabe:   デユースブルクのデパート   ein Kaufhaus in Duisburg
Zeitangabe:   去年(きょねん)(ふゆ)   der letztjährige Winter
Zugehörigkeit:   (わたし)のCD   meine CDs
Beschaffenheit:   ()(つくえ)   ein Tisch aus Holz
Identität:   ドイツ(じん)のベッカーさん   Herr Becker, der Deutscher ist
Herkunftsort:   イタリア(いたりあ)のワイン   ein italienischer Wein
Herstellungsfirma:   ローレックスの時計(とけい)   eine Rolex-Uhr
Themenbereich:   コンビュータの力タ口グ(かたろぐ)   ein Computer-Katalog
Tätigkeitsfeld:   会社(かいしゃ)仕事(しごと)   Arbeit von der Firma

Um diese breite Palette der Bedeutung im Deutschen durch eine einzige entsprechende Form abzudecken, empfiehlt es sich, sich die folgende Faustregel einzuprägen:
Das nominale Attribut im Japanischen kann in der Regel zwar nicht immer korrekt, aber effektiv mit Nomen 1 + Apostroph s + Nomen 2 ins Deutsche übersetzt werden:

N1N2 → N1's N2

Duisburgs Kaufhaus; letztes Jahr's Winter; ich's CDs; Holz's Tisch, Rolex's Uhr etc. etc.

weitere Beispiele:

日本の新聞(しんぶん)   japanische Zeitung
(えき)本屋(ほんや)   Bahnhofs-Buchhandlung
昨日(きのう)の新聞   gestrige Zeitung
(わたし)のくつした   meine Socken
(もり)さんのお(みせ)   Frau Moris Laden
(なつ)(やす)   Sommerferien
(まち)公園(こうえん)   Stadtpark
公園の()   Bäume des Parks
夏の天気(てんき)   das Wetter im Sommer
日本(にほん)のテレビ   japanisches Fernsehen
ビール(びーる)のコップ   Bierglas
コップ(こっぷ)のビール   Bier im Glas
本田(ほんだ)さんの先生   Herrn Hondas Lehrer
先生(せんせい)の本田さん   Herr Honda, der Lehrer
(やま)の本   Buch über Berge
(ほん)の山   ein Bücherberg

Gerade die letzten beiden Beispiele machen die Nützlichkeit der genannten Eselsbrücke deutlich.


Pronomen in der Attributivform
Sowohl die Demonstrativpronomen als auch die Fragepronomen können wegen ihrer Zugehörigkeit zur Wortkategorie "Nomen" ein nominales Attribut ausmachen. Im Folgenden sind alle Demonstrativ- sowie Fragepronomen, die wir bisher kennengelernt haben, in der Attributivform zusammengefasst:

Demonstrativ- oder
Fragepronomen
  deutsche
Entsprechung
  Schema der
Attributivform
 
Beispiel
     
どこ   wo, welcher Ort   どこのN   どこのビール
      Bier welchen Ortes
  was   何のN   何の本
      was für ein Buch
どなた   wer (höflich)   どなたのN   どなたのセーター
      wessen Pullover
だれ   wer   だれのN   だれの友達
      wessen Freund
いつ   wann   いつのN   いつの新聞
      Zeitung von wann
ここ   dieser Ort hier   ここのN   ここのワイン
      der hiesige Wein
そこ   der Ort dort   そこのN   そこの道
      dortige Straße
あそこ   jener Ort   あそこのN   あそこの木
      der Baum jenes Ortes
いくつ   wie viel, wie alt   いくつのN   いくつの子供
      Kind welchen Alters


nominales Attribut im Satz

Das nominale Attribut kann überall dort auftreten, wo ein "normales" Nomen im Satz stehen kann. Es kann also ein Thema, ein Objekt, eine Ortsangabe aber auch ein Prädikat ausmachen. Hier eine Auswahl der Stellung des nominalen Attributs im Satz:

Thema:  
N1 の N2 は N3 です。   Attribut im Satz mit nominalem Prädikat
N1 の N2 は N3 を V-ます。   Attribut im Satz mit verbalem Prädikat
N1 の N2 は ADJ です。   Attribut im Satz mit adjektivischem Prädikat
(もり)さんの子供(こども)はもう学生(がくせい)です。   Frau Moris Kind ist bereits Student.
(もり)さんの子供(こども)野菜(やさい)()べません。   Frau Moris Kind isst kein Gemüse.
(もり)さんの子供(こども)(おお)きいです。   Frau Moris Kind ist groß.
 
Objekt:  
N1 は N2 の N3 を V-ます。   Attribut im Satz mit direktem Objekt
(もり)さんはスイスの時計(とけい)()いました。   Herr Mori hat eine Schweizer Uhr gekauft.
 
Ortsangabe:  
N1 は N2 の N3 に V-ます。   Attribut im Satz mit Ortsangabe
N1 は N2 の N3 で V-ます。   Attribut im Satz mit Handlungsort
(もり)さんはスイスの(やま)()きます。   Herr Mori fährt in die Schweizer Berge.
この時計(とけい)(もり)さんのお(みせ)()いました。   Diese Uhr habe ich im Laden von Herrn Mori gekauft.
 
Prädikat:  
N1 は N2 の N3 です   Attribut als nominales Prädikat
これは(もり)さんの(ほん)です。   Dies hier ist ein Buch von Herrn Mori.


Quiz: Füllen sie die Sätze mit Partikeln auf!
これ (わたし) 本 です。   Das sind meine Bücher.
私 本 (ふる)い です。   Meine Bücher sind alt.
昨日 日本 (うた) 歌いました。   Gestern haben wir japanische Lieder gesungen.
ドイツ ビール (くに) です。   Deutschland ist ein Land der Biere.
スイス (まち) きれい です。   Städte in der Schweiz sind schön.
来年(らいねん) (なつ) (あつ)い でう。   Der Sommer nächsten Jahres wird heiß werden.
森さん 私 友達(ともだち) です。   Herr Mori ist mein Freund.
これ 今日 新聞(しんぶん) です。   Das ist die heutige Zeitung.
東京(とうきょう) (いえ) (たか)い です。   Häuser in Tokyo sind teuer.
ここ コーヒー(こーひー) おいしいです。   Der Kaffee hier schmeckt gut.



als Nomen-Ersatz

In der ersten Lektion wurde bereits erwähnt, dass ein im Kontext einmal erwähntes Nomen nicht mehr wiederholt zu werden braucht:
てがみをかきましたか。はい、[てがみを]かきました。
Haben Sie einen Brief geschrieben? Ja, ich habe [einen Brief] geschrieben.
Vergleichbar mit dieser Erscheinung kann auch das von einem Attribut beschriebene Nomen durch ein の ersetzt werden, wenn aus dem Kontext klar hervorgeht, um welches Nomen es sich dabei handelt. Das wegfallende Nomen ist normalerweise ein Gegenstand, selten ein Lebewesen.


先週(せんしゅう)(くるま)()いました。日本の車です。 → 日本です。
Letzte Woche habe ich einen Wagen gekauft. Es ist ein japanischer Wagen. Es ist ein japanischer.

先週車を買いました。トヨタの車です。 → トヨタです。
Letzte Woche habe ich einen Wagen gekauft. Es ist ein Wagen von Toyota. Es ist einer von Toyota.

先週車を買いました。(ふる)い車を買いました。 → 古い買いました。
Letzte Woche habe ich einen Wagen gekauft. Ich habe einen alten Wagen gekauft. Ich habe einen alten gekauft.

先週車を買いました。便利(べんり)な車を買いました。 → 便利買いました。
Letzte Woche habe ich einen Wagen gekauft. Ich habe einen praktischen Wagen gekauft. Ich habe einen praktischen gekauft.

weitere Beispiele:
昨日(きのう)新聞(しんぶん)はどこですか。   Wo ist die gestrige Zeitung?
昨日の  はどこですか。   Wo ist die gestrige?
これは(もり)さんの(ほん)です。   Das ist Herrn Moris Buch.
これは森さんの です。   Das ist Herrn Moris.
(やす)いズボンを買いました。   Ich habe eine billige Hose gekauft.
安い  のを買いました。   Ich habe eine billige gekauft.
有名(ゆうめい)映画(えいが)をみました。   Ich habe einen berühmten Film gesehen.
有名な のを見ました。   Ich habe einen berühmten gesehen.


Die Beispiele machen deutlich, dass sowohl bei nominalen als auch adjektivischen Attributen das näher zu bestimmende Nomen durch ein の ersetzt werden kann:

N1 の N2 → N1 の
VA- い N → VA- い の
NA な N → NA な の



mehrfache Attribution

おいしいドイツのビール   wohlschmeckendes deutsches Bier
マイケル・ジャケソンの(あたら)しいCD(シーティー)   neue CD von Michael Jackson
(もり)さんの友達(ともだち)のアパート   Appartement des Freundes von Herrn Mori

Wie die obigen Beispiele zeigen, können mehrere Attribute ein Nomen näher bestimmen. Als erste Möglichkeit können zwei oder mehr Wörter derselben Wortkategorie als Attribut-Kette auftreten:

I. N1N2N3 の [+ Nomen, das näher erläutert wird]
(わたし)の日本の(とも)だちの(くるま)。 Das Auto meines japanischen Freundes.
II.
Adj.1 Adj.2 Adj.3 [+ Nomen, das näher erläutert wird]
きれいな便利(べんり)(あたら)しいのアパート。 Ein schönes, praktisches, neues Appartement

Als zweite Möglichkeit sind auch "vermischte" Attribute möglich, die je nach Anzahl der Glieder diverse
Gestalten annehmen können. Hier nur einige Beispiele:

III. N1N2Adj. [+ Nomen, das näher erläutert wird]
私の友だちの(ふる)(くるま)。 Das alte Auto meines Freundes.
IV. Adj.1 Adj.2 N の [+ Nomen, das näher erläutert wird]
新しい便利(べんり)な町のアパート。 Ein neues, praktisches Appartement in der Stadt.
V. N1Adj. N2 の [+ Nomen, das näher erläutert wird]
日本の古い町の病院(びょういん)。 Ein Krankenhaus einer alten japanischen Stadt.
VI. Adj.1 NAdj.2 [+ Nomen, das näher erläutert wird]
古い町の便利(べんり)なアパート。 Ein praktisches Appartement einer alten Stadt.


beachte:
Bei vermischten Attributen besteht die Gefahr, dass die Aussage nicht mehr eindeutig ausfällt.
So kann Beispiel IV (新しい便利な町のアパート) folgendermaßen übersetzt werden:
  1. "Ein neues, praktisches Appartement in der Stadt."
     新しい 便利な 町の   アパート  (alles bezieht sich auf das Appartement)
  2. "Das Appartement einer neuen praktischen Stadt."
     新しい 便利な   町の 
     アパート  (beide Adj. beziehen sich auf das Nomen 町, das Ganze VA-NA-N wiederum ist ein Attribut von アパート)

Entsprechend kann Beispiel V auch übersetzt werden: "Ein altes städtisches Krankenhaus in Japan."
Hier wird also das Krankenhaus von zwei Attributen, nämlich "alt" und "Stadt" näher erläutert. Man kann nur aus dem Kontext ermitteln, was sich auf was bezieht.



Quiz: Übersetzen Sie ins Deutsche.   Lösung:
(わたし)(ふる)(くるま)   Mein altes Auto.()
日本の(さむ)(ふゆ)   Der kalte japanische Winter.()
おいしい スペインのみかん。   Die wohlschmeckende spanische Mandarine.()
きれいな本田(ほんだ)さんのセーター。   Der schöne Pullover von Fr. Honda.|Ein Pullover der schönen Fr. Honda.|Der schöne Pullover von Hr. Honda.|Ein Pullover der schönen Hr. Honda.()
森さんの(あたら)しいセーター。   Der neue Pullover von Herrn Mori.|Der neue Pullover von Frau Mori.()
(ちい)さい子供(こども)のいす。   Stühle für kleine Kinder.|Kleiner Kinderstuhl()
   
Übersetzen Sie ins Japanische.   Lösung:
mein guter Freund   私の良い友だち()
eine alte japanische Kamera   古い日本のカメラ()
ein günstig gelegenes altes Appartement in der Stadt   便利な古い町のアパート()
das freundliche Kind von Frau Honda   本田さんの親切な子供()
die Deutschlehrerin meiner Freundin, Frau Honda   私の友達の本田さんドイツ語の先生()
Quiz: Übersetzen Sie ins Deutsche.   Lösung:
(わたし)(ふる)(くるま)   Mein altes Auto.
日本の(さむ)(ふゆ)   Der kalte japanische Winter.
おいしい スポインのみかん。   Die wohlschmeckende spanische Mandarine.
きれいな本田(ほんだ)さんのセーター。   Der schöne Pullover von Fr. Honda./ Ein Pullover der schönen Fr. Honda.
森さんの(あたら)しいセーター。   Der neue Pullover von Herrn Mori.
(ちい)さい子供(こども)のいす。   Stühle für kleine Kinder./ Kleiner Kinderstuhl
   
Übersetzen Sie ins Japanische.   Lösung:
mein guter Freund   私の良い友だち
eine alte japanische Kamera   古い日本のカメラ
ein günstig gelegenes altes Appartement in der Stadt   便利な古い町のアパート
das freundliche Kind von Frau Honda   本田さんの親切な子供
die Deutschlehrerin meiner Freundin, Frau Honda   私の友達の本田さんドイツ語の先生


Satz mit mehrfachem Attribut

(わたし)友達(ともだち)(もり)さんは(あたら)しいイタリアの(くるま)()いました。
Meine Freundin, Frau Mori, hat einen neuen italienischen Wagen gekauft.

Das mehrfache Attribut kann überall dort, wo ein "normales" Nomen im Satz stehen kann auftreten. Es kann also ein Thema, ein Objekt, eine Ortsangabe, aber auch ein Prädikat ausmachen. Ein Satz mit mehreren Attributen ist im Japanischen nichts Ungewöhnliches. Im Folgenden wurden Sätze nach und nach mit Attributen versehen:

町でご飯を食べました。
町のレストランでご飯を食べました。
昨日町のレストランでご飯を食べました。
昨日の夜(よる)、町のレストランでご飯を食べました。
昨日の夜、町の新しいレストランでご飯を食べました。
昨日の夜、町の新しいレストランでおいしいご飯を食べました。
昨日の夜、デュースブルクの町の新しいレストランでおいしいご飯をたべました。
Gestern Nacht habe ich in einem neuen Restaurant der Duisburger (Innen)Stadt ein leckeres Essen gegessen.

森さんは先生です。
森さんはドイツ語の先生です。
森さんは大学のドイツ語の先生です。
森さんは有名な大学のドイツ語の先生です。
森さんは有名な大学のドイツ語の文法の先生です。
森さんは有名な日本の大学のドイツ語の文法の先生です。
Frau Mori ist Lehrerin für deutsche Grammatik an einer berühmten japanischen Universität.

Demonstrativa 2

この(はな)はきれいです。   Diese Blume ist schön.
あの時計(とけい)(たか)いです。   Jene Uhr ist teuer.

Die Dreiteilung der Demonstrativpronomen in これ、それ、あれ und das Fragepronomen どれ wurde bereits in Lektion 3 behandelt. Vergleichbar zu dieser Erscheinung existieren im Japanischen attributive Pronomen. この erläutert ein Nomen, das sich in unmittelbarer Nähe des Betrachters befindet. Entsprechend wird die Entfernung des betreffenden Nomen größer, wenn man その bzw. あの benutzt. どの ist das entsprechende Fragewort dazu. Diese Wörter treten schematisch gesehen in folgender Einheit auf:

 この+N  この電車(でんしゃ) diese Bahn
 その+N  その電車 jene Bahn
 あの+N  あの電車 die Bahn da drüben
 どの+N  どの電車 welche Bahn?

In Situationen, in denen zwei Personen auftreten und sich über verschiedene lagen von Dingen mit この、その、あの、どの unterhalten, gilt die Regel, die wir bereits in Lektion 3 bei これ、それ、あれ、どれ gelernt haben.

Beispiele:

昨日(きのう)この漢字(かんじ)()きました。 Gestern habe ich diese Kanji geschrieben.
(もり)さんはあの大学(だいがく)勉強(べんきょう)をしました。 Herr Mori hat an jener Universität studiert.
その時計(とけい)(たか)かったですか。はい、とても高かったです。 War diese Uhr teuer? Ja, sie war sehr teuer.

Mit Hilfe von どの kann nach einer bestimmten Sache aus einer Menge von Dingen gefragt werden. Auch hier gilt die enge Bindung zwischen Nomen und どの. Wie bei allen Fragewörtern ("w-Fragen") wird "どの + N" als eine starke Hervorhebung verstanden, so dass es nicht mit dem Themenpartikel は, sondern mit dem Subjektpartikel が markiert wird. Alle anderen Partikeln bleiben von dieser Regel unberührt.

どの漢字一番難しいですか。この漢字が一番難しいです。
Welches Kanji ist am schwierigsten? Dieses Kanji ist am schwierigsten.

どのアパート住んでいますか。あの古いアパート住んでいます。
In welchem Appartement wohnen Sie? Ich wohne in diesem alten Appartement.

beachte:
Diese attributiven Pronomen werden auch beim Aufzeigen von Personen benutzt, und zwar in der Regel auf folgende Weise:
この(かた) その方 あの方 どの方
どの(かた)(もり)さんですか。あの方です。 Welche Person ist Frau Mori? Jene.

(Im normalen Sprachgebrauch ist es unhöflich, statt diese Formen この人, その人 ... etc. zu benutzen.) Alternativ zu den oben genannten Formen können auch die Pronomen benutzt werden:

こちら、そちら、あちら、どちら
こちらがヂュースブルク大学のウェーバーさんです。 Das ist Frau Weber von der Universität Duisburg.
どちらが森さんですか。あちらです。 Welche Person ist Frau Mori? Jene.

Diese Pronomen dienen im Übrigen auch dazu, Orte und Richtungen auf der sehr höflichen Sprachebene anzuzeigen.
(vergleiche 3.Semester Lektion 1 u. 2)


Angabe der Existenz

relative Ortsbestimmung mit ortsangebenden Nomen

デパートは(えき)(まえ)です。   Das Kaufhaus ist vor dem Bahnhof.

Präpositionen wie oben, unten, vor, hinter, zwischen etc., die im Deutschen die Lage einer Sache wiedergeben, werden im Japanischen mit Hilfe von ortsbestimmenden Nomen angegeben. So sind die in der Vokabelliste enthaltenen Wörter wie z.B. 上(うえ), 下(した), 右(みぎ) alle Nomen (das Oben, das Unten, das Rechts) und werden im Satz als solche behandelt.

Nominalsätze
(みぎ)は本屋です。 "Das Rechts ist eine Buchhandlung." = Rechts ist eine Buchhandlung.
(うえ)を見ました。 "Ich betrachtete das Oben." = Ich schaute nach oben.
大学は(うし)ろです。 "Die Universität ist das Hinten." = Die Universität ist hinten.
Verbalsatz:
車が(ひだり)から来ます。 "Ein Auto kommt aus dem Links" = Ein Auto kommt von links
(みぎ)のドアを開けます。 Ich habe die rechte Tür geöffnet.
(おお)きな木の下で本を読みました。 Ich habe unter einem großen Baum ein Buch gelesen.
大学の(ちか)くでコーヒーを飲みます。 Ich werde in der Nähe der Universität Kaffee trinken.
(ちか)くの喫茶店でコーヒーを飲みます。 Im nahegelegenen Café werde ich Kaffee trinken.


beachte:
Diese präzisen Ortsangaben treten sehr häufig in der Stellung eines Attributs oder als Nomen, das von einem Attribut näher erläutert wird, auf. Daraus ergeben sich folgende idealisierte Formeln:
 N1N2präz. ORT です。    oder    N1präz. ORTN2 です。 
公園(こうえん)(えき)(まえ)です。 Der Park / Spielplatz ist vor dem Bahnhof.
(にわ)の前は公園(こうえん)です。 Vor dem Garten ist der Park / Spielplatz.
(まど)はドアの(みぎ)です。 Das Fenster ist rechts von der Tür.
寝室(しんしつ)(した)台所(だいどころ)です。 Unterhalb des Schlafzimmers ist die Küche.


beachte:
Bei 間(あいだ) spaltet sich das Nomen nochmals in zwei Teile auf, so dass eine gesonderte Formel
entsteht:
 N1N2N3 の間です。   oder    N1N2N3 は間です。 
大学は病院(びょういん)公園(こうえん)(あいだ)です。 Die Universität ist zwischen dem Park und dem Krankenhaus.
ホテルとデパートの間は本屋(ほんや)です。 Zwischen dem Hotel und dem Kaufhaus ist die Buchhandlung.



Ort der Existenz mit いる und ある

森さんは(にわ)にいます。   Herr Mori befindet sich im Garten.
えんぴつは(つくえ)(うえ)にあります。   Der Bleistift befindet sich auf dem Tisch.

Im Gegensatz zum Deutschen, das mit Hilfe des Wortes "sein" die beiden Bedeutungen "gleich sein" und "sich befinden" abdeckt, wird im Japanischen zwischen diesen beiden "Seins formen" eine strikte Unterscheidung getroffen. Während das "Gleichsein" Aは Bです (genauer die "Zuordnung") durch です gekennzeichnet wird, muss das "Existieren" ("sich befinden") mit Hilfe von いる(います) oder ある(あります) markiert werden. Das Verb いる zeigt die Existenz von beweglichen Lebewesen (d.h. Mensch und Tier) an, während das Verb ある das Befinden von Nicht-Lebewesen (und unbeweglichen Lebewesen wie z.B. Pflanzen) kennzeichnet.
In aller Regel dienen いる und ある dazu, den Aufenthaltsort bei Lebewesen und den Ort der Existenz bei Nicht-Lebewesen anzugeben, so dass sie von dem Partikel (Partikel der Ortsangabe) begleitet werden. Das Existieren allein wird nicht als "Handlung" bewertet, so dass hier der Partikel で falsch wäre. Die Formel für einen Satz mit いる oder ある lautet im Idealfall:

beweglich LEBEWESEN  は   ORT   に   います。
NICHT-LEBEWESEN   は   ORT   に   あります。
Beispiele:
本は図書館(としょかん)にあります。 Die Bücher sind in der Bibliothek.
(ねこ)(いえ)(なか)にいます。 Die Katze ist im Haus.
トイレは学食(がくしょく)(みぎ)にあります。 Die Toiletten befinden sich rechts von der Mensa.
(いぬ)はどこにいますか。(にわ)にいます。 Wo ist der Hund? Er ist im Garten.

Wenn nicht der Ort des Befindens, sondern einfach nur das betreffende Lebewesen oder Nicht-Lebewesen hervorgehoben
werden soll, entsteht die Formel:

ORT   には*   beweglich LEBEWESEN   が   います。
ORT   には*   NICHT-LEBEWESEN   が   あります。

* Das は kann je nach Kontext auch wegfallen.

Beispiele:
(まち)には(ひと)がいます。 In der Stadt sind Menschen.
町にはお(みせ)があります。 In der Stadt gibt es Läden.
日本には(やま)がたくさんあります。 In Japan gibt es viele Berge.
この部屋(へや)には学生がたくさんいます。 In diesem Zimmer sind viele Studenten.
(にわ)には()()にわとりがいます。 Zungenbrecher: Im Garten sind zwei Hühner.
(二羽 = 2 + Zählwort für Geflügel)



versus
Im vorherigen Abschnitt wurde festgehalten, dass Verben, die die Existenz wiedergeben und nicht eine Aktivität beinhalten, mit dem Partikel に markiert werden. Neben いる und ある gibt es noch eine Reihe von Verben mit diesem Charakter.
(Leider gibt es nicht immer eine logische Erklärung der Kategorisierung, wann ein Verb einen Zustand und wann es eine Aktion darstellt. So gilt 住んでいる (住む wohnen) als Verb, das einen existenz- artigen Sinn hat, während ein in unserem Semester nicht erwähntes Verb ähnlichen Inhalts くらす (leben, Leben führen) nicht als solches gilt.)
Bei den "Existenzverben" erfolgt die Markierung mit dem Partikel に und nicht mit dem zu erwartenden Partikel で, der den Ort der Handlung markiert. Hier die weiteren Verben dieser Art aus unserer Lektion:

~にある    sein (Existenz von nicht-Lebewesen)
~にいる    sein (Existenz beweglicher Lebewesen)
~に()んでいる    wohnen in
~にとまる    übernachten



Besitzangabe ある

子供が二人あります。   Ich habe zwei Kinder.

Entgegen der eben gelernten Regel kann in manchen Fällen das ある auch bei Lebewesen benutzt werden.
Das ist dann der Fall, wenn bei der Angabe von Lebewesen nicht der Aufenthaltsort, sondern sozusagen der Besitz angegeben werden soll. Der eingerahmte Satz ist also im Sinne von "Ich besitze/habe zwei Kinder" zu verstehen.
Für die Ortsangabe der beiden Kinder gilt wieder die normale Formel:

この部屋には子供が二人います   In diesem Zimmer halten sich zwei Kinder auf.
Beispiele:
(もり)さんは子供(こども)がありません。 Frau Mori hat keine Kinder.
(わたし)はもう両親(りょうしん)がありません。 Ich besitze keine Eltern mehr.
(おとうと)三人(さんにん)あります。 Ich habe drei jüngere Brüder.
友達(ともだち)がたくさんあります。 Ich besitze viele Freunde.


Quiz: Setzen Sie das richtige Verb ein! Lösung
(まち)には人が... います()
(とり)()(うえ)に... います()
新聞(しんぶん)(つくえ)(うえ)に... あります()
本田(ほんだ)さんの(くるま)(えき)(まえ)に... あります()
(わたし)友達(ともだち)東京(とうきょう)に... います()
車の(なか)(いぬ)が... います()
(おとうと)一人(ひとり)... あります(Existenz!)
(にわ)にはりんごの()が... あります()
ここには(はな)が...そして(ねこ)が... あります()います()
Quiz: Setzen Sie das richtige Verb ein! Lösung
(まち)には人が... います
(とり)()(うえ)に... います
新聞(しんぶん)(つくえ)(うえ)に... あります
本田(ほんだ)さんの(くるま)(えき)(まえ)に... あります
(わたし)友達(ともだち)東京(とうきょう)に... います
車の(なか)(いぬ)が... います
(おとうと)一人(ひとり)... あります(Existenz!)
(にわ)にはりんごの()が... あります
ここには(はな)が...そして(ねこ)が... あります、います


Uhrzeit (1)

いつも何時(なんじ)に大学に来ますか。九時に来ます。   Wann kommen Sie immer zur Universität? Um 9.
今何時(いまなんじ)ですか。十一時(じゅういちじ)です。   Wie spät ist es? Es ist 11 Uhr.

Die Uhrzeit gehört zum Zeitpunkt und wird bei Verbalsätzen mit dem Partikel に markiert (siehe auch Lektion 4).
(Daneben gibt es die Möglichkeit, den Zeitpunkt im Sinne von "von" oder "bis" mit Hilfe der Partikeln から oder まで zu markieren.)
Im modernen Japanischen wird die Uhrzeit normalerweise nur nach dem 12-Stunden Takt gezählt. Wir befassen uns in dieser Lektion ausschließlich mit den vollen Stunden (Minuten, Vor- und Nachzeitigkeit: Lektion 9).
Für die Stundenangabe wird der sinojapanischen Zahl von 1 bis 12 jeweils das Zählsuffix ~時(じ) angehängt. Natürlich können auch hier arabische Zahlen verwendet werden: 5時、12時 etc.
Die Stunden im Japanischen lauten (Ausnahmelesungen unterstrichen):

 一時 いちじ 1 Uhr   七時 しちじ 7 Uhr 
 二時 にじ 2 Uhr  八時 はちじ 8 Uhr 
 三時 さんじ 3 Uhr  九時 くじ 9 Uhr 
 四時 よじ 4 Uhr  十時 じゅうじ 10 Uhr 
 五時 ごじ 5 Uhr  十一時 じょういちじ 11 Uhr 
 六時 ろくじ 6 Uhr  十二時 じょうにじ 12 Uhr 

Nur in Situationen, in denen eine unverwechselbare Zeitangabe notwendig ist (z.B. Abflugzeit), benutzt man ausnahmsweise das 24-Stunden System. 十四時、十八時 etc.
In den übrigen Fällen wird die Vor-und Nachmittagszeit, falls unbedingt erforderlich, mit Hilfe der Präfixe 午前 (ごぜん)Vormittag und 午後 (ごご) Nachmittag oder mit Worten あさの…/よるの… präzisiert:

午前十時 ごぜんじゅうじ    10 Uhr vormittags    午後十時    22 Uhr

Die Relativierung der Uhrzeit "um; ungefähr um" wird mit Hilfe des Suffixes ごろ (auch: ころ) realisiert, wobei der Partikel に wegfallen kann, da streng genommen der punktuelle Zeitcharakter nicht mehr vorhanden ist.

七時ごろ起きました。   Ich bin (ungefähr) um 7 Uhr aufgestanden.

Im Satz wird die Uhrzeit-Angabe wie ein jedes Nomen behandelt und kann überall dort auftreten, wo sonst auch ein Nomen vorkommt. (Thema, Prädikat etc.) Wird die Uhrzeitangabe von dem Partikel に oder vom Suffix ごろ begleitet, wird sie wie ein Adverb (Zeitadverb; vgl. auch Lektion 2) behandelt und kann an vielen Stellen des Satzes auftreten und sich auf das verbale Prädikat beziehen.

Beispiele der Uhrzeit in adverbialer Funktion:
何時に起きましたか。七時に起きました。 Um wie viel Uhr sind Sie aufgestanden? Um 7 Uhr.
森さんはいつ来ますか。十時に来ます。 Wann kommt Frau Mori? Sie kommt um 10.
毎朝八時ごろご飯を食べます。 Ich frühstücke jeden Morgen etwa um 8 Uhr.
森さんは十時にバスで大学に来ました。 Frau Mori ist um 10 Uhr mit dem Bus zur Universität gekommen.
Beispiel der Uhrzeit in nominaler Funktion:
今十一時です。 Es ist jetzt 11 Uhr. (11 Uhr = nominales Prädikat)

beachte:
Das Fragewort bei Zeitangaben lautet entweder:
sehr allgemein いつ "wann" oder eben präziser 何時に(なんじに) "um wie viel Uhr; wann"


Zusammenfassung (第8課)

1. Satz mit nominalem Prädikat
1.1 Attributivform des Nomen
  • ein Nomen beschreibt ein zweites Nomen. Formel: N1のN2
  • das の beinhaltet viele grammatische Funktionen:
    Angabe von: Ort, Zeit, Zugehörigkeit, Beschaffenheit, Identität, Herkunft etc.
  • Faustregel bei der Übersetzung: N1のN2 → N1's N2
  • auch Pronomen (Demonstrativ- und Fragepronomen) können ein Nomen Attribut ausmachen
  • im Satz kann das nominale Attribut ein Thema, Objekt oder Prädikat näher erläutern
  • das の kann ein vorher genanntes (gegenständliches) Nomen ersetzen: これは日本語の です。
  • mehrfache Attribution aus Adj. und /oder Nomen ist möglich
    (私の友達の森さん、新しい日本の車を買いました。)
2. Demonstrativa (2)
  • attributive Pronomen erläutern wie andere Nomen ein weiteres Nomen näher
  • Sonderform: この方、その方、あの方、どの方 bei Personen
  • Alternative: こちら、そちら、あちら、どちら (auch für Ortsangaben)
3. Angabe der Existenz
relative Ortsbestimmung
  • erfolgt mit Hilfe von ortsangebende Nomen (上、下、右、後ろ etc.)
  • relative Ortsbestimmungen können als Attribut im Satz auftreten:
    右のお店は本屋です。
  • häufiger werden sie als Nomen durch ein anderes nominales Attribut erläutert:
    机の上には本があります。
Ort der Existenz いる/ある
  • いる: bewegliches Lebewesen ある: Nicht-Lebewesen
  • Formel: JEMAND/ETWAS は ORT に います/あります
     ORT には JEMAND/ETWAS が います/あります
に versus で
  • bestimmte Verben werden als "Existenzverben" klassifiziert und mit に markiert
  • Besitzangabe "Ich habe / besitze 2 Kinder" = あります
4. Uhrzeit (1)
  • in der Regel nur 12-Stunden Takt; 一、二、三、四、五、六、七、八、九、十、十一、十二 plus 時
  • als Zeitpunkt werden Stunden ~時 mit dem Partikel に markiert
  • Sonderlesungen bei 4, 7, 9 Uhr: よじ、しちじ、くじ
  • relative Zeitangabe mit Suffix ごろ (zumeist ohne Partikel) 三時ごろ "um 3 Uhr"
  • Zeitangabe = Nomen; mit Partikeln に、から、まで versehen = adverbiale Funktion
  • Fragepronomen zur Uhrzeit: いつ ("wann" adverbial) und 何時 ("wie viel Uhr" nominal)

Lektion 9

Grammatik

Lektion 9

文法第九課


  1. Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeiten

    各種表現

  2. Die Uhrzeit (Teil 2)

    時間の表現(2)

  3. Die Zeitspanne

    時間の表現 ~分間、~時間

  4. Die Zahlen (Teil 3)

    数(3)(100~億)


Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeiten

können, wünschen, mögen, verstehen, benötigen etc.

(わたし)日本語(にほんご)(すこ)しできます。 Ich kann ein bisschen Japanisch.

Vergleichbar mit der Hervorhebung eines Teilbereichs aus dem Ganzen, die in Lektion 7 unter der Formel ABAdjektiv behandelt wurde, werden bestimmte Wörter, die einen mentalen Teilbereich eines bestimmten Menschen wiedergeben, auch mit dem Partikel が markiert.
Unter mentalem Teilbereich wird hier insbesondere

  • die Fähigkeit bzw. Unfähigkeit etwas zu tun
    (können - できます, verstehen - わかります, geschickt sein bei - 上手(じょうず)です, ungeschickt sein bei 下手(へた)です)
  • die Neigung bzw. Abneigung gegenüber Dingen
    (wünschen - ほしいです, mögen - ()きです, nicht mögen - きらいです)
  • das Gefühl der Notwendigkeit
    (benötigen - いります, notwendig sein - 必要(ひつよう)です)

verstanden. Es sind also eher gefühlsmäßige und geistige "Teilbereiche" einer Person, die hier besonders hervorgehoben werden und keine physischen Merkmale. Diese Sonderform der Hervorhebung des Teilbereichs lässt sich grammatikalisch gesehen, in zwei Kategorien unterteilen, nämlich a. in Hervorhebung einer Eigenschaft, die durch ein VA bzw. NA dargestellt wird, und b. in Hervorhebung eines Dauerzustands, der entsprechend bestimmte Verben, die einen Zustand wiedergeben, ausgedrückt werden. Daraus lassen sich folgende Formeln ableiten:

 Hervorhebung der Eigenschaft   Hervorhebung des Dauerzustands 
 AB ()きです  AB
 らいです
得意(とくい)です できます
 しいです わかります
必要(ひつよう)です いります
上手(じょうず)です
下手(へた)です

In aller Regel ist dabei das Thema (=A) ein Mensch, zumindest ein Lebewesen oder eine Personifikation;
das Objekt (=B) hingegen oft ein Gegenstand im weitesten Sinne oder aber auch teilweise ein Lebewesen.
Im Übrigen stellen die obigen Formeln eine Idealform dar. So können z.B. kontextabhängige Abweichungen wie die Tilgung des Themas [A は] B が + Prädikat oder etwa Erweiterungen des Satzes durch Attribute etc. immer wieder auftreten. Beachte bitte außerdem, dass das Wort ほしい ein VA ist und somit aus der Reihe von lauter NA fällt, das Verb いる ein 強V ist und entsprechend flektiert wird (います、いません).
Beispiele:

(わたし)はテニスができます。 Ich kann Tennis spielen.
(もり)さんはドイツ()上手(じょうず)です。 Frau Mori kann gut Deutsch.
私は中国語(ちゅうごくご)(すこ)しわかります。 Ich verstehe etwas Chinesisch.
本田(ほんだ)さんはピアノが下手(へた)です。 Frau Honda spielt schlecht Klavier.
(かね)がたくさんほしいです。 Ich wünsche mir viel Geld.
森さんは動物(どうぶつ)()きです。 Frau Mori mag Tiere.
でも(さかな)はだいきらいです。 Aber sie mag überhaupt keine Fische.
日本へ()きます。(なに)がいりますか。 Ich werde nach Japan fahren. Was braucht man da?
(かね)がたくさんいります。 Man braucht viel Geld.
それから、プレゼントが必要(ひつよう)です。 Und dann braucht man Geschenke.


Quiz: Übersetzen Sie ins Japanische. Lösung:
Ich mag sie. 私は彼女が好きです。()
Ich mag ihn nicht. 私は彼がきらいです。()
Frau Mori kann gut tanzen. 森さんはダンスが上手です。|森さんはダンスが得意です。()
Ich brauche etwas Zeit. 少し時間がいります。()
Ich möchte ein Geschenk haben. プレゼントがほしいです。()
Quiz: Übersetzen Sie ins Japanische. Lösung:
Ich mag sie. 私は彼女が好きです。
Ich mag ihn nicht. 私は彼がきらいです。
Frau Mori kann gut tanzen. 森さんはダンスが上手/得意です。
Ich brauche etwas Zeit. 少し時間がいります。
Ich möchte ein Geschenk haben. プレゼントがほしいです。




geben und bekommen

ペーター(くん)はマリオンさんにチョコレートをあげました。
マリオンさんはペーター に/からチョコレートをもらいました。
ペーター君は(わたし)にもチョコレートをくれました。
Peter gab Marion Schokolade.
Marion bekam von Peter Schokolade.
Peter gab auch mir Schokolade.

Wie die Beispielsätze deutlich machen, gibt es im Japanischen eine Entsprechung für das Verb "bekommen", nämlich もらう und zwei Entsprechungen für das Verb "geben" あげる und くれる.
Aus der obigen Situation kann man außerdem die folgenden drei Formeln beim Geben und Bekommen ableiten:

  1.  Person1Person2SACHEを あげます。 
     Person1 gibt Person2 eine Sache.
  2.  Person2Person1 に/から SACHEを もらいます。 
     Person2 bekommt von Person1 eine Sache.
  3.  Person1 は 私 に  SACHEを くれます。 
     Person1 gibt mir eine Sache.

Die erste Formel mit あげる zeigt an, dass zwischen zwei Personen eine Ware transferiert wird, wobei die Transaktion durch das Schema  Geber → Empfänger  oder  Person 1 → Person 2  nochmals deutlicher wird. Der Empfänger der Ware wird wie bei der Ortsangabe (vergleiche Lektion 1) auch als "Zielpunkt" oder hier "Zielperson" betrachtet und deshalb mit dem Partikel に markiert. Hier ist der Geber das Subjekt (bzw. Thema).

Die zweite Formel mit もらう stellt sozusagen die Umkehrung der ersten Formel dar. Der Empfänger erhält vom Geber eine Ware, oder schematisch dargestellt:
 Empfänger ← Geber.  oder  Person 1 ← Person 2 .
Auch hier wird der Partikel に eingesetzt, weil die Transaktion einen Zielpunkt bzw. eine Zielperson besitzt. Daneben gibt es die Möglichkeit, den Geber mit der Partikel から "von" zu markieren. Das würde sich mit der deutschen Übersetzung "von" vollkommen decken. Hier ist der Empfänger das Subjekt (bzw. das Thema).

Die dritte Formel mit くれる stellt das eigentliche Problem dar, da hier eine Situation vorliegt, die in der deutschen Vorstellung so nicht existiert. Diese Formel ist praktisch mit der ersten gleichzusetzen. Der Geber gibt nämlich auch hier dem Empfänger eine Sache, mit dem kleinen Unterschied, dass der Empfänger ein "Ich" ist. In diesem Fall darf man nicht mehr das Verb あげる benutzen.
Sobald der Empfänger das "Ich" oder eine Person ausmacht, die zum unmittelbaren Bereiches des Ichs (= des Sprechers) gehört, - es können z.B. Familienangehörige oder Mitarbeiter des Sprechers sein -, muss das Transaktionsschema  Geber → Ich (=Empfänger)  oder  Person 1 → Ich  benutzt werden, wobei dafür nur das besondere Verb くれる ("mir geben") in Frage kommt. Hier ist wieder der Geber das Subjekt (Thema).

beachte:
  • Alle drei Formeln stellen Idealfälle dar. So können z.B. die mit は markierten Themen bei entsprechendem Kontext auch zum Subjekt が werden.
    ( z.B. A B に C を あげます。 → A B に C を あげます。)
  • Genauso kann z.B. das Thema des Satzes völlig wegfallen, z.B. A は B に C を あげます。 → B に C を あげます。
  • An die in den Formeln als "Person" bezeichneten Stellen können in der Regel alle Personen eingefügt werden. Allerdings darf das Ich (bzw. eine Person aus dem Ich-Bereich) wie gesagt in Formel 1 nicht unter "Person 2" stehen, zumal dies für das japanische Empfinden eine zu starke Objektivierung des Transfergeschehens bedeutet. ("Frau Honda gibt mir ein Buch." darf nicht mit あげる gebildet werden.) Außerdem ist es unjapanisch, wenn in Formel2 das Ich unter "Person1" stünde, d.h. man vermeidet die Formulierung "Jemand hat von mir eine Sache bekommen", da dadurch das Ich für das japanische Empfinden viel zu stark in den Vordergrund gebracht werden würde.
  • Schließlich lassen sich die jeweiligen Satzglieder der einzelnen Formeln auch untereinander austauschen, wobei wie üblich auch die Partikeln zusammen mit den Nomen "mitwandern" müssen.
    (z.B. A は B に C を あげます。 → B に A は C を あげます。 → C を A は B に あげます。)


Beispiele zu Formel 1:
(もり)さんは本田(ほんだ)さんに(はな)をあげました。 Herr Mori gab Frau Honda Blumen.
私は(はは)にプレセントをあげます。 Ich werde meiner Mutter ein Geschenk machen.
falsch: (はは)は私ににプレセントをあげます。 Die Mutter gibt mir ein Geschenk.
 
Beispiele zu Formel 2:
ペーター(くん)彼女(かのじょ)からネクタイをもらいます。 Peter bekommt von seiner Freundin eine Krawatte.
私は(ちち)からお(かね)をもらいました。 Ich habe von meinem Vater Geld bekommen.
unjapanisch:  私からお金をもらいました Mein Vater erhielt von mir Geld.
 
Beispiele zu Formel 3:
 さんは私に本をくれました。 Herr Mori gab mir ein Buch.
田中(たなか)さんは(私の)子供にお菓子をくれました。 Frau Tanaka hat meinem Kind Süßigkeiten gegeben.
田中(たなか)さんが(私に)くれました。 Herr Tanaka hat es mir gegeben.
falsch: 私は田中さんに本をくれました Ich habe von Herrn Takanaka ein Buch bekommen.
 
Abwandlungen:
 にお金をもらいました。 Vom Vater habe ich Geld bekommen.
 を母にあげます。 Blumen werde ich meiner Mutter geben(schenken).


tragen und ablegen

めがねをかけます。それから運転(うんてん)をします。
Ich setze mir eine Brille auf. Und erst dann fahre ich mit dem Auto.
(そと)(さむ)いです。手袋(てぶくろ)をはめました。
Draußen ist es kalt. Ich habe mir Handschuhe angezogen.

Wie in der deutschen Sprache gibt es zahlreiche besondere Verben im Japanischen, die im Zusammenhang mit Kleidungsstücken und anderen Accessoires, die der Mensch an seinem Körper bzw. bei sich trägt, benutzt werden. Entsprechend existieren Verben, die das Ablegen wiedergeben. So wie wir bei einer Brille nur die Verben "tragen" und "aufsetzen", aber niemals "anziehen" oder etwa "dranhängen" sagen können, gibt es auch in der japanischen Sprache idiomatische Kombinationen.
Eine gewisse systematische Zuordnung bestimmter Kleidungsstücke zu einem Verb ist dabei möglich:

着る zeigt an, dass ein Kleidungsstück den Körper ummantelt oder umhüllt. Häufig besitzt dieses Kleidungsstück Ärmel und das Anziehen geschieht eher von "oben nach unten".
Folgende Kleidungsstücke legt man z.B. mit der Tätigkeit 着る an:





Hemd ワイシャツを...   着る

Jacke 上着(うわぎ)を...

Pullover セーターを...  

Mantel コートを...  

Anzug 背広(せびろ)を...

Kimono 着物(きもの)を...




はく wird benutzt, wenn ein Kleidungsstück eher von "unten nach oben" angezogen wird. Man kann
sich einprägen, dass alles was unterhalb der Gürtellinie angezogen wird, mit はく geschieht:

Hose ズボンを...   はく

Rock スカートを...  

Socken くつしたを...  

Schuhe くつを...  




ぬぐ gilt für das Ablegen von allen genannten und weiteren Kleidungsstücken entsprechenden Charakters.


weitere besondere Verben:
Bei den übrigen Kleidungsstücken bzw. Accessoires müssen wir uns die jeweils passenden Verben einprägen:

めがねをかける。 ←→ はずす/とる。 Brille tragen, aufsetzen-abnehmen.
てぶくろをはめる/する。 ←→ はずす/とる。 Handschuh tragen, an-/ausziehen.
ベルト/ネクタイをしめる/する ←→ はずす/とる。 Krawatte binden, tragen-abnehmen.
アクセサリーをつける/する。 ←→ はずす/とる。 Schmuck tragen-ablegen.
かさをさす。 ←→ (とじる。) Schirm aufspannen-zumachen.
ぼうしをかぶる。 ←→ ぬぐ/とる。 Hut / Mütze aufsetzen-absetzen.
ボタンをはめる。 ←→ はずす/とる。 Knopf zumachen-aufmachen.


Die Uhrzeit (Teil 2)

Minute

(いま)何時(なんじ)ですか。十一時二十五分(じゅういちじにじゅうごふん)です。
Wie spät ist es? Es ist 11 Uhr 25.
今朝(けさ)何時(なんじ)()きましたか。七時半(しちじはん)に起きました。
Wann sind Sie heute Morgen aufgestanden? Um halb acht.

So wie wir in Lektion 8 die vollen Stunden, also die Uhrzeit, als denkbar einfache Anordnung von  Zahl + Suffix ~時  (一時、二時、三時、. . .)
kennengelernt haben, wird die nächst kleinere Zeiteinheit, d.h. die Minutenangabe ebenso übersichtlich gebildet. Die Minuten (分 ふん) werden nach der Formel  Zahl + Suffix ~分  (一分、二分、三分、. . . ) angegeben. Dabei wird das Suffix für die Angabe der Minuten ~分, wie wir bereits von den Zählwörtern her kennen, je nach lautlicher Umgebung ふん oder ぷん, d.h. unterschiedlich ausgesprochen:

一分 いっぷん 1 Minute  十一分 じゅういっぷん 11 Minuten
二分 にふん 2 Minuten  十二分 じゅうにふん 12 Minuten
三分 さんぷん 3 Minuten  十三分 じゅうさんぷん 13 Minuten
四分 よんぷん 4 Minuten  十四分 じゅうよんぷん 14 Minuten
五分 ごふん 5 Minuten  十五分 じゅうごふん 15 Minuten
六分 ろっぷん 6 Minuten  二十分 にじゅっぷん 20 Minuten
七分 ななふん 7 Minuten  三十分 さんじゅっぷん 30 Minuten
八分 はっぷん 8 Minuten  四十分 よんじゅっぷん 40 Minuten
九分 きゅうふん 9 Minuten  五十分 ごじゅっぷん 50 Minuten
十分 じゅっぷん 10 Minuten 五十九分 ごじゅうきゅうふん 59 Minuten
 六十分 ろくじゅっぷん 60 Minuten


beachte:
Wie im Deutschen wird die halbe Stunde nicht nur mit der Zahl 30, sondern auch mit ~(はん) gekennzeichnet. Dabei muss beachtet werden, dass z.B. 一時半(いちじはん) "ein Uhr und eine halbe Stunde" nicht etwa wie im Deutschen "halb eins" (12:30 Uhr) sondern wie die Anordnung der Zahlen (!!) 1 Uhr und 30 Minuten (13:30 Uhr) bedeutet. Des Weiteren gibt es im Japanischen auch keine akrobatisch klingenden Formulierungen wie "fünf vor halb zwei" oder "dreiviertel zwei" und dergleichen.



Die Frage nach der Minute lautet übrigens: 何分(なんぷん)

四時半(よじはん)()ました。 Ich bin um halb fünf ins Bett gegangen.
そして、九時二十分(くじにじゅっぷん)()きます。 Und dann bin ich um zwanzig nach neun aufgestanden.
日本語の授業(じゅぎょう)何時(なんじ)(はじ)まりますか。 Wann beginnt der Japanisch Unterricht?
十時十五分(じゅうじじゅうごふん)ごろ始まります。 Er fängt etwa um viertel nach zehn an.
電車(でんしゃ)何時(なんじ)(えき)()きますか。 Wann kommt die Bahn am Bahnhof an?
三時二十三分(さんじにじゅうさんぷん)に着きます。 Um 3 Uhr 23.


Die Zeit vor und nach der vollen Stunde, d.h. z.B. 5 Minuten nach 9 oder 5 Minuten vor 9 kann zwar im Japanischen auch formuliert werden, aber es beschränkt sich normalerweise auf etwa bis zu 15 Minuten vor und nach der vollen Stunde, und zwar in der Regel im 5 Minuten Takt(=5, 10, 15).
過ぎ(すぎ) deutet auf die Nachzeitigkeit hin: z.B. 八時五分過ぎ Fünf Minuten nach acht. Entsprechend wird mit 前(まえ) die Vorzeitigkeit zum Ausdruck gebracht: 二時五分前 Fünf vor zwei. Das 過ぎ ist fakultativ, während die Vorzeitigkeit im genannten Rahmen mit 前 ausgedrückt werden muss.

Die Zeitspanne

Grundsätzlich lässt sich das Phänomen Zeit (unabhängig von der Sprache) in Zeitpunkt und Zeitspanne einteilen. Wenn wir 6 Uhr sagen, handelt es sich um einen Zeitpunkt, während 6 Stunden (lang) eine Zeitdauer bzw. Zeitspanne darstellt. Dasselbe gilt etwa für das Jahr 2000 (Punkt), 3 Jahre lang (Spanne), Februar (2. Monat des Jahres=Punkt), zwei Monate (Spanne) und so weiter. Während im Japanischen in der Regel alle Zeitpunkte mit dem Partikel に markiert werden, werden Zeitspannen im Normalfall ohne jeden Partikel, also wie ein Adverb, benutzt. Alle Zeitspannen können im Japanischen mit dem Suffix ~間(かん), was so viel wie "Zwischenraum" bedeutet, verdeutlicht werden. (z.B. ist 10時 zehn Uhr, während 10時間, zehn Stunden bedeutet.) Diese Möglichkeit der Verdeutlichung wird allerdings außer bei der Angabe der Stunde und der Woche regelmäßig weggelassen, da normalerweise aus dem Kontext hervorgeht, ob es sich im Einzelnen um einen Zeitpunkt oder eine Zeitspanne handelt. Im Folgenden sollen die Stunden und Minuten, die wir bereits als Zeitpunkt kennengelernt haben, nunmehr als Zeitspanne dargestellt werden. (Abweichende Lesungen sind unterstrichen):

   一時間 いちじかん 1 Stunde 
   二時間 にじかん 2 Stunden 
   三時間 さんじかん 3 Stunden 
   四時間 よじかん 4 Stunden 
   五時間 ごじかん 5 Stunden 
   六時間 ろくじかん 6 Stunden 
   七時間 しちじかん 7 Stunden 
   八時間 はちじかん 8 Stunden 
   九時間 くじかん 9 Stunden 
   十時間 じゅじかん 10 Stunden 
  十一時間 じゅういちじかん 11 Stunden 
  十二時間 じゅうにじかん 12 Stunden 
  十三時間 じゅさんじかん 13 Stunden 
  十四時間 じゅうよじかん 14 Stunden 
  十五時間 じゅうごじかん 15 Stunden 
  二十時間 にじゅうじかん 20 Stunden 
 二十四時間 にじゅうよじかん 24 Stunden 
  三十時間 さんじゅうじかん 30 Stunden 
  五十時間 ごじゅう 50 Stunden 
   百時間 ひゃくじかん 100 Stunden 
 etc. etc. etc.  

beachte:
Das Fragepronomen bei der Zeitspanne lautet 何(なん) plus Zeitangabe. Bei der Stunde ist es demnach 何時間 beim Jahr 何年間, oder bei der Woche 何週間.

Die ungefähre Mengenangabe bei der Zeitspanne lautet ~ぐらい(Suffix) bzw. 約~(やく)( Präfix).

Beispiele:

昨日は何時(なんじ)(かん)()ましたか。八時間です。 Wie lange haben Sie gestern geschlafen? 8 Stunden.
毎日何時間ぐらい勉強をしますか。   Wie viele Stunden lernen Sie ungefähr täglich?
約三時間(やくさんじかん)勉強をします。 Ich lerne ca. 3 Stunden.
でも先週は四時間(よじかん)ぐらいでした。 Aber letzte Woche waren es etwa 4 Stunden.
先月約百時間(やくひゃくじかん)勉強をしました。 Im vergangenen Monat habe ich ca. 100 Stunden gelernt.

Bei der Minute (siehe Abschnitt 2 dieser Lektion) als Zeitspanne lässt man wie gesagt in der Regel das 間 einfach weg. (Im Deutschen sagt man z.B. auch selten " 15 Minuten lang".) Insofern brauchen Sie für die Minute als Zeitspanne keine neuen Wörter zu lernen, Sie müssen nur beachten, dass hier die Bezeichnungen in manchen Fällen über die Zahl 60 hinausgehen. (z.B. "Die Klausur dauerte 120 Minuten(lang)".)
Hier noch einmal ein Überblick der Minuten als Zeitspanne:

   一分(間) いっぷん(かん) 1 Minute (lang) 
   二分(間) にふん(かん) 2 Minuten (lang) 
   三分(間) さんぷん(かん) 3 Minuten (lang) 
   四分(間) よんぷん(かん) 4 Minuten (lang) 
   五分(間) ごふん(かん) 5 Minuten (lang) 
   六分(間) ろっぷん(かん) 6 Minuten (lang) 
   七分(間) ななふん(かん) 7 Minuten (lang) 
   八分(間) はっぷん(かん) 8 Minuten (lang) 
   九分(間) きゅうふん(かん) 9 Minuten (lang) 
   十分(間) じゅっぷん(かん) 10 Minuten (lang) 
  十一分(間) じゅういっぷん(かん) 11 Minuten (lang) 
  十二分(間) じゅうにふん(かん) 12 Minuten (lang) 
  十三分(間) じゅうさんぷん(かん) 13 Minuten (lang) 
  十四分(間) じゅうよんぷん(かん) 14 Minuten (lang) 
  十五分(間) じゅうごふん(かん) 15 Minuten (lang) 
  二十分(間) じゅっぷん(かん) 20 Minuten (lang) 
  三十分(間) さんじゅっぷん(かん) 30 Minuten (lang) 
  四十分(間) よんじゅっぷん(かん) 40 Minuten (lang) 
  五十分(間) じゅっぷん(かん) 50 Minuten (lang) 
 五十九分(間) ごじゅうきゅうふん(かん) 59 Minuten (lang) 
  六十分(間) ろくじゅっぷん(かん) 60 Minuten (lang) 
 百二十分(間) ひゃくにじゅっぷん(かん) 120 Minuten (lang) 

In der Kombination mit der Stunde benutzt, also etwa 2 Stunden und 10 Minuten (lang) entsteht die Kombination 二時間十分(にじかんじゅっぷん), oder allgemeiner formuliert: Zahl+じかん+Zahl+ふん/ぷん
Das Fragewort bei Minuten lautet: 何分(なんん)

Beispiele:

駅まで何分(なんぷん)必要(ひつよう)ですか。 Wie viele Minuten benötigt man bis zum Bahnhof?
十二分(じゅうにふん)ぐらいです。 Etwa 12 Minuten.
何分()ちましたか。 Wie viele Minuten haben Sie gewartet?
五分(ごふん)ぐらいです。 Etwa 5 Minuten.
今日のテストは九十分(きゅうじゅっぷん)でした。 Der heutige Test war 90 Minuten.

beachte:
In seltenen Fällen benutzt man anstatt 三十分間 (30 Minuten) die Bezeichnung 半時間. Die halbe Stunde wird はんじかん ausgesprochen, was aber flüchtig zugehört wie 三時間, also 3 Stunden klingt. Aus diesem Grund sollte man diese Alternative außer Acht lassen.

Die Zeitspanne stellt ein ziemlich umfangreiches Thema dar, wenn man an die verschiedenen zeitbezogenen Wörter wie Jahr, Monat, Tag und Woche denkt, und hier vor allem die besondere Bezeichnung der Tage. Wir werden im kommenden Semester noch einmal dieses Thema aufgreifen müssen. Hier nur eine kurze Vorschau:

Jahr(e) lang = ~年間(ねんかん)
Monat(e) lang = ~ヵ月間(かげつかん)
Woche(n) lang = ~週間(しゅうかん)


Die Zahlen (Teil 3)

Nachdem wir in den Lektionen 4 und 5 einen ersten Einblick in die Zahlen bekommen haben, beschäftigen wir uns nunmehr mit größeren Zahlen. Vor allem durch die japanische Währung Yen (im Japanischen heißt sie im Übrigen 円 und wird えん ausgesprochen!) bedingt, die wie die italienische Lire keine weitere kleinere Einheit kennt, müssen wir uns auch im Alltag mit vergleichsweise großen Zahlen beschäftigen. Auf der Ebene des Yen betrachtet, sind die meisten aller Japaner Millionäre!

  一 いち
beachte:
In Japan haben die Kommas wie in den USA die Funktion von Punkten!
  十 じゅう 10 
  百 ひゃく 100 
  千 せん 1,000 
 一万 いちまん 10,000 
 十万 じゅうまん 100,000 
 百万 ひゃくまん 1,000,000 
 千万 せんまん 10,000,000 
 一億 いちおく 100,000,000 

Diese Aufstellung macht deutlich, dass das Japanische für die Zahl 10.000 eine besondere Bezeichnung (万) kennt, während man im Deutschen eben nur das Wort Tausend verzehnfacht. Dadurch verschiebt sich die Bezeichnung der Zahlen zwischen den beiden Sprachen immer um eine Stelle. ("10"-Tausend ist "1"-まん "100"-Tausend sind "10"-まん, "1"-Million, also eine völlig neue Bezeichnung im Deutschen, ist im Japanischen erst "100"-まん, also das 100-fache vom sogenannten まん. "10"-Millionen sind entsprechend " 1000"-まん usw., bis sich schließlich bei "1"- Billion eine ebenso einstellige japanische Bezeichnung, nämlich "1" -ちょう(兆) auftauchen wird.)
Bei hundert und tausend können Sonderlaute auftreten, wobei sich diese lautlichen Abweichungen natürlich auch bei höheren Zahlen regelmäßig wiederholen:

  百 ひゃく 100    千 せん 1000 
 二百 にひゃく 200   二千 にせん 2000 
 三百 さんびゃく 300   三千 さんぜん 3000 
 四百 よんひゃく 400   四千 よんせん 4000 
 五百 ごひゃく 500   五千 ごせん 5000 
 六百 ろっぴゃく 600   六千 ろくせん 6000 
 七百 ななひゃく 700   七千 ななせん 7000 
 八百 はっぴゃく 800   八千 はっせん 8000 
 九百 きゅうひゃく 900   九千 きゅうせん 9000 



Geldbeträge
Gegenüber dem Euro ユーロ, der noch in die kleinere Einheit Cent セント unterteilt wird, gibt es in Japan, wie schon erwähnt, eigentlich keine weiteren Währungseinheiten als den Yen. Dadurch kommen bereits im Alltagsbereich recht hohe Beträge zustande. Ein Haus z.B. kann schon mehrere zig-Millionen Yen kosten.
Die Frage nach dem Betrag lautet いくら bzw. 何円(なんえん).


Beispiele:

この上着(うわぎ)はいくらですか。二万八千(にまんはっせん)(えん)です。 Was kostet diese Jacke? 28.000 Yen.
ユーロは今何円(いまなんえん)ですか。百三十五円(ひゃくさんじゅうごえん)ぐらいです。 Wie viel ¥ sind z.Zt. 1€? Etwa 135 Yen.
デュースブルク大学には約一万五千人(やくいちまんごせんにん)の学生がいます。 An der Universität Duisburg gibt es ca. 15.000 Studierende.



Da es ja wie gesagt eigentlich keine weiteren Währungseinheiten gibt hier nur der Hinweis das der Yen in Sen (銭) und Rin (厘) nochmals unter teilt ist, 一円 sind 百銭 und 千厘, jedoch wurden Sen und Rin 1954 aus dem Umlauf genommen und werden nur noch rechnerisch verwendet.

Zusammenfassung (第9課)

Erweiterung der Ausdrucksmöglichkeiten
können, wünschen, mögen, verstehen, benötigen etc.

  • Hervorhebung des mentalen Bereichs eines Menschen bei bestimmten Ausdrücken
    nach der Formel A は B が...
  • die Fähigkeit bzw. Unfähigkeit etwas zu tun
    (können - できます, verstehen - 分かります, geschickt sein bei - 上手です ungeschickt sein bei - 下手です)
  • die Neigung bzw. Abneigung gegenüber Dingen
    (wünschen - 欲しいです, mögen - 好きです, nicht mögen - きらいです)
  • das Gefühl der Notwendigkeit
    (benötigen - いります, notwendig sein - 必要です)

geben und bekommen

Formel bei あげる:
Person 1 (alle inkl. "ich")は Person 2 (alle exkl. "ich") に Sache を あげる
Formel bei もらう:
Person 2 (alle inkl. "ich") は Person 1 (alle exkl. "ich") に/から Sache を もらう
Formel bei くれる:
Person 1 (alle exklusive "ich"; inklusive Person des ich Bereichs) は 私に Sache を くれる

tragen und ablegen

besondere Verben für an- und ablegen von Kleidungsstücken und Accessoires

着る ummantelt oder umhüllt den Körper; "oben nach unten".
(Beispiele: ワイシャツ、上着、セーター、コート、背広、着物)

はく "unten nach oben" (unterhalb der Gürtellinie)
(Beispiele: ズボン、スカート、くつした、くつ)

ぬぐ Ablegen von allen genannten und weiteren Kleidungsstücken entsprechenden Charakters sonstige Verben: siehe Textteil

Die Uhrzeit (Teil 2)

Minuten 分(ふん) werden nach der Formel Zahl+ Suffix ~分 (一分、二分、三分、…) angegeben.
Von "fun" abweichende Aussprache:
一分(いっぷん)、三分(さんぷん)、四分(よんぷん)、六分(ろっぷん)、八分(はっぷん)、十分(じゅっぷん)
  • halbe Stunde statt 三十分:~半 z.B. 一時半(いちじはん)
  • Die Frage nach der Minute lautet: 何分(なんぷん)

Die Zeitspanne

  • Zeitspannen ohne jede Partikel, also wie ein Adverb, benutzt.
  • Alle Zeitspannen mit dem Suffix ~間(かん) markierbar
  • nur bei Stunde und der Woche obligatorisch
  • abweichende Aussprache bei Stunden:
    四時間(よじかん)、七時間(しちじかん)、九時間(くじかん)
  • abweichende Aussprache bei Minuten:
    一分(間)(いっぷん(かん))、三分(間)(さんぷん(かん))、六分(間)(ろっぷん(かん))、八分(間)(はっぷん(かん))、十分(間)(じゅっぷん(かん))

Die Zahlen (Teil 3)

  • siehe Tabelle Textteil
  • bei 10.000, 100.000.000 (abweichende Benennung)
  • besondere Aussprache bei Hundert und Tausend, siehe Textteil
  • japanische Währung 円, Aussprache えん!

Lektion 10

Grammatik

Lektion 10

文法第十課


  1. Die "te-Form"

    テ形

  2. te-Form des Verbs als Satzverbindung

    テ形による文の接続

  3. te kara

    「~てから」

Die "て-Form"

Mit Hilfe der sog. て-Form lassen sich in der modernen japanischen Sprache sehr verschiedene grammatische Informationen wiedergeben. Diese Bezeichnung ist, wie Sie bald feststellen werden, auf den Anschluss-Laut ~て bzw. ~で zurückzuführen.
Wir beschränken uns in dieser Lektion auf die Bildung und die wichtigsten Funktionen dieser Form bei Adjektiven, Nomen und Verben. In Lektion 11 werden dann die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten und Anschlüsse insbesondere bei Verben durchgesprochen. Hier eine kurze Zusammenfassung der Funktion der て-Form:

Adjektiv in der -Form:

  • Bindeglied für die Aufzählung von zwei oder mehr Adjektiven (z.B. großes, schönes, neues Haus)
  • Verbindung eines Satzes mit adjektivischem Prädikat mit einem weiteren Satz ("und-Verbindung").

Nomen in der -Form:

  • Verbindung eines Satzes mit nominalem Prädikat mit einem weiteren Satz ("und-Verbindung").

Verb in der -Form:

  • zeitlich aufeinanderfolgende Aufzählung von zwei oder mehr Verben (z.B. lesen und dann schreiben und dann lernen)
  • Verbindung eines Satzes mit verbalem Prädikat und einem weiteren Satz ("und-Verbindung")
  • Umschreibung des gerade Geschehens (z.B. gerade dabei sein, einen Brief zu schreiben) (→ Lektion 11)
  • Umschreibung einer gewohnheitsmäßigen Tätigkeit (z.B. pflegen, mit dem Bus zu fahren) (→ Lektion 11)
  • Entwicklungszustand (etwas hat sich entwickelt; etwas entwickelt sich weiter) (→ Lektion 11)
  • zeigt das anhaltende Ergebnis einer vorher vollendeten Aktion (z.B. beleibt sein; schlank sein) (→ Lektion 11)
  • Umschreibung eines Dauerzustands (z.B. eine gekrümmte Straße) (→ Lektion 11)
  • idiomatische Verwendungen (z.B. Umschreibung der Bitte) (→ Lektion 11)

Im Folgenden finden Sie eine Anleitung zur Bildung sowie Informationen über die て-Form je nach der oben genannten Wortkategorie und zwar insbesondere als Möglichkeit der Satzverbindung. Weitere Funktionen der て-Form (bei Verben) werden wie gesagt in Lektion 11 behandelt.

Bildung und Funktion der -Form beim VA

安くておいしい billig und wohlschmeckend

Bildung:
Beim VA entsteht die て-Form durch Hinzufügen der Endung ~くて an den jeweiligen Wortstamm:

VA → VA-くて

Beispiele:

(おお)きい groß 大きくて (わる) schlecht, böse くて
(あたら)しい neu 新しくて (あつ) heiß くて
面白(おもしろ) interessant 面白くて (わか) jung くて
いい gut ()くて やさしい einfach やさしくて


beachte: Auch bei der Negation ~ない wird das VA entsprechend modifiziert:
VA-くない → VA-くなくて

Beispiele: 大きくない → 大きくなくて; わるくない → わるくなくて


1. Funktion:

Mit der て-Form lassen sich zwei oder mehr VA miteinander verbinden. Die Verbindung beinhaltet die Information, dass die genannten Eigenschaften gleichzeitig existieren. Es entspricht also der deutschen "und-Verbindung" (konsekutiv) oder genauer "und zugleich-Verbindung": "gut und schön", "groß und schwer", "billig und lecker" etc.
Da das Japanische neben dem VA auch noch das NA als Adjektiv kennt, sind zwei Möglichkeiten der verbaladjektivischen て-Verbindung denkbar:

VA1 -くて + VA2 und VA-くて + NA

Beispiele:

(おお)くて(たか) (VA + VA) groß und teuer
(あたら)くてきれい (VA + NA) neu und schön
おもしろくて(なが) (VA + VA) interessant und lang
くて(やす) (VA + VA) gut und billig
(わる)くて不便(ふべん) (VA + NA) schlecht und unpraktisch


Steht das VA in der negierten Form, lautet die Übersetzung entsprechend "nicht … sondern" oder "statt", wobei logischerweise meistens gegenteilige Eigenschaften (schön-hässlich, hell-dunkel etc.) zusammentreffen:
大きくなくて小さい nicht groß, sondern klein (statt groß klein)
高くなくてやすい nicht teuer, sondern billig (statt teuer billig)

beachte:
In einem Satz steht eine solche Kombination von VA wie ein übliches VA, d.h. entweder als verbaladjektivisches Prädikat oder als Attribut zu einem Nomen:

この車は大きくて高いです。   Dieser Wagen ist groß und teuer.
森さんの部屋は新しくてきれいです。   Herr Moris Zimmer ist neu und schön.
面白くて長い映画を見ました。   Ich habe einen interessanten, langen Film gesehen.
よくて安いレストランはどこにありますか。   Wo gibt es ein gutes, billiges Restaurant?
きたなくてくらくて不便なアパートにいました。   Ich war in einem schmutzigen, dunklen, unpraktischen Apartment.

beachte weiter:
In Lektion 6 haben wir bereits die Mehrfach-Attribution von Adjektiven kennengelernt, die einer Aufzählung von Adjektiven gleichkam (z.B.: 大きい - 高い - 車). Sie war jedoch ein Notbehelf. Eine solche Aneinanderreihung von Adjektiven konnte beispielsweise kein Prädikat ausmachen. Nach Einführung der て -Form soll diese als die eigentliche und korrektere Verbindungsform von Adjektiven betrachtet werden.


2. Funktion:

In seltenen Fällen kann die て-Form des VA eine kausale Satzverbindung (… und deshalb …) (…, so dass …) ausmachen.
In diesem Fall steht anstatt eines zweiten Adjektivs ein Satz, der eine Folge der vorangehenden Aussage darstellt:

… VA-くて, Satz 2.
問題(もんだい)(むずか)しくて、()かりませんでした。   Die Aufgabe war schwierig, so dass ich sie nicht verstanden habe.
でもこの問題はやさしくて、     Aber diese Aufgaben waren einfach,
かんたんにできました。     so dass ich sie leicht lösen konnte.
朝ご飯はまずくて、食べませんでした。     Das Frühstück schmeckte nicht und daher habe ich es nicht gegessen.
今日は(さむ)くて、私は(あつ)いセーターを   Heute war es kalt, so dass ich mir einen dicken Pullover
着ました。     angezogen habe.

Bildung und Funktion der -Form beim NA

親切でまじめ   freundlich und gewissenhaft

Bildung:
Beim NA entsteht die て-Form durch Hinzufügen der Endung ~で an das jeweilige NA:

NA → NA-
(しず)     静かで
元気(げんき)     元気で
親切(しんせつ)     親切で
まじめ       まじめで
きれい       きれいで


beachte:
Bei der Negation ~じゃない wird das NA wegen des ない-Anschlusses wie ein VA modifiziert:
NA-じゃな → NA-じゃなくて

Beispiele: 静かじゃない → 静かじゃなくて; 元気じゃない → 元気じゃなくて


1. Funktion:
Auch beim NA können mit Hilfe der て-Form gleichzeitig existierende Eigenschaften für eine Sache wiedergegeben werden. Diese "und-Verbindung" wird mit einem weiteren NA, oder mit einem VA gebildet:

NA1NA2 und NAVA

Beispiele:

(しず)かで便利(べんり)   (NA + NA) ruhig und günstig gelegen
元気(げんき)で大きい   (NA + VA) gesund und groß
親切(しんせつ)でまじめ   (NA + NA) freundlich und fleißig
まじめで(やさ)しい   (NA + VA) fleißig und lieb
きれいで(はや)   (NA + VA) schön und schnell


In einem Satz steht eine solche Kombination von NA entweder als Prädikat (nominaladjektivisches Prädikat) oder als Attribut zu einem Nomen:

このアパートは静かで便利です。   Dieses Apartment ist ruhig und günstig gelegen.
森さんの子供は元気で大きいです。   Frau Moris Kind ist gesund und groß.
親切でまじめな人はいますか。   Gibt es Menschen, die freundlich und fleißig sind?
彼女はましめで優しい人です。   Sie ist eine gewissenhafte, liebe Person.
じょうぶで速い自転車がほしいです。   Ich hätte gern ein stabiles, schnelles Rad.
この部屋はきれいでりっぱで広いです。   Dieses Zimmer ist schön, luxuriös und geräumig.
静かで明るい勉強部屋がほしいです。   Ich möchte gern ein ruhiges, helles Arbeitszimmer haben.


Steht das NA in der negierten Form, lautet die Übersetzung wie beim VA "nicht … sondern" oder "statt", wobei logischerweise auch hier häufig gegenteilige Eigenschaften zusammentreffen:

静かでなくてうるさい   nicht ruhig, sondern laut (statt ruhig laut)
まじめでなくてふまじめだ   nicht fleißig, sondern faul (statt fleißig faul)

2. Funktion:
Mit der て-Form des NA kann man ebenfalls Satzverbindungen bilden. Die Formel für diese Funktion lautet:

Satz1 NA, Satz2
森さんはまじめで、   Frau Mori ist fleißig
本田さんはまじめではありません。   und Herr Honda ist nicht fleißig.
今日は町が静かで、   Heute ist die Stadt ruhig,
お店の中にも人があまりません。   und auch in den Läden sind nicht so viele Menschen.
日本語の学生はまじめで、   Die Japanisch-Studenten sind fleißig,
毎日よく勉強をします。   und sie lernen täglich gut.


Wie beim VA kann man mit der て-Form des NA auch in seltenen Fällen eine kausale Satzverbindung bilden. Das Subjekt des ersten und des zweiten Satzes muss dabei identisch sein.

森さんは親切で、   Frau Mori ist freundlich,
友達がたくさんあります。   so dass sie viele Freunde besitzt.


beachte:
Sowohl bei VA als auch bei NA können grundsätzlich keine Wörter gegensätzlichen Inhalts mit der て-Form zusammengebracht werden. Das gilt nicht nur für offensichtliche Fälle wie "Herr Mori ist groß und klein", was einfach unlogisch ist, sondern auch bei Situationen, in denen die aufzuzählenden Eigenschaften zu unterschiedliche Bedeutungen haben. z.B. ist "ein leckerer, großer Apfel" おいしくて大きいりんご。 streng genommen nicht akzeptabel, vor allem weil das erste Adjektiv keine zwingende Voraussetzung für das zweite Adjektiv darstellt. "Der Apfel schmeckt lecker, so dass er groß ist" wäre auch im Deutschen ein unsinniger Satz. Die Umkehrung dieses Satzes lässt eher noch einen gewissen Kausalzusammenhang herstellen: 大きくておいしいりんご。 "Ein großer (und deshalb) leckerer Apfel." (Er ist ausgereift, so dass er gut schmeckt.)
Es ist wohl kaum möglich, einen Satz mit adjektivischer て-Verbindung immer als objektiv akzeptabel oder nicht akzeptabel einzustufen, da hier die Wertvorstellung des Sprechers zusätzlich eine Rolle spielt. Wenn für den Sprecher die Wertvorstellung "was lecker ist, ist immer groß" bestünde, würde der Satz "Ein leckerer (und deshalb) großer Apfel." durchaus einen Sinn ergeben. Im "Normalfall" aber, muss das Verhältnis zwischen den beiden Adjektiven allgemein
nachvollziehbar und logisch sein (z.B. "ein roter, schöner Apfel"). Deshalb kann man in der Regel im Japanischen nur Adjektive durchgängig positiven oder negativen Inhalts miteinander verbinden.


Quiz: Bilden Sie mit Hilfe der te-Form adjektivische Verbindungen!
遠い   長い   遠くて|とおくて|tookute()...
難しい   長い   難しくて|mutzukashikute|むずかしくて()...
ほそい   うすい   ほそくて|hosokute|細くて()...
軽い   速い   軽くて|karukute|かるくて()...
やさしい   親切   やさしくて|yasashikute|易しくて()...
かんたん   短い   かんたんで|kantande|簡単で()...
長い   大切   -|N|nicht möglich|kein|keine|nix|nichts|---(siehe Anm.)
にぎやか   楽しい   にぎやかで|nigiyakate|賑やかて()...
古い   有名   古くて|furukute|ふるくて()...
まずい   高い   まずくて|mazukute|不味くて()...
親切   まじめ   親切で|しんせつで|shinsetzude()...
近い   不便   -|N|nicht möglich|kein|keine|nix|nichts|---(siehe Anm.)
    Lösung:
遠い   長い   遠くて...
難しい   長い   難しくて...
ほそい   うすい   ほそくて...
軽い   速い   軽くて...
やさしい   親切   やさしくて...
かんたん   短い   かんたんで...
長い   大切   nicht möglich!!! (siehe Anm.)
にぎやか   楽しい   にぎやかで...
古い   有名   古くて...
まずい   高い   まずくて...
親切   まじめ   親切で...
近い   不便   nicht möglich!!! (siehe Anm.)


Bildung und Funktion der -Form beim N

Bildung
Beim N entsteht die て-Form wie beim NA durch Hinzufügen der Endung ~で an das jeweilige Nomen:

N → N

Beispiele:

先生     先生で
りんご     りんごで
新聞     新聞で

1. Funktion:
Die て-Form des Nomen dient zunächst dazu, zwei Nomen zu verbinden. In der Realität gibt es relativ selten solche nominalen "und-Verbindungen", da eine Sache in der Regel keine zwei Identitäten besitzen kann (höchstens: Er ist Dr. Jekyll und Mr. Hyde). Die Formel zur Verbindung zweier Nomen lautet:

N1N2

Beispiele:

先生で学生です。   (Sie ist) Lehrer und Student.
ウェバーさんは先生で学生です。   Herr W. ist Lehrer und Student. (= ist Lehrer und studiert gleichzeitig.)

N1 in der negierten Form kommt in der Realität schon häufiger vor. Die Übersetzung von N1じゃなくてN2 lautet wieder "nicht … sondern" oder "statt", wobei logischerweise auch hier gegenteilige Seins Formen zusammentreffen:

学生じゃなくて先生です。   Sie ist nicht Studentin, sondern eine Lehrerin
鳥じゃなくて飛行機です。   Es ist kein Vogel, sondern ein Flugzeug

2. Funktion:
Viel häufiger dient die て-Form des Nomen, um zwei Sätze miteinander zu verbinden. Die Verbindung ist dabei weniger kausal, sondern eher koordinierend ("und"):

… N, Satz2

Auch bei der nominalen Satzverbindung können wie bei allen Satzverbindungen mit ~て anstelle von Satz 2 alle denkbaren Sätze (Satz mit nominalem, adjektivischem und verbalem Prädikat) stehen:

Beispiele:

ウェバーさんは先生で、今フランスにいます。   Herr Weber ist Lehrer und ist jetzt in Frankreich.
ここは大学で、そこは図書館です。   Hier ist die Universität, und dort ist die Bibliothek.
私はドイツ人で、ビールが好きです。   Ich bin Deutscher und mag Bier.
森のとなりが駐車場で、右が動物園です。   Neben dem Wald befindet sich der Parkplatz und rechts ist der Zoo.


Bildung der -Form beim V

Die Bildung der て-Form beim Verb erfolgt je nach Verbklasse anders:
弱V:  Wortstamm + て 

Beispiele:
起きる→起きて、見る→見て、いる→いて、食べる→食べて、開ける→開けて

不V:    ()る → ()て 
   する → して 

Beispiele:
勉強をする→勉強をして、買い物をする→買い物をして

Beim 強V gibt es sehr verschiedene て-Formen, die sich nach dem letzten Laut (Auslaut) des betreffenden Verbs richten. Sie müssen zu den neun verschiedenen Möglichkeiten der Endung (vergleiche Lektion 1) theoretisch ebenso viele
て-Formen lernen:

 Auslaut
強V:    Lexikonform て-Form 
 ~す ~して 
 ~く ~いて    Ausnahme: 行く → 行って
 ~ぐ ~いで 
 ~う ~って 
 ~つ ~って 
 ~る ~って 
 ~ぬ ~んで 
 ~ぶ ~んで 
 ~む ~んで 

Die Tabelle macht deutlich, dass streng genommen nur 5 verschiedene て-Anschlussformen existieren.
1 bei allen Verben mit dem Auslaut ~す=~して
2 bei allen Verben mit dem Auslaut ~く=~いて (mit der Ausnahme 行く)
3 bei allen Verben mit dem Auslaut ~ぐ=~いで
4 bei allen Verben mit dem Auslaut ~う、~る、~つ=~って
5 bei allen Verben mit dem Auslaut ~む、~ぬ、~ぶ=~んで

Anstatt diese Tabelle auswendig zu lernen, können Sie sich natürlich auch je ein repräsentatives Verb der 強V -
Gruppe merken. (z.B. 話す→話して、書く→書いて、泳ぐ→泳いで etc.)

V Beispiele

Im Folgenden wurden zu jedem Auslaut mehrere Beispiele zusammengestellt. Dabei werden auch solche Verben erwähnt, die in der Realität nur eine beschränkte Anwendungsmöglichkeit besitzen oder die wir noch nicht gelernt haben:

 す → して 

Alle 強V, die in der Lexikonform auf ein す enden, besitzen die te-Form して:

くりかえす   wiederholen     くりかえして
出す   heraus tun     出して
探す   suchen     探して
話す   sprechen     話して
こわす   kaputtmachen     こわして


 く → いて 

Alle 強V, die in der Lexikonform auf ein く enden, besitzen die te-Form いて:

書く   schreiben     書いて
はく   anziehen     はいて
歩く   zu Fuß gehen     歩いて
聞く   hören     聞いて
働く   arbeiten     働いて


 いく → いって 

Wohl das einzige 強V, das aus der Reihe fällt ist das Verb いく (hingehen). Es müsste eigentlich nach der obigen Systematik "行いて" (いいて) lauten, wird aber zu 行って(いって) umgewandelt.

行く   (hin)gehen     行って


 ぐ → いで 

Alle 強V, die in der Lexikonform auf ein ぐ enden, besitzen die te-Form いで:

急ぐ   s. beeilen     急いで
脱ぐ   Kleidung ablegen     脱いで
泳ぐ   schwimmen     泳いで
さわぐ   lärmen     さわいで


 う → って 

Alle 強V, die in der Lexikonform auf ein う enden, besitzen die te-Form って:

買う   kaufen     買って
笑う   lachen     笑って
吸う   inhalieren, rauchen     吸って
洗う   waschen     洗って


 る → って 

Alle 強V, die in der Lexikonform auf ein る enden, besitzen die te-Form って:

なる   werden     なって
知る   wissen     しって
売る   verkaufen     売って
走る   rennen, laufen     走って
帰る   zurückkehren     帰って
ある   sein     あって


 つ → って 

Alle 強V, die in der Lexikonform auf ein つ enden, besitzen die te-Form って:

持つ   tragen, besitzen     持って
待つ   warten     待って
立つ   stehen     立って


 む → んで 

Alle 強V, die in der Lexikonform auf ein む enden, besitzen die te-Form んで:

読む   lesen     読んで
やむ   aufhören (Regen etc.)     やんで
済む   beenden, aufhören     済んで
住む   wohnen     住んで


 ぬ → んで 

Es gibt nur ein einziges Verb, das auf ぬ endet:

死ぬ   sterben     死んで


 ぶ → んで 

Alle 強V, die in der Lexikonform auf ein ぶ enden, besitzen die te-Form んで:

遊ぶ   spielen     遊んで
飛ぶ   fliegen     飛んで
呼ぶ   rufen     呼んで
よろこぶ   sich freuen     よろこんで


Quiz: Bilden Sie die て-Form folgender Verben.
いる → いて|居て|ite (sein)、いる → いって|要って|itte (benötigen)、あるく → あるいて|歩いて|aruite ()
はく → はいて|履いて|haite ()、おくる → おくって|送って|okutte ()、とまる → とまって|止まって|tomatte ()
わかる → わかって|分かって|wakatte ()、みる → みて|見て|mite ()、おぼえる → おぼえて|覚えて|oboete ()
しめる → しめて|閉めて|shimete ()、できる → できて|出来て|drkite ()、きる → きて|着て|kite (anziehen)
くる → きて|来て|kite ()、ならう → ならって|習って|naratte ()、かざる → かざって|飾って|kazatte ()
あらう → あらって|洗って|aratte ()、ひく → ひいて|弾いて|hiite ()、する → して|して|shite ()
はたらく → はたらいて|働いて|hataraite ()
いる(sein)、 いる(benötigen)、あるく、はく、おくる、とまる、わかる、みる、おぼえる、しめる、できる、きる(anziehen)、くる、ならう、かざる、あらう、ひく、する、はたらく

Lösung:
いて(sein)、いって(benötigen)、あるいて、はいて、おくって、とまって、わかって、みて、おぼえて、しめて、できて、きて(anziehen)、きて、ならって、かざって、あらって、ひいて、して、はたらいて


て-Form des Verbs als Satzverbindung

Wie bei den VA, NA und N dient die て-Form des Verbs zunächst zur Verbindung von zwei oder mehr Verben. Dabei gibt sie in erster Linie eine zeitliche Folge wieder. (etwas tun und dann noch etwas tun)

V1- て、 V2

Beispiele:

()いて食べる   braten und (dann) essen
食べて()   essen und (dann) schlafen
寝て(わす)れる   schlafen und (dann) vergessen

In einen Satz eingebettet, werden entsprechend zwei (oder mehr) Tätigkeiten, die fast immer zeitlich aufeinanderfolgen, aufgezählt. Im Gegensatz etwa zur て-Form bei Adjektiven, wo ein beliebiger zweiter Satz folgen konnte, erwartet ein mit て verbundener Verbalsatz in den häufigsten Fällen einen weiteren Verbalsatz.

Verbalsatz 1 - て、 Verbalsatz 2

Dabei ist normalerweise der Handelnde eine einzige Person, d.h. einfach ausgedrückt, der Handlungsträger in Satz 1 ist mit dem Handlungsträger von Satz 2 identisch, solange keine zweite Person erwähnt wird.
(z.B.: „Sie steht auf, und sie frühstückt.“ und nicht: „Sie steht auf, und er frühstückt.“)
Beispiele:

森さんは朝起きて、(かお)(あら)います。   Herr Mori steht morgens auf und wäscht sich das Gesicht.
顔を洗って、ご飯を食べます。     Er wäscht sich das Gesicht und isst die Mahlzeit.
ご飯を食べて、新聞を読みます。     Er isst die Mahlzeit und liest Zeitung.
新聞を読んで、バスで大学へ行きます。     Er liest Zeitung und fährt mit dem Bus zur Universität.
大学で勉強をして、(うち)へ帰ります。   Er lernt an der Universität und fährt nach Hause zurück.
家へ帰って、テレビを見て、()ます。   Er fährt nach Hause zurück, sieht fern und geht ins Bett.


beachte:
Neben der Möglichkeit der Aufzählung zeitlich aufeinanderfolgender Aktionen kann die て-Verbindung je nach Kontext auch folgende Inhalte besitzen:

Grund und Ursache

たくさん勉強して、とても(つか)れました。   Ich habe viel gelernt und bin (deshalb) sehr müde geworden.
風邪(かぜ)をひいて、家にいました。   Ich hatte mich erkältet und war (daher) zu Hause.

In diesen Fällen wird im ersten Satzteil zuerst der Grund oder die Ursache genannt, die für die Folge oder Wirkung des zweiten Satzes verantwortlich ist. Solche Sätze lassen sich als Kausalsätze ins Deutsche übersetzen, indem man Formen wie „… so dass“ oder „Weil … deshalb“ benutzt.

Aufzählung

主人(しゅじん)が料理をして、(おく)さんが買い物をします。   Der Ehemann kocht und die Ehefrau kauft ein.
私がギターを()いて、彼女は歌を歌いました。   Ich spielte Gitarre und sie sang.

Hier werden einfach Tätigkeiten ohne zeitliche Folge aufgezählt. Solche Sätze können mit „während“ oder „dabei“ zusammengefügt werden. Allerdings sind verbale て-Verbindungen nur dann als reine Aufzählung möglich, wenn zwei Handlungsträger da sind.

Partizip

(ある)いて大学をさがします。   Zu Fuß gehend suche ich die Universität.
バスに()って町を見ました。   Im Bus fahrend hat er die Stadt besichtigt.
先生がくりかえして()いました。   Wiederholend (immer wieder) sagte der Lehrer etwas.
(いそ)いで部屋をかたづけました。   Eilend (schnell) hat sie das Zimmer aufgeräumt.

In diesem Fall übernimmt die ~て-Form eine adverbiale Funktion und erläutert ein anderes Verb näher. D.h. es finden zwei Tätigkeiten gleichzeitig statt: „etwas tuend etwas anderes tun“.


Satzverbindung mit ~てから

Neben der "normalen" て-Verbindung kann auch die Form ~てから bei verbalen Satzverbindungen benutzt werden. Beide Formen können normalerweise beliebig untereinander ausgetauscht werden und dienen eher als stilistische Variationen. Mit ~てから wird jedoch die zeitliche Abfolge der Tätigkeiten nochmal stärker betont ("zuerst etwas tun und nach Abschluss dieser Tätigkeit etwas anderes tun"), d.h. in Fällen (wie in den folgenden Beispielsätzen), in denen der Abschluss der ersten Tätigkeit quasi Voraussetzung für die zweite ist, sollte man diese Form benutzen. Dagegen kann bei Aktionen, die selbstverständlich eine zeitliche Reihenfolge wiedergeben, ~てから nicht benutzt werden.
"Aufstehen und dann Zähne putzen" (起きてからはをみがきます。) ist einfach zu banal, (wenn es nicht gerade als Besonderheit betont werden soll), um mit ~てから ausgedrückt zu werden.

漢字の練習(れんしゅう)をしてから、手紙を書きます。
(Erst) nachdem ich Kanjis geübt habe, werde ich einen Brief schreiben.
日本では靴を()いでから、家の(なか)に入ります。
In Japan geht man erst ins Innere des Hauses hinein, nachdem man die Schuhe ausgezogen hat.
授業(じゅぎょう)()わってから、みんなで学食へ行きました。
(Erst) nachdem der Unterricht zu Ende gegangen war, gingen wir gemeinsam in die Mensa.

Zusammenfassung (第10課)

Die て-Form
ist eine Form, die u.a. zwei Sätze miteinander verknüpft

Bildung und Funktion der て-Form beim VA

Form:   ~くて   Funktion: "und-Verbindung"; selten auch Kausalverbindung
  ~くなくて   Funktion: "nicht … sondern"


Bildung und Funktion der て-Form beim NA

Form:   ~で   Funktion: "und-Verbindung"; selten auch Kausalverbindung
  ~じゃなくて   Funktion: "nicht … sondern"


Bildung und Funktion der て-Form beim N

Form:   ~で   Funktion: "und-Verbindung"
  ~じゃなくて   Funktion: "nicht … sondern"


Bildung der て-Form beim V

弱V:   ~て an den Wortstamm
不V:   くる → きて
  する → して
強V:   ENDUNG   BEISPIEL   TE-FORM  
  ~す   話す   話して  
  ~く   書く   書いて   Ausnahme: 行く 行って
  ~ぐ   泳ぐ   泳いで  
  ~う   買う   買って  
  ~る   帰る   帰って  
  ~つ   持つ   持って  
  ~む   読む   読んで  
  ~ぬ   死ぬ   死んで  
  ~ぶ   遊ぶ   遊んで  


て-Form des Verbs als Satzverbindung
verbindet hauptsächlich (zwei) zeitlich aufeinanderfolgende Sätze

Satzverbindung mit ~てから
die zeitliche Folge stark betonende Variante der て-Form "zuerst … , dann …"

Lektion 11

Grammatik

Lektion 11

文法第十一課


  1. Formulierungen mit der te-Form

    テ形+補助動詞

Formulierungen mit der te-Form

Es existiert eine ganze Reihe von Wörtern und Wortkombinationen, die mit der て-Form eine enge Verbindung eingehen. Sehr vereinfacht kann man eine solche Kombination folgendermaßen darstellen:  ~て-Wort 
Diese Wörter und Wortkombinationen verlieren in einer solchen Situation in der Regel ihre ursprüngliche Bedeutung und dienen sozusagen als Hilfswörter dazu, dem vorangehenden "(Voll-)Wort" eine besondere Bedeutungsnuance zu verleihen.

(Eine solche Erscheinung ist kein Privileg des Japanischen. Die Vorsilben von Verben im Deutschen beispielsweise, haben eine entsprechende grammatikalische Funktion. Dem Verb "kaufen" werden durch die Vorsilben an-, auf-, ver-, er-, etc., die nichts anderes als Hilfswörter sind, diverse Bedeutungsnuancen verliehen.)

Im Japanischen werden nicht nur V, sondern auch VA, NA und N mit Hilfe von nachgestellten Hilfswörtern variiert. Dabei spielt wie gesagt die て-Form als Knüpfpunkt (denken Sie an die Lokomotive in Lektion 1!) eine zentrale Rolle. In dieser Lektion werden 6 solcher Kombinationen mit て vorgestellt. Weitere Möglichkeiten sollen erst im kommenden Semester behandelt werden.

~ています

Wird ein Verb in der て-Form mit dem Wort いる, das seine ursprüngliche Bedeutung des "Vorhandenseins" vollkommen verloren hat, in Verbindung gesetzt (= V~ている), so kann dieses je nach Charakter des Verbs und je nach Kontext unterschiedliche Aussagen beinhalten.

kontinuierliche Verben

森さんはパンを食べています。 Frau Mori isst gerade ein Brot.

Der obige Beispielsatz zeigt zunächst an, dass eine Tätigkeit gerade in der realen Zeit des Betrachters geschieht. Des Weiteren beinhaltet dieser Satz auch die Tatsache, dass die Handlung ("essen") irgendwann eingeleitet wurde. (Frau Mori muss ja mit dem Essen zu irgendeinem vorherigen Zeitpunkt begonnen haben. Sonst könnten wir ihre Aktion nicht feststellen.) Und schließlich können wir annehmen, dass sich die Tätigkeit bis zu einem ungewissen Zeitpunkt weiter fortsetzt. Die erste Funktion der ている-Form ist also die Wiedergabe des kontinuierlichen zeitlichen Verlaufs einer Tätigkeit, die vorher - jetzt - und - nachher - geschieht. (daher die Bezeichnung kontinuierliche Verben)
Bei diesen Verben wird vor allem der vom Betrachter miterlebte Teil der Aktion, d.h. die Jetztzeit, hervorgehoben. Auf die sprachliche Ebene des ~ている-Verlaufs bezogen, pflegt man häufig in solchen Sätzen durch zeitbezogene, adverbiale Wörter wie "jetzt, gerade, gegenwärtig" etc. den gegenwartsbezogenen Charakter der Aktion noch einmal hervorzuheben.

Beispiele:

子供は(いま)(あそ)んでいます。   Die Kinder spielen jetzt gerade.
ウェーバーさんは日本語で手紙を書いています。     Herr W. schreibt (z. Zt.) einen Brief auf Japanisch.
(なに)をしていますか。(いま)、本を()んでいます。   Was tun Sie gerade? Ich lese gerade ein Buch.


beachte:
Nicht alle Verben sind imstande, einen solchen dauerhaften Zeitverlauf wiederzugeben. Während Verben wie z.B.
読む、書く、話す、聞く、歌う、洗う、働く、考える、使う、待つ、休む、寝る、見る、教える、繰り返す、磨く、答える、歩く、売る、探す、急ぐ、飛ぶ、etc. etc. etc.
und viele andere mehr alle mit ~ている verbunden einen Zeitverlauf darstellen können, geben manche Verben nur einen Zustand wieder oder gelten nur für einen begrenzten Zeitabschnitt. (vgl. 2. und 3. Funktion) Außerdem gibt es z.B. für いる selbst und auch beim Verb ある keine ~ている-Form. Daher wird etwa für "Ich habe Geld" die Form お金があります。 bzw. お金を持っています。 benutzt und nicht etwa あっています。


augenblickliche Verben

森さんはぼうしをかぶっています。 Frau Mori trägt einen Hut.

Im Gegensatz zu den obigen Verben, stellt das Verb かぶる eine einmalige Aktion dar. Frau Mori hat sich irgendwann einen Hut aufgesetzt, und das Ergebnis ist für den Betrachter sichtbar. Allerdings wird hierbei die Aktion des "Aufsetzens" nicht wie bei einem defekten Film ständig wiederholt (auf und ab, auf und ab, auf und ab), sondern die Aktion ist nur ein einziges Mal irgendwann vorher und außerhalb des Betrachter Zeitpunkts geschehen und zwar innerhalb eines kurzen Augenblicks (Hut nehmen, zum Kopf führen, anpassen und fertig). (daher die Bezeichnung augenblickliche Verben) Dabei wurde die Aktion selbst vollständig abgeschlossen. Was weiter anhält, ist nicht die Tätigkeit, sondern das Ergebnis einer vorher zu Ende gebrachten Tätigkeit.

Neben かぶる gibt es einige Verben, die dieses momentane Geschehen beinhalten. Folgende Beispiele werden zumindest von Japanern als "momentane Verben" empfunden, wenn diese zusammen mit ている benutzt werden:
始める、始まる、終わる、起きる、行く、帰る、来る、忘れる、消す、つける、死ぬ、乗る、なくす、すわる、立つ、わかる、かける、はずす、やむ、etc. etc. etc.

Manche der genannten Verben sind insofern problematisch, als dass ein Nicht-Japaner diese als durchaus "fortlaufende Aktion" empfindet. So ist z.B. すわる (sich setzen) in einem Satz wie 森さんはそこにすわっています。(Frau Mori sitzt dort.) eine Tätigkeit, die in kürzester Zeit abgeschlossen wird. Nicht der Sitzvorgang hält an, sondern nur dessen Ergebnis. Durch die Übersetzungsvariante "Frau Mori hat sich dort hingesetzt und sitzt jetzt dort." wird vielleicht der augenblickliche Charakter der Aktion klarer. Genauso sieht es bei einem abstrakten Vorgang wie das わかる (verstehen, wissen) etwa in einem Satz wie もう全部わかっています。(Ich habe schon alles verstanden. Ich weiß schon alles.) aus. Auch hier wird der Vorgang des Verstehens als "Erleuchtungsmoment" und nicht als "Registrierungsprozess" betrachtet. Das Verb かぶる im eingerahmten Satz wäre mit "aufsetzen" und das Ergebnis かぶっています。am besten mit "tragen" zu übersetzen.

Beispiele:

本田さんはめがねをかけています。   Herr Honda trägt eine Brille. (=hat sich aufgesetzt)
雨がやんでいます。   Es hat aufgehört zu regnen. (und das hält an)
ウェーバーさんは日本に行っています。   Herr Weber ist nach Japan gefahren (und hält sich dort auf).
父はもう家に帰っています。   Mein Vater ist schon nach Hause zurückgekommen. (und ist da)
まだ起きていますか。   Sind Sie noch wach (auf)?
このバスにはたくさん人が乗っています。   In diesem Bus fahren viele Menschen mit. (=viele sind eingestiegen u. fahren jetzt mit.)
森さんはとてもやせています。   Frau Mori ist sehr schlank. (und ist immer noch so)


beachte:
Die Verben 住んでいる wohnen, 持っている besitzen, 覚えている sich erinnern werden auch als momentane Handlungen, deren Ergebnis anhält, betrachtet!

beachte ferner:
Das Verb 知る (wissen, kennen) wird normalerweise zusammen mit ~ている (also: 知っています) benutzt und drückt das anhaltende Ergebnis eines früheren "Erleuchtungsmoments" aus. (vorher nicht gewusst/gekannt, plötzlich gewusst/gekannt, das Ergebnis bleibt erhalten) Das nicht-Wissen dagegen, kann nicht in die ている-Form gebracht werden. Bitte prägen Sie sich das ein, da diese Abweichung eine häufige Fehlerquelle darstellt!
知っていますか。 はい、知っています aber: いいえ、知りません(und nicht:~知っていません。)
Wissen Sie das? Ja, ich weiß es. Nein, ich weiß es nicht.


Zustandsverben

ペトラはクラウディア・シファーに似ています。 Petra ähnelt Claudia Schiffer.

Sehr wenige Verben (in unserem Lehrbuch sind es nur die beiden Verben 似る und 曲がる) drücken wie ein Adjektiv einen Zustand aus. Diese Verben beinhalten zwar einen Dauerzustand, aber der Zeitaspekt spielt hier keine wesentliche Rolle. Im Beispielsatz sieht etwas einer anderen Sache (bzw. Person) einfach ähnlich 似ている, d.h. die Sache hat die Eigenschaft bzw. den Charakter einer anderen Sache.

Auch in einem Satz wie この道は曲がっています。"Diese Straße ist gebogen." zeigt das Verb, das in der ている-Form steht, den Zustand oder besser die Eigenschaft an. Etwas ist einfach krumm. (Die Straße war schon immer krumm und ist nicht im Laufe der Zeit krumm geworden.)

beachte:
Das Gegenteil von 若い "jung" lautet im Japanischen としとっている "alt". Auch dieses Verb, das nicht zum Wortschatz unseres Lehrbuchs gehört, stellt eher noch eine Eigenschaft dar, was vor allem in der deutschen Übersetzung sehr deutlich zutage tritt (本田さんはとしとっています。Herr Honda ist alt/betagt.)

beachte ferner:
In einem Satz wie このスプーンは曲がっています。"Dieser Löffel ist gebogen." wäre das Verb 曲がる (biegen) der 2. Funktion (augenblickliche Verben) zuzuordnen, da sich der Löffel irgendwann verbogen hat und dieses Resultat sich fortsetzt.
Bei 曲がる spielt also nicht nur das Wort an sich, sondern auch der Kontext für seine Zuordnung eine Rolle.


kontext-abhängige Funktion der ている-Form

私は毎朝新聞を読んでいます。 Ich pflege jeden Morgen die Zeitung zu lesen.

私は毎晩十二時まで起きています。 Ich pflege jeden Abend bis 12 Uhr wach zu sein.

Die Funktion der ている-Form wird nicht nur durch das jeweilige Verb, sondern auch manchmal durch den Kontext beeinflusst. In diesem Fall spielt es keine Rolle mehr, ob ein Verb den Verlauf (=Funktion 1) oder das Ergebnis (=Funktion 2) einer Aktion wiedergibt.

Mit anderen Worten hat der Kontext eine dominierende, die verb-abhängige Bedeutung "unterminierende" Funktion bei der ている-Form.

Beide Beispielsätze geben eine gewisse gewohnheitsmäßige oder regelmäßig erfolgende Handlung wieder. Sowohl die Lektüre der Zeitung als auch das nächtliche Wachsein werden immer wiederholt. Diese Tatsache wird besonders durch die adverbialen Ausdrücke "jeden Morgen" und "jeden Abend" bekräftigt.

Wenn man das adverbiale Wort aus dem ersten Satz entfernen würde, entstünde der Satz 私は新聞を読んでいます。, was im Normalfall mit "Ich lese gerade eine Zeitung." übersetzt wird. D.h., dieser Satz wäre ein typisches Beispiel für eine Aktion, die irgendwann eingeleitet wurde, jetzt vom Betrachter miterlebt wird, und sich wohl weiter fortsetzt.
Mit anderen Worten ist dieser Satz ein Repräsentant der 1. Funktion der ている-Form.
Wenn man das adverbiale Wort des zweiten Beispielsatzes ausklammern würde, hieße der Satz 私は十二時まで起きています。, was dann ins Deutsche übersetzt "Ich bin bis 12 Uhr wach." lautet. D.h., dieser Satz ist nunmehr ein typisches Beispiel für eine einmalige Aktion, die außerhalb des Betrachter Zeitpunkts eingetreten ist und deren Wirkung anhält. Mit anderen Worten ist dieser Satz ein Repräsentant der 2. Funktion der ている-Form.

Allgemein ausgedrückt können je nach Kontext Sätze mit ている zweideutig ausfallen.
Sätze, die eine gewohnheitsmäßige, immer wiederkehrende Handlung zeigen, werden zwar sehr häufig mit entsprechenden adverbialen Wörtern wie "täglich", "allwöchentlich", "immer", "in letzter Zeit", "seit langem" usw. versehen, aber das ist nicht zwingend. Folgende Beispiele sind bewusst durch Aufheben des Kontextbezugs zweideutig gehalten:

kontextlose, zweideutige Beispielsätze:
ウェーバーさんはこの会社で仕事をしています。   1. Herr Weber arbeitet jetzt gerade in dieser Firma.
  2. Herr W. arbeitet in dieser Firma. (ist angestellt)
私は"Der Spiegel"を読んでいます。   1. Ich lese gerade den "Der Spiegel".
  2. Ich pflege den "Der Spiegel" zu lesen.
マィクリ・ジャクソンのCDを聞いています。   1. Ich höre gerade eine CD von Michael Jackson.
  2. Ich pflege CDs von Michael Jackson zu hören.
デュースブルク大学で勉強をしています。   1. Sie studiert gerade an der Duisburger Uni.
  2. Sie studiert an der Duisburger Uni.
933のバスに乗っています。   1. Er fährt gerade im Bus Nr. 933 mit.
  2. Er pflegt mit dem Bus Nr. 933 zu fahren.
たくさん人が死んでいます。   1. Viele Menschen liegen tot da.
  2. Viele Menschen sterben. (z.B. täglich)
森さんは駅の前に立っています。   1. Frau Mori hat sich vor den Bahnhof hingestellt.
  2. Frau Mori steht vor dem B. (z.B. donnerstags)
ミヒャエル君は図書館に行っています。   1. M. ist in die Bibliothek gegangen.
  2. M. geht in die Bibliothek. (z.B. 2x die Woche)

kontextbezogene, eindeutige Beispielsätze:
ウェーバーさんはこの会社で仕事をしています。   Herr Weber arbeitet jetzt gerade in dieser Firma.
私は毎週"Der Spiegel"を読んでいます。   Ich pflege allwöchentlich den "Spiegel" zu lesen.
いつもマィクリ・ジャクソンのCDを聞いています。   Ich pflege immer CDs von M. Jackson zu hören.
去年からデュースブルク大学で勉強をしています。   Sie studiert seit letztem Jahr an der Uni DU.
、彼は933のバスに乗っています。   Er fährt jetzt gerade im Bus Nr. 933 mit.
毎日たくさん人が死んでいます。   Viele Menschen sterben täglich.
森さんは毎朝駅の前に立っています。   Frau Mori steht jeden Morgen vor dem B .
ミヒャエル君は図書館に行っています。   M. ist zurzeit in der Bibliothek.


~ていく und ~てくる

Die Verben 行く (hingehen) und 来る (herkommen) treten sehr häufig zusammen als Hilfswörter zu anderen Verben in der て-Form auf. Auch diese Wörter dienen (wie ている) dazu, das vorangehende Wort zu modifizieren. Je nach Kontext bzw. je nach dem Verb, das vor dem て steht, verursachen die Wörter いく und くる zwei verschiedene Bedeutungsnuancen. Dabei gibt es in der sprachlichen Realität viel mehr Fälle mit くる als mit いく.

本を読んできました。 Ich habe ein Buch gelesen und bin wieder hierhergekommen.

1. "etwas am Ausgangspunkt tun und anschließend irgendwohin gehen" ~ていく
"an einem Ort etwas tun und anschließend von dort zum Ausgangspunkt zurückkommen" ~てくる
Eine solche て-Verbindung lässt die Bedeutung der beiden Wörter いく und くる weitestgehend noch am Leben.
Somit wäre der Beispielsatz fast identisch mit einer jeden verbalen Satzverbindung, die wir in der vorangegangenen Lektion schon kennengelernt haben, nur dass hier kein Objekt vor くる erwähnt wird.
(Es ist also nicht eine übliche Satzverbindung wie "Ich habe ein Buch gelesen und bin dann zur Uni gekommen." 本を読んで大学に来ました。) Außerdem impliziert man in solchen Fällen mit くる nicht nur das Einfache herkommen, sondern in den meisten Fällen ein Zurückkommen zum Ausgangspunkt. Trotzdem kann man Aktionen dieser Art noch recht wörtlich übersetzen:

Beispiele:

ちょっとパン屋に行ってきます。   Ich gehe mal eben zum Bäcker (und komme zurück).
朝ご飯を食べていきます。   Ich werde frühstücken und dann (irgendwohin) gehen.
プレゼントを買っていきました。   Er hat ein Geschenk gekauft und ist (dorthin) gegangen.
家でコーヒーを飲んできました。   Sie hat zu Hause Kaffee getrunken und ist hergekommen.
映画館で映画を見てきます。   Wir werden uns im Kino einen Film ansehen und wieder hierher kommen.
車が走ってきます。 Da kommt ein Auto angefahren. (fahrend her)

2. etwas tuend irgendwo hingehen ~ていく, oder: etwas tuend zum Aufenthaltsort des Betrachters kommen ~てくる In diesem Fall haben 行く und 来る ihren Charakter als Vollverb schon ziemlich eingebüßt und dienen eher als Informationsträger des vorangehenden Verbs. Sie besitzen hier eine mit dem deutschen Partizip vergleichbare Funktion.
In einer solchen Funktion werden いく und くる generell in Hiragana geschrieben, vor allem um eine sichtbare Abgrenzung zu einem Vollverb zu machen. (Im Übrigen gilt diese orthographische Vereinbarung bei allen japanischen Wörtern, sobald sie eine Hilfsfunktion einnehmen.)

Beispiele:

このかばんを持っていきます。   Ich werde diese Tasche tragend hingehen. (Ich werde die T. mitnehmen.)
森さんは駅から歩いてきました。   Frau Mori ist vom Bahnhof zu Fuß (gehend) hierhergekommen.
小さい鳥が飛んできました。   Da kam ein kleiner Vogel hergeflogen. (fliegend herkommen)
雨です。かさをさしていきます。   Es regnet. Ich werde den Schirm aufspannen(d) (irgendwo hingehen).
子供を連れてきました。   Ich habe meine Kinder mitgebracht. (begleitend herbringen)


Bitte, Erlaubnis und Verbot

Eine weitere Funktion der て-Verbindung stellt die Umschreibung der Bitte, Erlaubnis und des Verbots im Japanischen dar. Auch hier geht es um Konstruktionen nach dem Schema ~て+Hilfswort, wobei die ursprüngliche Bedeutung dieser Wörter zwar abgeschwächt, aber doch noch zu erkennen ist.

Bitte mit N をください、~てください

コーヒーを一杯ください。 Geben Sie mir bitte eine Tasse Kaffee.

Wie Sie bereits in der Situationsübung Lektion 3, 4, und 9 mehrfach gesehen haben, stellt der Ausdruck "ください" eine Bitte oder Aufforderung dar. Mit einem Objekt (=Nomen) verbunden, kann es zu einer sehr nützlichen Redewendung z.B. bei Bestellungen werden.

Die Bitte um einen Gegenstand im weitesten Sinne kann mit Hilfe der folgenden Formel formuliert werden:

N を ください。

Beispiele:

この新聞をください。   Geben Sie mir bitte diese Zeitung.
パンをください。   Geben Sie mir bitte ein Brot.
電話をください。   Ich bitte um einen Anruf. ("Geben Sie mir bitte ein Telefonat.")
少し時間をください。   Geben Sie mir bitte etwas Zeit.

beachte: Statt ください können Sie auch 下さい schreiben.

ちょっと待ってください。 Warten Sie bitte einen Augenblick! (= einen Augenblick bitte!)

Abgeleitet aus dieser Bitte um eine Sache, kann man mit Hilfe der て-Verbindung auch jemanden um eine Leistung, d.h. um eine Tat bitten. ("tun Sie bitte das und das.") Das Schema einer Bitte um eine Leistung, Aktion oder speziell einen Gefallen lautet:

V~てください。

Beispiele:

起きてください。   Wachen/Stehen Sie bitte auf.
ここに名前を書いてください。   Schreiben Sie bitte hier Ihren Namen auf.
たってください。   Stehen Sie bitte auf. (erheben)
どうぞ食べてください。   Essen Sie bitte! (Greifen Sie zu!)
その本をとってください。   Reichen Sie mir bitte dieses Buch!
速い警察を呼んでください。   Rufen Sie bitte schnell die Polizei.
もっと仕事をしてください。   Arbeiten Sie bitte mehr!
たばこを買ってきてください。   Holen Sie mir bitte Zigaretten! (kaufen und zurückkommen)


beachte:
Der Höflichkeitsgrad von "~てください" reicht nicht aus, um gegenüber Höhergestellten (z.B. Lehrer, Chef etc.) eine Bitte auszudrücken. In solchen Fällen wendet man z.B. die folgende Form an, die etwa den deutschen Formulierungen "können Sie nicht bitte ..." oder "können Sie mir einen Gefallen tun und ..." entspricht:
~てくださいませんか。

Es gibt noch etliche Formen der höflichen Bitte im Japanischen. Die Genannte ist aber für uns noch am einfachsten zu bilden.


Erlaubnis mit ~てもいいです

Im Gegensatz zum Deutschen, wo durch das Hilfsverb "dürfen" die Erlaubnis für Tätigkeiten ("darf ich das essen?"), Eigenschaften ("darf es ein bisschen teurer sein?") und Seins Formen ("darf es auch eine ältere Dame sein?") wiedergegeben wird, bedient man sich im Japanischen einer Umschreibung, die wörtlich übersetzt "es ist auch gut", im Sinne von "die erwähnte Möglichkeit ist in Ordnung", lautet. Mit Hilfe folgender Formeln wird im Japanischen das "Dürfen" für die jeweiligen Wortarten umschrieben:

 V:  V-てもいいです
VA: VA-くてもいいです
NA: NA-でもいいです
 N:  N-でもいいです


Beispiele mit Verben:
ドイツ語で話してもいいですか。   Darf ich Deutsch sprechen?
窓を開けてもいいですか。   Darf ich das Fenster öffnen?
その写真を見てもいいですか。   Darf ich diese Fotos sehen?
ここでたばこを吸ってもいいですか。   Darf ich hier rauchen?
もう家へ帰ってもいいですか。   Darf ich schon nach Hause gehen?

Beispiele mit VA und NA:
高くてもいいですか。   Darf es teuer sein?
アパートは不便でもいいですか。   Darf das Appartement abgelegen sein?
古くてもいいですか。   Darf es alt sein?
外が少しにぎやかでもいいですか。   Darf es draußen etwas laut zugehen?

Beispiele mit N:
昨日の新聞でもいいですか。   Darf es auch die gestrige Zeitung sein?
飲み物はビールでもいいですか。   Darf das Getränk auch Bier sein?
ボーイフレンドは外国人でもいいですか。   Darf der Freund auch ein Ausländer sein?



Als bejahende Antwort auf die obigen Fragen können Sie in allen Fällen はい、いいです。(Ja, das ist o.k.!) benutzen. Als verneinende Antwort setzen Sie die Form ein, die im nächsten Abschnitt beschrieben wird.

Verbot mit ~てはいけません

Der Ausdruck des "nicht Dürfens" erfolgt mit Hilfe der Formulierung ~てはいけません, was wörtlich "es kann nicht gehen, wenn es ... ist" bedeutet. Auch hier kann sich das Verbot auf V, VA, NA sowie N beziehen und wird jeweils folgendermaßen zum Ausdruck gebracht: Als verneinende Antwort auf die im letzten Abschnitt besprochene Frage "Darf ich ...?" benutzen Sie am besten die Kurzform いいえ、いけません。, wobei Sie die Tatsache berücksichtigen sollten, dass dieses "Nein, Sie dürfen nicht ..." oder "Nein, es darf nicht ..." wohl noch viel stärker als bei uns als eine strikte und entschiedene Abweisung empfunden wird. Man müsste in Situationen, in denen Sie ein Verbot zum Ausdruck bringen wollen noch eher mit außersprachlichen Mitteln wie Zögern oder einer Mimik, die Verlegenheit darstellt, operieren. Die Formeln des Verbots für die 4 Prädikatswörter lauten:

 V:  V-てはいけません
VA: VA-くてはいけません
NA: NA-ではいけません
 N:  N-ではいけません


Beispiele mit Verben:
この手紙を読んではいけません。   Sie dürfen diesen Brief nicht lesen.
子供はお酒を飲んではいけません。   Kinder dürfen keinen Alkohol trinken.
鉛筆で書いてはいけません。   Sie dürfen nicht mit dem Bleistift schreiben.
これは私のです。使ってはいけません。   Das gehört mir! Sie dürfen es nicht benutzen.
教室でたばこを吸ってはいけません。   Sie dürfen im Unterrichtsraum nicht rauchen.
このドアは開けてはいけません。   Diese Tür dürfen Sie nicht öffnen.

Beispiele mit VA und NA:
どんなアパートがいいですか。   Was für ein Appartement wäre gut?
小さくてはいけません。うるさくてはいけません。   Es darf nicht klein sein. Es darf nicht laut sein.
不便ではいけません。暗くてはいけません。   Es darf nicht ungünstig gelegen sein./... dunkel sein.
高くてはいけません。せまくてはいけません。   Es darf nicht teuer sein. Es darf nicht eng sein.
古くてはいけません。遠くてはいけません。   Es darf nicht alt sein. Es darf nicht abgelegen sein.
そんなアパートはありません。   So ein Appartement gibt es nicht.

Beispiele mit N:
手紙を書いてください。   Schreiben Sie bitte einen Brief.
でもローマ字ではいけません。   Aber er darf nicht in lateinischen Buchstaben sein.
ドイツ語ではいけません。   Er darf nicht auf Deutsch sein.
小さい紙ではいけません。   Es darf kein kleines Papier sein. (nicht auf kleinem Papier geschrieben sein)
ボールペンではいけません。   Er darf kein Kugelschreiber sein. (nicht mit einem Kugelschreiber geschrieben sein.)
...じゃあ電話をします。   ... Dann rufe ich (lieber) an.
飲酒運転(いんしゅうんてん)はいけません。 Das Autofahren unter Alkoholeinfluss ist verboten.

Beim N kann das ~はいけません auch direkt an das Wort angeschlossen werden. Dadurch entsteht die "bereinigte"
Formel:

Nはいけません。

Da sich das Verbot hierbei direkt auf das Nomen bezieht, "N ist verboten", muss das Nomen in irgendeiner Weise eine Bewegung beinhalten, d.h. einen Aktionsgehalt nachweisen. Als Nomen mit Aktionsgehalt, die mit dem Verbot in Zusammenhang gebracht werden können, kommen z.B. das Trinken, Rauchen, Spicken, Betreten des Rasens, Überholen, Schwimmen etc. in Frage. Daneben gibt es wie im Deutschen die Möglichkeit, dass solche Nomen, die an sich keine Aktion wiedergeben, so doch in einem bestimmten Kontext diese ersetzen, wie in einem Gespräch beim
Arzt: "fettiges Essen, Zucker, Alkohol und Zigaretten sind verboten", mit ~はいけません zusammengebracht werden. Im vorliegenden Lehrbuch sind so gut wie keine "Aktionsnomen" zu finden, die das Verbot wiedergeben. Daher konnten hier auch nur Beispiele aus dem Bereich der kontextabhängigen Nomen gegeben werden:

(beim Arzt)
お酒はいけません。   Alkohol ist verboten.
たばこもいけません。   Zigaretten sind auch verboten.
お風呂に入ってもいいですか。   Darf ich baden?
いいえ、お風呂もいけません。   Nein, auch das Bad ist verboten.

(Jobsuche)
アルバイトを探しています。   Ich suche einen Job.
学生はいけません。   Es darf kein Student sein.
女の人はいけません。   Es darf keine Frau sein.
外国人はいけません。   Es darf kein Ausländer sein.
じゃあやめます。   Dann lass ich es.


Zusammenfassung (第11課)

Formulierungen mit der te-Form

  • ~て + Hilfswort verleiht diesen vorangestellten Wörtern besondere Bedeutungsnuancen

~ています

  • verbaler Anschluss
  • je nach Verb und Kontext unterschiedliche Bedeutung
  • kontinuierliche V: etwas hat vorher begonnen, setzt sich über den Betrachter Zeitpunkt weiter fort
    Besonders wichtig der vom Betrachter miterlebte Zeitpunkt. "etwas geschieht gerade"
  • oft durch zeitbezogene adverbiale Wörter (z.B. 今) ergänzt
    森さんは今新聞を読んでいます。
  • augenblickliche V: vorher innerhalb kurzer Zeit zustande gekommene Aktion bewahrt ihre Wirkung auch zum Betrachter Zeitpunkt "etwas ist geschehen; das Ergebnis ist bis jetzt geblieben"
    森さんはめがねをかけています。
  • Zustandsverben: Dauerzustand einer Sache, der fast schon deren Eigenschaft darstellt.
    この道は曲がっています。
  • kontextabhängige Funktion: siehe Text

~ていく und ~てくる

  • je nach Verb und Kontext unterschiedliche Bedeutung
  1. etwas tun und dann irgendwo hingehen ~ていく
    etwas tun und dann von irgendwo herkommen ~てくる
    コーヒーを読んでいきます。コーヒーを読んできます。
  2. etwas tuend irgendwohin gehen ~ていく
    etwas tuend von irgendwo herkommen ~てくる
    本を持っていきます。本を持ってきます。

Bitte mit Nをください、~てください

  • als Nをください Bitte um einen Gegenstand. "Geben Sie mir bitte ein N "
  • als Vてください Bitte um eine Leistung. "Tun Sie bitte das und das"

Erlaubnis mit ~てもいいです

  • Anschluss an V, VA, NA und N
  • ~てもいいです = "dürfen"

Verbot mit ~てはいけません

  • Anschluss an V, VA, NA und N
  • ~てはいけません = "nicht dürfen" Nはいけません = "N ist verboten"


Lektion 12

Grammatik

Lektion 12

文法第十二課


  1. Die höflichkeitsleere Negation

    「~ない」の形

  2. Die negierte Bitte mit ~naide kudasai (masen ka)

    「~ないでください(ませんか)」

  3. Suggestivform "masen ka"

    「~ませんか」

  4. Initiativform "mashō"

    「~ましょう」

  5. Finalpartikel "ne", "yo" etc.

    終助詞

  6. intransitive und transitive Verben

    自動詞・他動詞

Die höflichkeitsleere Negation

Dieses Lehrbuch beschäftigt sich insgesamt mit der sog. allgemein höflichen Sprachebene. Diese entlehnt jedoch in einigen Fällen Formen aus der sog. höflichkeitsleeren Sprachebene, d.h. einer sprachlichen Ebene, die frei von Höflichkeit ist. Sie ist neutral gehalten und enthält vor allem kein です bzw. ます. Die Entlehnung erfolgt immer in solchen Fällen, in denen bestimmte Formen aus dem Kontingent der allgemein höflichen Sprachebene nicht geeignet sind, um daraus neue Formen zu bilden. Wenn wir beispielsweise, wie im folgenden Abschnitt eine Verneinung der Bitte bilden wollen, müssen wir die bereits bekannte Form ~てください (=Lektion 11) mit der Information der Negation versehen. Die Negation ~ません, die wir aus Lektion 2 kennen, kann hier leider nicht benutzt werden. (Es existiert im Japanischen einfach keine Form wie ~ませんでください) Wir müssen stattdessen die Negation aus der höflichkeitsleeren Sprachebene entlehnen.
Die höflichkeitsleere Negation lautet ~ない.
Die Anwendung von ない setzt folgende Kenntnisse, die sich auf die Bildung dieser Form beziehen, voraus:

  • beim VA bildet man die Negation, indem man an den Wortstamm ein ~くない anbringt, z.B. おおきくない
  • beim NA lautet die Endung der Negation: ~でない bzw. ~ではない, z.B. きれいで(は)ない
  • beim N kommt wie beim NA die Endung ~でない bzw. ~ではない hinzu; z.B. 日本人で(は)ない
  • beim V entstehen folgende höflichkeitsleere Negationen:
    弱V:   Verbstamm + ない   z.B. 見ない、食べない

    不V:   来る(る)→ 来ない(ない) 
        する → しない 

    強V:   a-Laut + ない 

Die 強V macht eine nähere Erklärung erforderlich. Statt der bereits mehrfach vorgekommenen 2.Stufe mit der i-Endung, die wir bei fast allen Flexionen verwenden konnten (読ます、読ました、読ません etc.), benötigen wir bei der Negation eine a-Endung. Beim Verb 読む wäre das 読 und als vollständige Form 読まない. Im Folgenden finden Sie eine repräsentative Aufstellung aller 9 möglichen Negationsformen des 強V:

 Lexikon   Anschluss 1. Stufe   Negation 
 買う 買わ~ 買わない 
 書く 書か~ 書かない 
 泳ぐ 泳が~ 泳がない 
 話す 話さ~ 話さない 
 待つ 待た~ 待たない 
 死ぬ 死な~ 死なない 
 遊ぶ 遊ば~ 遊ばない 
 飲む 飲ま~ 飲まない
 作る 作ら~ 作らない 

beachte: Verben mit der う-Endung (siehe Beispiel 買う) erhalten bei der Negation immer den Laut わ.

Die negierte Bitte mit ~ないでください

ここでたばこを吸わないで下さい。 Hier bitte nicht rauchen!

Die Negation der Bitte (also: "bitte nicht ...") wird mit Hilfe der Umschreibung ~ないでください realisiert. Wie schon die Gestalt dieser Form erahnen lässt, wird diese Form bei 強V an den a-Laut (=1. Stufe) angeschlossen.
Im Folgenden finden Sie Informationen zur Bildung der negierten Bitte:

弱V: Verbstamm + ないでください

見る  → 見  + ないでください = 見ないでください  (bitte nicht sehen)
起きる → 起き + ないでください = 起きないでください (bitte nicht aufstehen)
食べる → 食べ + ないでください = 食べないでください (bitte nicht essen)
見せる → 見せ + ないでください = 見せないでください (bitte nicht zeigen)

不V: する → しないでください

買い物をする。 → 買い物をしないで下さい。 (bitte keine Einkäufe machen)

不V: 来る → こないでください

私の家に来る。 → 私の家に来ないで下さい。 (bitte nicht zu mir nach Hause kommen)

強V: Verbstamm (a-Laut) + ないでください
 Lexikon   Anschluss 1. Stufe   Umschreibung "bitte nicht..." 
 買う   買わ~   買わないでください 
 書く   書か~   書かないでください 
 泳ぐ   泳が~   泳がないでください 
 話す   話さ~   話さないでください 
 待つ   待た~   待たないでください 
 死ぬ   死な~   死なないでください 
 遊ぶ   遊ば~   遊ばないでください 
 飲む   飲ま~   飲まないでください 
 作る   作ら~   作らないでください 

Beispielsätze mit -ないでください:

(Der Arzt teilt dem Patienten folgendes mit:)
起きないで下さい。   Stehen Sie nicht auf!
あまり仕事をしないでください。   Arbeiten Sie nicht so viel!
お酒やコーヒーを飲まないで下さい。   Trinken Sie weder Alkohol noch Kaffee!
たばこを吸わないで下さい。   Rauchen Sie keine Zigaretten!
肉を食べないで下さい。   Essen Sie kein Fleisch!
テレビを見ないで下さい。   Schauen Sie kein Fernsehen!
...もう元気になりました。   … Ich bin wieder gesund geworden!

 
(Der Lehrer warnt die Schüler vor einem Test:)
鉛筆で書かないで下さい。   Schreiben Sie nicht mit dem Bleistift!
辞書を使わないでください。   Benutzen Sie keine Wörterbücher!
話しをしないで下さい。   Führen Sie keine Gespräche!
となりの人の答えを見ないで下さい。   Schauen Sie nicht auf die Antwort des Nachbarn!
名前を忘れないで下さい。   Vergessen Sie nicht den Namen [hinzuschreiben]!
...じゃあ、帰ります。   … In diesem Fall gehe ich nach Hause!

Die höfliche Variante

ここでたばこを吸わないでくださいませんか。

Würden Sie so freundlich sein und hier nicht rauchen?

Wenn Sie die negierte Bitte besonders vorsichtig und vor allem gegenüber Höherstehenden benutzen, ergänzen Sie einfach die genannte Form noch zusätzlich mit ~ませんか.

V ~ないでくださいませんか

Diese umständliche Formulierung entspricht in etwa dem Deutschen "wären Sie so freundlich und unterlassen es, ... zu tun?" oder "könnten Sie von ... Abstand nehmen?" oder "ist es möglich, ... nicht zu tun?" oder "wäre es eventuell möglich, ... nicht zu tun?"

Beispiele:
私の(せき)にすわらないで下さいませんか。
Wäre es möglich, sich nicht auf meinen Platz zu setzen?

教室(きょうしつ)でパンを食べないで下さいませんか。
Wären Sie so freundlich, keine Brote im Unterrichtsraum zu essen?

Suggestivform ~ませんか

ちょっと窓を開けませんか。 Sollen wir nicht mal das Fenster öffnen?

Mit Hilfe der uns bereits bekannten Negation (~ません), kann man eine neue Form bilden. Wenn wir sie mit dem Fragepartikel ~か versehen, (also: ~ませんか), wird damit eine vorsichtig formulierte Veranlassung zu einer Aktion, also quasi eine Einladung zum Ausdruck gebracht. V+ませんか entspricht etwa der deutschen Formulierung "Haben Sie Lust, mit mir … zu tun?", "Sollen wir nicht … tun?" oder "möchten Sie nicht mit mir … tun?". Mit anderen Worten wird diese Form immer dann benutzt, wenn Sie Ihren Gesprächspartner zu einer Aktion mitreißen, oder Sie ihn zu einer Tat, die in Ihrem Sinne ist, bewegen wollen.
Der eingerahmte Beispielsatz mit dem "Fenster öffnen" macht besonders deutlich, dass der Sprecher bei dieser Form die vorgeschlagene Aktion (aus welchem Grunde auch immer) nicht unbedingt mit dem Gesprächspartner gemeinsam unternehmen muss.
Entscheidend für die Anwendung dieser "Suggestivform" ist, dass die Reaktion des Gesprächspartners auf diese vorsichtig formulierte Frage noch nicht feststeht. (Sollte die Reaktion feststehen, würde man nicht mehr diese Form, sondern die Form im nächsten Abschnitt benutzen.)


Beispiele:

田中さん、ビールを飲みませんか。   Herr Tanaka, möchten Sie nicht ein Bier trinken?
町へ行きませんか。   Wollen wir nicht in die Stadt gehen?
先生に手紙を書きませんか。   Wollen wir nicht dem Lehrer einen Brief schreiben?
たばこを吸いませんか。   Möchten Sie nicht eine rauchen?
レストランでご飯を食べませんか。   Haben Sie nicht Lust, mit mir im Restaurant zu essen?
友達を呼んで、パーティーをしませんか。   Wollen wir nicht Freunde einladen und eine Fete feiern?

völlig veraltete Floskel:
お嬢さん、お茶を飲みに行きませんか。
"Gnädiges Fräulein, möchten Sie nicht mit mir Tee trinken gehen?"

Initiativform, ~ましょう

ちょっと(まど)()けませんか。 Sollen wir nicht mal das Fenster öffnen?
はい、()けましょう。 Ja, machen wir es auf!

Eine Aufforderung zu einer Aktion wird im Japanischen durch das Suffix ~ましょう zum Ausdruck gebracht. Dies entspricht der deutschen Formulierung "lasst uns ... tun" oder "wollen wir doch ... tun" und gibt somit die Initiative des Sprechers wieder, den Hörer zu einer Aktion, die ihm selbst naheliegt, zu motivieren. Diese Form wird ausschließlich an Verben und zwar an die 2. Stufe (i-Laut bei 強V) angeschlossen. ましょう sollten Sie im Normalfall nur dann benutzen, wenn ein Einverständnis des Gesprächspartners zu erwarten oder bereits vorhanden ist. Sonst klingt das im Japanischen zu massiv. "Wir machen das und das, basta!"
Häufig ist es in der sprachlichen Realität so, dass der Sprecher mit Hilfe der Suggestivform einen Vorschlag unterbreitet, worauf der Gesprächspartner im Falle einer Einwilligung mit der Initiativform antwortet.
(Frage: .....ませんか。 Antwort: .....ましょう。)



Beispiele:

(うち)(かえ)りませんか。   Sollen wir nicht nach Hause gehen?
はい。(かえ)りましょう。   Ja, lasst uns nach Hause gehen!
(なつ)はどこへ()きましょうか。   Wo sollen wir im Sommer hinfahren?
そうですね。(うみ)へ行きませんか。   Nun, sollen wir nicht ans Meer fahren?
はい。行きましょう。海で(およ)ぎましょう。   Lasst uns ans Meer fahren und dort schwimmen!
(ちゃ)()みませんか。   Haben Sie Lust auf eine Tasse Tee?
じゃあ、みんなで喫茶店(きっさてん)()きましょう。   Lasst uns alle zusammen ins Café gehen!
(はん)()べませんか。   Sollen wir nicht etwas essen?
はい、今日(きょう)はレストランで()べましょう。   Ja, lasst uns heute im Restaurant etwas essen!
教室(きょうしつ)では日本語を使(つか)いましょう。   Im Unterrichtsraum wollen wir doch Japanisch sprechen!



Anstatt der Initiativform können Sie bei einer Zustimmung auch die Floskel いいですね。("Gute Idee !") benutzen. Bei einer Ablehnung wäre ein いいえ、...ません。zwar grammatikalisch korrekt, aber nach dem japanischen Empfinden viel zu hart und plump. Stattdessen operiert man grundsätzlich mit einer ausweichenden Antwort wie z.B. 残念ですが、今日は時間がありません。 ("Tut mir leid, aber heute habe ich keine Zeit.") (vgl. Situationsübung Lektion 5) oder einer anderen Ausrede. Allein ein kurzes Zögern wird vom Japaner schon als ablehnende Haltung registriert.


beachte:
-ましょう kann sich im bestimmten Zusammenhang auch ausschließlich auf den Sprecher beziehen. Vor allem drückt sich das in der Hervorhebung des Subjekts (私が) aus. In diesem Fall spiegelt es den Willen bzw. die Absicht der 1. Person wider. Das entspricht etwa dem deutschen "kein Problem, ich mach das schon", oder auch "ich mach das für Sie". Je nach Kontext kann eine solche "ich-betonte" Handlung Selbstlosigkeit, Nachsicht oder aber auch eine gönnerhafte Geste darstellen.



Beispiele:

風邪をひいていませんね。窓を閉めましょう。
Sie sind erkältet nicht wahr? Soll ich das Fenster schließen? (=Nachsicht)

この大事な本をあなたにあげましょう。
Ich schenke Ihnen dieses wichtige Buch. (=Ich bin so nett und biete Ihnen dieses so äußerst wichtige Buch an.)

私が森さんに言いましょう。
Ich werde es Herrn Mori sagen. (=kontextabhängig)

森さん。その重いスーツケースは[私が]持ちましょう。
Frau Mori. Diesen schweren Koffer werde ich tragen. (wahrscheinlich: Nachsicht)


Quiz: Übersetzen Sie ins Japanische.   Lösung:
Wollen wir nicht ins Schwimmbad gehen.   (みんなで)プールへ行きませんか。|みんなでプールへ行きませんか。|プールへ行きませんか。()
Bereiten wir uns für den Test vor.   テストの準備をしましょう。()
Ich mache schon die Tür zu.   戸を閉めましょう。()
Wir treffen uns um 9 Uhr vor dem Bahnhof.   九時に駅の前で会いましょう。()
Quiz: Übersetzen Sie ins Japanische.   Lösung:
Wollen wir nicht ins Schwimmbad gehen.   (みんなで)プールへ行きませんか。
Bereiten wir uns für den Test vor.   テストの準備をしましょう。
Ich mache schon die Tür zu.   戸を閉めましょう。
Wir treffen uns um 9 Uhr vor dem Bahnhof.   九時に駅の前で会いましょう。


Finalpartikel "ne", "yo" etc.

Wie schon der Name "Finalpartikel" deutlich macht, werden diese Wörter vor allem am Satzende, aber auch an Segmenten, wo eine Pause angebracht ist, eingesetzt. (Im Prinzip ist der Fragepartikel auch eine besondere Art von Finalpartikel.)


Finalpartikel

今日も天気が悪いですね。 Heute haben wir wieder so ein fieses Wetter, nicht wahr?

Der Beispielsatz macht deutlich, dass der Partikel ね dazu dient, eine Aussage des Sprechers vom Gesprächspartner bestätigen zu lassen. Es entspricht in diesem Fall dem deutschen "nicht wahr?" oder "…, ja?" oder "ist doch so". In einem Gespräch wird im Japanischen sehr häufig dieses ね eingestreut, damit die einzelnen Aussagen keine unbeabsichtigte Entschiedenheit bekommen. Der eingerahmte Beispielsatz würde während eines Dialogs ohne ね wie das Urteil eines Diktators klingen, der keinen Widerspruch duldet. Das ね ist sozusagen ein "Gleitmittel".

Beispiele:

毎日寒いです   Es ist jeden Tag schön kalt nicht wahr?!
今日は月曜日です   Heute haben wir Montag, nicht wahr?!
あなたはドイツ人です   Sie sind ein Deutscher, ja?!
ここが食堂です   Hier ist also das Esszimmer, ja?!
そして、あそこがトイレです   Und dort die Toilette, nicht wahr?!

Des Weiteren kann das ね dazu dienen, das Gefühl des Sprechers auszudrücken, wenn er von einer Sache angetan, beeindruckt oder ergriffen ist. Diese Gefühle beziehen sich häufig auf Adjektive. Als Steigerungsform benutzt man auch das verlängerte ねえ, das am ehesten mit dem "aber" (siehe Beispiele) übersetzbar ist:

静かですねえ   Ist das aber ruhig, (nicht wahr)!
ミヒャエル君はまじめですねえ   Michael ist aber fleißig, (nicht wahr)!
大きな犬ですねえ   Der Hund ist aber groß, (nicht wahr)!
森さんは本当にきれいな方ですねえ   Frau Mori ist aber eine wirklich schöne Person, (nicht wahr)!



Variante vonund ねえ
Als Variante von ね und ねえ hört man auch häufig das な bzw. なあ. Diese beiden Finalpartikel gehören der höflichkeitsleeren Sprachebene an und werden mehr oder weniger von männlichen Sprechern und in letzter Zeit auch von jüngeren Sprecherinnen benutzt. (näheres vergleiche 3. Semester Lektion 12)
Das なあ entspricht etwa den deutschen, nur auf sich gemünzten Kommentaren, die man "lautes Denken" nennt.
Hin und wieder wird ein なあ auch auf der allgemein höflichen Sprachebene benutzt, sozusagen als wissentlich geführtes, für andere hörbares Selbstgespräch, um das "echte" Gefühl des (vorwiegend männlichen) Sprechers wiederzugeben:

おいしいなあ   Mensch, das schmeckt aber verdammt gut!
つかれたなあ   Bin ich aber fix und fertig!
かわいい赤ちゃんだなあ   Ist das aber ein süßes Baby!



Finalpartikel

今日は雨が降りますよ。 Heute wird es (bestimmt) regnen!

Dieser Beispielsatz zeigt an, dass der Finalpartikel よ eine Behauptung des Sprechers bekräftigt. Mit よ erwartet man keine Zustimmung des Gesprächspartners, sondern der Sprecher teilt seinen Erfahrungswert oder sein Wissen als freundliche Geste seinem Gesprächspartner mit. Das よ kann man deshalb bei Antworten auf Ergänzungsfragen häufig benutzen.

その道は危ないです   Diese Straße ist gefährlich! (z.B. als Beifahrer)
あの店は今日はバナナが安いです   In jenem Laden gibt es heute Bananen billig!
森さんはどこですか。   Wo ist Frau Mori? (Wissen Sie vielleicht…)
となりの部屋にいます   Sie ist im Raum nebenan!

Als zweite Möglichkeit können Sie diesen Partikel auch dann einsetzen, wenn Sie eine Meinung vertreten und diese mit großem Nachdruck Ihrem Gesprächspartner mitteilen wollen. Hier ist jedoch Vorsicht geboten, da die Aussage etwas vorwurfsvoll klingen kann:

火曜日ではありません。今日は月曜日です
Es ist nicht Dienstag. Heute haben wir doch (definitiv) Montag!

先生、おはようございます。… 授業はもう始まっています
Guten Morgen (Herr Lehrer)! … Der Unterricht hat schon (längst) begonnen!

How are you? 私はアメリカ人じゃありません
"How are you? " … Ich bin kein Amerikaner! (z.B. als Tourist in Japan)

beachte:
Die Partikeln von Abschnitt 1 (ね) und 2 (よ) lassen sich in der Reihenfolge よ plus ね miteinander kombinieren. Das kommt dann vor, wenn der Sprecher vom Gesprächspartner eine Behauptung bestätigt haben möchte. Der Sprecher weiß also nicht genau, ob das, was er sagt, korrekt ist ("…ist doch so, oder?"):
今まだ六時ですよね   Es ist doch jetzt erst 6 Uhr, oder?
いいえ、もう七時ですよ。   Nein, es ist schon 7 Uhr!
食べ物を買いましたよね   Sie haben doch (hoffentlich) etwas zum Essen gekauft, oder?
… わすれました。   … habe ich vergessen!


beachte ferner:
Ein geschickt eingestreutes ね bzw. よ belebt Ihr Japanisch entschieden.
Allerdings sollte man ein solches Wort sparsam einsetzen, da bei häufigem Gebrauch seine Wirkung, Aufmerksamkeit beim Hörer hervorzurufen, oder Ihrer Behauptung Nachdruck zu verleihen, verblasst. Am schlimmsten ist es natürlich, wenn Sie ね und よ verwechseln:

Sie können sich leicht vorstellen, welche Irritation Sie hervorrufen, wenn Sie anstatt ここがトイレですね。 "Hier ist also die Toilette, nicht wahr." ここトイレですよ。 etwa: "Ich behaupte, hier ist die Toilette." im Sinne von "Ich erkläre hiermit diesen Ort zur Toilette!" sagen würden.

Quiz: Versuchen Sie herauszufinden, warum in den folgenden Sätzen ein Finalpartikel eingesetzt wurde.

これはつくえですよ。   Lösungsvorschlag:   (z.B.: Warnung, ist nicht zum Sitzen da)
ほんださんですね。     (z.B.: Vergewisserung, Sie sind doch…)
わたしのですよ。     (z.B.: Warnung, Klarstellung des Eigentums)
にほんごがじょうずですねえ。     (Zustimmung/Ablehnung erwartend )


intransitive und transitive Verben

車が止まりました。 Der Wagen hielt an.

車を止めました。 Jemand hat den Wagen angehalten.

Die Unterteilung der japanischen Verben in intransitive 自動詞(じどうし)und transitive 他動詞(たどうし)Verben stellt ein generelles Problem dar.
Sie kann nicht etwa wie im Deutschen "transitiv = ein Verb mit einem passiv-fähigen Akkusativobjekt; intransitiv = nicht transitiv" definiert werden. Die beiden Verb-Arten lassen sich im Japanischen auch nicht durch ihre Gestalt oder ihre Bedeutung eindeutig kategorisieren.
Die einzige verlässliche, aber leider vage "Regel" zur Unterscheidung der beiden Verb-Arten lautet:
"Die allermeisten Verben, die im Satz vom Partikel begleitet werden können, sind transitiv und die allermeisten Verben, die vom Partikel begleitet werden können, sind intransitiv."
Diese "Regel" setzt jedoch gute aktive Sprachkenntnisse voraus, da man zuerst wissen muss, ob das betreffende Verb in einem Satz mit が oder を markiert wird. Zumindest kann man aber mit Hilfe dieser sehr einfachen, weitestgehend ausnahmslosen Formel  が V = intransitiv  sowie  を V = transitiv  in einem vorgegebenen Satz passiv wiedererkennen, zu welcher Art das jeweilige Verb zugehört. Es bleibt einem jedoch letztlich nicht erspart, beim aktiven Lernen jedes einzelne japanische Verb als intransitiv oder transitiv (oder sogar beides!) zu identifizieren. Im Folgenden finden Sie eine kleine Gegenüberstellung intransitiver und transitiver Verben des Japanischen:

  intransitiv 自動詞(じどうし)   transitiv 他動詞(たどうし)  
  Faustregel mit が   Faustregel mit を  
  ()まる anhalten(von selbst)   止める anhalten (jmd.)  
  (あつ)まる sich versammeln, ansammeln   集める sammeln  
  ()まる festlegen, bestimmt werden   決める festlegen  
  (はじ)まる beginnen   始める beginnen  
  ()まる sich schließen   閉める schließen  
  こわれる   kaputtgehen   こわす kaputtmachen  
  (とど) ankommen (Ware)   届ける liefern  
  () sich öffnen   開ける öffnen  
  () entstehen (Gebäude)   建てる errichten  
  やむ   aufhören (Regen etc.)   やめる aufhören (Arbeit etc.)  
  (はい) hineingehen   ()れる hinein tun  
  () herauskommen   () heraus tun  
  ()きる aufstehen, aufwachen   起こす aufwecken, etwas aufrichten  
  ()ちる fallen   落とす zum Fallen bringen  
  ()がる sich biegen   曲げる etwas biegen  
  ()える sich ausschalten, löschen   () ausschalten, löschen  
  ()れる sich verkaufen (Ware)   売る verkaufen  

Beispiele:

intransitiv   transitiv
車が家の前で止まりました。   本田さんは車を家の前で止めました。
Ein Auto hielt vor dem Haus an.   Herr Honda hielt den Wagen vor (seinem) Haus an.
学生が教室に集まっています。   森さんは切手を集めています。
Studenten sind im Seminarraum versammelt.   Frau Mori sammelt Briefmarken.
日本語の授業始まりました。   先生は授業を始めました。
Der Japanisch Kurs hat begonnen.   Der Lehrer hat den Unterricht begonnen.
洗濯機がこわれました。   子供が洗濯機をこわしました。
Die Waschmaschine ist kaputtgegangen.   Das Kind hat die Waschmaschine kaputtgemacht
大きな家が建ちました。   お金持ちが大きな家を建てました。
Ein großes Haus ist entstanden.   Ein Reicher hat ein großes Haus gebaut.
今晩お風呂に入ります。   赤ちゃんをお風呂に入れます。
Heute Abend werde ich baden.   Man badet das Baby.
道が曲がっています。   スプーンを曲げます。
Die Straße ist gebogen.   (Der Zauberer) verbiegt einen Löffel.



Sonderformen mit なる und する

Wir haben bereits in Lektion 7 festgestellt, dass die natürliche oder logische Entwicklung einer Sache zu einer neuen anderen Sache wie 子供が大人になりました。"Das Kind ist erwachsen geworden." mit dem Verb なる "werden" gebildet wird, während in Fällen, wo ein Veranlasser vorhanden ist und die Veränderung absichtlich erfolgt, die sprachliche Umsetzung mit Hilfe des Verbs する erfolgt.
Die jeweiligen Formeln lauteten dabei:

N1N2 になる。 sowie N1 は) N2 N3 にする。

 

Mit anderen Worten ist なる ein intransitives Verb, während する ein transitives Verb ausmacht.
Die obigen Formeln stellen Idealfälle dar, so dass in der sprachlichen Realität durchaus vertauschte Wortstellungen wie N2 に N1 がなる oder aber auch die Verschiebung von が zu einem は wie N1 はN2 になる und viele andere Abweichungen auftreten. Des Weiteren gilt das Gesagte auch für die in Lektion 7 ausführlich erläuterte adverbiale Version der beiden Formeln N1 が Adj-くなる und N を Adj-くする:

冬が春になりました。   Der Winter ist zum Frühling geworden.
りっぱな人になってください。   Bitte werden Sie ein ehrenhafter Mensch.
ハーンさんは庭を全部プールにしました。   Herr Haan hat den Garten gänzlich zum Pool gemacht.
私は田舎へ帰って食堂の主人になりました。   Ich kehrte in die Heimat zurück und wurde Chef eines einfachen Restaurants.
Eine Alternative zum Restaurant Chef wäre "私は田舎へ帰ってレストランの社長になりました。" (kommt von einem Muttersprachler)
森さんは古い家をこわして、そこを駐車場にしました。   Frau Mori riss das alte Haus ab und verwandelte diesen Ort in einen Parkplatz.


Zusammenfassung (第12課)

höflichkeitsleere Negation

Bildung:
弱Ⅴ: Verbstamm + ない
不Ⅴ: 来る(くる)→ 来ない(こない) 
       する → しない
強Ⅴ: a-Laut + ない

negierte Bitte

Anschluss nur an Verben: "bitte nicht …tun"
Bildung: ~ないでください (höflicher: ~ないでくださいませんか)
Anschluss: wie höflichkeitsleere Negation

Suggestivform

Anschluss nur an Verben
~ませんか "sollen wir nicht … tun?", "möchten Sie nicht …tun"

Initiativform

Anschluss nur an Verben
~ましょう a) "laßt uns … tun" b) "ich biete mich an … zu tun"

Finalpartikel ね, よ

ね = a.Bestätigung einer Aussage des Sprechers durch den Gesprächspartner
      "nicht wahr?", "… ja?", "ist doch so"
    b.Gefühl der Ergriffenheit, des Beeindruckt seins oft: ねえ
      (Variante: な, なあ = "lautes Denken")
よ = a.freundliche Vermittlung von Informationen
    b.Bekräftigung der Aussage des Sprechers (nachdrücklich, z.T. vorwurfsvoll)
よね= Behauptung des Sprechers, die einer Bestätigung bedarf "ist doch so, oder?"

intransitive und transitive Verben

keine Systematisierung oder Definition möglich
Merkmal: mit が V = in der Regel intransitiv; を V = in der Regel transitiv
Sonderformen … が … になる =intransitiv; … を … にする =transitiv


Lektion 13

Grammatik

Lektion 13

文法第十三課


  1. Nominalverb

    する動詞

  2. Erweiterung der Partikelfunktion

    助詞

  3. Partikelkombination

    助詞の複合

Nominalverb

森さんはよく勉強します。 Frau Mori lernt fleißig.

Nominalverben sind eine besondere Art von Verben, die durch Verschmelzung von Nomen, die eine Tätigkeit beinhalten (d.h. Nomen mit Aktionsgehalt) und dem Verb する entstanden sind.
Im Gegensatz zu Wörtern wie 勉強 (Lernen), 掃除(そうじ) (Reinigung), 散歩(さんぽ) (Spaziergang), die Nomen sind, und daher als direktes Objekt mit dem Partikel を im Satz stehen können, wie z.B.:

日本語の勉強をします。   Ich verrichte Studien im Japanischen.
部屋の掃除(そうじ)をします。   Ich habe eine Reinigung des Zimmers unternommen.
毎日散歩(さんぽ)をしています。   Ich pflege täglich einen Spaziergang zu machen.

nehmen Nominalverben die Stellung eines Prädikats (genauer verbalen Prädikats) im Satz ein und werden wie alle übrigen verbalen Prädikate behandelt und somit auch niemals mit einem weiteren を versehen:

私は日本語を勉強しています   Ich lerne die japanische Sprache.   nicht: 勉強しています
昨日部屋を掃除しました   Gestern habe ich mein Zimmer gereinigt.   nicht: 掃除しました

Man kann diesen Umstand auch mit Formeln darstellen, links ein Satz mit する, rechts mit einem Nominalverb:

 

N1 の N2 をする versus N1 を N2 する

 

Als Nominalverben (N する) kommen wie gesagt nur Nomen mit Aktionsgehalt in Frage. Es versteht sich also von selbst, dass man nicht alle Nomen zum Nominalverb umbilden kann. Im Deutschen vielleicht noch vorstellbare Kombinationen  映画する(Film machen), 風邪する(Erkältung machen)  sind im Japanischen nicht bildbar, da diese mit anderen Verben benutzt werden 映画をつくる、風邪をひく.
Andererseits existieren auch im Japanischen Nomen お茶する ("Tee-en"=in ein Café gehen), 学生する ("studen-ten" = Student sein), たばこする ("zigaret-ten" = eine Zigarette rauchen), 科学(かがく)する ("Naturwissenschaften" = naturwissenschaftlich analysieren) und dergleichen, die eher humorvoll in der Umgangssprache wie Nominalverben behandelt werden. (denken Sie etwa an das "let's party" in der Szenesprache)
Die häufigste Form der Gruppe der Nominalverben besteht aus zwei Kanjis (sog. Binome). Daneben existieren aus dem Westen stammende Fremdwörter, die unabhängig von der Wortart, der sie in der Originalsprache zugehört haben, zum Nominalverb, also zum Verb im Japanischen deklariert werden.
Binome im Japanischen lassen, wie jene auf "-ierung" oder "-ation" endenden Wörter im Deutschen, die Sprache formell (oder steif) erscheinen. Sie dienen auch (wie im Deutschen) dazu, den Inhalt der Aussage (bewusst) zu verschleiern. (vergleiche z.B. respirieren vs. atmen; delimitieren vs. abgrenzen; partieren vs. teilen)
Nominalverben aus Fremdwörtern dagegen geben der japanischen Sprache einen "exotischen Touch", d.h. diese Wörter klingen für den Japan er hübscher und irgendwie moderner als japanische Wörter mit derselben Bedeutung, womöglich weil sie diese häufig nicht so richtig verstehen. (vergleiche die vielen Anglizismen im Deutschen, die auch aus ähnlichen Gründen gebraucht werden.) Nominalverben aus Fremdwörtern, die fast täglich neu entstehen, finden gern Verwendung in der Werbesprache. Häufig erhalten Fremdwörter im Japanischen eine einschränkende bzw. neue Bedeutung (vergleiche "Arbeit" → アルバイト bedeutet nur "Gelegenheitsarbeit"). Im Folgenden finden Sie eine Auswahl von Nominalverben aus den vorangegangenen Lektionen (1 - 12) dieses Lehrbuchs:

Beispiele der Binome aus Lektion 1-12

Nomen   Lesung   Bedeutung   Binome Nominalverben
安心   あんしん   Beruhigung   あんしんする   Beruhigung finden
挨拶   あいさつ   Begrüßung   あいさつする   begrüßen
運転   うんてん   Fahren   うんてんする   fahren
質問   しつもん   Frage   しつもんする   fragen
意味   いみ   Bedeutung   いみする   bedeuten
練習   れんしゅう   Übung   れんしゅうする   üben
発音   はつおん   Aussprache   はつおんする   aussprechen
電話   でんわ   Telefon   でんわする   telefonieren
卒業   そつぎょう   Absolvieren   そつぎょうする   absolvieren
買い物   かいもの   Einkauf   かいものする   einkaufen
仕事   しごと   Arbeit   しごとする   arbeiten
勉強   べんきょう   Lernen   べんきょうする   lernen
旅行   りょこう   Reise   りょこうする   reisen
洗濯   せんたく   Wäsche waschen   せんたくする   waschen (Wäsche)
掃除   そうじ   Putzen   そうじする   putzen
結婚   けっこん   Heirat   けっこんする   heiraten
料理   りょうり   Kochen   りょうりする   kochen
会話   かいわ   Konversation   かいわする   sich unterhalten
講義   こうぎ   Vorlesung   こうぎする   Vorlesung halten
準備   じゅんび   Vorbereitung   じゅんびする   sich vorbereiten
邪魔   じゃま   Störung   じゃまする   stören
遠慮   えんりょ   Zurückhaltung   えんりょする   sich zurückhalten
計画   けいかく   Planung   けいかくする   planen



Beispiele von Nominalverben aus Fremdwörtern (Lektion 1-12)

Nomen   ursprüngliche Bedeutung   Nominalverben   Bedeutung
アルバイト   Arbeit   アルバイトする   Gelegenheitsarbeit verrichten
ダンス   dance   ダンスする   tanzen
テスト   test   テストする   testen
パーティー   party   パーティーする   Party feiern
プレゼント   present   プレゼントする   schenken
デート   date   デートする   ein Rendezvous haben
レポート   report   レポートする   einen wiss. Aufsatz schreiben
sonstige Fremdwörter:
タイプライター   type-writer   タイプする   mit der Maschine schreiben
ノート   note   ノートする   Notizen machen


beachte:
In der Umgangssprache wird fast immer der Partikel を "verschluckt". So sagt man z. B. anstatt ビール飲む eher ビール飲む (beides: "Bier trinken"), statt 新聞読む eher 新聞読む (Zeitung lesen).
Dies geschieht auch u.a. bei der Verbindung mit dem Verb する, also statt N をする → N する wie z.B.
テニスする Tennis spielen, ネクタイする Krawatte tragen, 時計する eine Uhr tragen.
Auch wenn diese umgangssprachlichen Formen in der Gestalt mit Nominalverben identisch sind, handelt es sich hierbei nur um Kurzformen.



Satzbeispiele (Nominalverben):

来年(らいねん)大学を卒業(そつぎょう)します。   Ich werde nächstes Jahr die Universität absolvieren.
そして、日本の会社で仕事します。     Und werde in einer japanischen Firma arbeiten.
夏休みにアジアへ旅行しました。     Ich reiste in den Sommerferien nach Asien.
ウェーバーさんはまだ結婚(けっこん)していません。   Herr Weber ist noch nicht verheiratet.
森さんは喫茶店でアルバイトしています。     Frau Mori jobbt in einem Café.
何を研究(けんきゅう)していますか。   Was forschen Sie zurzeit?
少しこの文法(ぶんぽう)練習(れんしゅう)しましょう。   Lasst uns ein wenig diese Grammatik üben.
ウェーバーさんは毎日車を運転(うんてん)しています。   Herr Weber fährt täglich Auto.


Erweiterung der Partikelfunktionen

Es wurden bereits in den vorangegangenen Lektionen nahezu alle wichtigen Partikeln eingeführt. Nun sollen einige bisher nicht genannte, eher sekundäre Funktionen dieser Partikeln ergänzend behandelt werden:


als indirektes Objekt

私は友だちに手紙を書きました。 Ich habe an meine Freundin einen Brief geschrieben.

Wie wir bereits in Lektion 9 im Zusammenhang mit あげる und もらう im speziellen festgestellt haben, werden alle Aktionen, die ein Lebewesen (vor allem Personen bzw. Personifikationen) als Bezugspunkt haben, mit dem Partikel に markiert. Das beschränkt sich nicht nur auf die Tätigkeiten des Gebens und Bekommens, sondern auf alle übrigen Verben, die eine konkrete oder abstrakte Transaktion zwischen zwei Lebewesen bzw. eine Zuwendung
von einer Person zur Anderen darstellen. So gesehen kann man diesen Vorgang auch schematisch darstellen: Lebewesen 1 → etwas → Lebewesen 2 Dabei spielt es wie bei あげる und もらう für die Markierung des Vorgangs keine Rolle, aus welcher Perspektive man diese Aktion betrachtet. Die Markierung erfolgt immer mit einem に.
Verben, die eine solche Transaktion beinhalten sind z.B. "überreichen", "überreicht bekommen", "vermitteln", "vermittelt bekommen", "mitteilen", "mitgeteilt bekommen", "anschreiben" etc..
Das japanische Schema für diesen Transaktionsvorgang lautet in idealisierter Form:

Lebewesen 1 Lebewesen 2 ETWAS* V *=Sache, Information, Einfluss etc.

Beispiele:

学生が先生に花をプレゼントしました。   Studenten schenkten der Lehrerin Blumen.
森さんはウェーバーさんに車を()りました。   Frau Mori verkaufte Herrn Weber ihren Wagen.
先生に宿題(しゅくだい)(わた)しています。   Geben Sie dem/beim Lehrer die Hausaufgaben ab.
日本(じん)に日本語を(なら)っています。   Ich lerne von einem Japaner Japanisch.
あの(ひと)(みち)を聞きましょう。   Fragen wir diese Person nach dem Weg.


beachte:
  • Wie bei もらう kann jede Aktion, die man "empfängt", auch mit から markiert werden.
  • Die Verben ()う "aufsuchen; jmd. begegnen; sich mit jmd. treffen" und (はな)す im Sinne von "mitteilen" werden auch mit に markiert, wenn eine einseitige Handlungsrichtung impliziert wird:
    Handelnder → (passiver) Partner



には als personenbezogenes Eigenschaftsurteil

この漢字は私には難しいです。 Dieses Kanji ist für mich schwer.

Der Partikel に, der bisher als lokale Markierung (Lektion 1), temporale Markierung (Lektion 4) und als Markierung des Gebenden und Bekommenden (Lektion 9) bekannt war, kann in der Kombination mit は auch zur Markierung eines Eigenschaftsurteils eingesetzt werden. Dabei wird die Art oder das Verhältnis einer Person zu einer bestimmten Sache ausgedrückt und mit Hilfe von には markiert. Die (idealisierte) Formel hierfür lautet:

 

N Person には Adj です。 

 

In vielen Fällen kann man diese Formel mit: "etwas steht zu einer Person im Adj-Verhältnis" ins Unreine übersetzen. Je nach Kontext steht das には für das deutsche "gegenüber", "für", "bei" und gibt ein Urteil oder einen Einfluss von etwas auf eine Person wieder. Im eingerahmten Beispiel steht "das Kanji zum Ich sozusagen im schweren Verhältnis".

Beispiele:

お酒は子供にはよくないです。   Alkohol ist für Kinder nicht gut.
新しい車は学生には高いです。   Ein Neuwagen ist für Studenten (zu) teuer.
あのセーターは本田さんには大きかったです。   Jener Pulli war für Herrn Honda (zu) groß.
あの映画は私にはつまらなかったです。   Jener Film war für mich uninteressant.


als Markierung der Route

森の中を散歩(さんぽ)しました。 Ich bin im Wald spazieren gegangen.

Der Ort, durch (oder über) den eine Fortbewegung erfolgt, also eine Route, wird im Gegensatz zu sonstigen Handlungsorten anstatt mit "で" mit dem Partikel を markiert. Verben, die diese Bedingung (Bewegungsroute) erfüllen, sind z.B.:

(を) (ある)   zu Fuß gehen
(を) 散歩(さんぽ)する   spazieren gehen
(を) ()ぎる   vorbeigehen, passieren
(を) ()   fliegen
(を) (わた)   überqueren, sich erstrecken
(を) (のぼ)   besteigen, hinaufsteigen
(を) (はし)   laufen


Beispiele:

(いま)(ひろ)(みち)を歩いています。   Ich gehe gerade auf einer breiten Straße. "begehen"
昨日公園(こうえん)を散歩しました。   Ich habe gestern einen Spaziergang im Park gemacht. "bespazieren"
大きな(とり)(そら)を飛んでいます。   Ein großer Vogel fliegt am Himmel. "befliegen"
この(はし)を渡ってください。   Überqueren Sie bitte diese Brücke. "be-überqueren"
高い山を登りました。     Ich wanderte in den hohen Bergen. 山に … = "auf die Bergspitze steigen"


als Markierung des Startpunkts

三時(さんじ)(いえ)()ます。 Um 3Uhr verlasse ich das Haus/gehe ich aus dem Haus.

Der Startpunkt, von dem sich etwas entfernt, meistens handelt es sich um ein Verlassen eines Ortes, wird auch mit dem Partikel を gekennzeichnet. Verben, die diese Bedingung erfüllen, sind z.B.:

(を)()   hinausgehen
(を)()りる   aus einem Fahrzeug aussteigen
(を)()りる   von oben hinuntergehen, hinabgehen
(を)(はな)れる   verlassen


(えき)(まえ)でバスを()りてください。   Steigen Sie vor dem Bahnhof aus dem Bus aus.
来年(らいねん)大学を()ます。   Ich werde nächstes Jahr die Universität absolvieren.
去年(きょねん)(くに)(はな)れました。   Letztes Jahr habe ich mein Land verlassen.
会社(かいしゃ)()て、レストランへ行きました。   Wir verließen die Firma und gingen ins Restaurant.


als Markierung des Grundes

病気(びょうき)で仕事を(やす)みました。 Wegen Krankheit blieb ich von der Arbeit fern.

Der Partikel で wurde bereits als Markierung des Handlungsortes und Utensils in den vorangegangenen Lektionen behandelt. Darüber hinaus kann で auch als Markierung eines Grundes benutzt werden. Dann entspricht er dem deutschen Ausdruck durch/aufgrund (=neutral), wegen (=negativ) bzw. dank (=positiv). Offensichtlich gibt es in der sprachlichen Realität mehr negative als positive oder neutrale Ereignisse, so dass der Grund in einem
Satz mit で im genannten Sinn in vielen Fällen einen negativen Touch hat und daher mit "wegen" zu übersetzen ist.

Beispiele:

日本語(にほんご)勉強(べんきょう)時間(じかん)がありません。   Wegen des Japanisch-Studiums habe ich keine Zeit.
(あめ)電車(でんしゃ)()まりました。   Wegen Regen kam der Zug zum Stillstand.
テストの準備(じゅんび)でとても(いそが)しいです。   Wegen der Vorbereitung für den Test bin ich sehr beschäftigt.
二日酔(ふつかよ)いで(あたま)がいたいです。   Wegen eines Katers habe ich Kopfweh. (ふつかよい = Kater)
風邪(かぜ)授業(じゅぎょう)()ませんでした。   Wegen Erkältung nahm ich nicht am Unterricht teil.
(やす)みで(まち)(ひと)がたくさんいます。   Aufgrund der Ferien sind viele Menschen in der Stadt.
ストで飛行機(ひこうき)()びませんでした。   Wegen eines Streiks (=スト) flog das Flugzeug nicht.
地震(じしん)(いえ)がこわれました。   Wegen e. Erdbebens (= じしん) sind Häuser kaputtgegangen.
くわしい説明(せつめい)文法(ぶんぽう)がわかりました。   Dank der ausführlichen Erklärung habe ich die Grammatik verstanden.



als Markierung einer abgegrenzten Menge oder Zeitspanne

電車のきっぷは十枚(じゅうまい)十八(じゅうはち)マルクです。 Die Straßenbahnkarten kosten 10 Stück 18 Mark.
 
電車のきっぷは十枚で(ろく)ユーロです。 Die Straßenbahnkarten kosten 10 Stück 6 Euro.

Das, was im Deutschen ohne Präposition oder mit Hilfe der Präposition "zu", "mit", "innerhalb von", "in", "für" etc. gekennzeichnet wird und eine abgegrenzte Mengenangabe darstellt, wird im Japanischen durch den Partikel で realisiert. Es handelt sich immer um eine Menge, die mit Hilfe der Zählwörter näher beschrieben wird. Dazu zählt vor allem die Geldmenge, d.h. der Betrag "für 2 Euro kaufen", die zeitliche Mengenangabe, z.B. "innerhalb eines Jahres", "in 3 Stunden schaffen", aber auch die Angabe der Teilnehmerzahl, d.h. der Menschenmenge, also "zu zweit", "mit 5 Freunden hingehen".

Beispiele:

いくらですか。三個(さんこ)百円(ひゃくえん)です。   Wie teuer ist es? (Zu) drei Stück kosten 100 Yen.
この本は二万円(にまんえん)で買いました。   Dieses Buch habe ich für 20.000 Yen gekauft.
四年(よねん)で大学を卒業(そつぎょう)しました。   In vier Jahren habe ich das Universitätsstudium absolviert.
五時間(ごじかん)でベルリンに()きます。   Innerhalb von 5 Stunden kommen wir in Berlin an.
授業(じゅぎょう)三十分(さんじゅっぷん)()わります。   Der Unterricht geht in einer halben Stunde zu Ende.
二人(ふたり)で映画を見ましょう。   Lasst uns zu zweit einen Film sehen.
みんなでご(はん)()べませんか。   Wollen wir nicht alle zusammen ("zu allen") was essen?


beachte:
Diesen Gebrauch von で können Sie häufig auch als Übertragung des で als Handlungsort ("innerhalb eines abstrakten Ortes etwas tun") oder als Utensil ("mit einer abstrakten Sache etwas tun") betrachten.


als Angabe des Materials

パンはこむぎこで(つく)ります。 Brot wird aus Weizenmehl hergestellt.

Das Material aus dem ein Gegenstand hergestellt wird, wird mit Hilfe des Partikels で gekennzeichnet. In gewissem Sinn gibt hier das で das bereits bekannte Mittel an, das zur Herstellung des betreffenden Gegenstandes nötig gewesen ist ("mittels … gemacht"). In dieser Verwendung wird で in aller Regel von dem verbalen Prädikat つくる ("herstellen") begleitet. Die Formel, die die Beschaffenheit einer Sache ausdrückt, lautet:

 

N1 N2 (つく)ります。



Beispiele:

ケーキは(たまご)やこむぎこで(つく)ります。   Kuchen wird mit Eiern und Weizenmehl hergestellt.
日本の(いえ)()で作ります。   Japanische Häuser sind aus Holz hergestellt.



Als weitere Möglichkeit kann das Material einer Sache mit で und dem Verb できている ("bestehen … aus") benannt werden. Die Formel hierfür lautet:

 

N1N2 で できています。



Beispiele:

エッフェル(とう)(てつ)でできています。   Der Eiffelturm ist aus Eisen konstruiert.
(まど)はガラスや(てつ)などでできています。   Ein Fenster besteht u.a. aus Glas und Eisen.


と、といっしょに (gemeinsame Handlung)

昨日(きのう)子供(こども)(あそ)びました。 Gestern habe ich mit Kindern gespielt.
 
昨日は子供といっしょに遊びました。   Gestern habe ich zusammen mit Kindern gespielt.

Menschen und Tiere, mit denen der Sprecher gemeinsam in Aktion tritt, werden mit dem Partikel と (mit [jemandem etwas tun]) bzw. といっしょに (gemeinsam mit [jemandem etwas tun]) markiert.
Der Unterschied zwischen と und といっしょに ist relativ gering, so dass die beiden Formulierungen in den allermeisten Fällen austauschbar sind.

Beispiele:

本田(ほんだ)さんと[いっしょに]お(さけ)()みました。   Ich habe [zusammen] mit Herrn Honda Sake getrunken.
ウェーバーさんと[いっしょに](まち)()きます。   Ich werde [zusammen] mit Herr Weber in die Stadt fahren.
(いぬ)と[いっしょに]()んでいます。   Er wohnt mit einem Hund [zusammen].
友達(ともだち)と[いっしょに](やま)(のぼ)りました。   Zusammen mit Freunden habe ich einen Berg bestiegen.
本田さんと(はたら)いています。   Ich arbeite mit Herrn Honda. (z.B. gleiche(r) Raum / Firma)
本田さんといっしょに働いています。     Ich arbeite zusammen mit Herrn Honda. (z.B. team-work)


beachte: Sie dürfen das と niemals mit で (Handlungsmittel) verwechseln, weil das grausam ist: 犬で(あそ)ぶ。


als Markierung einer paarweisen Handlung

森さんは本田さんと結婚(けっこん)しました。 Frau Mori hat Herrn Honda geheiratet.

Wie wir im vorangegangenen Abschnitt gesehen haben, ist と häufig durch といっしょに zu ersetzen. Es gibt jedoch Fälle, in denen nur der Partikel と benutzt werden kann. Dies ist der Fall, wenn mit と der Partner markiert wird, mit dem man sozusagen paarweise etwas tut. Mit anderen Worten kann man eine Handlung wie "heiraten" nicht alleine vollbringen. Verben, die in diesem Sinn nur mit と gebraucht werden können, sind (im Rahmen unserer Vokabelkenntnisse) z.B.: ()う "sich mit jemandem treffen"; (はな)す "mit jemandem sprechen"; 電話(でんわ)する "(mit jemandem) telefonieren"; デートする "ein Rendezvous haben".

Beispiele:

(もり)さんは本田(ほんだ)さんと(はな)しました。   Frau Mori hat sich mit Herrn Honda unterhalten.
(はは)(まち)喫茶店(きっさてん)三時(さんじ)()います。   Ich treffe mich mit meiner Mutter um 3 Uhr im Café.
昨日(きのう)先生(せんせい)電話(でんわ)しました。   Gestern habe ich mit dem Lehrer telefoniert.
明日(あした)森さんはハーンさんとデートします。   Morgen hat Fr. Mori ein Rendezvous mit H. Haan.

In einigen Situationen kann es durch den kleinen Unterschied zwischen と und といっしょに zu Doppeldeutigkeiten kommen. Der Ausgangssatz mit といっしょに erhält eine völlig andere Bedeutung:

森さんは本田さんといっしょに結婚しました。 Frau Mori hat zusammen mit Herrn Honda geheiratet. (Doppelhochzeit)


(Alternative)

スペインかイタリアへ旅行(りょこう)します Ich werde entweder nach Spanien oder Italien reisen.

Neben der Aufzählung mit と (geschlossen) und や (offen) haben wir durch den Partikel か eine weitere Möglichkeit der Aufzählung, nämlich das "entweder A oder B". Wie im Deutschen ist es im Rahmen des Vertretbaren möglich, beliebig viele Alternativen aneinanderzureihen. (entweder A oder B oder C oder D …)
Normalerweise wird das letzte Wort der Aufzählungskette nicht mehr mit か versehen, スペインイタリアスイスポルトガル旅行します。

Beispiele:

(なに)()べますか。   Was essen Sie?
サラダかピザかスパゲッティを食べます。     Ich werde entweder Salat, Pizza oder Spaghetti essen.
()(もの)は。   Was nehmen Sie als Getränk?
ワインかビールを()みます。   Ich werde entweder Wein oder Bier trinken.
どなたと結婚(けっこん)しますか。   Wen werden Sie heiraten?
(もり)さんか本田(ほんだ)さんかウェーバーさんです。   Entweder Frau Mori oder Honda oder Weber.


Partikelkombination

Im Laufe dieses Semesters haben wir zur Genüge erkennen müssen, wie wichtig die Wortgruppe der Partikeln für die japanische Sprache ist. Neben bestimmten Regeln über Partikeln wie

  • Partikel stehen nach Nomen und geben dessen Funktion im Satz an は、が、を、に、で、の etc.
  • sie können manchmal am Satzende stehen (sog. Finalpartikel) か、ね、なあ etc.
  • Partikel können Sätze miteinander verbinden, z.B. das が (zwar … aber)

haben wir auch aus der Sprachpraxis mehrfach ableiten können, dass Partikeln miteinander kombinierbar sind. Des Weiteren ist es klar geworden, dass dieses Phänomen nicht für alle Partikeln gilt. (z.B. sind Kombinationen wie がは oder をに undenkbar.)
Es würde über den Rahmen eines Lehrbuchs hinausgehen, wenn wir hier alle Möglichkeiten der Partikelkombination durchspielen wollten. Stattdessen möchten wir uns auf ein einziges Phänomen konzentrieren, das gerade bei deutschen Lernern häufig eine Fehlerquelle darstellt: das の.
Wenn wir uns auf die Zweier-Kombination von の mit 12 elementaren Partikeln (Abk. P) beschränken, gibt es zunächst zwei Möglichkeiten der Zusammensetzung, nämlich: a. の + irgendein P und b. irgendein P + の:

の + は が を に へ で から まで や と か も

bzw.

は が を に へ で から まで や と か も + の

Nicht alle hier dargestellten Kombinationen sind in der Realität existent! (siehe Abschnitt Partikel + の)

+ Partikel

Diese Kombinationsart stellt für den deutschen Muttersprachler kaum ein Problem dar. Mit dem vorangestellten の wird der in Lektion 8 besprochene Nomen-Ersatz wiedergegeben. (z.B. この本は私です。 Dieses Buch ist mein (Buch).) Dieses の wird, wie die folgenden Beispiele verdeutlichen, wie ein jedes normale Nomen jeweils kontextabhängig durch verschiedene Partikeln erweitert:
Das Nomen, das hier durch の ersetzt werden soll, soll jedes Mal 本 sein:

のは :(ふる)のは辞書(じしょ)です。   Was das alte anbelangt, so ist es ein Wörterbuch.
のが :(あか)のが教科書(きょうかしょ)です。   Genau das rote ist das Lehrbuch.
のを :友達(ともだち)のをもらいました。   Ich habe das, was meinem Freund gehört, bekommen.
のに :(わたし)のに名前(なまえ)()きました。   In das Meine habe ich (meinen) Namen geschrieben.
のへ :私のへ名前を書きました。     In das Meine habe ich (meinen) Namen geschrieben.
ので :ドイツので()みました。   Ich habe es in einem deutschen gelesen. (im deutsch(en) Buch etwas gesichtet)
のから:(やす)のから()います。   Ich kaufe von den billigen an. (zuerst den billigen kaufen)
のまで:(たか)のまで買いました。   Ich habe bis hin zu den teuren gekauft.
のや :日本(にほん)のや中国(ちゅうごく)のです。   Es sind unter anderen japanische und chinesische.
のと :(おお)きいのと(ちい)さいの …   Ein großes und ein kleines …
のか :大きいのか小さいの …     Ein großes oder ein kleines …
のも :大きいのも小さいのも …     Sowohl ein großes als auch ein kleines …


Partikel +

In diesem Fall bestimmt eine der 12 Partikeln die Funktion des voranstehenden Nomen im Satz, und anschließend wird diese Nomen-Partikel-Einheit als Attribut zu einem weiteren Nomen mit dem Partikel の versehen.
Schematisch sieht das also folgendermaßen aus:

 … N1 - P   の   N2   , …

Eine Kombination dieser Art kann in der Realität nur mit folgenden Partikeln eingegangen werden:

はの :---  
がの :---  
をの :---  
にの :→ (wird automatisch zu) への    
への :日本(にほん)への手紙(てがみ)(さん)ユーロです。   Ein Brief nach Japan kostet 3 €.
での :自転車(じてんしゃ)での旅行(りょこう)大変(たいへん)です。   Eine Reise mit dem Fahrrad ist anstrengend.
からの:日本からの(りゅう)学生(がくせい)はみんなまじめです。   Auslandsstudenten aus Japan sind alle fleißig.
までの:ベルリンまでの切符(きっぷ)()いました。   Ich habe eine Fahrkarte (bis) nach Berlin gekauft.
やの :---  
との :森さんとの散歩(さんぽ)(たの)しかったです。   Der Spaziergang mit Frau Mori war schön.
かの :möglich, aber nicht im Rahmen unseres Kenntnisstandes (Vokabelproblem).  
もの :gehört thematisch zu einer anderen Grammatik.  


beachte:
Wie die Übersetzungen deutlich machen, gibt es im Deutschen keine direkte Entsprechung für eine Partikelkombination, da man dort nicht unbedingt zwei Präpositionen benötigt. Dies stellt auch eine Fehlerquelle bei selbst verfassten japanischen Sätzen dar. z.B. wäre der Satz mit への (=Brief nach Japan)
ohne の, also 日本へ手紙は … ungrammatisch und derselbe Satz ohne へ …, also 日本の手紙は …, hätte eine völlig andere Bedeutung (Ein japanischer Brief kostet 3 €.)


Zusammenfassung (第13課)

Nominalverb

aus Nomen mit Aktionsgehalt abgeleitetes Verb
entsteht durch Anhängen von する
verhält sich wie jedes Verb (z.B. Stellung als Prädikat)
hauptsächlich Binome und Lehnwörter (z.B. 勉強する、アルバイトする)

Erweiterung der Partikelfunktionen

  indirektes Objekt:   Lebewesen 1 は Lebewesen 2 に Sache を V
  友達に手紙を書きます。  
には   präzise Eigenschaftsangabe:   A は B に Adj です
  漢字は私に難しいです。  
  Route:   Route, über den sich eine Bewegung erstreckt
  森の中を散歩しました。  
  Startpunkt   Startpunkt beim Verlassen eines Ortes
  三時に家を出ます。  
  Grund:   "wegen", "durch", "dank"
  病気で仕事を休みました。  
  Menge und Zeitspanne:   "zu", "mit", "innerhalb von", "in", "für"
  十枚で十八ユーロです。  
  Material:   "aus … bestehen", "mittels … gemacht"
  いすは木で作ります。  
と、と一緒に   gemeinsame Handlung:   "gemeinsam (mit) … tun"
  子供と/といっしょに遊びます。  
  paarweise Handlung  
  昨日先生と電話しました。  
  alternative Aufzählung:   "entweder … oder … (oder … )"
  スペインかイタリアへ旅行します。  

Partikelkombination

zwei oder mehr Partikel sind kombinierbar
nicht alle Partikel lassen sich miteinander verbinden
の+P Nomen-Ersatz lässt sich jeweils mit は、が、を、に、へ、で、から、まで、や、と、か、も kombinieren.
P+の Nomen-Partikel Einheit als Attribut, nach jetzigem Kenntnisstand nur への、での、からの、までの、との möglich.


Lektion 14

Grammatik

Lektion 14

文法第十四課


  1. Ausdrucksmöglichkeiten des Vergleichs

    各種比較

  2. satzeinleitende Konjunktionen

    接続詞

Ausdrucksmöglichkeiten des Vergleichs

In dieser Lektion werden Satzformen behandelt, die verschiedene Vergleiche wiedergeben.

Gleichheit, Ungleichheit

Gleichheit mit 同じ, Ungleichheit mit 違い

本田さんと森さんは車(おな)じです。 Frau Mori und Herr Honda haben den gleichen Wagen.
 
牛肉(ぎゅうにく)豚肉(ぶたにく)値段(ねだん)(ちが)いです。 Rind-und Schweinefleisch haben unterschiedliche Preise.

Mit Hilfe des Nominaladjektivs 同じ(おなじ; gleich sein, dasselbe sein) können im Japanischen inhaltliche Entsprechungen in der Art von "A und B sind gleich" zum Ausdruck gebracht werden. Im Gegensatz zum Deutschen macht man dabei im Japanischen keine so strikte Unterscheidung zwischen "dasselbe" und "das gleiche".
Mit dem 強V 違う (ちがう; unterschiedlich sein, anders sein) wird die Ungleichheit dargestellt.

Die einfachste Formel für eine Gleichheit lautet: Die einfachste Formel für die Ungleichheit lautet:
N1N2 は (おな)じです。 N1N2 は (ちが)いです。

Beispiele:

½と0.5は同じです。 ½ ist mit 0,5 identisch.
日本とドイツは違いです。 Japan und Deutschland sind unterschiedlich.

 
Die obigen Formeln können natürlich auch mit vertauschten Satzgliedern auftreten, wobei dadurch keine Sinnveränderung auftritt:

N2N1 と 同じです。 N2N1 と 違いです。

Beispiele:

0.5は½と同じです。   0,5 ist mit ½ identisch.
ドイツは日本と違いです。   Deutschland und Japan sind unterschiedlich.

 
Genauso häufig finden bei diesen Formeln Erweiterungen durch Attribute statt:

ドイツの(なつ)は日本の夏と(ちが)います。   Deutschlands Sommer ist anders als der Japanische.
この本とあの本は(おな)じです。   Dieses Buch ist mit jenem Buch identisch.
あなたの意見(いけん)と私の意見は同じです。   Ihre Meinung ist mit meiner identisch.



Nun gibt es in der Realität nicht allzu viele Fälle, in denen eine Sache an sich mit einer anderen identisch ist. (z.B. "Julia Roberts ist Pretty Woman." und dergleichen ausgenommen.) Die Gleichheit bzw. Ungleichheit bezieht sich eher auf Teilbereiche der verglichenen Objekte. (etwa: A und B sind in puncto C gleich.) Daher wird nun in den obigen Formeln ein mit が markiertes. d.h. hervorgehobenes, weiteres Satzglied zusätzlich eingesetzt (vergleiche dazu auch die Grammatik Lektion 7, A は B が ADJ)

N1N2N3 が 同じです。   N1N2N3 が 違います。



Beispiele:
マリオンとミヒャエルは学校(がっこう)(おな)じです。
Marion und Michael haben die gleiche Schule besucht.

(あに)(わたし)(こえ)(すこ)(ちが)います。
Mein großer Bruder und ich haben geringfügig unterschiedliche Stimmen.

男性(だんせい)女性(じょせい)(なに)(ちが)いますか。
Was ist der Unterschied zwischen Mann und Frau?

本田さんとウェーバーさんは住所(じゅうしょ)が同じですが、電話番号(でんわばんごう)が違います。
Frau Honda und Herr Weber haben die gleiche Adresse, aber unterschiedliche Telefonnummern.


Wie diese wenigen Beispiele deutlich machen, werden in der Realität immer wieder auch diese Formeln umgestellt, oder etwa mit Attributen und adverbialen Bestimmungen ergänzt. Lassen Sie sich also nicht dadurch beirren!

Hier eine kleine Variation mit der Augenfarbe von Marion und Michael:

マリオンとミヒャエルは()(いろ)が同じです。   Marion und Michael haben dieselbe Augenfarbe.
マリオンの()とミヒャエルの目は(いろ)(おな)じです。   Marions Augen und Michaels Augen haben dieselbe Farbe.
マリオンの目の色とミヒャエルの目の色は同じです。     Marions Augenfarbe und Michaels Augenfarbe sind gleich.
マリオンの目の色はミヒャエルの目の色と同じです。     Marions Augenfarbe ist mit der Augenfarbe Michaels identisch.


Die letztgenannte Formulierung mit ~と同じ scheint die in der Praxis am häufigsten vorkommende Form zu sein.
Dasselbe gilt natürlich auch für die negative Version mit 違います:

マリオンの目の色はミヒャエルの目の色と違います。   Marions Augenfarbe ist mit der Augenfarbe Michaels nicht identisch.

Die jeweilige Formel lautet entsprechend:

N1N2N3N4 と同じです bzw. と違いです。


wichtig:
Obwohl 同じ ein NA ist, wird seine Attributivform ohne das übliche な, gebildet. So sagt man statt 同じ本 nur noch 同じ本!!



Beispiele:

ドイツには日本と違う木があります。   In Deutschland gibt es andere Bäume als in Japan.
森さんと私は同じカメラを持っています。   Frau Mori und ich haben die gleiche Kamera.
マリオンと同じホテルに泊まっています。   Ich bin im selben Hotel wie Marion untergebracht.
でも、違う部屋で寝ています。   Aber wir schlafen in unterschiedlichen Räumen.
私たちは同じワインを飲みました。   Wir haben denselben Wein getrunken.
マリオンと私は同じワインが好きです。   Marion und ich mögen denselben Wein.


Adverb des Grades (全く、ほとんど、だいたい)

Die Gleichheit, die wir im vorigen Abschnitt kennengelernt haben, kann mit Hilfe von Adverbien, die den Grad (z.B. "fast", "völlig", "ungefähr" etc.) wiedergeben, variiert werden. Hier gelten natürlich auch alle Regeln des Adverbs (näheres siehe Lektion 4).
Es kann im Satz, solange es vor dem Wort 同じ bleibt, ziemlich überall auftreten. Die Stellung ADV + 同じ, also unmittelbar vor dem Wort 同じ ist aber wohl die natürlichste.
Offensichtlich wird in der sprachlichen Realität eine Ungleichheit seltener mit Adverbien variiert. So findet man sowohl im Deutschen als auch Japanischen weniger Beispiele in der Art von "fast ungleich".


Die völlige Gleichheit bzw. Ungleichheit wird mit 全く(まったく vollkommen, völlig) plus 同じ, aber auch 違う gebildet.
Beispiele:

本田さんのセーターと森さんのセーターは全く(まった)同じです。   Die Pullover von Frau Honda und Frau Mori sind vollkommen gleich.
今日の天気(てんき)全く昨日のと(ちが)います   Das heutige Wetter ist vollkommen anders als das gestrige Wetter.
(ちち)(あに)全く違う仕事をしています。   Mein Vater und mein älterer Bruder verrichten völlig unterschiedliche Arbeiten.
全く同じ(いろ)の車が三台(さんだい)駐車場(ちゅうしゃじょう)にとまっていました。   Da standen auf dem Parkplatz drei Autos mit absolut gleicher Farbe.


beachte:
Wie die Beispiele deutlich machen, kann man 全く sowohl mit 同じ als auch 違う kombinieren.
Beim sinnverwandten Wort ぜんぜん (vergleiche Lektion 7), ist die Kombination mit 同じ nicht möglich.
この答えは全く違います。   oder:   この答えは全く同じです。
Diese Lösung ist vollkommen anders.     Diese Lösung ist vollkommen gleich.
この答えはぜんぜん違います。   aber nicht:   この答えはぜんぜん同じです
Diese Lösung ist vollkommen anders.     ----



Die annähernde Gleichheit bzw. Ungleichheit lautet: ほとんど (fast, nahezu) plus 同じ bzw. 違う
Beispiele:
かたかなの「リ」とひらがなの「り」はほとんど同じです。  
Das "ri" in Katakana und Hiragana ist fast gleich.

ボンではケルンとほとんど同じ言葉(ことば)使(つか)っていますよね。
In Bonn pflegt man doch fast dieselbe Sprache wie in Köln zu benutzen, oder?

森さんとウェーバーさんはほとんど同じ物を買いました。  
Frau Mori und Herr Weber haben fast die gleichen Sachen gekauft.

コーヒーと紅茶は喫茶店ではほとんど値段(ねだん)同じです。
Kaffee und Tee haben in einem Café fast denselben Preis.


Die ungefähre Gleichheit lautet: だいたい (ungefähr, im Großen und Ganzen) plus 同じ.
Es gibt aber auch nicht im Japanischen so etwas wie eine "ungefähre Ungleichheit".

Beispiele:
一ユーロは70円とだいたい同じです。  
Ein Euro entspricht ungefähr 70 Yen.

アルディとネットーではだいたい同じものを()っています。
Bei Aldi und Netto werden ungefähr die gleichen Sachen verkauft.

ドイツ語はオランダ語と発音(はつおん)がだいたい同じですか。
Sind Deutsch und Niederländisch in der Aussprache ungefähr gleich?

大きなみかんと小さなオレンジはだいたい(かたち)が同じです。
Große Mandarinen und kleine Orangen haben ungefähr die gleiche Form.


Ähnlichkeit mit 似ている

ウェーバーさんはチャーリー・チャップリンに()ています。
Herr Weber sieht wie Charlie Chaplin aus.

Ähnliche Dinge werden mit Hilfe der folgenden Formeln miteinander verglichen:

N1N2 は に似ています。 oder: N1N2 に似ています。

Wie ersichtlich ist 似る ein Verb und kann im Rahmen der て-Form in sehr vielfältiger Gestalt auftreten.

Beispiele:
ポルトガル()とスペイン語は()ています。
Portugiesisch und Spanisch ähneln sich.

日本語(にほんご)中国語(ちゅごくご)に似ていません。
Japanisch ist nicht ähnlich wie Chinesisch.

本田さんと家内(かない)は似ています。
Frau Honda und meine Frau sehen ähnlich aus.

あなたの()は私の字に似ています。
Deine Schrift sieht wie meine aus.

この建物(たてもの)病院(びょういん)に似ています。
Dieses Gebäude sieht wie ein Krankenhaus aus.

(かれ)はお(とう)さんに似て、とてもまじめな(ひと)です。
Er ist so wie sein Vater ein sehr gewissenhafter Mensch.

あなたの(こえ)は私のに似ています。
Deine Stimme ist ähnlich wie meine.

Vergleich

Vergleich mit より

ウェーバーさんは森さんより大きいです。 Herr Weber ist im Vergleich zu Frau Mori groß.

Bei einem Vergleich werden in der Regel zwei Nomen miteinander verglichen, die in ihrer Eigenschaft oder Tätigkeit qualitative bzw. quantitative Unterschiede aufweisen. Die Formel für den Vergleich der Eigenschaft lautet:

N1N2 より Adj für den Vergleich der Tätigkeit N1N2 より V

Auch wenn es manchmal etwas holprig klingt, gibt es neben der Möglichkeit, den Partikel より mit dem deutschen "als" zu übersetzen, noch den Tipp, ihn mit der Wortkette "im Vergleich zu" auszutauschen. Damit können Sie auch bei Sätzen, in denen die einzelnen Satzglieder verdreht sind, unschöne, aber immer korrekte Übersetzungen erzielen.

Beispiele:

森さんは本田さんより親切(しんせつ)です。   Frau Mori ist im Vergleich zu Frau Honda freundlicher.
森さんは本田さんより(はや)く食べます。   Frau Mori isst im Vergleich zu Frau Honda schneller.
森さんは本田さんより(なが)()ます。   Frau Mori schläft im Vergleich zu Frau Honda länger.
本田さんより森さんはビールを飲みます。     Im Vergleich zu Frau Honda trinkt Frau Mori mehr Bier.

Im letzten Satz kommt der genannte Tipp zur Geltung, da man hier nicht mehr das より mit "als" übersetzen kann.


Als Abwandlung der linken Formel ist die Hervorhebung eines Teilbereichs des verglichenen Gegenstandes denkbar:

N1N2 より N3Adj

Hier wird die Formel A B Adj ("Frau Mori hat schöne Augen.") aus Lektion 7 mit einem zusätzlichen Nomen verglichen. ("Frau Mori hat im Vergleich zu Frau Weber schönere Augen.")

森さんは本田さんより(うた)がじょうずです。   Frau Mori ist im Vergleich zu Frau Honda besser im Singen.
森さんは本田さんより()が大きいです。   Frau Mori hat im Vergleich zu Frau Honda größere Hände.

Schließlich gibt es in der sprachlichen Realität noch weitere Möglichkeiten, im Vergleichssatz mit より das zweite Nomen hervorzuheben. Es handelt sich zunächst um eine Umkehrung der Satzglieder, also N より N は wobei viel häufiger statt einem は die Wortzusammensetzung のほうが steht. N は N より wird also zum N より N のほうが.
Die Formeln auf der Satzebene lauten entsprechend:

N1 より N2 のほうが Adj oder: N1 より N2 のほうが (Adv)-V

Im Folgenden finden Sie die obigen Beispiele in Anlehnung an die neuen Formeln. Auf jeden Fall bleibt die Frau Honda auch hier als "Vergleichsobjekt" bestehen:

本田さんより森さんのほうが親切です。   Im Vergleich zu Frau Honda ist Frau Mori freundlicher.
本田さんより森さんのほうが速く食べます。   Im Vergleich zu Frau Honda isst Frau Mori schneller.
本田さんより森さんのほうが長く寝ます。   Im Vergleich zu Frau Honda schläft Frau Mori länger.
本田さんより森さんのほうがビールを飲みます。   Im Vergleich zu Frau Honda trinkt Frau Mori mehr Bier.

Natürlich können auch hier die Satzglieder untereinander vertauscht werden. So kann der letzte Satz auch so formuliert werden:
本田さんのほうが森さんよりビールを飲みます。
Frau Honda trinkt im Vergleich zu Frau Mori mehr Bier.

Wie Sie jedoch feststellen, hat sich der Sinn des Satzes hierdurch natürlich nicht geändert.
Was bedeutet eigentlich die Formulierung のほうが? Es handelt sich um eine Zusammensetzung aus dem uns bekannten Attributivpartikel の und dem Nomen ほう (in Kanji 方 geschrieben) und dem ebenfalls bekannten Subjektpartikel が. Das unbekannte Nomen bedeutet "Richtung". Bei einem Vergleich stellen die beiden Vergleichsobjekte bildlich betrachtet, nämlich zwei Richtungen dar. Das eine steht hier und das andere dort. Bei einem Satz wie "Frau Honda trinkt im Vergleich zu Frau Mori mehr Bier." wird sozusagen die Tendenz von Frau Mori zum mehr Bier trinken wiedergegeben.

Erweiterung mit ずっと

Die Vergleichsform mit より lässt sich mit Hilfe von Adverbien des Grades modifizieren. Neben den Ausdrücken もっと ("noch mehr"), 少し ("ein wenig"), ちょっと ("ein bisschen"), die wir bereits im Zusammenhang mit der Steigerungsform (Lektion 7) kennengelernt haben, können wir hier auch das Adverb ずっと benutzen, was so viel wie ("viel mehr", "weit mehr") bedeutet.

Beispiele:
Ausgangssatz 1
森さんは本田さんより(うた)がじょうずです。  Frau Mori ist i m Vergleich zu Frau Honda besser im Singen.

mit Adverb des Grades:

森さんは本田さんよりもっと歌がじょうずです。   … noch besser im Singen.
森さんは本田さんより少し歌がじょうずです。   … ein wenig besser im Singen.
森さんは本田さんよりちょっと歌がじょうずです。   … ein bisschen besser im Singen.
森さんは本田さんよりずっと歌がじょうずです。   … viel besser im Singen.

Ausgangssatz 2
森さんは本田さんより(はや)()きます。  Frau Mori steht im Vergleich zu Frau Honda früher auf.

mit Adverb des Grades:

森さんは本田さんよりもっと早く起きます。   … noch früher auf.
森さんは本田さんより少し早く起きます。   … ein wenig früher auf.
森さんは本田さんよりちょっと早く起きます。   … ein bisschen früher auf.
森さんは本田さんよりずっと早く起きます。   … viel früher auf.

Ausgangssatz 3
森さんは本田さんより()(おお)きいです。  Frau Mori hat im Vergleich zu Frau Honda größere Hände.

mit Adverb des Grades:

森さんは本田さんよりもっと手が大きいです。   … noch größere Hände.
森さんは本田さんより少し手が大きいです。   … ein wenig größere Hände.
森さんは本田さんよりちょっと手が大きいです。   … etwas größere Hände.
森さんは本田さんよりずっと手が大きいです。   … viel größere Hände.


beachte:
Die Adverbien können sowohl nach als auch vor dem より stehen, jedoch nicht zwischen N2 und より.

Anhand des letzten Beispielsatzes spielen wir alle Variationen durch:

森さんは本田さんよりずっと手が大きいです。
ずっと森さんは本田さんより手が大きいです。
森さんはずっと本田さんより手が大きいです。
森さんは本田さんより手がずっと大きいです。
aber nicht: 森さんは本田さんずっとより手が大きいです。
(weil より ein Partikel ist und daher nur unmittelbar nach dem Nomen (=dem Vergleichsgegenstand) stehen kann.)


Vergleich mit ほど

森さんは本田さんほど有名(ゆうめい)ではありません。 Frau Mori ist nicht so berühmt wie Frau Honda.

Eine weitere Vergleichsform kann mit Hilfe des Partikels ほど gebildet werden. Während より wohl mit einem bejahenden als auch verneinenden Prädikat vorkommt, verlangt das ほど immer ein negiertes Prädikat. ("… nicht so … wie …", "im Vergleich zu … nicht")

Die Formel für den Vergleich von Tätigkeiten mit negativem Ergebnis lautet:

VA: N1N2 ほど (N3 が)  VA~くないです/~くありません。
 
NA: N1N2 ほど (N3 が) NA ではありません/じゃありません。
 
V: N1N2 ほど N3 を V~ません。
森さんは本田さんほど新聞(しんぶん)を読みません。   Frau Mori liest nicht so viel Zeitung wie Frau Honda.
森さんは本田さんほど漢字が上手(じょうず)ではありません。   Frau Mori schreibt nicht so schöne Kanji wie Frau Honda.
森さんは本田さんほど(わら)いません。   Frau Mori lacht nicht so viel wie Frau Honda.
森さんは本田さんほどやさしくないです。     Frau Mori ist nicht so lieb wie Frau Honda.
森さんは本田さんほど()が大きくありません。   Frau Mori hat nicht so große Augen wie Frau Honda.
森さんは本田さんほどビールが()きじゃありません。   Frau Mori mag nicht so gern Bier wie Frau Honda.
森さんは本田さんほどテレビを()ません。   Frau Mori schaut nicht so viel fern wie Frau Honda.
森さんは本田さんほどテニスをしません。     Frau Mori spielt nicht so oft Tennis wie Frau Honda.
森さんは本田さんほど仕事が(はや)くできません。   Frau Mori kann nicht so schnell arbeiten wie Frau Honda.


Quiz: Übersetzen Sie ins Japanische.
1.   Frau Mori und Herr Honda leben in derselben Stadt.   森さんと本田さんは同じ町に住んでいます。()
2.   Ist das Wetter in Deutschland und der Schweiz ungefähr gleich?   ドイツの天気とスイスの天気は大体同じですか。()
3.   Ist Spanisch und Italienisch die gleiche Sprache?   スペイン語とイタリア語は同じ言葉ですか。()
4.   Frau M. und ich sind mit d. selben Bus hierhergekommen.   森さんと私は同じパスでここへ来ました。()
5.   Sie sieht aus wie Frau Honda.   彼女は本田さんに似ています。()
6.   Dieses Fahrrad sieht wie mein Fahrrad aus.   この自転車は私の自転車に似ています。()
7.   Frau Mori ist kleiner als Frau Weber.   森さんはウェーバーさんより小さいです。()
8.   Frau Mori trinkt mehr Bier als Herr Weber.   森さんはウェーバーさんよりビールを飲みます。()
9.   Ein Auto ist schneller als ein Fahrrad.   車は自転車より速いです。()
10.   Kana ist einfacher als Kanji.   かなは漢字よりやさしいです。()
11.   Ich lerne mehr Vokabeln als du.   私はあなたよりたくさん単語を勉強します。()
12.   Aber ich vergesse mehr Vokabeln als du.   でも、あなたよりたくさん忘れます。()
13.   Im Vergleich zu mir liest Frau Tanaka mehr Bücher.   私より田中さんのほうが本を読みます。()
14.   Diese Stadt ist nicht so schön wie meine Stadt.   この町は私の町ほどきれいではありません。|この町は私のほどきれいではありません。|この町は私の(町)ほどきれいではありません。()
1.   Frau Mori und Herr Honda leben in derselben Stadt.   森さんと本田さんは同じ町に住んでいます。
2.   Ist das Wetter in Deutschland und der Schweiz ungefähr gleich?   ドイツの天気とスイスの天気は大体同じですか。
3.   Ist Spanisch und Italienisch die gleiche Sprache?   スペイン語とイタリア語は同じ言葉ですか。
4.   Frau M. und ich sind mit d. selben Bus hierhergekommen.   森さんと私は同じパスでここへ来ました。
5.   Sie sieht aus wie Frau Honda.   彼女は本田さんに似ています。
6.   Dieses Fahrrad sieht wie mein Fahrrad aus.   この自転車は私の自転車に似ています。
7.   Frau Mori ist kleiner als Frau Weber.   森さんはウェーバーさんより小さいです。
8.   Frau Mori trinkt mehr Bier als Herr Weber.   森さんはウェーバーさんよりビールを飲みます。
9.   Ein Auto ist schneller als ein Fahrrad.   車は自転車より速いです。
10.   Kana ist einfacher als Kanji.   かなは漢字よりやさしいです。
11.   Ich lerne mehr Vokabeln als du.   私はあなたよりたくさん単語を勉強します。
12.   Aber ich vergesse mehr Vokabeln als du.   でも、あなたよりたくさん忘れます。
13.   Im Vergleich zu mir liest Frau Tanaka mehr Bücher.   私より田中さんのほうが本を読みます。
14.   Diese Stadt ist nicht so schön wie meine Stadt.   この町は私の(町)ほどきれいではありません。


Vergleichende Frage und Antwort

In diesem Abschnitt soll nunmehr die Form der Frage und Antwort behandelt werden, die wir im Deutschen z.B. im Dialog "Wer ist schöner, Schneewittchen oder ich?" "Natürlich Dornröschen!" vorfinden.
Im Gegensatz zu Vergleichssätzen des vorigen Abschnitts, wo es um Aussagen ging ("das und das ist so."), werden hier in Dialogform (Frage-Antwort) Vergleiche angestellt.

vergleichende Frage

ビールとワインとどちらのほうが()きですか。 Was haben Sie lieber, Bier oder Wein?

Eine Alternativfrage in der Art von "Wer ist stärker, Frau Mori oder Frau Honda?" (=Frage nach der Qualität) und "Wer schläft länger, Frau Mori oder Frau Honda?" (=Frage nach der Quantität), "Wohin fahrt sie, nach Tokyo oder New York?" (=Frage nach dem Ort) wird mit Hilfe des alternierenden Fragepronomen どちら gebildet und durch folgende idealisierte Formeln ausgedrückt:

Adj: N1N2 とどちら(のほう)が Adj ですか。
 
V: N1N2 とどちら(のほう)を Adv-V- ですか。

 
Die Formeln machen deutlich, dass das のほう eliminier bar ist.
Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, denselben Umstand durch folgende Varianten darzustellen:

Adj: N1N2 では どちら(のほう)が Adj ですか。
 
V: N1N2 では どちら(のほう)を Adv-V- ですか。

 
Beispiele:

英語(えいご)とフランス語とどちらのほうが上手(じょうず)ですか。   Was können sie besser, Englisch oder Französisch?
(にく)(さかな)ではどちらをよく()べますか。   Was essen Sie öfter, Fleisch oder Fisch?
漢字(かんじ)とかなとどちらのほうが(むずか)しいですか。   Was ist schwieriger, Kanji oder Kana.
本田さんと森さんとどちらのほうが(おお)きいですか。   Wer ist größer, Frau Honda oder Frau Mori?
本田さんと森さんとどちらが親切(しんせつ)ですか。   Wer von beiden ist freundlicher, Frau Honda oder Frau Mori?
(いぬ)(ねこ)ではどちらのほうが()きですか。   Was haben Sie lieber, Hunde oder Katzen?
(あつ)(くに)(さむ)い国とどちらがいいですか。   Welches ziehen Sie vor, ein heißes oder ein kaltes Land?
バスと電車(でんしゃ)とどちらが便利(べんり)ですか。   Was ist praktischer, Bus oder Bahn?
新聞(しんぶん)雑誌(ざっし)とどちらのほうをよく読みますか。   Was lesen Sie mehr, Zeitungen oder Zeitschriften?


beachte: In der gesprochenen Sprache benutzt man statt どちら eher どっち


Antwort zur vergleichenden Frage

ビールのほうが()きです。 Bier mag ich lieber.

Als Antwort zur Frage aus dem vorigen Abschnitt wird normalerweise eines der beiden erwähnten Dinge ausgewählt und in die Formel eingesetzt. (hier: als Beispiel das erstgenannte, also N1):

Adj: N1 の ほうが Adj です。
 
V: N1 の ほうを Adv-V- ます。

Neben diesen Ausgangsformeln sind auch verschiedene Kurzformen der Antwort denkbar:
Auf die Frage des vorangegangenen Abschnitts: ビールとワインとどちらのほうが好きですか。
können Sie neben der Antwort ビールのほうが好きです。 (=N1 のほうが Adj です)

auch ビールのほうです。
und schließlich ビールです。

antworten, woraus folgende Formeln entstehen:

N1 のほうです。 oder N1 です。

Eine Antwort, die das "sowohl … als auch" bzw. das "weder … noch" wiedergibt, kann man neben anderen Möglichkeiten im Rahmen unseres jetzigen Kenntnisstands mit Hilfe des bereits bekannten Partikels … も … も geben:

ビールもワインも好きです。 bzw. ビールもワインも好きじゃありません。


Beispiele (Antwort=unterstrichen):

英語とフランス語とどちらのほうが上手ですか。     フランス語のほう上手です。
Was können sie besser, Englisch oder Französisch?   Französisch kann ich besser.
肉と魚とどちらをよく食べますか。     肉のほうです。
Was essen Sie öfter, Fleisch oder Fisch?   Fleisch.
漢字と仮名とどちらのほうが難しいですか。     漢字のほうが難しいです。
Was ist schwieriger, Kanji oder Kana?   Kanji ist schwieriger.
本田さんと森さんとどちらほうが大きいですか。     森さんのほうです。
Wer ist größer, Frau Honda oder Frau Mori?   Frau Mori.
犬と猫とどちらのほうが好きですか。     犬も猫も好きです。
Was haben Sie lieber, Hunde oder Katzen?   Ich mag sowohl Hunde als auch Katzen.
暑い国と寒い国とどちらがいいですか。     私は暑い国のほうがいいです。
Welches haben Sie gern, ein heißes oder ein kaltes Land?   Ich mag lieber heiße Länder.
バスと電車とどちらのほうが便利ですか。     電車です。
Was ist praktischer, Bus oder Bahn?   Die Bahn.
新聞と雑誌とどちらのほうを読みますか。     新聞のほうです。
Was lesen Sie mehr, Zeitungen oder Zeitschriften?   Zeitungen.


satzeinleitende Konjunktionen

Neben den bereits bekannten Konjunktionen wie では(dann, nun, wenn es so ist), そして、それから(Lektion 2), だから(deshalb, deswegen), しかし、でも(Lektion 7) sollen in diesem Lehrbuch noch weitere elementare Konjunktionen eingeführt werden.

それとも "oder"

ビールを飲みますか。それとも、ワインのほうがいいですか。
Trinken Sie Bier? Oder möchten Sie lieber Wein?

Mit Hilfe der Konjunktion それとも, werden Alternativen angegeben. Damit kann man zwei oder mehr Fragesätze aneinanderreihen:

Beispiele:

あの人は(おんな)(ひと)ですか。それとも、(おとこ)(ひと)ですか。
Ist die Person da drüben eine Frau oder ein Mann?

日本では何が一番(いちばん)(こわ)いですか。地震(じしん)ですか。それとも、台風(たいふう)ですか。いいえ、私の父です。
Was ist in Japan am furchterregendsten? Das Erdbeben oder der Taifun? Nein, (keins von beiden), mein Vater!

夏休(なつやす)みにスペインへ旅行しますか。それともポルトガルへ旅行しますか。
Reisen Sie in den Sommerferien nach Spanien? Oder reisen Sie nach Portugal?

どこに()みますか。便利(べんり)な町の(なか)ですか。それとも(しず)かな郊外(こうがい)ですか。
Wo werden Sie wohnen? In der Stadtmitte, wo es praktisch ist, oder außerhalb der Stadt, wo es ruhig ist?

それに "außerdem", "darüber hinaus", "und dazu"

今日(きょう)(さむ)いです。それに、天気(てんき)(わる)いです。
Heute ist es kalt. Außerdem ist das Wetter schlecht.

Wie im Deutschen wird mit それに ein Zusatz zur ersten Aussage gegeben. In vielen Fällen deckt sich それに mit dem bekannten それから und そして Nur fällt hier der zeitliche Aspekt fort. Mit それに lassen sich neben Sätzen auch Nomen aufzählen.

Beispiele:

経済学(けいざいがく)専攻(せんこう)しています。それに、政治(せいじ)地理(ちり)勉強(べんきょう)しています。
Mein Hauptfach ist Wirtschaftswissenschaft Außerdem studiere ich Politik und Geographie.

牛肉(ぎゅうにく)(たか)いです。それに、(いま)危険(きけん)です。
Rindfleisch ist teuer und außerdem im Moment gefährlich.

大学で毎日日本語を勉強しています。それに、日本人の女性(じょせい)と毎週会話(かいわ)をしています。
Ich lerne täglich an der Universität Japanisch. Darüber hinaus mache ich jede Woche Konversation mit einer Japanerin.

ピザ、ハンバーガー、スパゲッティ、それにアイスケリームも食べました。  
Ich habe Pizza, Hamburger, Spaghetti und dazu auch noch ein Eis gegessen.

それで "deshalb", "aus diesem Grund"

大きな地震(じしん)がありました。それで、電車が()まりました。
Es gab ein großes Erdbeben. Aus diesem Grund blieben die Züge stehen.
先週(せんしゅう)漢字のテストがありました。それで、どうでしたか。
Letzte Woche hatten wir einen Kanji-Test. Und wie war's?

Je nach Kontext deutet それで auf eine kausale Schlussfolgerung ("und deshalb") oder dient dazu, eine Zusatzfrage in einem Dialog zu stellen. ("Und was ist mit …?" "Was dann?")
Im Sinne einer Schlussfolgerung wird der Partikel で, der diese Konjunktion enthält, als Markierung des Grundes "wegen" (Lektion 13) verstanden. So gesehen entspricht それで dem "deswegen" im Deutschen.
Bei einer Zusatzfrage kann man das で als "Utensil" (vergleiche Lektion 4) im übertragenen Sinn verstehen, im Sinne von "Was haben Sie damit (=mit der Angelegenheit) gemacht?".

Beispiele:

たくさんチョコレートやお菓子(かし)を食べました。それで、()(いた)くなりました。
Ich habe viel Schokolade und Kuchen gegessen. Deshalb habe ich Zahnweh bekommen.

それで、医者(いしゃ)に行きましたか。いいえ、(くすり)をのみました。
Sind Sie dann zum Arzt gegangen? Nein, ich habe Tabletten geschluckt.

(あたら)しい(かれ)ができました。それで、(ふる)い彼はどうしますか。もらってくださいませんか。
Ich habe einen neuen Freund bekommen. Und was passiert mit dem alten? Können Sie ihn nicht übernehmen?

工場(こうじょう)(ちか)くにあります。それで、空気(くうき)非常(ひじょう)(わる)いです。
In der Nähe gibt es Fabriken. Deshalb ist die Luft sehr schlecht.

めがねをなくしました。それで、車の運転(うんてん)ができません。
Ich habe meine Brille verloren. Deswegen kann ich nicht Auto fahren.

それでも "trotzdem"

だいぶ(ゆき)()りました。それでも、九時(くじ)に大学に来ました。
Es hat ziemlich viel geschneit. Trotzdem bin ich um 9 Uhr zu Universität gekommen.

Mit それでも wird wie im Deutschen nach einem Satz ein Folgesatz eingeleitet, der im Gegensatz zur allgemeinen Gepflogenheit ("entgegen der Annahme") bzw. zu einer Erwartung ("wider Erwarten") steht. Im Normalfall übersetzen Sie それでも einfach mit "trotzdem":

Beispiele:

風邪(かぜ)をひきました。それでも、たばこをたくさんすっています。
Ich habe mich erkältet. Trotzdem rauche ich viel.

祖父(そふ)はもう85です。それでも、毎日元気に仕事をしています。
Mein Großvater ist schon 85. Trotzdem pflegt er jeden Tag rüstig zu arbeiten.

それなら "dann", "in diesem Fall", "wenn es so ist"

どこに()んでいますか。ケルンです。
それなら、電話番号(でんわばんごう)は0221… ですね。
Wo wohnen Sie? In Köln.
Wenn es so ist, lautet Ihre Telefonnummer 0221 …, nicht wahr?

Diese Konjunktion entspricht dem "dann", und zwar im Sinne eines Kommentars oder Urteils gegenüber der vorangegangenen Aussage. Alternative kontextabhängige Übersetzungen: folglich; wenn es so ist; in diesem Fall;

Beispiele:

明日京都(きょうと)へ行きます。それなら、私の友達の住所(じゅうしょ)をあげましょう。
Ich werde morgen nach Kyoto fahren. Dann gebe ich Ihnen die Adresse meines Freundes.

(おとうと)洗濯(せんたく)料理(りょうり)掃除(そうじ)もじょうずです。それなら、素晴(すば)らしい(おく)さんにならますね。
Mein kleiner Bruder kann gut Wäsche waschen, kochen und putzen. In diesem Fall gibt er ja eine wunderbare Ehefrau ab!

毎日(さむ)くて(こま)っています。それなら、ストーブを買ってください。
Es ist jeden Tag kalt und ich weiß nicht, was ich tun soll. Wenn es so ist, kaufen Sie bitte einen Ofen.

そのかわり "dafür", "stattdessen"

昨日は病気(びょうき)で仕事ができませんでした。そのかわり、今日たくさんします。
Gestern konnte ich wegen Krankheit nicht arbeiten. Dafür werde ich heute viel tun.

Dieses Wort entspricht dem deutschen "anstelle von", "stattdessen" aber auch "dafür". Je nach Kontext wird also mit そのかわり im Folgesatz ein tatsächlicher (d.h. ebenbürtiger) Ersatz angeboten, oder es kann auch einen Gegensatz zum ersten Satz darstellen. Die zusätzlich mit dem Partikel に erweiterte Form そのかわりに ist identisch mit der Form ohne に

Beispiele:

特急(とっきゅう)(はや)くで便利(べんり)です。そのかわり、(たか)いです。
Der Expresszug ist schnell und praktisch. Dafür ist er teuer.

子供(こども)はあまり本を読みません。そのかわりに、たくさん漫画(まんが)を読みます。
Kinder lesen nicht so viele Bücher. Stattdessen lesen sie viel Comics.

昨日お風呂(ふろ)(はい)りませんでした。そのかわり、シャワーを()びました。
Ich habe gestern nicht gebadet. Dafür / Stattdessen war ich unter der Dusche.

ところで "übrigens ", "apropos"

ところで、ミヒャエル(くん)専攻(せんこう)は何ですか。経済(けいざい)です。
Übrigens, Michael. Was studierst Du als Hauptfach? Wirtschaft.

Mit ところで wird ein völlig neues Gesprächsthema eingeführt. Es entspricht dem deutschen "übrigens" oder "da fällt mir gerade was ein".

Beispiele:

ところで、息子(むすこ)さんはお元気(げんき)ですか。おかげさまで。元気です。
Übrigens, wie geht es Ihrem Sohn? Danke für die Nachfrage. Ihm geht es gut.

ところで、今晩(こんばん)何を食べましょうか。ピザがいいです。
Übrigens, was sollen wir heute Abend essen? Ich möchte Pizza.

ところで、森さんは今どうしていますか。大学を卒業(そつぎょう)して結婚(けっこん)しました。
Übrigens, was macht denn jetzt Frau Mori? Nachdem sie die Universität absolviert hatte, hat sie geheiratet.

ところで、一学期(いちがっき)文法(ぶんぽう)説明(せつめい)はここまでです。
Übrigens, die Erklärung der Grammatik des 1. Semesters endet hier.

Ich hoffe Ihr hattet bisher viel Spaß und Erfolg beim Erlernen der japanischen Sprache!


Zusammenfassung (第14課)

Ausdrucksmöglichkeiten des Vergleichs

Gleichheit, Ungleichheit
Gleichheit mit 同じ, Ungleichheit mit 違う

- 同じ ist ein NA, 違う ein 強V
- Formel für die Gleichheit: N1 と N2は N3が 同じです。
- Formel für die Ungleichheit: N1 と N2は N3が 違います。
- Formel für die gleiche Tätigkeit: N1 と N2は 同じ N3をVます。



Adverb des Grades

- 全く vollkommen, völlig
- ほとんど fast, nahezu
- だいたい ungefähr, im Großen und Ganzen


Ähnlichkeit mit 似ている

Formeln für die Ähnlichkeit: N1は N2に 似ています。
N1は N2は 似ています。



Vergleich
Vergleich mit より

- Formel für den Vergleich mit より: N1はN2より(N3が) Adj。 N1はN2よりV。
N1よりN2のほうがAdj, N1よりN2のほうがAdv-V
- erweiterte Formen mit もっと、少し、ちょっと、ずっと sind u.a. möglich



Vergleich mit ほど

ほど verlangt ein negiertes Prädikat
VA:  N1はN2ほど(N3が) VA~くないです/~くありません。
NA:  N1はN2ほど(N3が) NAではありません/じゃありません。
V:  N1はN2ほどN3を V~ません。



vergleichende Frage und Antwort
vergleichende Frage

Formeln mit どちらのほうが
Adj:  N1とN2とどちら(のほう)が Adjですか。
V:  N1とN2 とどちら(のほう)を V-ますか。
Varianten:  N1とN2では...



Antwort zur vergleichenden Frage

Formeln mit のほうが
Adj:  N1のほうが Adjです。
V:  N1のほうをV-ます。
Kurzformen:  N1のほうです。/Nです。


satzeinleitende Konjunktionen

それとも     oder
それに      außerdem
それで      deshalb
それでも     trotzdem
それなら     dann
そのかわり(に) dafür
とこるで     übrigens

Anhang 付録 (Semester1)

Anhang 付録 (Semester1)


1.   Geographische Namen   地名
1.1.   Japanische Ortsnamen   日本の地名
  - Die Regionen   地域区分
  - Die Präfekturen und Size der Präfektur Verwaltung   都道府県と県庁所在地
1.2.   Ortsnamen in Deutschland   ドイツの地名
  - Die Bundesländer  
  - Städtenamen   都市
1.3.   Ländernamen   国名
  - Ländernamen   主要国名
2.   Studienfächer   学科の名称
3.   Die Farben im Japanischen   色の名称
4.   Studentenleben   学生生活用語
5.   kleiner dt.-jap. Wortschatz   独日語彙リスト(日常編)


GEOGRAPHISCHE NAMEN

Anhang 1

GEOGRAPHISCHE NAMEN

DIE REGIONEN (地方) IN JAPAN


都道府県   とどうふけん   Sammelbegriff für: 東京都、北海道、大坂府、
京都府 und der 43 Präfekturen 県
北海道   ほっかいどう   Hokkaidō
本州   ほんしゅう   Honshū
九州   きゅうしゅう   Kyūshū
四国   しこく   Shikoku
  けん   ken (Präfektur)
県庁所在地   けんちょうしょざいち   Präfektur Hauptstadt
~地方   ちほう   Gebiet, Großregion
北海道地方   ほっかいどうちほう   Großregion Hokkaidō (I)
東北地方   どうはくちほう   Großregion Tōhoku (II)
関東地方   かんとうちほう   Großregion Kantō (III)
中部地方   ちゅうぶちほう   Großregion Chūbu (IV)
近畿地方   きんきちほう   Großregion Kinki (V)
中国地方   ちゅうごくちほう   Großregion Chūgoku (VI)
四国地方   しこくちほう   Großregion Shikoku (VII)
九州地方   きゅうしゅうちほう   Großregion Kyūshū (VIII)



Regionen in Japan

DIE PRÄFEKTUREN


  県名
けんめい
Name der Präfektur
県庁所在地
けんちょうしょざいち
Sitz der Präfektur Verwaltung
1   北海道   ほっかいどう   札幌市   さっぽろし
2   青森県   あおもりけん   青森市   あおもりし
3   岩手県   いわてけん   盛岡市   もりおかし
4   宮城県   みやぎけん   仙台市   せんだいし
5   秋田県   あきたけん   秋田市   あきたし
6   山形県   やまがたけん   山形市   やまがたし
7   福島県   ふくしまけん   福島市   ふくしまし
8   茨城県   いばらさけん   水戸市   みとし
9   栃木県   とちぎけん   宇都宮市   うつのみやし
10   群馬県   ぐんまけん   前橋市   まえばしし
11   埼玉県   さいたまけん   浦和市   うらわし
12   千葉県   ちばけん   千葉市   ちばし
13   東京(都)   どうきょう(と)   東京都   とうきょうと
14   神奈川県   かながわけん   横浜市   よこはまし
15   新潟県   にいがたけん   新潟市   にいがたし
16   富山県   とやまけん   富山市   とやまし
17   石川県   いしかわけん   金沢市   かなざわし
18   福井県   ふくいけん   福井市   ふくいし
19   山梨県   やまなしけん   甲府市   こうふし
20   長野県   ながのけん   長野市   ながのし
21   岐阜県   ぎふけん   岐阜市   ぎふし
22   静岡県   しずおかけん   静岡市   しずおかし
23   愛知県   あいちけん   名古屋市   なごやし
24   三重県   みえけん   津市   つし
25   滋賀県   しがけん   大津市   おおつし
26   京都(府)   きょうと(ふ)   京都府   きょうとふ
27   大坂(府)   おおさか(ふ)   大坂府   おおさかふ
28   兵庫県   ひょうごけん   神戸市   こうべし
29   奈良県   ならけん   奈良市   ならし
30   和歌山県   わかやまけん   和歌山市   わかやまし
31   鳥取県   とっとりけん   鳥取市   とっとりし
32   島根県   しまねけん   松江市   まつえし
33   岡山県   おかやまけん   岡山市   おかやまし
34   広島県   ひろしまけん   広島市   ひろしまし
35   山口県   やまぐちけん   山口市   やまぐちし
36   徳島県   とくしまけん   徳島市   とくしまし
37   香川県   かがわけん   高松市   たかまつし
38   愛媛県   えひめけん   松山市   まつやまし
39   高知県   こうちけん   高知市   こうちし
40   福岡県   ふくおかけん   福岡市   ふくおかし
41   佐賀県   さがけん   佐賀市   さがし
42   長崎県   ながさきけん   長崎市   ながさきし
43   熊本県   くまもとけん   熊本市   くまもとし
44   大分県   おおいたけん   大分市   おおいたし
45   宮崎県   みやざきけん   宮崎市   みやざきし
46   鹿児島県   かごしまけん   鹿児島市   かごしまし
47   沖縄県   おきなわけん   那覇市   なはし



Präfekturen in Japan

BUNDESLÄNDER UND STÄDTENAMEN

IN DEUTSCHLAND

ドイツの地名(州ど都市)


BUNDESLÄNDER
Bundesland   ~州(z.B.バイエルン州)
Baden-Württemberg   バーデン・ウュルテンベルク
Bayern   バイエルン
Berlin   ベルリン
Brandenburg   ブランデンブルク
Freie Hansestadt Bremen   ブレーメン
Hansestadt Hamburg   ハンブルク
Hessen   ヘッセン
Mecklenburg-Vorpommern   メクレンブルク・フォアポメルン
Niedersachsen   ニーダーザクセン
Nordrhein-Westfalen   ノルトライン・ウェストファーレン
Rheinland-Pfalz   ラインラント・プファルツ
Saarland   ザールラント
Sachsen   ザクセン
Sachsen-Anhalt   ザクセン・アンハルト
Schleswig-Holstein   シュレースヴィヒ・ホルシュタイン
Thüringen   チューリンゲン(/テューリンゲン)
 
 
STÄDTE (kleine Auswahl)
Aachen   アーヘン
Augsburg   アウグスブルク
Bamberg   バンベルク
Bayreuth   バイロイト
Berlin   ベルリン
Bielefeld   ビーレフェルト
Bochum   ボーフム
Bonn   ボン
Brandenburg   ブランデンブルク
Braunschweig   ブラウンシュヴァイク
Bremen   ブレーメン
Bremerhaven   ブレーマーハーフェン
Celle   ツェレ
Chemnitz   ケムニッツ
Cottbus   コットブス
Cuxhaven   クックスハーフェン
Darmstadt   ダルムシュタット
Dessau   デッサウ
Dortmund   ドルトムント
Dresden   ドレスデン
Duisburg   デュースブルク
Düsseldorf   デュッセルドルフ
Eisenach   アイゼナッハ
Erfurt   エアフルト
Erlangen   エアランゲン
Essen   エッセン
Flensburg   フレンスブルク
Frankfurt a. Main   フランクフルト(アムマイン)
Frankfurt a. d. Oder   フランクフルト(アン デア オーデル)
Freiburg im Breisgau   フライブルク(ブライスガウ)
Friedrichshafen   フリードリヒスハーフェン
Fürth   フュルト
Gelsenkirchen   ゲルゼンキルヒェン
Gera   ゲーラ
Görlitz   ゲルリッツ
Goslar   ゴスラー
Gotha   ゴータ
Göttingen   ゲッテインゲン
Gütersloh   ギュータスロー
Hagen   ハーゲン
Halle a. d. Saale   ハレ(アン デア ザーレ)
Hamburg   ハンブルク
Hannover   ハノーファー
Heidelberg   ハイデルベルク
Heilbronn   ハイルブロン
Hildesheim   ヒルデスハイム
Ingolstadt   インゴルシュタット
Jena   イェナ
Karlsruhe   カールスルーエ
Kassel   カッセル
Kempten   ケンプテン
Kiel   キール
Koblenz   コブレンツ
Köln   ケルン
Konstanz   コンスタンツ
Landshut   ランツフート
Leipzig   ライプチッヒ/ライプチヒ/ライプツィヒ
Leverkusen   レバークーゼン/レーバークーゼン
Lübeck   リューベック
Ludwigshafen   ルートウィヒスハーフェン
Lüneburg   リューネブルク
Magdeburg   マグデブルク
Mainz   マインツ
Mannheim   マンハイム
Marburg   マールブルク
Mönchengladbach   メンヒェングラットバッハ
München   ミュンヘン/ミュンヒェン
Münster   ミュンスター
Neubrandenburg   ノイブランデンブルグ/ノイブランデンブルク
Nürnberg   ニュルンベルク/ニュルンベルグ
Oldenburg   オルデンブルク
Osnabrück   オスナブリュック
Paderborn   パーダーボルン
Passau   パッサウ
Potsdam   ポツダム
Regensburg   レーゲンスブルク
Rostock   ロストック
Saarbrücken   ザールブリュッケン
Salzgitter   ザルツギッター
Siegen   ジーゲン
Solingen   ゾーリンゲン
Stralsund   シュトラールズント
Stuttgart   シュトゥットガルト
Trier   トリアー
Tübingen   チュービンゲン/テュービンゲン
Ulm   ウルム
Weimar   ワイマール
Wiesbaden   ヴィースバーデン
Wilhelmshaven   ウィルヘルムスハーフェン
Wolfsburg   ウォルフスブルク
Wuppertal   ヴッパータール
Würzburg   ヴュルツブルク
Zwickau   ツウィッカウ
 
 

LÄNDERNAMEN

Schwerpunkt: Europa und Asien
Ägypten   エジプト
Albanien   アルバニア
Algerien   アルジェリア
Argentinien   アルゼンチン
Armenien   アルメニア
Australien   オーストラリア
Belgien   ベルギー
Bosnien-Herzegowina   ボスニア・ヘルシェゴビナ
Brasilien   ブラジル
Bulgarien   ブルガリア
Chile   チリ
China   中国
Costa Rica   コスタリカ
Dänemark   デンマーク
Deutschland   ドイツ
England   イギリス
Estland   エストニア
Finnland   フィンランド
Frankreich   フランス
Georgien   グルジア
Griechenland   ギリシア
Indien   インド
Indonesien   インドネシア
Irland   アイルランド
Island   アイスランド
Israel   イスラエル
Italien   イタリア
Japan   日本
Jugoslawien   ユーゴスラビア
Kanada   カナダ
Kroatien   クロアチア
Lettland   ラトビア
Litauen   リトアニア
Liechtenstein   リヒテンシュタイン
Luxemburg   ルクセンブルク
Malaysien   マレーシア
Marokko   モロッコ
Mexiko   メキシコ
Monaco   モナコ
Nepal   ネパール
Neuseeland   ニュージーランド
Niederlande   オランダ
Nordkorea   北朝鮮
Norwegen   ノルウェー
Osterreich   オーストリア
Pakistan   パキスタン
Peru   ベルー
Philippinen   フィリピン
Polen   ポーランド
Portugal   ポルトガル
Rumänien   ルーマニア
Russland (Fed.)   ロシア
Schottland   スコットランド
Schweden   スウェーデン
Schweiz   スイス
Singapur   シンガポール
Slowakische Republik   スロヴァキア/スロバキア(共和国)
Slowenien   スロベニア
Spanien   スペイン
Sri Lanka   スリランカ
Südkorea   韓国
Thailand   タイ
Tschechische Republik   チェコ
Tunesien   チュニジア
Türkei   トルコ
Ukraine   ウクライナ
Ungarn   ハンガリー
USA   アメリカ
Usbekistan   ウズベキスタン
Vatikanstadt   バチカン
Venezuela   ベネズエラ
Vietnam   ベトナム
Weißrussland (Belarus)   ベラルーシ



Die Regionen und Präfektur Angaben in den Bildern entsprechen nicht 100% der realen Grenzen, es ist lediglich eine Darstellung der ungefähren Regionen und Präfekturen!
Des Weiteren kann ich nicht garantieren das alle Länder Städtenamen richtig sind ich habe nicht alle geprüft es können Fehlangaben vorhanden sein!

Die Fächer

Anhang 2
DIE FÄCHER


Bezeichnung der Fächer   学科の名称   がっかのめいしょう
Agrarwissenschaft   農学   のうがく
Archäologie   考古学   こうこがく
Astronomie   天文学   てんもんがく
Betriebswirtschaft   経営学   けいえいがく
Biologie   生物学   せいぶつがく
Chemie   化学   かがく
Erziehungswissenschaft   教育学   きょういくがく
Geisteswissenschaft   人文科学   じんぶんかがく
Geologie   地質学   ちしつがく
Geschichte   歴史学   れきしがく
Informatik   情報学   じょうほうがく
Ingenieurwissenschaft   工学   こうがく
Jura   法学   ほうがく
Kunst   美術   びじゅつ
Kunstgeschichte   美術史   びじゅつひ
Literatur   文学   ぶんがく
Mathematik   数学   すうがく
Medizin   医学   いがく
Musik   音楽   おんがく
Naturwissenschaft   自然科学   しぜんかがく
Ostasienwissenschaften   東アジア研究   ひがしあじあけんきゅう
Pharmazeutik   薬学   やくがく
Philosophie   哲学   てつがく
Politologie   政治学   せいじがく
Psychologie   心理学   しんりがく
Religionswissenschaft   宗教学   しゅうきゅうがく
Soziologie   社会学   しゃかいがく
Sprachwissenschaft   言語学   げんごがく
Theologie   神学   しんがく
Tiermedizin   獣医学   じゅういがく
Völkerkunde   民族学   みんぞくがく
Volkskunde   民俗学   みんぞくがく
Volkswirtschaftslehre   国民経済学   こくみんけいざいがく
Wirtschaftswissenschaft   経済学   けいざいがく
Zahnmedizin   歯学   しがく


Die Farben im Japanischen

beachte: Manche Farbennamen gibt es im Japanischen nur als Nomen, andere als Nomen und Verbaladjektiv. So gibt es beispielsweise die beiden Versionen „ao-i shatsu“ und „ao no shatsu“ (blaues Hemd), aber nur die eine nominale Version „midori no shatsu“ (grünes Hemd).

beachte ferner: Objekte, die vollständig eine bestimmte Farbe aufweisen (etwa: „ganz in Weiß“), lassen sich mit Hilfe des Präfixes „ma-“ (z.B. „masshiro“ -völlig weiß, „makkuro“ -pechschwarz, „makka“ - feuerrot, „massao“ ganz blau etc.) wiedergeben.

Farbe  いろ
Beige, beige ベージュ、ベージュ色の 
blau 青い あおい
Blau, blau 青、青の あお
Blau, blau ブルー、ブルーの 
Blau (dunkles), dunkelblau 紺、紺の こん、こんの
braun 茶色い ちゃいろい
Braun, braun 茶色、茶色の ちゃいろ
Braun (dunkles), dunkelbraun こげ茶、こげ茶の こげちゃ、こげちゃの
dezent 地味な~ じみな~
dunkel(farbig) 濃い