第5課 Situationsübung

Begrüßung (2)

Situation: Gruß(fortgehen und zurückkommen).

子供(こども) いってまいります。
(かあ)さん: いってらっしやい。
(くるま)()をつけてね。
 
Kind: Ich gehe jetzt!
Mutter: Komm gut zurück!
Pass gut auf die Autos auf.

Worterklärung:

いってまいります
Abschiedsgruß eines Fortgehenden, der aber bald wieder zurückkommt. Es gibt keine Entsprechung im Deutschen. Sinngemäß: "Ich gehe mal eben fort [und komme bald wieder zurück]". Bei dieser Floskel wird also die Rückkehr des Sprechers vorausgesetzt. Der Ort, den man verlässt, ist ein ständiger Aufenthaltsort wie das Zuhause, das eigene Land, oder etwa die Firma, bei der der Sprecher arbeitet.

いってらっしやい
wörtlich: "gehe und komme wieder" , ist die floskelhafte Antwort des Bleibenden auf いってまいります. Sinngemäß: "gute Wiederkehr"; Gefühle wie Vorfreude auf das Wiedersehen schwingen hiermit. らっしやい ist übrigens eine kontrahierte Form von いらっしやい.


(ちち) ただいま。
(はは) (かえ)りなさい。
 
Vater: Ich bin zurück!
Mutter: Willkommen daheim!

Worterklärung

ただいま
wörtlich: "gerade eben". Sinngemäß etwa: "Ich bin wieder da".

(かえ)りなさい
Willkommensgruß des Geliebten zum Rückkehrer, der sinngemäß bedeutet "schön das du wieder da bist".


Situation: Bedauern/Ablehnung

鈴木(すずき) 一緒(いっしょ)食事(しょくじ)をしませんか。
伊藤(いとう) 残念(ざんねん)ですが、今日は時間(じかん)がありません。
 
Suzuki: Möchten sie nicht mit mir zusammen Essen?
Itō: Es tut mir leid, aber heute habe ich keine Zeit.

Situation: Entschuldigung

木村(きむら) (どうも)すみません。
(はやし) いいえ。
 
Kimura: Es tut mir (sehr) leid.
Hayashi: Nicht der Rede wert.

Worterklärung

残念(ざんねん)ですが
entspricht dem deutschen "es tut mir leid aber ..." und leitet [geschickt] eine Ablehnung ein.
どうもすみません
ist eine sehr höfliche Entschuldigung

いいえ
dieses Wort mit der Bedeutung "nicht der Rede wert" unter scheidet sich vom normalen いいえ "nein" in der Intonation, und zwar duch anhebung des ersten Lautes ( iie ).