Konditionalform mit ~と

Die vierte Konditionalform, die wir kennenlernen werden, wird mit Hilfe der Endung ~と gebildet. (Somit haben wir praktisch drei Funktionen von と, nämlich Aufzählung, Zitat und eben diese Konditionalform.)
~と als Konditionalform erscheint wie die anderen genannten Formen in einer Satzverbindung nach dem Schema

Satz1 と、Satz2

Das ~と schließt sich einfach an die höflichkeitsleeren Formen der vier Prädikatswörter an, so dass formal die Verknüpfung mit と sehr überschaubar ist und folgendermaßen gebildet wird:

V:   V (höflichkeitsleere Formen) + ~と   読むと、読まないと etc.
   
VA:   VA (höflichkeitsleere Formen) + ~と   新しいと、新しくないと
   
NA:   NA (höflichkeitsleere Formen) + ~と   元気だと、元気でない/じゃないと
   
N:   N (höflichkeitsleere Formen) + ~と   子供だと、子供でない/じゃないと

Als Modifikation kommt bei VA, NA und N wie schon oben dargestellt, neben der Aussageform nur die Negation in Frage. Beim V treten dagegen neben der Aussageform und Negation die üblichen vielfältigen Modifikationen auf.
(~ていると(te-Form), ~たいと(Wunsch), ~ことができると(Können) etc.
Wichtig ist, dass bei ~と der erste Satzteil nicht im Perfekt stehen darf. (So etwas wie ein z.B. 読んだと ist also nicht bildbar!)


zur Bedeutung von ~と

Bei dieser Konditionalform stehen die beiden Sätze in engem kausalem Zusammenhang. Die Aktion bzw. die Seinsform, die im ersten Satzteil steht, stellt die Ursache für die Wirkung der im zweiten Satzteil geschilderten Aktion dar.
Mit anderen Worten kommt bei Zustandekommen der Bedingung (=Satz1) immer und unweigerlich das Ergebnis (=Satz2) heraus. Häufig wird dabei eine natürliche oder beinahe automatische Folge wiedergegeben. In den meisten Fällen kann man ~と daher mit "immer wenn … dann" bzw. "wenn … dann immer" Übersetzen.
Darüber hinaus wird sehr häufig mit ~と eine jederzeit wiederholbare Handlung wiedergegeben. ("Wenn man den grünen Schalter umdreht, schaltet sich die Maschine ein.", "Wenn sie herunterfällt, geht sie kaputt." oder "Wenn man eins und eins addiert, kommt zwei heraus.")
Daneben gibt es aber auch Fälle, in denen die in Satz1 gemachte Aussage zwar nicht unbedingt wiederholbar ist, so doch unweigerlich eine bestimmte Wirkung hervorruft. ("Wenn man hier sitzt, kann man nichts sehen.", "Wenn ich sterbe, geht die Weltbevölkerungszahl um eine Person zurück.") In solchen Fällen kann man ~と mit den Formulierungen "wenn … dann logischerweise/naturgemäß/verständlicherweise" übersetzen.

この(あか)いボタンを()すと、テレビがつきます。
Wenn man auf diesen roten Knopf drückt, geht das Fernsehen an.

押さないと、つきません。  
Wenn man nicht darauf drückt, geht es nicht an.

1に2を()すと、3になります。
Wenn man zu 1 die 2 addiert, kommt 3 heraus.

ここにお金を入れると機械(きかい)(うご)きます。
Wenn man hier Geld hineinwirft, kommt die Maschine in Gang.

この独和辞典(どくわじてん)使うと翻訳(ほんやく)のとき問題(もんだい)が少ないです。
Wenn man dieses deutsch-japanische Wörterbuch benutzt, gibt es bei der Übersetzung wenig Probleme.

私の(いぬ)は名前を()ぶとすぐにかけてきます。
Wenn ich den Namen meines Hundes rufe, kommt er sofort hergerannt.

ボールを()げると(よろこ)んで(はし)って()ってきます。
Wenn ich einen Ball werfe, freut er sich, rennt (los) und bringt mir den Ball.

この広い(とお)りを(ひだり)()がると大学病院(びょういん)があります。
Wenn man diese breite Straße nach links abbiegt, ist dort die Uni-Klinik.

()れた(ふく)着ていると風邪(かぜ)をひきます。
Wenn man die nasse Kleidung anbehält, erkältet man sich.

旅行のとき、かばんが重いと、大変です。  
Wenn bei Reisen die Taschen schwer sind, hat man es schwer.

近くからだと、良く見ることができますが、遠くからだと、ほとんどわかりません。  
Wenn man in der Nähe ist, kann man es gut sehen, aber aus der Ferne kann man es kaum erkennen.

警官(けいかん)が気を()けていると、すりやどろぼうは仕事ができません。
Wenn der Polizist aufpasst, können Taschendiebe und Räuber ihre Arbeit nicht verrichten.

文法(ぶんぽう)説明(せつめい)複雑(ふくざつ)だと、わかりません。
Wenn die Erklärung der Grammatik kompliziert ausfällt, versteht man sie nicht.

車だと5分です。  
Mit dem Auto sind es 5 Minuten. (Wenn es ein Auto ist, dann sind es 5 Minuten.)

wichtig:
Steht der zweite Satz im Perfekt, erhält ~と eine temporale Bedeutung "als" (siehe auch: ~たら).
Dieser Gebrauch von ~と kommt hauptsächlich in der formellen, insbesondere geschriebenen Sprache vor.

道を左に()がる、大学病院があっ
Als ich diese breite Straße nach links abbog, war dort die Uni-Klinik.

(えき)の前で待っている、森さんがかけてき
Als ich vor dem Bahnhof wartete, kam Frau Mori angerannt.

警官(けいかん)に道をたずねる、親切に説明してくれ
Als ich den Polizisten nach dem Weg fragte, erklärte er ihn mir freundlich.


beachte:
Bedenken Sie bitte, dass Sie streng genommen einmalige Handlungen, die mit ~と markiert werden, niemals mit einer Wiederholbaren Handlung verknüpfen können, da logischerweise etwas Einmaliges eben einmalig ist und somit in direktem Widerspruch zum Wesensmerkmal von と steht.
Einmalige Handlungen sind in der Realität vorallem Aussagen, in denen eine bestimmte Datierung erfolgt. Ein Satz wie "Wenn ich (ausgerechnet) morgen ins Schwimmbad gehe, werde ich dort schwimmen können." 明日プールへ行くと、泳ぐことができます。 ist im Japanischen nicht korrekt, da durch die Termingebundenheit (morgen) die Wirkung nicht mehr wiederholbar sein kann, der 2.Satzteil dagegen jederzeit wiederholbar ist und somit ein Ungleichgewicht entsteht. Hier muss man entweder mit ~ば operieren:
明日プールへ行け、たくさん泳ぐことができます。  
Wenn ich morgen ins Schwimmbad gehen würde, könnte ich dort viel schwimmen.
oder man müsste den Satzinhalt verallgemeinern und somit wiederholbar machen, indem man die Datierung eliminiert:
プールへ行く、泳ぐことができます。  
Wenn man ins Schwimmbad geht, kann man dort (naturgemäß) schwimmen.
oder die Aussage mit einer bestimmten unweigerlichen Wirkung versehen:
明日プールへ行く、飲み物が(ただ)でもらえるそうです。 只=gratis
Wenn man morgen ins Schwimmbad geht, habe ich gehört, dass man dort gratis Getränke bekommt.