Verschönernde Schmuckwörter 美化語

Sobald Sie sich grammatikalisch gesehen auf dem Weg des 敬語 begeben, erwartet man von Ihnen auch den Gebrauch von entsprechenden Vokabeln, die diesem Sprachstil angemessen sind. Es handelt sich hauptsächlich um Nomen, die In formellen Situationen benutzt werden und unter dem unglücklich gewählten Begriff "verschönernde Schmuckwörter" bzw. 美化語 zusammengefasst werden.
Die 美化語(びかご) sind keineswegs Privilegien der japanischen Sprache und lassen sich etwa im Deutschen in der Gegenüberstellung der Ausdrücke wie beispielsweise essen - speisen", "Haus - Anwesen", "dick - beleibt" etc. wiederfinden.
Im Gegensatz zur deutschen Sprache ist im Japanischen der Gebrauch von 美化語 allerdings zwingend. Während wir im Deutschen in formellen Situationen z.B. noch wahlweise "Ihr Haus" oder "Ihr Anwesen" gebrauchen können, ohne das dadurch der Sprachstil einen Bruch erleidet, empfände man im Japanischen bereits hier die Formulierung "Ihr Haus" als unpassend oder gar beleidigend.
Grundsätzlich unterscheidet man beim japanischen 美化詰 zwischen Ausdrücken, die nur gegenüber Personen, die wir im Einführungsteil charakterisiert haben, zur Anwendung kommen und am einfachsten mit dem Wort "ehrwürdig" betiteln können (= Typ 1), und solchen, die einfach nur dem Sprachstil angemessen benutzt werden (= Typ 2).
Zum Typ 1 gehören z.B. Dinge und Eigenschaften, die der anderen Person zugeschrieben werden (Hut, Gedanke, schön sein, geschickt sein etc.), und zum Typ 2 gehören jene Ausdrücke, die sowohl dem Sprecher als auch einer anderen Person zugeordnet werden können oder unabhängig von den Anwesenden aus stilistischen Gründen zwingend gebraucht werden.
In diesem Zusammenhang sei noch erwähnt, dass es nicht etwa zu jedem Wort, das wir im Laufe unseres Sprachstudiums erlernt haben, ein völlig neues 美化語-Pendant gäbe. Es gibt zwar in der Tat eine gewisse Anzahl von völlig neuen Wörtern, die wir zusätzlich zu den "normalen" Ausdrücken lernen müssen (siehe Lektion 2), aber das Gros der 美化語 stellt für Sie keine neuen Vokabeln dar. Mit Hilfe der Präfixe お~ bzw. ご~ (sog. Höflichkeitspräfixe), die in erster Linie mit Nomen benutzt werden, können nämlich viele Wörter, die wir aus dem höflichkeitsleeren sowie allgemein höflichen Bereich kennen, zum 美化語 umgewandelt werden. Ausdrücke wie お金, お茶 und お手洗(てあらい) etwa wurden bereits im Rahmen der allgemein höflichen Sprachebene als お~ /ご~ plus Wort vorgestellt.
Allerdings muss man dazu sagen, dass es sich bei diesem Phänomen nicht etwa um eine universal anwendbare Formel wie お/ご+Wort=美化語 handelt. Viele Wörter lassen sich zwar nach diesem Schema zum 美化語 machen, aber viele wiederum nicht. (Das sind eben die Ausdrücke wie お金 oder ご飯.)
Leider gibt es keine wirksame Regel, die uns mitteilt, welche Wörter überhaupt mit お/ごverbunden werden können. Genauso wenig existiert ein verbindlicher Anhaltspunkt dafür, welches Wort ein お und welches ein ご erhält.
Streng genommen müssten daher alle Wörter einzeln unter diesem Gesichtspunkt neu erlernt werden. Als Identifikationshilfe sei jedoch erwähnt, dass die ursprünglich japanischen Wörter häufig mit お versehen werden, während die ursprünglich aus dem Chinesischen stammenden Ausdrücke (insbesondere Binomen) häufig mit ご zu versehen sind, wobei im Alltag sehr gebräuchliche, ursprünglich chinesische Ausdrücke wiederum oft mit お in die höfliche Ebene gebracht werden. Statistisch betrachtet gibt es sehr viel mehr Wörter, die mit お zusammengebracht werden als mit ご.