第10課 Übung 14

Übersetzen sie ins Japanische:

  1. Ich suche eine kleine gelbe Tasche.
  2. Frau Kaneda geht immer zu Fuß bis zum Bahnhof.
  3. Der Mann dort hinten ist Japaner und sehr reich.
  4. Der Yoyogi-Park in Tokyo ist groß und nicht gefährlich.
  5. Sie ist erkältet und deshalb heute nicht in die Firma gegangen.
  6. Der Firmenchef wohnt in einem hellen und geräumigen Haus.
  7. Die strenge Japanisch-Lehrerin ist immer sehr gewissenhaft.
  8. Frau Yamashita ist eine sehr introvertierte, unangenehme Frau.
  9. Herr Honda hat sein Zimmer aufgeräumt und danach geduscht.
  10. Von meinem Freund habe ich einen dicken roten Pullover bekommen.
  11. Unsere Tante ist Gemüsehändlerin und arbeitet jeden Tag im Geschäft.
  12. Nach dem ich mich eine Stunde ausgeruht hatte, bin ich wieder fit geworden.
  13. Morgen Nachmittag gibt es an der Uni eine interessante kurze Vorlesung.
  14. Diese Frage ist schwierig. Nachdem die Kinder gut nachgedacht haben, antworten sie.
  15. Nachdem ich mit dem wissenschaftlichen Aufsatz fertig war, habe ich das Abendessen gekocht.
  16. Die Frau meines Freundes ist um halb sieben von ihrem Job nach Hause gekommen und hat dann in aller Eile den Fisch gegrillt.
  17. Mit was für ein Fahrrad fährt der Sohn von Herrn Weber jeden Tag zur Schule? Es ist ein ganz altes schwarzes Fahrrad.
  18. Das Essen in der Mensa schmeckt heute wirklich schlecht. Das Fleisch ist scharf und zäh, so dass weder die Lehrer noch die Studenten es essen.
  19. Die Studenten haben gestern bis spät in die Nacht in der Fabrik gejobbt, sind dann in eine kleine Kneipe gegangen, haben dort Bier getrunken und japanische Lieder gesungen.
  20. Vormittags putzt Mutter Bad und Küche, zieht gegen 10 Uhr ihren Mantel an und geht in die Stadt. Beim Gemüsehändler kauft sie Obst und Gemüse, danach geht sie in den Supermarkt.



Lösungsvorschläge: