第4課 Situationsübung

Einkauf (1)

Situation: Am Kiosk

店員(てんいん) いらっしゃい。
(きゃく) この新聞を(くだ)さい。
店員: はい、どうぞ。
客: いくらですか。
店員: 70(えん)です。
ありがとうございました。  
 
Verkäufer:  Was darf es denn sein?
Gast: Diese Zeitung Bitte.
Verkäufer: Ja, bitte.
Gast: Was kostet das?
Verkäufer: Es macht 70 Yen.
Vielen Dank.

Worterklärung:

いらっしゃい
kurzer Willkommensgruß, der nicht so höflich ist, wie いらっしゃいませ (Lektion 3). Er wird entweder bei kleineren Dienstleistungen oder gegenüber Stammkunden benutzt. (Die Höflichkeit wird also auch im Japanischen zur Regulierung der zwischenmenschlichen Distanz bzw. Nähe eingesetzt.)

はい、どうぞ
"So bitte sehr." Das はい, das normalerweise "ja" bedeutet, ist hier als Injektion zu verstehen. どうぞ ist ein universaler Ausdruck und entspricht etwa dem deutschen "bitte" im Sinne einer höflichen Aufforderung.

いくらですか
"Was macht das bitte / was kostet es?" ist eine direkte Frage nach dem Preis. Je nach Situation benutzt man いくら (kollegial) oder おいくらですか (sehr höflich).
Sollten Sie den angegebenen Preis nicht verstehen, sagen Sie (かみ)()いて(くだ)さい。"bitte schreiben Sie es mir auf."

ありがとうございました
hier wird die Perfektform von ありがとうございます benutzt. Je nach dem, ob der Vorgang als abgeschlossen oder lang anhaltend betrachtet wird, kann sowohl die perfektive als auch die nicht perfektive Form gewählt werden. Im vorliegenden Fall dient es gleichzeitig als Abschiedsgruß.


Situation: Am Bahnschalter
旅客(りょきゃく) 名古屋(なごや)(まで)一枚(いちまい)
駅員(えきいん) 往復(おうふく)ですか。
旅客: いいえ、片道(かたみち)です。
おいくらですか。  
駅員: 5.300(えん)です。
 
Fahrgast: Eine Karte nach Nagoya.
Bahnbeamter:  Hin und zurück?
Fahrgast: Nein, nur einfach.
Was macht das bitte?
Bahnbeamter: 5.300 Yen.

Übung:
Spielen Sie verschiedene Einkaufssituationen durch, indem Sie z.B. Getränke, Zigaretten, Kleidungsstücke etc. kaufen, oder aber eine Fahrkarte nach Kyoto, Tokyo etc. erstehen möchten.